[Sammelthread] Automobile

Funktioniert, kann ich aus eigener Erfahrung sagen. Mehr oder weniger unfreiweillig habe ich das gerade ausprobiert bei meinem aktuellen Octavia Scout.
Bei der Konfiguration habe ich übersehen, dass kein Navi und co. mit dabei ist. Da aber die entsprechenden Sensoren alle verbaut sind, konnte ich über den Skoda Connect Shop Navi-Software, Straßenschilderkennung und Abstandssensor nachkaufen. Dauerte 1 Stunde mit Download und Installieren und fertig. Kosten ca. 500€ einmalig für die Vertragslaufzeit.

Ist jetzt natürlich nicht viel, aber meine Steuerhochstufung im Monat basiert weiterhin auf den 1% des Listenpreises ohne die zusätzlichen Features.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
genau so siehts aus, und vor allem bei den E-Autos, die bis 60k (aktuell) mit 0,25% versteuert werden, kann das eine Menge ausmachen am Ende.
 
Das Ding ist bestimmt echt cool zu fahren - und Kurzstrecken sind mit dem Elektromotor auch machbar. Wäre etwas für mich :fresse:
 
Also ich weiß nur dass ich kein Auto mit "Abo Modell" für Sonderausstattungen fahren werde. Genau so wie ich kein Office 365 oder derlei Dinge nutzen werde. Einmal kaufen und damit ist es das gewesen.

Leider wird das erst der Anfang gewesen sein und immer mehr wesentliche Funktionen hinter einem Abo Modell verschwinden. Als BMW Fan dürfte mich das auch irgendwann ereilen.

Aber gut, zur Not wird es halt ein gebrauchter Subaru oder sonstwas. Das gute bei Autos ist, man kommt auch mit altem Gefährt von A nach B. In der Elektronik/Softwarebranche wird das nicht so einfach.

"Achtung, das Abo für Ihre Bremsen ist abgelaufen, bitte erneuern oder an der nächsten Ampel frühzeitig ausrollen lassen."
 
Es ist mir ein absolutes Rätsel, wie man als geistig gesunder Mensch zu Audi/BMW/Mercedes gehen kann, um dort zehntausende Euro auf den Tisch zu legen und es dann ernsthaft für akzeptabel zu halten, dass man für einfachste Funktionen einen zusätzlichen monatlichen Betrag bezahlen soll. Das will einfach nicht in meinen Kopf.
 
Es ist mir ein absolutes Rätsel, wie man als geistig gesunder Mensch zu Audi/BMW/Mercedes gehen kann, um dort zehntausende Euro auf den Tisch zu legen und es dann ernsthaft für akzeptabel zu halten, dass man für einfachste Funktionen einen zusätzlichen monatlichen Betrag bezahlen soll. Das will einfach nicht in meinen Kopf.
Als wir nach Autos geschaut haben, waren die Aufpreislisten immer sehr schnell der Grund, dass ich keine Lust mehr hatte mich mit einem Auto zu beschäftigen. Audi ist extrem schlimm.
 
Diese Autos werden als Neuwagen ja sehr häufig als Firmenwagen geleased, sieht man ja hier auch im Forum. Da gibt's meistens ein Budget und dann wird halt vollgestopft, ob die Preise dann sinnvoll sind ist vielen egal weil die Firma zahlt. Wenn man das aus dem privaten Nettogehalt bezahlen darf, sieht es sicher anders aus. Würde mir auch im Traum nicht einfallen so viel Geld auszugeben und dann noch irgendwelche Abos abzuschließen :stupid:
 
Von Abos bin ich auch total genervt. Bei meinem Audi ist gerade nach 3 Jahren Navi/Infotainment abgelaufen, sehe aber partout nicht ein, dafür knapp 300 € jährlich zu zahlen. Geht auch ohne prima.
Das blöde App Abo für Fernbedienung Heizung/Klima (angenehm für meine Frau) oder z.B. zeitgesteuertes Laden habe ich nochmal gemacht. Die geht mit ca. 50 € jährlich.
 
Wird halt denke ich das Kartenmaterial nicht mehr aktualisiert und es gibt kein Live Traffic mehr?
 
Bei allem was neuer als Golf 7 war (also neue Plattform) ging da erstmal überhaupt nix mit codieren. Live Traffic codieren wird erst recht schwierig, die Daten müssen ja irgendwo her kommen
 
Bezüglich der Abos wird in Foren aber auch unglaublich viel Mist geschrieben.
Mag sein, dass es bei Audi oder so anders ist, bei meinem BMW läuft nach 3 Jahren ab:
- Navi Updates
- Live Traffic
- Spotify Verbindung
- Alexa Car Integration
- Wetter, News und so Kram.
Der Rest funktioniert genauso weiter, dazu gehört auch die App mit Fernsteuerung, Remote 3D View und alles andere.
 
Bezüglich der Abos wird in Foren aber auch unglaublich viel Mist geschrieben.
Mag sein, dass es bei Audi oder so anders ist, bei meinem BMW läuft nach 3 Jahren ab:
- Navi Updates
- Live Traffic
- Spotify Verbindung
- Alexa Car Integration
- Wetter, News und so Kram.
Der Rest funktioniert genauso weiter, dazu gehört auch die App mit Fernsteuerung, Remote 3D View und alles andere.
Noch. ;)
 
Wer zahlt denn in Zeiten von Android Auto / Carplay noch für Kartenupdates oder gar ein Navi-Abo? :d
Oder übersehe ich da was?
 
Ja, tust Du, maps ist gut, aber maps legt sich bei Audi z. B. nicht auf das Display hinter dem Lenkrad, das kann nur das Werksnavi. Genauso mit den Pfeilen im Headup etc.
Ich bin mir recht sicher, dass maps das könnte, aber halt nicht darf. Ausserdem gibt es Features wie den Concierge Service, der nutzt auch das Werksnavi und die sind halt für den ein oder anderen ein Dealbreaker, wenn sie nicht mehr funktionieren.
 
Ist pauschal auch falsch. Die aktuellen Können zumindest die Hinweise auch im HUD/Tacho. Hab ich beim Octavia NX ausschließlich so genutzt.
 
Der Rest funktioniert genauso weiter, dazu gehört auch die App mit Fernsteuerung, Remote 3D View und alles andere.
Dann freu Dich, dass es bei BMW noch so ist. Bei Audi kannste die relevanten App-Funktionen (neben Deinen aufgeführten Punkten) eben auch nicht mehr nutze. Bei der E-Klasse meines Kumpels ging die App ohne Abo nach der Anfangsphase auch nicht mehr. :rolleyes:
 
Was viel stärker ins Gewicht fällt ist die Thematik Daten zum Verbrauch und Landesplanung bei BEV, da ist das ja essentiell.

BMW läuft nach 3 Jahren ab:
- Navi Updates
- Live Traffic
- Spotify Verbindung
- Alexa Car Integration
- Wetter, News und so Kram.
Der Rest funktioniert genauso weiter, dazu gehört auch die App mit Fernsteuerung, Remote 3D View und alles andere.

Davon würde ich Navi Updates als Lifetimeservice eines Auto erwarten, wie bei Hyundai/Kia, da frag ich mich, was da Premium ist, außer der Preisgestaltung.
Lifetraffic ist für mich etwas was als Sicherheitsfeature eigentlich Serie sein müßte. Spotify und Wetter, News,...
Wer braucht das wirklich?

Aber auch so n 50€/Jahr Abo für Vorheizen wäre mir zu viel.
Im Gegensatz zu Microsoft 365 Family, das sehe ich da noch ein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh