CPU überhitzt in komischen Intervallen

Prometheus1526

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
11.09.2023
Beiträge
20
Moin,

ich habe ein spannenden Fehler in meinem System, bei dem ich hoffe, Hilfestellung von euch erhalten zu können.

Erstmal meine Hardware:

Mainboard: ROG STRIX B760-F GAMING WIFI
CPU: I7 13700k
Kühlung: Artic Liquid Freezer 2 - 360 mm A-RGB
Grafka: RTX4080 Palit
Ram: 32 GB DDR5 (2 x 16 GB)

Und nun das Problem, welches für mich unerklärlich ist:

Wenn ich meinen PC starte, habe ich manchmal die Situation, dass meine Lüftung ausrastet und ich mich in Windows nur mit sämtliche Hängerein anmelden kann. Ich habe mal HWinfo gestartet und musste ernüchternd erkennen, dass die CPU bei 115 Grad durchgehend ist und throttling auf ungefähr 700 mhz vollzieht und das auf jeden Kern.

Und jetzt kommt das spannende: Dies geschieht nicht bei jedem Start, sondern erst nach 8 bis 11 reibungslose Starts. Wenn der PC reibungslos startet, was er meist ja auch damit tut, kann ich den ohne jegliche Einschränkungen mit soliden Temperaturen nutzen.

Vielleicht kann mir einer von euch weiterhelfen, denn ich bin damit überfragt :d

LG
Alessio
 
Lösung
Moin zusammen, ich konnte nun meinen PC fixen. Auch ist mir nun bekannt, welche Teile kaputt sind.
Arctic AIO performt hervorragend mit meinem MSI b760 Board.

Folgende Teile sind Defekt:

- Lüftungscontroller vom Gehäuse
- MSI Coreliquid 360mm

Ich möchte mich nochmals inständig bei euch allen bedanken und hoffe, dass ihr ein tolles und erholsames Fest mit euren Liebsten genießen könnt.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Okay, danke. Meine These hast du widerlegt. Hätte ja können sein, deshalb ist es gut das jetzt ausschließen zu können. Hast du zufällig Zugriff auf einen Luftkühler?

Irgendwie ist das nämlich alles etwas merkwürdig. Lt. einem deiner Screenshots erreichst du ja 100-110°C schon mit 120W Abwärme. Da muss eigentlich was im Wärmeübergang zum Kühler nicht passen, oder die AIO die du gekauft hast, hat von Anfang an einen Treffer (ist aber sehr ungewöhnlich).

Deshalb wäre es gut eine andere Kühllösung mal aufschnallen zu können. Im Grunde kann es nur noch das sein. Denn wenn ich das richtig erfasst habe, hast du 1x alles neu, also neues Motherboard, neue CPU und neue AIO und das Verhalten bleibt immer gleich bei gewechselten Komponenten.

Abdruck der CPU in der Wärmeleitpaste auf der Unterseite das Kühlers passt auch? Die Halterung sitzt satt und unverkantet?
 
bin ja von der arctic jetzt auf msi core liquid gewechselt. Genau das gleiche Problem mit ungefähr gleichen Werten. Der kühlkopf sitzt perfefekt, auch die Paste verteilt sich auf der CPU gut. Folie ist natürlich nicht mehr drauf. Ich habe ja auch schon ein neues Mainboard, sowie eine neue CPU getestet. Immer wieder das gleiche Problem. Der eine Schlauch transportiert auch gut Abwärme weg, der wird nämlich recht schnell warm.
 
Du bist dir sicher, dass die Pumpe läuft? Du merkst also eine leichte Vibration am Kühler? Und du hast das Pumpen-Signalkabel auch am Pumpenanschluss des Motherboards dran? Denn auf deinem Bild wird im oberen Bereich nur ein RGB Signal angezapft. Vom unteren Teil des Motherboards hast du zwar einen Lüfteranschluss abgegriffen, aber der wird vermutlich auf deinen Lüfter Hub gehen, oder?

Ich würde mal alle Anschlüsse nochmal prüfen und sicherstellen, dass du das Pumpensignal sauber am vom Motherboard dafür vorgesehenen Anschluss anschließt, der eigentliche Strom sollte ja separat laufen, aber auch da nochmal schauen dass alles sauber sitzt und die Lüfter müssen natürlich auch drehen. Aber wenn die am Hub hängen sollte das eigentlich okay sein.

Wichtig ist die Steuerleitung für die Pumpe. Ich hatte das selbst mal bei meiner D5, dass optisch alles in Ordnung war, aber erst als ich die Steuerleitung nochmal abgezogen und wieder sauber auf den dafür vorgesehenen Anschluss gesteckt hatte, lief die Pumpe richtig an.

Den Anschluss "AIO_Pump" findest du links unter dem CPU Sockel. Gleich daneben läge "CPU_FAN1".


/edit: halt moment, du hast jetzt ein MSI Board, ich hab im Handbuch von dem Asus Board nachgesehen. Das hast du nicht mehr. Dann musst du selbst im Handbuch deines Motherboards nachschauen wo du den Pumpenanschluss findest.


/Nochmal Edit:
Es ist der rechte Anschluss oberhalb deiner RAM Slots, das ist bei deinem Board der Pumpenanschluss. Siehe Seite 25
 
Zuletzt bearbeitet:
Der eine Schlauch transportiert auch gut Abwärme weg, der wird nämlich recht schnell warm.

Wenn der warm kann es nicht die Pumpe sein, da wird die CPU irgendeinen Defekt haben.

Edit: Ach die CPU wurde auch schon getauscht, sehr merkwürdig ....
 
das mit AIO / Pump Anschluss ist mir schon bekannt und war zu Anfang an genauso auch angeschlossen. Eben habe ich es mal ausprobiert, wirklich alles über den Lüfter Conteoller von Lian li laufen zu lassen. Wird nicht besser. Werde jetzt alles klassisch ans Mainboard anschließen und den Controller komplett entkoppeln.
 
Das Gehäuse ist aber kein, alle Seiten Glas Backofen oder?
 
das mit AIO / Pump Anschluss ist mir schon bekannt und war zu Anfang an genauso auch angeschlossen. Eben habe ich es mal ausprobiert, wirklich alles über den Lüfter Conteoller von Lian li laufen zu lassen. Wird nicht besser. Werde jetzt alles klassisch ans Mainboard anschließen und den Controller komplett entkoppeln.

Ich mag wirklich nicht nerven aber du hast sicher die abstandshalter für den vorgegeben sockel verwendet? Einem Freund ist das mal passiert und die Paste war auch verteilt aber der Anpressdruck war nicht voll, weil der eine abstadshalter zu dem anderen den er hätte nehmen müssen etwas dünner war und erst dann waren die Temps in Ordnung.
 
oder die AIO die du gekauft hast, hat von Anfang an einen Treffer (ist aber sehr ungewöhnlich).
Zumal es ja schon die zweite ist.

Denn wenn ich das richtig erfasst habe, hast du 1x alles neu, also neues Motherboard, neue CPU und neue AIO und das Verhalten bleibt immer gleich bei gewechselten Komponenten.
Eben und deswegen dürfte der Fehler woanders liegen, eben bei einem der Teile die nicht getauscht wurden, wie der Lüftersteuerung des Gehäuses oder er macht irgendwas falsch. Nur was könnte das sein? Er sagt er hat die AiO ja schon über das Mainboard versucht, die Folie ist ab und WLP neu aufgetragen. Aber selbst wenn er da nicht optimal gemacht hat, dürfte es nicht zu solchen Temperaturen kommen.
 
das mit AIO / Pump Anschluss ist mir schon bekannt und war zu Anfang an genauso auch angeschlossen. Eben habe ich es mal ausprobiert, wirklich alles über den Lüfter Conteoller von Lian li laufen zu lassen. Wird nicht besser. Werde jetzt alles klassisch ans Mainboard anschließen und den Controller komplett entkoppeln.
Hast du schonmal testweise einen normalen Lüfter kühler versucht?
 
UPDATE: Die Lüfter hören sich jetzt viel harmonischer an... Nicht mehr so extrem überdreht. Jedoch hat sich an dem Temperaturdebakel selbst nichts geändert.
Einen normalen Kühler besitze ich leider nicht, hatte es aber mittlerweile mit zwei verschieden AIOs auch probiert, die genau das gleiche Ergebnis liefern.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich mag wirklich nicht nerven aber du hast sicher die abstandshalter für den vorgegeben sockel verwendet? Einem Freund ist das mal passiert und die Paste war auch verteilt aber der Anpressdruck war nicht voll, weil der eine abstadshalter zu dem anderen den er hätte nehmen müssen etwas dünner war und erst dann waren die Temps in Ordnung.
Weder du, noch die anderen nerven mich. Ich bin ja hier im Forum um jeden erdenklichen Vorschlag von euch zu bekommen, darüber bin auch sehr dankbar. Das ist jedenfalls der richtige Abstandshalter, werde aber das dennoch mal genauer unter die Lupe nehmen!
 
UPDATE: Die Lüfter hören sich jetzt viel harmonischer an... Nicht mehr so extrem überdreht. Jedoch hat sich an dem Temperaturdebakel selbst nichts geändert.
Einen normalen Kühler besitze ich leider nicht, hatte es aber mittlerweile mit zwei verschieden AIOs auch probiert, die genau das gleiche Ergebnis liefern.
Kann ja irgendwie nicht sein, dass du fast die ganze Hardware tauschst und das Problem immer noch besteht, wie ich erkennen kann, hast du bei ca. 81 Watt 98°
Entweder stimmt der Anpressdruck von deiner AIO nicht oder sonst irgendwas stimmt mit der Kühlung nicht, hast du die schrauben auch richtig angezogen?
Bei einem normalen Lüfter kühler könntest du es schnell eingrenzen.
 
wird der radiator warm? bei 100grad auf der cpu muss das wasser sehr warm werden und man muss dann auch aus dem raditor nach einer gewissen zeit auch gut wärme abbekommen
 
bei 100grad auf der cpu muss das wasser sehr warm werden und man muss dann auch aus dem raditor nach einer gewissen zeit auch gut wärme abbekommen

Nich wenn wie hier der Kühler vermutlich keinen richtigen Kontakt hat.
 
genau das will ich ja wissen :fresse:

wenn radiator kalt dann entweder pumpe nix gut oder anpressdruck nix gut
 
Einzig logischer Schritt, wäre alles aus dem Gehäuse holen, auf eine Tisch legen und neu anschließen. Ich vermute stark dass das Gehäuse maximal limitiert.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Moin,

ich habe ein spannenden Fehler in meinem System, bei dem ich hoffe, Hilfestellung von euch erhalten zu können.

Erstmal meine Hardware:

Mainboard: ROG STRIX B760-F GAMING WIFI
CPU: I7 13700k
Kühlung: Artic Liquid Freezer 2 - 360 mm A-RGB
Grafka: RTX4080 Palit
Ram: 32 GB DDR5 (2 x 16 GB)

Und nun das Problem, welches für mich unerklärlich ist:

Wenn ich meinen PC starte, habe ich manchmal die Situation, dass meine Lüftung ausrastet und ich mich in Windows nur mit sämtliche Hängerein anmelden kann. Ich habe mal HWinfo gestartet und musste ernüchternd erkennen, dass die CPU bei 115 Grad durchgehend ist und throttling auf ungefähr 700 mhz vollzieht und das auf jeden Kern.

Und jetzt kommt das spannende: Dies geschieht nicht bei jedem Start, sondern erst nach 8 bis 11 reibungslose Starts. Wenn der PC reibungslos startet, was er meist ja auch damit tut, kann ich den ohne jegliche Einschränkungen mit soliden Temperaturen nutzen.

