ASUS ROG Strix XG32UQ im Test: HDR600-Display mit schnellen Reaktionen

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
81.695
Mit dem ASUS ROG Strix XG32UQ haben wir einen weiteren interessanten Gaming-32-Zöller zum Test in der Redaktion. Mit einer maximalen Wiederholfrequenz von 160 Hz und einer Reaktionszeit von 1 ms, soll das Panel bestens für Spieler geeignet sein. Wie sich ASUS' neues Display in der Praxis schlägt, klärt unser Test.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
1000€ für LED, kein Wunder das solche Plastikbomber noch erscheinen solange Kunden sowas kaufen. :unsure:
Dafür bekommst genug OLEDS zur Auswahl inzwischen von 27 bis 48 Zoll ist genug Auswahl da. :bigok:
 
Zuletzt bearbeitet:
1. Es wird nicht als negativ im pro/contra aufgeführt dass selbst bei maximalem overdrive die versprochenen reaktionszeiten nicht eingehalten werden. Die 3x raktionszeit ist inakzeptabel.
2. Es wird nicht negativ erwähnt dass wenn man ein brauchbares bild will, die raktionszeit noch schlimmer ausfällt/ das display bei massivem overdrive massiv an grafikwuakität einbüsst ( schlieren)

3. Die gtg angabe ist genauso sinnfrei wie die fdp wählen. Im fazit sollte diese beleidigend veraltete, dämlich nichtsnützige ( da nicht standardisiert und damit vom hersteller frei wählbare) marketingangabe deshalb klar kritisiert werden. Der einzige unterschied zu P.M.P.O damals war, dass P.M.P.O den vorteil hatte, sofort aufzuzeigen welcher hersteller absoluter murks ist da er mit soetwas wirbt.

4.Das grüne hintergrundbild bei der leuchtstärkemessung zündet meinen autismus.
 
1000€ für LED, kein Wunder das solche Plastikbomber noch erscheinen solange Kunden sowas kaufen. :unsure: d
Dafür bekommst genug OLEDS zur Auswahl inzwischen von 27 bis 48 Zoll ist genug Auswahl da. :bigok:

„Genug“ :LOL:
 
Für so viel geld gibt es doch weit aus bessere oled panels mit echten hdr
 
Ich würde ab 1000€ Bereitschaft Geld auszugeben auch eher auf OLED schauen.
 
Ja aber aber OLED brennt ja ein beim gamen. :lol:
:bigok:
Mein LG C1 hat bereits über 3600 Betriebsstunden. Viele davon gegen auf das Konto von World of Warships Legends und dort gibt es haufenweise statische Symbole, einige auch knallrot die besonders schnell Pixel abnutzen sollen. Ansonsten regelmäßig Games wie Stellaris und das lange am Stück, also gerne mal 5-6 Std oder Zeugs wie Dying Light 2. Dazu läuft auch noch TV.

Bisher hat sich da nichts "eingebrannt". Checke das regelmäßig mit Testbildern, da ich das von meinen Samsung Galaxys sehr gut kenne. Der TV zeigt da bisher aber null Anzeichen. Denke OLED muss man inzwischen schon wissentlich falsch nutzen um nach einiger Zeit ungleichmäßige Abnutzungsspuren auf dem Display erkennen zu können. Wäre OLED nicht so teuer hätte ich mir nicht erst ein 32 Zoll mit VA Panel geholt. Das kommt ja wenigstens von Kontrast noch halbwegs mit OLED mit. Auf IPS hätte ich inzwischen aber gar keine Lust mehr, vor allem in abgedunkelten Räumen mit BLB. Das ist wenn man oft auf OLED zockt keine Option.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wo ist jetzt der Unterschied zum ähnlich teuren und schon länger erhältlichen PG32UQ?
Die 5Hz mehr?
So langsam kann ich mir echt sparen regelmäßig nach Neuerscheinungen zu schauen, die Entwicklung ist völlig zum stehe gekommen. Wo sind die ganzen Mini-LED-Panels?
 
Die ganze Branche jammert über das fehlenden Kaufinteresse der Kunden. Und Asus bringt so einen überteuerten und unnützen Monitor raus.
1000 Euro bedeutet OLED!
Der Asus Bomber sollte 450 Euro kosten...
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ja aber aber OLED brennt ja ein beim gamen. :lol:
:bigok:
Wer Angst vor Feuer hat, sollte sich einen Feuerlöscher neben den PC stellen.
 
Die ganze Branche jammert über das fehlenden Kaufinteresse der Kunden.
Ja dachte ich mir auch gerade, es kommt nur noch Müll raus und die Hersteller wundern sich, warum niemand den überteuerten Rotz kaufen will. :fresse:
 
Dafür bekommst genug OLEDS zur Auswahl inzwischen von 27 bis 48 Zoll ist genug Auswahl da
Bei so viel Klugscheißerei muss ich jetzt doch mal nachfragen. Welche Geräte meinst du genau? Kannst du ein paar Beispiele nennen? Bei Geizhals finde ich absolut nichts.
 
  • Danke
Reaktionen: J1m
Mein LG C1 hat bereits über 3600 Betriebsstunden. Viele davon gegen auf das Konto von World of Warships Legends und dort gibt es haufenweise statische Symbole, einige auch knallrot die besonders schnell Pixel abnutzen sollen. Ansonsten regelmäßig Games wie Stellaris und das lange am Stück, also gerne mal 5-6 Std oder Zeugs wie Dying Light 2. Dazu läuft auch noch TV.

Bisher hat sich da nichts "eingebrannt". Checke das regelmäßig mit Testbildern, da ich das von meinen Samsung Galaxys sehr gut kenne. Der TV zeigt da bisher aber null Anzeichen. Denke OLED muss man inzwischen schon wissentlich falsch nutzen um nach einiger Zeit ungleichmäßige Abnutzungsspuren auf dem Display erkennen zu können. Wäre OLED nicht so teuer hätte ich mir nicht erst ein 32 Zoll mit VA Panel geholt. Das kommt ja wenigstens von Kontrast noch halbwegs mit OLED mit. Auf IPS hätte ich inzwischen aber gar keine Lust mehr, vor allem in abgedunkelten Räumen mit BLB. Das ist wenn man oft auf OLED zockt keine Option.

Ich weiß, siehe Signatur ich nutze auch nur noch OLEDS. Das sollte auch ein Witz sein an die leute die sich noch immer Sorgen machen oder sich beeinflussen lassen. :sneaky:

Der Monitormarkt ist seit min. 10 Jahren für den Popo. Bei TVs geht stetig weiter und wird günstiger. Nur bei PC Monitoren gibt es Stillstand, lächerliche Kombinationen und Wucherpreise.

Stimmt nicht so ganz, es gibt inzwischen ja 34 Zoll OLED Monitore die aktuell auch Welten von TN, IPS, VA liegen und für fast den gleichen Preis.

Bei so viel Klugscheißerei muss ich jetzt doch mal nachfragen. Welche Geräte meinst du genau? Kannst du ein paar Beispiele nennen? Bei Geizhals finde ich absolut nichts.
Dann nutzt du wohl ein anderes Geizhals ich wir. ;)

Um ein Paar zu nennen. :bigok:

LG C2 OLED 42 Zol
LG GR95QE-B OLED 27 Zoll
Alienware AW3423DW
Alienware AW3423DWF
Samsung Odyssey G8 34 Zoll OLED

Und sind alle lieferbar und egal welcher davon zerstört jeden IPS, VA, TN um längen außer wenn du jetzt 2000 Nits für HDR haben willst was am PC eh kein Mensch braucht aktuell.
 
Zuletzt bearbeitet:
Die ganze Branche jammert über das fehlenden Kaufinteresse der Kunden. Und Asus bringt so einen überteuerten und unnützen Monitor raus.
1000 Euro bedeutet OLED!
Der Asus Bomber sollte 450 Euro kosten...
Beitrag automatisch zusammengeführt:


Wer Angst vor Feuer hat, sollte sich einen Feuerlöscher neben den PC stellen.
600€ weil 4K, aber ansonsten stimme ich dir zu.
 
LG C2 OLED 42 Zol
LG GR95QE-B OLED 27 Zoll
Alienware AW3423DW
Alienware AW3423DWF
Samsung Odyssey G8 34 Zoll OLED
Ein TV in zu großen 42", ein 27" 1440p mit ultramattem Coating und dann 3x das gleiche 1440p 21:9-Panel.
Wo ist denn das "genug auswahl"? Es gibt ja nicht mal was in 32" 16:9. Von 4K in normaler Größe gar nicht erst anzufangen.
 
LG C2 OLED 42 Zol
LG GR95QE-B OLED 27 Zoll
Alienware AW3423DW
Alienware AW3423DWF
Samsung Odyssey G8 34 Zoll OLED
Du sagtest bis 1000€ hat man genug Auswahl. In deiner Liste entspricht nur der Erste deiner Angabe.
Ich dachte, du zeigst mir jetzt ein paar OLED 27 Zoller bis 1000€. Aber die gibt es nicht.

Aber das passt schon. Ich will mir keinen kaufen, dachte mir nur, da muss sich anscheinend was getan haben, nach deiner Ansage. Das sehe ich nur nicht.
 
Ich habe den Monitor schon seit einem Jahr.
Leider wurden mit der neuesten Firmware ab v023, das Local Dimming unbrauchbar gemacht, indem es kaum noch dimmt,.
Ansonsten ein guter Monitor.
 
Ich weiß, siehe Signatur ich nutze auch nur noch OLEDS. Das sollte auch ein Witz sein an die leute die sich noch immer Sorgen machen oder sich beeinflussen lassen. :sneaky:



Stimmt nicht so ganz, es gibt inzwischen ja 34 Zoll OLED Monitore die aktuell auch Welten von TN, IPS, VA liegen und für fast den gleichen Preis.


Dann nutzt du wohl ein anderes Geizhals ich wir. ;)

Um ein Paar zu nennen. :bigok:

LG C2 OLED 42 Zol
LG GR95QE-B OLED 27 Zoll
Alienware AW3423DW
Alienware AW3423DWF
Samsung Odyssey G8 34 Zoll OLED

Und sind alle lieferbar und egal welcher davon zerstört jeden IPS, VA, TN um längen außer wenn du jetzt 2000 Nits für HDR haben willst was am PC eh kein Mensch braucht aktuell.
Wo sind den alle lieferbar?!

Der LG 27GR95QE-B OLED findet man zwar auf geizhals aber das war es auch schon. Du laberst ganz schön viel Mist wenn der Tag lang ist oder?


Es ist nichtmal eine Preisentwicklung vorhanden. Aber hauptsache man stellt sich als großer "Alleswisser" hin. Und gibt dann Phrasen ala ein OLED zerstört einfach jeden IPS VA TN um LÄNGEN! Deine Probleme möchte ich haben.

^^ Ansonsten stimme ich dir zu OLED ist besser aber nicht wirklich vernünftig verfügbar und auch zu Teuer. Deswegen jedes andere Produkt schlecht reden ist schlichtweg Schlecht fürs Geschäft. Danke.
 
Kein Wunder, dass es soviele neue "Monitorhersteller" gibt. Plastik und 10 Jahre alte Technik locken viele Goldgräber an. Bei 300€ kann man drüber nachdenken. OLED gibt's teilweise für 700€ im Abverkauf. Aber mit "Gaming" und hohen Hz-Zahlen lassen sich viele Kinder blenden die offensichtlich bereit sind ihr Gold ähm Geld in Schrott zu tauschen.
 
Wo sind den alle lieferbar?!

Der LG 27GR95QE-B OLED findet man zwar auf geizhals aber das war es auch schon. Du laberst ganz schön viel Mist wenn der Tag lang ist oder?


Es ist nichtmal eine Preisentwicklung vorhanden. Aber hauptsache man stellt sich als großer "Alleswisser" hin. Und gibt dann Phrasen ala ein OLED zerstört einfach jeden IPS VA TN um LÄNGEN! Deine Probleme möchte ich haben.

^^ Ansonsten stimme ich dir zu OLED ist besser aber nicht wirklich vernünftig verfügbar und auch zu Teuer. Deswegen jedes andere Produkt schlecht reden ist schlichtweg Schlecht fürs Geschäft. Danke.

Was du laberst, hattest lange genug Zeit ihn vorzubestellen und werden jetzt auch verschickt. Ein Monitor von 5 ist nicht lieferbar und du heulst mir direkt die Ohren zu. Für mich sind alle anderen Produkte schlecht und unbrauchbar fürs Gaming und für Filme und um was anderes geht es hier nicht und jetzt kommt mir nicht mit für CS und co ist ein TN aber besser weil 360 hz. (n)
Ist meine Meinung du mußt nicht die gleiche haben aber solltest meine Meinung akzeptieren. Ich habe kein Geschäft also interessiert mich das null. :bigok:
 
Zuletzt bearbeitet:
>>>Das was richtig wäre ist, dass man versucht Abzocke zu verhindern, ist viel zu wenig Leistung für viel Geld.

240Hz sollte auch bei guten Gaming Displays dabei sein, betrifft dann auch Oled. (tatsächlicher Unterschied von >240Hz TN Benq)
240651492_10227240221290346_3737624179458462148_n.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Was du laberst, hattest lange genug Zeit ihn vorzubestellen
Noch dazu konnte man wochen vorher sich noch 20% Rabatt sichern,ergo sogar unter nen 1000er..

Aber sowas lässt LG ein nicht zufliegen.
 
Mein LG C1 hat bereits über 3600 Betriebsstunden. Viele davon gegen auf das Konto von World of Warships Legends und dort gibt es haufenweise statische Symbole, einige auch knallrot die besonders schnell Pixel abnutzen sollen. Ansonsten regelmäßig Games wie Stellaris und das lange am Stück, also gerne mal 5-6 Std oder Zeugs wie Dying Light 2. Dazu läuft auch noch TV.

Bisher hat sich da nichts "eingebrannt". Checke das regelmäßig mit Testbildern, da ich das von meinen Samsung Galaxys sehr gut kenne. Der TV zeigt da bisher aber null Anzeichen. Denke OLED muss man inzwischen schon wissentlich falsch nutzen um nach einiger Zeit ungleichmäßige Abnutzungsspuren auf dem Display erkennen zu können. Wäre OLED nicht so teuer hätte ich mir nicht erst ein 32 Zoll mit VA Panel geholt. Das kommt ja wenigstens von Kontrast noch halbwegs mit OLED mit. Auf IPS hätte ich inzwischen aber gar keine Lust mehr, vor allem in abgedunkelten Räumen mit BLB. Das ist wenn man oft auf OLED zockt keine Option.
Halte das auch fast für eine Legende mit dem einbrennen habe selbst zwar nur VA als Monitor(Samsung) und IPS als Fernseher(LG). Kenne aber auch jemanden der den C1 seit der letzten Eiszeit als Allzweckwaffe nutzt und der sieht aus wie neu. Vielleich hat er ihn aber auch wie ein Baby zugedeckt, das kann ich nicht sagen.

LG bringt ja jetzt auch ihre von Shariela angesprochenen Ultragear auf OLED Basis. Die IPS Ultragear verschleuderten sie ja förmlich, aber evlt. hat man es ja begriffen das die Leute ziemlich scharf auf die OLEDs sind wenn es halbwegs finanzierbar ist.
 
Leider nein :haha:. Ich hatte allerdings zwei Ultragear (IPS) Neuware die hintereinander jeweils mit Pixelfehlern geliefert wurden, muss natürlich nichts heißen der OLED "Burn in" Mythos ist aber tatsächlich immernoch sehr stark ausgeprägt.
Beim AW3423DWF sollte man aber beispielweise mittlerweile auch seröise Langzeit Ehrfahrungswerte bekommen, evtl. auch von Stagediver äh Stagefire.
 
>>>Das was richtig wäre ist, dass man versucht Abzocke zu verhindern, ist viel zu wenig Leistung für viel Geld.

240Hz sollte auch bei guten Gaming Displays dabei sein, betrifft dann auch Oled. (tatsächlicher Unterschied von >240Hz TN Benq)
240651492_10227240221290346_3737624179458462148_n.jpg

Ein OLED Display braucht keine 240Hz. Diese hohen Herzzahlen und Überspannungen (Overdrive) wird technologiebeding nur bei Flüssigkristallbildschirmen benötigt. Plasma-, OLED-, CRT-Bildschirme funktionieren vollkommen anders. Dort gibt es keine Schlierenbildung, da es auch keine trägen Flüssigkristalle gibt, welche man tunen müsste. Ein 60Hz OLED ist bereits jedem TFT um 10er Potenzen überlegen. Auch CRT Bildschirme waren und sind immernoch die Referenz in Sachen Inputlag und Bildwechsel. Mit OLED kann man diese Schrotttechnologie dann endlich zu Grabe tragen.

In folgendem Video sieht man schön warum 60Hz OLED bereits überlegen ist. 120Hz ist natürlich noch eine Ecke flüssiger, aber eben kein Mehrwert bezogen auf Schlierenbildung. OLED kennt keine Schlieren.
 
Nein, das ist so nicht richtig @G3cko
Auch ein OLED ist ein Sample-and-Hold-Display, egal wie schnell die Schaltzeiten sind, das Problem der Bewegungsunschärfe wird bleiben. CRT und Plasma funktionieren als Impuls Type, blitzen das Bild also nur kurz auf und haben deshalb eine deutlich bessere Bewegtbildschärfe als OLED ohne Black Frame Insertion. Das liegt daran wie das Auge das Bild verarbeitet.
Es geht nicht um Schlieren sondern um Bewegungsschärfe allgemein, Schlieren verschechtern die Bewegungsunschärfe aber 60Hz-OLED als Hold-Type ist trotzdem nicht scharf. Schärfer als ein LCD, ja, aber kein Vergleich zu einem CRT.

Daher profitiert gerade auch OLED massiv von 240Hz, da man mit hoher Frequenz auch bei Hold-Type eine gute Schärfe erreichen kann. Die schlechten Schaltzeiten wie bei LCD limitieren endlich nicht mehr.
 
Ja, wie das Auge die Bewegungen wahrnimmt ist noch einmal etwas anderes. Ist aber auch kein Widerspruch zu meinem Text. Bewegungsunschräfe durch Schlieren oder Artefakte durch aggressiven Overdrive (Gosting) gibt es nur bei TFT.
In dem verlinkten Video sieht man schön, das Schlieren bei OLED nicht existieren.
 
Ein OLED Display braucht keine 240Hz.
Ja aber die Aussage ist halt falsch. Nur weil etwas keine Schlieren zieht wenn man ein Standbild mit der Kamera macht, heißt es noch lange nicht, dass es in Bewegung beim Betrachten mit dem Auge auch scharf ist. OLED ist und bleibt Hold-Type und nicht Impuls-Type wie CRT oder Plasma.
Ein OLED-Display "braucht" also 240Hz genauso wie es ein LCD braucht, Bewegungen werden in beiden Fällen schärfer.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh