Aktuelles

CPU und GPU Limit GTA IV - 6700xt / i5 6600

marcus_zenki_s14

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
25.03.2021
Beiträge
60
Hallo,

Ich habe ein mir unerklärliches Problem mit gta 4, aber ich fang erstmal von vorne an.

Ich hab letztes Jahr von einem 16:9 1080p Monitor auf einen 21:9 1440p Monitor gewechselt. Alles in dem Plan dann auch auf eine Grafikkarte aus der neuen Generation zu wechseln. Da das ja nun bekanntlich schwierig ist, habe ich mir zwischenzeitlich gta 4 geholt, da das auf dem uwqhd-Monitor mit der R9 390 noch machbar war und lief bei mittelhohen Einstellungen recht flüssig auf 60 fps.

Jetzt habe ich aber kürzlichdank dem Forum doch Erfolg gehabt bei den Donnerstagsdrops und eine 6700xt bekommen. Ich wollte aber trotzdem Gta4 erstmal zu Ende spielen und leider läuft es bei den gleichen Einstellungen schlechter als vorher.

Im eigenen GTA Benchmark erreiche ich nur 63,xx fps und die CPU ist mit 67% auch noch im Rahmen. Ingame aber manchmal auch über 90%. Die GPU dümpelt nur so vor sich hin.

Bei anderen Spielen hänge ich nun auch im CPU Limit (Fh4, GtA5, BF2...) aber die laufen trotzdem alle erstmal besser als vorher mit höheren Einstellungen und trotzdem mehr Fps, sodass ich auch vom 100 Hz Monitor Gebrauch machen kann.

Fallen Order ist ein Spiel, was ich mit der alten 390 gar nicht erst getestet habe, aber hier laufe ich so hart ins CPU Limit, dass ich leider noch nichtmal 60 Fps habe.

Jetzt nochmal zur Frage, warum verhält sich gta4 so komisch, wenn ich doch die gleichen Grafikeinstellungen habe und auch nach wievor bei 60 Fps begrenze (nutze eigentlich immer vsync oder freesync)

Ich kann ehrlich gesagt gar nicht sagen, wie meine CPU-auslastung mit der 390 aussah, da ich das treiberinterne overlay von AMD erst jetzt entdeckt habe.

Bei Battlefront 2 habe ich noch ein anderes Problem, dort funktioniert das overlay scheinbar nicht richtig, da esmir nur so 40fps anzeigt, gpu auslastung unter 30% aber Temperatur über 70°. Fühlt sich auch total smooth an und im game advisor vom Treiber stehen 184 fps. Keine Ahnung was da los ist. Fraps oder der origin fps-counter zeigen ebenfalls sehr niedrige fps Werte an. Das ist aber denke ein anderes Problem.

Da ich jetzt ungern nochmal min. 500€ für einen Unterbau ausgeben möchte, kam mir der Gedanke, mein Mainboard mit nem neuen BIOS zuflashen, sodass ich einen gebrauchten 7700k draufstecken kann und den noch etwas übertakte.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
30.107
Ort
dieser thread
Dein i5 6600 wird die Karte nicht auslasten können aber prüfe das mal...
 

Syrokx

Legende
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
11.326
Stink normale CPU Overhead Verhaltensweise.
Braucht man nicht weiter suchen.

Modernisier dein System, ein reiner 4core 4thread CPU is heutzutage nicht Mal mehr Einsteiger (gaming) Klasse.

Verstehe echt ned wie Man auf die Idee kommt ne 6700xt mit nem 6600 zu ballern, einfachste Recherche hätte hier deutlichst gezeigt das des in modernen Game sinnlos wäre
 
Zuletzt bearbeitet:

CB_TheManneken

Neuling
Mitglied seit
18.03.2021
Beiträge
5
Die CPU-Auslastung sich anzuschauen, kann man sich eigentlich schenken und theoretisch kann beispielsweise bei einem 8-Kerner bereits bei 12,5% Gesamtauslastung ein CPU-Limit vorliegen. Daher ist die GPU-Auslastung entscheidend. Und wenn die nicht bei annäherend 99% liegt, sondern weit darunter, liegt ein CPU-Limit vor.
 

marcus_zenki_s14

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
25.03.2021
Beiträge
60
Stink normale GPU Overhead Verhaltensweise.
Braucht man nicht weiter suchen.

Modernisier dein System, ein reiner 4core 4thread CPU is heutzutage nicht Mal mehr Einsteiger (gaming) Klasse.

Verstehe echt ned wie Man auf die Idee kommt ne 6700xt mit nem 6600 zu ballern, einfachste Recherche hätte hier deutlichst gezeigt das des in modernen Game sinnlos wäre
Der Grund ist recht einfach, alles was schwächer wäre als die 6700xt referenz, ist teurer. Das wäre dann eine wirklich blöde Idee.

Mir war absolut klar, dass ich mit der CPU Probleme bekommen werde. Aber was meine eigentliche Frage ist, warum wird meine CPU mehr belastet in Gta4 im Vergleich zur R9 390, obwohl alle Einstellungen haargenau gleich sind und es mit der schlechteren Karte besser lief als jetzt. Die Fps sind mit beiden Karten auf max 60 begrenzt, aber mit der 6700xt erreiche ich die oftmals gar nicht.

Gerade bei dem alten gta4 sollte doch meine CPU noch mit klar kommen. Oder kann es hier eher sein, dass die neue Architektur der 6700xt mit der alten engine nicht klar kommt.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
30.107
Ort
dieser thread

marcus_zenki_s14

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
25.03.2021
Beiträge
60
Du redest jetzt aber nicht von 100%Auslastung, sondern einfach von "miteinander" arbeiten, bei selben Arbeitsaufwand

Kann ja vsync einfach mal ausmachen und sehen was passiert
 

Syrokx

Legende
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
11.326

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
10.114
Ort
Lübeck
Moin,

spare dir das Geld, denn GTA 4 ist einfach richtig richtig schlecht programmiert und läuft deswegen wie ein Sack Nüsse.
Was du aber noch versuchen kannst, ist das:

Bei mir (3700x / 5700xt) bringt es am meisten, wenn ich die Schatten komplett deaktiviere.
 

marcus_zenki_s14

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
25.03.2021
Beiträge
60
Danke dir, das war ein wirklich guter Hinweis. Wusste nicht, dass GTA4 so schlecht optimiert ist und viele andere ein ähnliches problem bei doch sehr guter Hardware haben. Trotzdem etwas komisch, dass es mit der alten Karte so "gut" lief. Jetzt ist es zumindest spielbar, wenn auch ohne Schatten doch etwas unschön anzusehen. Schatten sind aber scheinbar wirklich das große Problem.

Ein anderer Prozessor wird wegen der anderen Spiele trotzdem schon noch Sinn machen. Denn da habe ich ja ein klassiges CPU-Limit (Sowas hatte ich bisher noch nie bei meinen Rechnern). Da ist nur die Frage ob ich den günstigen (und auch verfügbaren) Weg mit nem 7700k gehe, Mittelding mit nem gebrauchten Ryzen 5 3600-Unterbau oder halt komplett neu mit nem Ryzen 5 5600. Werd mir mal neuteile zusammensuchen und schauen wo ich da preislich rauskomme.
 

marcus_zenki_s14

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
25.03.2021
Beiträge
60
Naja von 4 ohne hyperthreading auf 4 mit Hyperthreading. Dafür aber massiv höher getaktet.

Aber hab mich da noch nicht entschieden. Als zwischenlösung, bis verfügbarkeiten besser werden ist es definitiv erstmal besser als jetzt.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.249
Ort
Rhein-Main
Ein anderer Prozessor wird wegen der anderen Spiele trotzdem schon noch Sinn machen. Denn da habe ich ja ein klassiges CPU-Limit (Sowas hatte ich bisher noch nie bei meinen Rechnern). Da ist nur die Frage ob ich den günstigen (und auch verfügbaren) Weg mit nem 7700k gehe, Mittelding mit nem gebrauchten Ryzen 5 3600-Unterbau oder halt komplett neu mit nem Ryzen 5 5600. Werd mir mal neuteile zusammensuchen und schauen wo ich da preislich rauskomme.
An deiner Stelle würde ich dann Mal über den 10400F oder 11400F mit neuem Board und alten Rams nachdenken.
 

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
1.628
Ort
Großhabersdorf
Naja von 4 ohne hyperthreading auf 4 mit Hyperthreading. Dafür aber massiv höher getaktet.

Aber hab mich da noch nicht entschieden. Als zwischenlösung, bis verfügbarkeiten besser werden ist es definitiv erstmal besser als jetzt.
Hol dir auf jeden fall was SAM/ RezizeBar unterstützt. Ein AMD/AMD System ist an der Stelle nicht falsch. B550/450+3600 sind in etwa ~250euro nur ein Ryzen 5600 ~325€, den RAM kannst ja auch mitnehmen.
Intel geht an der Stelle auch wie 2k5lexi schon vorgeschlagen hatte.
Dein alter RAM ist allerdings ein echter Flaschenhals (2133 Mhz), solltest du den nicht anfangs tauschen musst du vs vergleichbare Systeme nochmal -20-30% FPS je nach Spiel einbüßen... an der Stelle sollte halt SAM gut was bringen, wenn die notwendigen Files gleich in den Grafikspeicher ausgelagert werden und nicht zuerst in den Hauptspeicher müssen.
 

marcus_zenki_s14

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
25.03.2021
Beiträge
60
ja, das dachte ich mir auch. Wenn neuer Unterbau dann Ryzen, um SAM nutzen zu können. Hatte mal bei kleinanzeigen nach bundles mit dem 3600 geschaut und da mit RAM eher so Preise für um die 300€ aufwärts gesehen. Macht evtl mehr Sinn, alles einzeln zu holen.

Man könnte die 32 GB ja evtl kostenseitig 1:1 gegen 16 GB schnelleren Speicher ersetzen. Mein Unterbau ist ja insgesamt glaube einfach nix mehr wert und ich würde den lieber in meinen "neuen" Rennsimulationsrechner stecken.

Bzw. plane ich eh auch noch ein neues Gehäuse für den Hauptrechner, da könnte ich auch auf ein kleineres Board wechseln. Ich schau einfach mal, ob was passendes in mATX oder ITX auftaucht oder stell doch mal was aus Neuteilen zusammen.

Meine Eingangsfrage mit GTA4 ist ja geklärt.
 

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
1.628
Ort
Großhabersdorf
ja, das dachte ich mir auch. Wenn neuer Unterbau dann Ryzen, um SAM nutzen zu können. Hatte mal bei kleinanzeigen nach bundles mit dem 3600 geschaut und da mit RAM eher so Preise für um die 300€ aufwärts gesehen. Macht evtl mehr Sinn, alles einzeln zu holen.

Man könnte die 32 GB ja evtl kostenseitig 1:1 gegen 16 GB schnelleren Speicher ersetzen. Mein Unterbau ist ja insgesamt glaube einfach nix mehr wert und ich würde den lieber in meinen "neuen" Rennsimulationsrechner stecken.

Bzw. plane ich eh auch noch ein neues Gehäuse für den Hauptrechner, da könnte ich auch auf ein kleineres Board wechseln. Ich schau einfach mal, ob was passendes in mATX oder ITX auftaucht oder stell doch mal was aus Neuteilen zusammen.

Meine Eingangsfrage mit GTA4 ist ja geklärt.
Ich würde den Speicher erstmal behalten und schauen was du mit OC machen/erreichen kannst. Ich kann mir nicht vorstellen das 2133mhz das XMP Profil Schluss ist.
 

marcus_zenki_s14

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
25.03.2021
Beiträge
60
Ja, den Gedanke werde ich wohl so umsetzen. Habe vorhin mal geschaut und ein neuer 3600 und ein neues mATX Board kommt man wirklich nur so für 260€. Wäre blödsinnig 170 nur für einen gebrauchten 7700k auszugeben.
 

Ceiber3

Experte
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
3.746
Ich hatte mit meiner 1070 im Notebook und einen 8600k über 100 FPS. Also denke ich wird der 3600 wird mehr als ausreichend sein. Wie schon geschrieben wurde, GTA ist sehr schlecht optimiert.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.249
Ort
Rhein-Main
Bei den kleinen Intels, also b460 mit 10400F ist eh bei 2666MHZ RAM Ende. Da sehe ich die alten RAMs jetzt nicht unbedingt als Flaschenhals.

Und selbst wenn doch, RAM ist schnell nachgekauft und noch schneller gewechselt.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
40.526
Ort
Hessen
aber gta iv wird auch nicht deutlich besser rennen. bisschen vll. das grundproblem bleibt aber weiterhin bestehen^^
 

marcus_zenki_s14

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
25.03.2021
Beiträge
60
Ein Intel wird es jedoch nicht werden. Denk der 3600 mit nem mATX-Board und einem neuen Gehäuse wird es werden. Ich werd außerdem mal sehen, ob man den RAM evtl in Richtung 2600er takten kann. Hab ja 4 Riegel, da kann ich mir auch die besten 2 rauspicken. Hab mich mit RAM übertakten aber noch nicht beschäftigt, außer halt XMP aktivieren.

Komisch ist halt trotzdem, dass die R9 390 in gta4 mit Schatten auf hoch keine Probleme hatte.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.249
Ort
Rhein-Main
Oben Unten