Aktuelles

COD MW: SSD SATA vs SSD NVME PCIE

DonUschi

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
23.10.2005
Beiträge
1.246
Ort
Hamburg
Moin,
ich hab gerade mal was getestet und würde es gern verstehen.

Vorgeschichte: Mittlerweile habe ich alles auf SSDs und dachte ich bin dort safe. Allerdings hab ich über die Zeit das Gefühl bekommen, dass auch die SATA SSDs (vor allem günstige Modelle wie Crucial MX500 und SanDisk Ultra II SSD für Daten und Spiele) mit der Zeit nachlassen. Und das obwohl ich immer dafür sorge das mindestens 10% frei bleiben. Eher deutlich mehr. Beim OS bin ich letztes Jahr auf eine Samsung Evo Plus nvme umgestiegen. Das hat einen deutlich spürbaren Boost gebracht direkt nach dem Installieren und das System fühlt sich bis heute sehr fix an.

Ob schnell oder langsam. So richtig gejuckt hat mich das in den Dimensionen nie. Ob das System 15 oder 30 sekunden braucht. Ne App 2 statt 10. Von mir aus. Mein einziger Problemfall war immer CoD MW. Sowohl das alte 2er. Als auch das aktuelle. Das spiel startet extrem langsam. Ich bin später im Spiel als andere. Und einmal im Spiel kann ich los laufen und hab dann nach 10-20 Sekunden im Game n 10 Sekunden Hänger bei dem das Spiel komplett einfriert.

Spaßeshalber hab ich das Spiel auf die NVME verschoben. Resultat? Keinerlei Probleme mehr. Das Spiel startet minimal schneller. Aber vor allem der Komplettaussetzer nach dem Map Join ist komplett entfernt. Kann mir das jemand erklären? Was ist mit den "alten günstigen SSDs falsch"? Sind sie "schlecht geworden"? Machen die 3k vs 500mb read wirklich so einen unterschied?!

Ich hoffe auf Erleuchtung und ob ich jetzt n neues MB brauche um SATA gegen NVME zu tauschen für die wichtigsten Spiele. (würde natürlich gern drauf Verzichten)

Gruß,
Uschi
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Holt

Well-known member
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
20.092
Auf welcher SSD war denn das Spiel vorher, auf der MX500 oder auf der SanDisk. Die MX500 ist sehr gut und so schlecht ist die SanDisk Ultra II auch nicht. Poste doch einfach mal die Screenshots von CrystalDiskInfo für die SSDs, ziehe aber bitte das Fenster soweit auf, dass alle Attribute und auch die Rohwerte vollständig sichtbar sind, also keine Scrollbalken mehr erscheinen.
 

DonUschi

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
23.10.2005
Beiträge
1.246
Ort
Hamburg
Zugegeben, das Spiel lag vorher auf der schlechtesten. Auf der MX300.
OSC.PNG
SpieleE.PNG
SpieleF.PNG
SpieleG.PNG
 

Kenaz

Active member
Mitglied seit
25.09.2017
Beiträge
858
U.a aufgrund von Performanceproblemen sind eine Reihe Firmwareupdates für die MX300 erschienen.
Schau mal wie die sich mit einer aktuellen Firmwareversion verhält.
Von den SMART-Werten her sehe ich da jetzt keine Probleme, die SSD ist ja praktisch noch fast wie neu.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

 
Zuletzt bearbeitet:

DonUschi

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
23.10.2005
Beiträge
1.246
Ort
Hamburg
Leider sind die Firmware ZIPs korrupt. Deren eigenes Update Tool kann die nicht einlesen. Und irgendwas an FW/Router verhindert, dass der DL klappt. Ich müsste n Proxy eintragen. Ich bezweifle, dass da der Router eingetragen weiter hilft, es müsste eher n Port Forward eingetragen sein und ich weiß nicht über welchen das Tool raus geht.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Noch ein Test: Auf der Sandisk läuft es auch unproblematisch.
@Holt du kannst also recht haben und es nur ganz explizit die MX300. Wenn ich mich recht entsinne, kam die auch nie an die MX100 von früher und an die aktuell MX500 heran zu ihrer Zeit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Well-known member
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
20.092
Was für eine System hast Du denn und welcher Treiber wird verwendet? Die meisten SSD Toolboxen laufen auf AMD Systemen nur mit dem Treiber von Microsoft korrekt, finden aber die SSDs nicht, wenn der AMD Treiber verwendet wird.
 

DonUschi

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
23.10.2005
Beiträge
1.246
Ort
Hamburg
Nun ich hab n AMD System. Ich hatte nicht das Gefühl, dass das Tool meine SSDs nicht erkennt. Es wird der richtige Treiber raus gesucht. Nur wenn ich auf herunterladen und installieren klicke kommt ne Meldung, dass keine verbindung hergestellt werden konnte. Ich möge doch bitte einen Proxy eintragen oder es später nochmal versuchen.
 

Robo

Active member
Mitglied seit
07.09.2004
Beiträge
5.193
Hast ein Link zu dem Download der bei dir nicht geht?
 

DonUschi

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
23.10.2005
Beiträge
1.246
Ort
Hamburg
War vielleicht missverständlich. Das passiert innerhalb des SSD Tools von Cruicial. Dort werden alle SSDs gelistet und deren eigene SSDs haben einen Status über die installierte Firmware mit einer Verknüpfung zu einem Update reiter. Das ist also alles noch Tool intern. Dort kann man dann das Update starten welches aber abbricht mit oben genannter Meldung. Zudem habe ich dort versucht die gezippten bootable ISOs einzulesen welche man als DL ziehen kann auf der Supportseite von Crucial. Die kan man nämlich auch manuell einlesen. Das schlägt aber ebenfalls fehl mit der Meldung, dass dies kkein valides Format ist. Und andere Updates finde ich dort auf deren Seite nicht.
 

Holt

Well-known member
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
20.092
Zudem habe ich dort versucht die gezippten bootable ISOs einzulesen welche man als DL ziehen kann auf der Supportseite von Crucial. Die kan man nämlich auch manuell einlesen. Das schlägt aber ebenfalls fehl mit der Meldung, dass dies kkein valides Format ist.
Bietet das Tool dann an eine ISO einzulesen? Die sollte man auf CD/DVD brennen und dann booten oder mit entsprechenden Tools auf einen leeren USB Stick stick schreiben und diesen dann booten.
 

DonUschi

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
23.10.2005
Beiträge
1.246
Ort
Hamburg
Bietet das Tool dann an eine ISO einzulesen? Die sollte man auf CD/DVD brennen und dann booten oder mit entsprechenden Tools auf einen leeren USB Stick stick schreiben und diesen dann booten.
Eine ISO kann man nicht einlesen, daher weiß ich nicht ob ISO in ZIP gepackt OK ist. Optisches Laufwerk ist schon seit 3 Rechnergenerationen nicht mehr vorhanden. Stick wäre natürlich ne Möglichkeit. Habe das Tool gerade nochmal deinstalliert und neu installiert mit englischer Sprache (war nur so ne blöde Idee, da die Deutsche Seite auch Probleme mit dem Download hat und auf der US Seite geht). Jetzt habe ich zwei Parameter geändert. Die Installation und nach Installation Neustart. Unklar was davon geholfen hat. Firmware Update auf beiden Platten war nun erfolgreich. Ich werde das Spiel morgen nochmal auf die Platte ziehen und testen.

PS: Gruselige Testerscheinung. Update gemacht während Platte noch in Benutzung war, (war natürlich doof) dadurch Update so lang aufgehangen bis ich ebenfalls aufgehangene Software beendet habe. Noch gruseliger. Anderes Spiel das ich dafür beenden musste gestartet und lief nur mit Grafikfehler. Dateiabgleich via Steam nicht erfolgreich sondern hing. Einfach mal neu gestartet. PC im Bootvorgang aufgehangen - kam nicht mal bis zum MB BIOS Ladebildschirm. 6 sec Powerbutton gekillt. BIOS auto safety reset wurde durchgeführt (identisch zu fehlgeschlagenen Übertaktungsversuchen - Mainboard resettet sich mehrfach hintereinander selber bis das default BIOS geladen wird). Danach kam auch wieder direkt der Bios promt und die Systemplatte war wählbar fürs booten.
 

Holt

Well-known member
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
20.092
Eine ISO kann man nicht einlesen, daher weiß ich nicht ob ISO in ZIP gepackt OK ist. Optisches Laufwerk ist schon seit 3 Rechnergenerationen nicht mehr vorhanden.
Die ISO muss man natürlich aus dem ZIP entpacken und dann musst Du sie auf einen USB Stick (leere den vorher) packen, z.B. mit Unetbootin, hier ist Madnex Anleitung damals am Beispiel der ISO mit der FW der Crucial m4, die hoffentlich immer noch funktioniert.
 

Radical_53

[printed]-Redakteur
Mitglied seit
01.11.2001
Beiträge
27.503
Ort
Westerwald
Das Problem mit MW und die Linderung beim Bewegen auf die NVMe habe ich so auch beobachtet. Bei mir lag es vorher auf einer Sandisk Ultra II.
Definitiv ein schräges Problem.
 
Oben Unten