Aktuelles

CoreTemp-Anzeige korrekt?

mike03

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
13.03.2010
Beiträge
92
Ort
n.ö. v. Berlin
Hallo, in einem ASUS X470pro werkelt ein Ryzen 5-3600. Ich lese die Temperatur der CPU und die CPU-Last mit CoreTemp aus. Mit einem Scythe Mugen 5 PCGH-Edition liegt im Idle die Temperatur bei 30°. Öffne ich ein Programm, so schnellt die Temperatur in ein bis zwei Sekunden um ca. 10 Grad nach oben, um ebenso schnell wieder abzusinken, wobei die entstehende Last wenige Prozent beträgt. Besonders ausgeprägt ist dieser Effekt beim Browser ( Firefox). Im "eingeschwungenen" Zustand ist die angezeigte Temperatur identisch mit der von Asus Al Suite 3 angezeigten. Frage: Ist dieses etwas sprunghafte Ansteigen der Temp bei Ryzen normal, bei meinen vorherigen Systemen mit FX-Cpu´s habe ich das nicht beobachtet. Zur Ergänzung: Prime 95 erzeugt nach einer halben Stunde eine Temperatur der CPU von 75°, die Kühlung sollte aus meiner Sicht funktionieren.
Gruß Mike
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Spankmaster

Bikinis & Thongs
Mitglied seit
05.02.2008
Beiträge
2.981
Ort
Hinter Chantal
Ist bei den 3000er Modellen normal und bei Dir auch im grünen Bereich.
 

Ketchupsenf

Enthusiast
Mitglied seit
23.06.2008
Beiträge
470
Ich hänge mich hier mal kurz dran, ist der Boxed Kühler wirklich so schlecht, dass Idle 40-50 °C normal sind und beim surfen schnell mal 70 °C erreicht werden? Prime95 ist nach wenigen Sekunden bei 95/99 °C.

Ich muss gerade überbrücken bis der neue Kühler da ist, aber das wundert mich schon für einen Stock-Kühler.
 

Cheesekilla

Enthusiast
Mitglied seit
23.06.2006
Beiträge
2.378
Meines Wissens meldet das Board absichtlich immer 10°C mehr als tatsächlich da sind, it's a Feature not a Bug.!
 

Simply1337

Semiprofi
Mitglied seit
14.03.2017
Beiträge
793
War das nicht nur bei der ersten generation so und da auch nur bei den X modellen? Damit deine Kühler denken "oh shit, schon so warm, gleich mal vollgas geben"? Und waren das nicht sogar +20°C offset?
 

Ahab geht ab

Experte
Mitglied seit
29.12.2014
Beiträge
433
Wer gibt denn +20 auf die CPU Temperatur...verstehe da den Sinn net ganz.Ich habe tatsächlich in diesem Moment meinen 3700X nochmal mit LM Conductonaut behandelt und bekomme ihn im Idle jetzt auf 30 Grad mit Sprüngen auf 40.Kann mich da als noch net dran gewöhnen...Mein 4770k direct Die auf 4,6 war unter Volllast bei 56°.Der 3700X geht bei TD2 oder auch Gears5 auf fast 70 Grad Custom Loop hoch.Da kann man sich die Ausgaben wirklich sparen und nur die GPU unter Wasser setzen.
 

Simply1337

Semiprofi
Mitglied seit
14.03.2017
Beiträge
793

def

Urgestein
Mitglied seit
02.12.2006
Beiträge
8.630
Ort
Hamburg
Wenn du bei deinem alten 4770K OC betrieben hast, mach doch einfach das gleiche beim 3700x. Mit fester Spannung und effizientem Setup kriegst du den bezüglich Schwankungen auch in Griff und gehst dazu noch mit mehr Performance durchs Land.

Mein 3600 ist anfangs auch zwischen 30 und bis zu 60 Grad hin und her gehüpft beim Surfen oder sonstwas.
Mit meinem aktuellen 24/7 Setup lieg ich auf dem Desktop IMMER bei 30-34°C
@Stock macht die CPU halt was sie will und meist bei viel zu viel Spannung. Das kriegst du so nicht in Griff, egal welche Kühlung du hast.
 

Ahab geht ab

Experte
Mitglied seit
29.12.2014
Beiträge
433
Hab ihn auf 65W limitiert,keine Verbesserung.Nach längerem Zocken immer 65°+ Wassertemperatur bei 25°,2080Ti bei 46° Prozzi 50% Auslastung 70° bekomme die Abwärme nicht vom IHS weg.
 

def

Urgestein
Mitglied seit
02.12.2006
Beiträge
8.630
Ort
Hamburg

Spankmaster

Bikinis & Thongs
Mitglied seit
05.02.2008
Beiträge
2.981
Ort
Hinter Chantal
Hab ihn auf 65W limitiert,keine Verbesserung.Nach längerem Zocken immer 65°+ Wassertemperatur bei 25°,2080Ti bei 46° Prozzi 50% Auslastung 70° bekomme die Abwärme nicht vom IHS weg.

Last temp ist so, die 5x° wirst Du mit den 3000ern nicht sehen, Direct die geht derzeit auch nicht. Zumindest Idle kann man stabil bekommen mit manuellem OC, mein 3600X springt dadurch auch nicht mehr hin- und her.
 

Ahab geht ab

Experte
Mitglied seit
29.12.2014
Beiträge
433
Holla...also ich muss nu auch mal etwas zurückrudern...bei mir hat anscheinend was gewaltig gehapert...möglicherweise am 30 mal gefailten Ryzen Master Install Versuch...oder was weiss ich..., ich hatte vorhin mal kurz auf mein Strommesser geguckt und war in Gears 5 bei 580 Watt.Habe das auch nicht mehr geregelt bekommen im Bios noch sonst irgendwo,musste zum Schluss Win10 neu aufsetzen.Ich war laut HWiNfo64 und ständig bei 1.5 Vcore...keine Ahnung was da los war.
Nu gehen die Temps.Ab und zu sogar mal auf 28 mit den normalen 10er Sprüngen halt und die Temp nach paar stunden Zocken editiere ich dann mal.
Irgendwie hat der Prozzi massiv Strom gefressen.
Bios Reset hat Null gebracht.Der hat beim Booten 290 Watt gebraucht.Der Zähler misst recht genau auch nen Reset hat das gleiche angezeigt.
jetzt stimmt die Vcore zwischen 1 und 1.18 im Idle.Nicht wie vorher 1.2 und 1.49

Edit:Also noch paar Stunden gezockt und er geht halt trotzdem auf 63°+ ... aber wenigstens nicht mehr 70°
Es bleibt trotzdem nen taubes Gefühl,wenn der Loop wie jetzt bei 17° ist,die GPU 20° und die CPU im Idle 38 stehen hat.
Ich finde auch nichts wo ich im Bios die Wattzahl tatsächlich mal begrenzen könnte im Boost.Strix 450 F
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten