Aktuelles

[Projekt] Cyberpunk 2077 Trauma Team

Yargen

Member
Thread Starter
Mitglied seit
01.12.2016
Beiträge
298



Herzlich willkommen zu meinem neuen Worklog (y)

Dieses Mal geht es in die futuristische Welt von Cyberpunk 2077 !

Das ganze ist bisher eines der ambitioniertesten Projekte die ich hatte, zum Einen weil ich neue Materialien verwenden möchte, zum Anderen aber auch weil die Designer von CD Projekt Red ganze Arbeit geleistet haben und der Stil sehr prägnant ist, ist es nicht einfach sich da reinzuarbeiten.

Ich habe es trotzdem versucht und werde glücklicherweise von be quiet! dabei unterstützt das ganze umzusetzen. Dafür schon einmal vielen Dank (y):-) Ich habe von be quiet ein Dark Base 700, ein Dark Power Pro 850w und einen Dark Rock Pro TR4 erhalten :)

Nach einigen anderen Entwürfen (die ich auf Nachfrage auch gerne zeigen kann) bin ich am Ende thematisch bei dem Trauma Team gelandet. Diese Truppe von Medizinern und Militärs kümmert sich um Verletzte die eine entsprechende Premium Versicherung abgeschlossen haben. Sie sind innerhalb von Minuten am Ort des Anrufs den sie zurückverfolgen können und gehen keine Kompromisse dabei ein, zum Anrufer durchzukommen, wenn es nötig ist auch mit Gewalt. Die (fiktiven) Kosten für eine Versicherung gehen bei 550$ los und können mit Zusatzleistungen auch bis 4000$ pro Monat betragen. Aber hey, wenn das Trauma Team einen nicht innerhalb von 7 Minuten erreicht bekommt man 50% Rabatt auf die Munitionskosten :unsure:. Je nachdem wie hochwertig versichert man ist, kann man mit einer Abholung innerhalb von drei Minuten rechnen.

Diese Geschwindigkeit wird mit VTOLs erreicht, die schwer bewaffnet die Trauma Team Einheiten von Ort zu Ort bringen und eine Mischung aus Krankenwagen und Flugpanzer darstellen. Diese VTOLs sind ständig in der Luft und decken den gesamten Luftraum über einer Stadt ab. Im Falle eines Notfalls kümmert sich die jeweils nächste Einheit um den Einsatz. Eine Trauma Team Einheit besteht aus einem Piloten, einem Kopiloten und Waffenschützen, zwei Sicherheitsspezialisten und zwei Feldsanitätern.

So, soweit zur Lore des Trauma Teams :sneaky:
Nun zum Casemod:

Der Casemod soll den Anspruch auf medizinische Lösungen und eine gewisse Härte wiederspiegeln. Atmosphärisch soll er einen gehärteten Notfallkoffer (evtl. mit Defibrillator) darstellen. Dazu werde ich das Gehäuse optisch und farblich anpassen und den Innenraum entsprechend ausbauen und verändern. Da das Dark Base 700 die Möglichkeit bietet, das Mainboard invertiert zu installieren, werde ich das auch machen, ich hatte es ohnehin vor, aber das das Gehäuse entsprechend darauf vorbereitet ist, macht die Sache natürlich leichter ;)

Hier mal ein paar meiner aktuellen Entwürfe:











Das ganze wird sehr spraylastig, aktuell ist aber auch der Plan die Metallseite und das Top zu gestalten, ich plane da aktuell mit EVA Schaum zu arbeiten :)

Das Gehäuse ist schonmal auseinander genommen und invertiert worden aber ansonsten ist (noch) nicht viel passiert da ich noch auf den Schaum warte. Immerhin die Farben sind schon da.





 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

DARK ALIEN

Well-known member
Mitglied seit
11.08.2011
Beiträge
2.603
System
Desktop System
Maschinchen
Das sieht spannend aus, der Entwurf gefällt mir schonmal 🛠(y).
 

Yargen

Member
Thread Starter
Mitglied seit
01.12.2016
Beiträge
298
Danke Dark, das ist nett ;)

Nachdem ich immer noch auf den EVA Schaum warte (er ist schon verschickt...), habe ich mich in der Zwischenzeit in Fusion 360 eingearbeitet um meine eigenen 3D Modelle zu erstellen, da es einfach Sinn macht, Teile im Drucker zu erstellen die handwerklich schwierig umzusetzen wären:

Heute Morgen habe ich die angefangen die Netzteilabdeckung zu designen und zu modellieren:





 
Zuletzt bearbeitet:

legendMOD

Member
Mitglied seit
23.10.2009
Beiträge
382
Ort
Leipzig
Die Abdeckung kommt mir gerade so groß vor, zerlegst du die Blende in mehrere Teile oder passt sie komplett auf dein Druckbett?
 

Yargen

Member
Thread Starter
Mitglied seit
01.12.2016
Beiträge
298
Ich sage es dir wenn ich es weiß :unsure: :rofl: Ne, im Ernst, das war jetzt rein der Designprozess, die Abdeckung ist 45,5cm lang, also entweder ich splitte sie in drei Teile oder ich lasse sie mir ausfräsen...mal sehen was ich mache und ob das alles so funktioniert wie ich mir das vorstelle (tut es ja selten, aber die Hoffnung stirbt zuletzt) :)
 

Yargen

Member
Thread Starter
Mitglied seit
01.12.2016
Beiträge
298
So, mal ein Update von mir: Am Gehäuse ist noch nicht viel passiert, da ich diese Woche noch auf den EVA Schaum gewartet habe. Der ist in der Zwischenzeit glücklicherweise angekommen, deshalb kann ich jetzt auch die Entwürfe in die Realität umsetzen. Ich war in der Zwischenzeit aber nicht untätig, sondern habe viel in Fusion 360 und Inkscape gearbeitet, um 3D Modelle zu bekommen bzw. um noch mehr Klarheit zur Linienführung einzelner Bereiche zu bekommen. Das war auch dringend nötig, da Cyberpunk es sich nicht leicht macht mit den Details ;)

Abdeckung für Gehäuseinneres (Designdetails fehlen noch)



Notfallkoffer Trauma Team



Im Moment arbeite ich mich mit einem kleinen Projekt in den Umgang mit EVA Schaum ein, indem ich Aragorns Dolch aus Herr der Ringe als Schaumprop baue:



Ich denke ich werde dieses Wochenende oder Anfang nächster Woche dann in die tatsächliche Umsetzung gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten