Aktuelles

[Sammelthread] Custom-WaKü Quatschthread

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
10.122
Ort
Lübeck
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
7.790
Ort
Hamburg / NDS
Laut Igors test befürdern die Arctic bei gleicher Drahzahl doppelt so viel Luft durch den Radiator als die Noctua 🤷‍♂️
Ja, allerdings bekommst du die Arctic nicht in allen RPM Bereichen leise. Da sind die Noctua unschlagbar, gerade die mit dem neueren Rotordesign.
Ich würde so oder so wieder zu Arctic Lüftern greifen, wenns mehr kosten darf dann die CO Variante.

Oder direkt wenn die mal kommenndie 0 dba argb Version
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
7.790
Ort
Hamburg / NDS
Siehe letztes Video von Igor, das habe ich am MoRa 3 ja auch gehabt, ganz besonders schlimm zu beobachten bei den NB eLoop X bla blub rgb.

Hängt ganz vom Setup das du nutzt ab.
 

citsejam

Experte
Mitglied seit
16.11.2014
Beiträge
992
Ort
Monaco di Bavaria
Siehe letztes Video von Igor, das habe ich am MoRa 3 ja auch gehabt, ganz besonders schlimm zu beobachten bei den NB eLoop X bla blub rgb.
Dieses?

Sorry, wenn ich so faul frag, aber ich ertrag den Kerl nicht solange, dass ich mir jetzt alle möglichen anschauen könnte 🤷‍♂️
 

Sinusspass

Experte
Mitglied seit
04.02.2018
Beiträge
1.020
Ort
Vordereifel
Da gings ja auch nur um die P14. Bei den P12 soll der Ärger laut ihm ja gar nicht auftreten. Nur hat Noctua bei den 140ern noch gar nichts in der Liga der A12x25.
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
7.790
Ort
Hamburg / NDS
Ja das Video, ist m.E. nicht optimal für Laien erklärt aber langt. Je nach Situation, Verwendung, Verbau kann es da zu lüfterspezifischen Motoren und Rotorgeräuschen und Resonanz führen.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Da gings ja auch nur um die P14. Bei den P12 soll der Ärger laut ihm ja gar nicht auftreten. Nur hat Noctua bei den 140ern noch gar nichts in der Liga der A12x25.
Darum ging es mir ja vorhin. 14x25. Das neue Design ist halt einfach nur leiser als die vorigen bei weniger Durchsatz, mehr nicht.
 

klasse08-15

Urgestein
Mitglied seit
19.10.2005
Beiträge
6.409
Ort
DUS
Siehe letztes Video von Igor, das habe ich am MoRa 3 ja auch gehabt, ganz besonders schlimm zu beobachten bei den NB eLoop X bla blub rgb.

Hängt ganz vom Setup das du nutzt ab.
Den eLoop X ARGB darf man nicht direkt saugend montieren. Ab 900 rpm wird es plötzlich laut. Mehr Abstand (Shroud) oder wenn man Luft in den Radiator pusten lässt, gibts keine Probleme.
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
7.790
Ort
Hamburg / NDS
Den eLoop X ARGB darf man nicht direkt saugend montieren. Ab 900 rpm wird es plötzlich laut. Mehr Abstand (Shroud) oder wenn man Luft in den Radiator pusten lässt, gibts keine Probleme.
Das Ansauggeräusch war an sich noch okay auch wenn hörbar, mit Shroud welcher empfehlenswert ist geht es, da stimme ich dir zu.
Das Wummern hingegen war jenseits von schön, ebenso das leider das RGB und das eiern der Lüfterschaufeln, sehr unrund und unruhig. Keine 33 Euro pro Lüfter wert. Dann lieber Noctua ohne RGB oder Corsair und Co mit schönem RGB.

Zudem lassen sich eLoops nicht ganz herunter regeln, drehen ab unter 10% rpm voll auf. Sind aber ansonsten gute kräftige Lüfter, nur eben mit vielen Einschränkungen.
 

klasse08-15

Urgestein
Mitglied seit
19.10.2005
Beiträge
6.409
Ort
DUS
Ich habe gerade für die QL120 Garantie beantragt. 10 von 12 haben Farbflecken. Bin echt enttäuscht, weil 12 Stück 360 Euro kosteten.
 

Youngtimer

Enthusiast
Mitglied seit
25.10.2011
Beiträge
969
Den eLoop X ARGB darf man nicht direkt saugend montieren. Ab 900 rpm wird es plötzlich laut. Mehr Abstand (Shroud) oder wenn man Luft in den Radiator pusten lässt, gibts keine Probleme.

Ich habe hier einen eLoop X ARGB als Gehäuselüfter im Heck. Macht seinen Job prima, aber die Beleuchtung ist meiner Meinung nach nicht gut umgesetzt. Die LED sitzen in der Nabe wenn man nicht ganz frontal drauf schaut blenden mehr als das sie die Makrolon Flügel beleuchten. Ansonsten natürlich ein Schmuckstück.
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
7.790
Ort
Hamburg / NDS
Habs nie testen können, nur für eben anstecken war mir das alles zu aufwändig und Teuer.

Das Corsair 7000x wird wohl für die kommenden 10 Jahre mein Gehäuse, ist sehr stabil, da wäre zum Testen was dabei.
Ist eindeutig massiver und stabiler als das Meshify 2 XL mit doch einigen wackeligen und nicht passgenauen Kunststoffteilen, das merkt man bei einigen Lüftern ganz besonders, denn da dient das Meshify als verstärkender Resonanzkörper.

schaut blenden mehr als das sie die Makrolon Flügel beleuchten.
Auf Kopf-/ Augenhöhe stehend wird man blind, das stimmt.

Habe hier 7 Stück welche ich nicht benutze, etwas angestaubt aber verkauft bekommste das leider nur mit deutlichem Verlust.


Ist jemand hier lötaffing und bastelt gerne mal mit USB A Steckern/ Kabeln herum?
Wenn ich ein Kabel durchtrenne und die Adern keine allg. typische Färbung rot, weiss, grün, schwarz- schwarz/blank - Abschirmung haben, woran kann ich erkennen welche Ader wofür ist ohne die Stecke zu öffnen?

Manche Adern sind nicht bedruckt und anhand der Anordnung kann ich das ebenso schlecht festmachen da sich diese im verlauf das Kabelmantels verändert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dummbatz

Enthusiast
Mitglied seit
28.08.2010
Beiträge
656
Ort
Near Hamburg


Ist jemand hier lötaffing und bastelt gerne mal mit USB A Steckern/ Kabeln herum?
Wenn ich ein Kabel durchtrenne und die Adern keine allg. typische Färbung rot, weiss, grün, schwarz- schwarz/blank - Abschirmung haben, woran kann ich erkennen welche Ader wofür ist ohne die Stecke zu öffnen?

Manche Adern sind nicht bedruckt und anhand der Anordnung kann ich das ebenso schlecht festmachen da sich diese im verlauf das Kabelmantels verändert.

Durch messen ??
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
7.790
Ort
Hamburg / NDS
Danke, habs befürchtet. Da ich so oder so an der Pumpe und vom PC zum zweiten Quadro am MoRa messen muss, komme ich wohl nicht dran vorbei.
Weiss einer die genaue Typbezeichnung für die 2 adrigen Temperatursensoren die beim Aquadro dabei liegen?
 

Ickewars

Experte
Mitglied seit
29.12.2020
Beiträge
1.122
Ort
Berliner Randacker
Das müsste doch der sein, bzw. dem entsprechen, oder?

 

Helojumper

Profi
Mitglied seit
07.06.2021
Beiträge
537
Ort
Stuttgart

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
7.790
Ort
Hamburg / NDS
Das müsste doch der sein, bzw. dem entsprechen, oder?

Danke das weiss ich leider bereits, dachte nur es gibt für diese Art Sensoren wieder eine speziell genormte Typenkennzeichnung wonach man dann gezielt suchen kanm.
 

GuruSMI

Experte
Mitglied seit
25.03.2019
Beiträge
3.315
Ort
::1

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
7.790
Ort
Hamburg / NDS

Helojumper

Profi
Mitglied seit
07.06.2021
Beiträge
537
Ort
Stuttgart

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
7.790
Ort
Hamburg / NDS
Woran kann es liegen dass ich bei zwei typ- und baugleichen Pumpen nur bei einer Pumpe die RPM sehe.
Wenns am Kabel liegt, kann ich irgendwie messen ob das technisch funktionieren müsste, siehe Multimeter?

Pumpe 1 - Quadro 1 Slot 1von 10-90% regulierbar, darüber sowie darunter geht sie auf 100% Leistung
Pumpe 2 - Quadro 1 Slot 2 geht bei Strom sofort an, weder regulierung der Leistung noch auslesen der rpm möglich.
Pumpe 2 - Quadro 2 Slot 1 angeschlossen (Pumpe 1 weiterhin an Quadro 1 Slot 1) lässt sich die Leistung in 10-90% regulieren, jedoch weiterhin ohne rpm Angabe.

Beide nutzen ein identisches Stromkabel mit Sleeve, jedoch differnte Molex Buchsen und rpm Kabel.

Habe kürzlich hier oder woanders im Forum gelesen dass man die Kabel ggf. mit einer Nadel oder dergleichen aus dem Pumpenkörper friemeln kann, geht das bei den meisten / allen D5 PVM oder sind die nicht gesteckt sondern an der Pumpe verlötet?
Falls das lösbare ist könnte ich ja ein anderes Kabel testen.

p.s. habe inzwischen ein Multimeter jedoch noch k.A. wie ich das verwenden/ anwenden kann/ soll.


1634222101001.png
1634222454494.png



20211002_214629.jpg
1634222710433.png
 
Zuletzt bearbeitet:

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
7.790
Ort
Hamburg / NDS
Hast Du mal die beiden Anschlüsse vertauscht?
Ich habe selbst nichts verkabelt oder gesleeved, daher die Frage ob, wo und wie ich das messen könnte und oder ob man die Kabelkl so aus der Pumpe selbst bekommt.
Sie Stecker sind zumindest von den Adern her identisch verbunden, ob das in diesem Fall auch für den Ausgang von der Pumpe zutrifft kann ich so nicht sagen.

Habe inzwischen auch gute Zangen und eine Lötstation zur Hand, jedoch keinerlei Übung um da direkt mal was zu schneiden und neu zu löten.
Werkzeug wie Pinremover und Co habe ich, ist jedoch zu grob/ dick für die kleinen Buchsen/ Stecker.

p.s. Hab jetzt mal die freien Kabelenden an die Pins des Quadro gehalten und da passiert absolut nichts, egal welche Reihenfolge.
Das kleine abstehende Drahtstück ist kein Thema sein da 3 oder 4 weitere Teile vollen Kontakt haben.

p.p.s. nach langem Suchen habe ich die Antwort zur Frage das Pumpengehäuse öffnen gefunden.

 

Anhänge

  • 20211014_165447.jpg
    20211014_165447.jpg
    439,1 KB · Aufrufe: 28
  • 20211014_171011.jpg
    20211014_171011.jpg
    608,6 KB · Aufrufe: 25
  • 20211014_171019.jpg
    20211014_171019.jpg
    630,3 KB · Aufrufe: 25
Zuletzt bearbeitet:

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
10.122
Ort
Lübeck
Vielleicht für den ein oder andere interessant:
Eine RGB Version vom P14 PWM sei fertig und solle, so denn alles glatt laufe, noch vor Ende des Jahres auf den Markt kommen.
Quelle: Arctic Support
 
Mitglied seit
15.01.2021
Beiträge
1.105
Hallöle zusammen,
habe mir das Watercool D5 Dualtop für den 420er bestellt. Wie habt ihr das mit der Verkabelung gelöst?
Momentan läuft eine D5 mit vier 200er am quadro. Dies ist verbunden mit einer Neutrik-Verbindung von Deveth1.
Möchte auch noch einen Highflow next mit anschließen.
Für eure Tipps bedanke ich mich schon im Voraus!
Grüße Bob
 

Youngtimer

Enthusiast
Mitglied seit
25.10.2011
Beiträge
969

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
7.790
Ort
Hamburg / NDS
Zuletzt bearbeitet:

mynx

Enthusiast
Mitglied seit
29.08.2006
Beiträge
3.351
Ort
Neubrandenburg
Moin!

Was wäre eure vorgeschlagene Lüfteranordnung im Lian Li O11 XL bei einem 360er Triple im Boden, der Seite und oben? Es geht darum keine Kühlperformance für GPU und CPU zu opfern und zugleich die möglichst besten Temperaturen für alle anderen nicht wassergekühlten Komponenten (RAM, Spawas, M2s, Chipsatz) zu realisieren.

Derzeitige Anordnung:
Boden 3 x 120mm Intake
Seite 3 x 120 mm Intake
Deckel 3 x 120mm Outtake
Heck 1 x 120mm Outtake

Heck Intake würde denke ich schon für Spawas, RAM und Backplate der GPU was bringen. Dann sind es aber schon 7 x Intake vs. 3 x Outtake.

Wäre folgendes nicht am sinnvollsten?
Outtake über 1 x 120mm Heck und 3 x 120mm Seite
Intake über je 3 x 120mm unten und oben

Dann könnte die gesamte Breite über von oben kalte Außenluft durch den Radiator auf alle Komponenten wie Spawas, RAM und M2's sowie auch die GPU-Backplate gepustet werden und über 4 x Outtake abgeführt werden.

Bin gespannt auf eure Meinungen.
 
Oben Unten