Vielleicht kann mir einer von euch weiterhelfen, denn ich bin damit überfragt :d

LG
Alessio
Ich kann dir sonst auch son ventro v5 eintüten und dann guckst ob das funktioniert.
 
Habe den Kühler wieder vernünftig mit mx-4 dicht gemacht, jedoch immer noch die temp Probleme… bei ungefähr 80 Watt Nutzung wird der Schlauch schon fast heiß, jedoch habe ich dann trotzdem noch 92-100 grad 🤩
Beitrag automatisch zusammengeführt:

@VL125 das wäre Mega nett. Aus welcher Gegend kommst du?
 

Anhänge

  • IMG_2259.jpeg
    IMG_2259.jpeg
    1,3 MB · Aufrufe: 46
  • IMG_2260.jpeg
    IMG_2260.jpeg
    1.009,4 KB · Aufrufe: 46
  • IMG_2261.jpeg
    IMG_2261.jpeg
    768,6 KB · Aufrufe: 44
  • Screenshot 2023-12-24 214800.png
    Screenshot 2023-12-24 214800.png
    23,2 KB · Aufrufe: 42
Zuletzt bearbeitet:
wäre super wenn du mal die entscheidente frage beantworten könntest ob der radiator warm wird

gefühlt zu viel wlp aber das ist nicht die ursache
 
@Scrush der Radiator wird gefühlt gar nicht warm, nur die Pumpe selbst wird leicht warm, sowie die direkte Stelle, wo die Schlauchverbindung ist. Die klackert auch leicht. Beim Startvorgang sogar recht stark, jedoch nur kurz
 
wenn du den rechner mit 100grad cpu temp laufen lässt und der radiator nach ca 5 minuten keine deutlich wärmere luft rauspustet als die umgebungsluft, dann hat der kühler entweder kein kontakt zur cpu oder die pumpe geht nicht

was steht dennn im bios bei der pumpendrehzahl ?

hast du das kabel auf den pump header auf dem mainboard angeschlossen?

die lüfter auf dem radiator drehen aber schon oder?
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Hier das Bild von der AIO und dem Lian Li Controller… mittlerweile habe ich alle Lüfter einschließlich der Pumpe an den Controller vom Gehäuse (Lian Li) angeschlossen. Immer noch das gleiche Problem. Ich glaube ich schließe alle Lüfter ganz klassisch direkt ans Mainboard an… vllt ist der Controller hin (verzeiht den kabelsalat)
auf dem bild hier geht das kabel der aio auf die rückseite vom gehäuse?

1703430755482.png


kabel muss hier rein (mainboard)

1703430698600.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Die Pumpe sollte laufen, ist mit über 4000 RPM angegeben.

1703431589048.png


Ist alles schon merkwürdig, da es ja schon die zweite AIO ist und er auch schon eine andere CPU verbaut hatte.

Wenn aber ober am Radiator nichts ankommt, ist was faul, aber bei gleich zwei Kühlsystemen?
 
ne aio die mit 4200 rpm ballert?

tatsache :

1703431943777.png
 
Am Ende kann es hier nur noch ein Fehler bei der Installation sein.
 
ein luftkühler würde da jetzt schnell die antwort bringen
 
Schick mir mal ne PN dann geht der Mittwoch raus.
 
Du kannst auch nochmal checken dass du einen normalen pwm Header am Board nutzt, da sich die Pumpe bei Arctic nicht regulieren lässt. Stelle also Mal auf Vollspannung zu jeder Zeit.
Es gibt darüberhinaus viele bekannte Inkompatibilitäten bei Board und Arctic Pumpe.
Seltsam aber dass es mit Heiden AIOs so ist.
 
Ich baue jetzt Arctic an, um zu schauen, ob der Radiator funktioniert. Die MSI Coreliquid ist für mein Empfinden defekt…
@Scrush ja ging nach hinten um zu testen wie die am Controller vom lian li Gehäuse sich macht. Jetzt sind alle Anschlüsse Standardmäßig am Mainboard.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh