Aktuelles

Batch Datei zum Verbinden von Netzlaufwerken

Silece

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
12.09.2002
Beiträge
957
Hallo,

Ich weiß, daß es eine möglichkeit gibt per batchdatei Netzlaufwerke zu Verbinden und zu trennen. Ich wusste auch mal wie das geht, aber das ist 2 Jahre her...

Es geht darum, daß die Netzlaufwerke natürlich nur da sein sollen wenn eine Verbindung ins Netzwerk besteht und sonst nicht, der befehhl ging irgendwie "NET <irgendwas>" oder so. Kann mir jemand helfen. Und für den befehl zum Trennen gilt dasselbe
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Chris

Admiral
Mitglied seit
18.11.2001
Beiträge
16.097
Hallo,

...bin mir net ganz sicher ob Du das hier meinst......

net use x:\\Server\Freigabe ..........

...diesen Befehl kannst Du in eine batch schreiben und z.B. in den Autostart kopieren.....

....dann würden Dir beim Start alle Netzlaufwerke auto. zugemappet......

Gruss
Chris
 

Silece

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
12.09.2002
Beiträge
957
Genau das wars.

Als mal sehen ob ich es Richtig verstanden habe:

net use [Laufwerk auf das gemappt wird:]\\Server\Verzeichnis das gemappt wird.
Also z.B. "net use D:\\Server-500\Userdaten". Richtig so?

Und wie trenne ich das wieder?
 

whazahhp

Neuling
Mitglied seit
03.06.2004
Beiträge
297
Ort
/home/hoexter
Trennen

"net use * /D /Y" damit trennst du alle laufwerke

"net use x: /D /Y" damit nur z.b. laufwerk x:

"net use x: \\server\freigabe password /user:username" damit kannst du ein laufwerk verbinden mit den speziellen berechtigungen des hosts

:eek:
 

Chris

Admiral
Mitglied seit
18.11.2001
Beiträge
16.097
...trennen brauchst Du da net........

...Du erstellst eine .txt-Datei @ Desktop und benennst diese dann einfach in .bat um ........

dann kannst Du alle Freigaben reinschreibe.......z.B. ....


*******Logon.bat***********

@ECHO OFF
CLS

NET USE S: \\Server\Freigabe
NET USE T: \\Server\Freigabe
NET USE G: \\Server\Freigabe

....


Gruss
Chris
 

Silece

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
12.09.2002
Beiträge
957
whazahhp schrieb:
Trennen

"net use x: \\server\freigabe password /user:username" damit kannst du ein laufwerk verbinden mit den speziellen berechtigungen des hosts

:eek:
Also das mit dem Passwort funktionier irgendwie nicht :-( Sicher dass das "Password" heissen muss? Windows sagt mir in der hilfe was von "Kennwort" als zu setzender Begriff. und statt / soll da ein | hin.
 

Silece

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
12.09.2002
Beiträge
957
So also der Befehl muss wie folgt lauten:
<NET USE $LAUFWERK: \$SERVER\$FREIGABE /user:$USERNAME Kennwort:$KENNWORT>
Leider kommt da bei mir unbekannter Benutzername oder falsches Passwort ist aber 100% richtig (über den "Netzlaufwerk verbinden"-Dialog klappts ja damit) :confused:
 
Zuletzt bearbeitet:

Stay_Tuned

Neuling
Mitglied seit
11.02.2004
Beiträge
604
So funktionierts unter garantie:
verbinden:

@echo off

net use x: \\"server"\"laufwerk" /user:"user" password:"Kennwort"
net use y: \\"server"\"laufwerk" /user:"user" password:"Kennwort"

trennen:

@echo off

net use x: /d
net use y: /d

Fertig! Das /d steht für "delete"...

Übrigens: Das Ding muss auch nicht .bat heißen, sondern du kannst es auch in blablabla.cmd umbenennen, so mach ich das nämlich immer. Dann einfach in den Autostart oder wohin auch immer und fertig is...

Greetz

Stay_Tuned
 
Zuletzt bearbeitet:

Silece

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
12.09.2002
Beiträge
957
Hm, irgendwie sagt er immernoch falscher Benutzername oder passwort, aber auf nem anderen server klappts damit :-( Scheint an dem Server zu liegen?
 

Silece

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
12.09.2002
Beiträge
957
da ich auch ein Problem mit VPN habe (siehe anderer Thread hier im Forum), naja, ich wollte die Kiste eh auf 2003 umstellen...
 

Silece

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
12.09.2002
Beiträge
957
So jetzt habe ich Windows 2003 (Standard) und das Problem tritt immernoch auf. Ideen? Kann es an irgendeiner Einstellung auf dem Server liegen? Ich habe es jetzt mal ohne den Aufruf /user:$USERNAME password:$PASSWORT probiert, dann verbindet er, aber ich seh natürlich nix, weil ich nicht auf den Inhalt des Laufwerks zugriefen darf. Das Kotzt mich an :-(
 
Oben Unten