[Sammelthread] ASUS ROG Strix B650E-E/-F/-I/-A Gaming WIFI (AM5)

Sammelthread zum ASUS ROG Strix B650E-E/-F/-I/-A Gaming WIFI

h525.png
f.png
i.png
a.png


Besonderheiten:

  • Optimierte VRM-Kühlung: Massive Kühlkörper mit strategisch gefrästen Luftstromkanälen und , die mit hochleitfähigen Wärmeleitpads mit den Power Stages verbunden sind
  • Next-Gen M.2 Unterstützung: Zwei PCIe® 5.0 M.2-Steckplätze und zwei PCIe 4.0 M.2-Steckplätze, alle mit Kühlkörpern versehen, um die Leistung zu maximieren
  • Vielfältige Anschlussmöglichkeiten:USB 3.2 Gen 2x2 Type-C® Anschluss und Frontpanel-Anschluss, elf weitere USB-Anschlüsse, zwei PCIe 5.0 x16 SafeSlots, HDMI® 2.1 und DisplayPort™ 1.4®
  • Leistungsstarkes Netzwerk: On-Board WiFi 6E (802.11ax), Bluetooth® 5.2 und Intel® 2,5G Ethernet mit ASUS LANGuard
  • Intelligente Steuerung: ASUS-exklusives AI Networking und Two-Way AI Noise Cancelation zur Vereinfachung der Einrichtung und Verbesserung der Leistung
  • Immersives Gaming Audio: ALC4080 mit Savitech SV3H712 Verstärker, zusammen mit DTS® Sound Unbound und Sonic Studio III
  • Unübertroffene Personalisierung: ASUS-exklusive Aura Sync RGB-Beleuchtung, einschließlich einem RGB-Header und drei adressierbaren Gen 2-Headern
  • DIY-freundliches Design: PCIe Slot Q-Release, M.2 Q-Latch, vormontiertes I/O Shield und BIOS FlashBack™ Button, und Clear CMOS Button
  • Intuitive Software: Benutzerfreundliches UEFI-BIOS-Dashboard, Armoury Crate zur Verwaltung aller ASUS-Geräte von einem Ort aus und 60-tägiges AIDA64 Extreme-Testabonnement

Link zur Hersteller Seite: ROG STRIX B650E-E I ROG STRIX B650E-F I ROG STRIX B650E-I I ROG STRIX B650-A

Link zum Bios:
STRIX B650E-E I STRIX B650E-F I STRIX B650E-I I STRIX B650-A

Link zu den Treiber: STRIX B650E-E I STRIX B650E-F I STRIX B650E-I I STRIX B650-A

Link zur Firmware AudioChip: Firmware Download

AM5 Laberthread: https://www.hardwareluxx.de/community/threads/amd-am5-lga1718-mainboard-info-laberthread.1311067/

ECO Mode Guide: https://www.overclock3d.net/reviews/cpu_mainboard/amd_eco_mode_guide_for_am5/1

Testbericht: Asus ROG Strix B650E-E Gaming Wi-Fi Review:

Bios Sammlung: Link




FAQ:

Q: Kann man das Memory Training abschalten (lange Bootzeit)?
A: ja in dem man in BIOS "Context Memory Restore" auf enable stellt.
A2: es gibt im Bios 2. Möglichkeiten "Memory Context Restore" zu aktivieren!

1x - unter Erweitert/AMD CBS/UMC Common Option/DDR Optionen/DDR Memory Features

1x - unter Ai Tweaker/DRAM Timing Control und ganz weit nach unten scrollen und dort ist die Option Memory Context Restore. Sobald man dort MCR enabled, springt auch der Eintrag darüber "Power Down" um auf enabled

es kann vorkommen das beim aktivieren von MCR der Bootvorgang mit einem BSOD endet, der sollte dann die andere Möglichkeit nutzen "Context Memory Restore" zu aktivieren!
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sollten Änderungen oder Ergänzungen gewünscht sein bitte Informiert mich. :coolblue:
 
Zuletzt bearbeitet:
Hast du mal das letzte Bios von der ASUS Homepage geflasht?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Nein hab Ich nicht.
Wüsste aber auch nicht was ein anderes Bios daran ändern sollte.
 
Nein hab Ich nicht.
Wüsste aber auch nicht was ein anderes Bios daran ändern sollte.

Vielleicht, weil all deine Probleme das Mainboard verursachen könnte und du nicht gesagt hast, welche BIOS Version du nutzt?
 
Es kann das BIOS sein, aber auch etwas anderes. ;)
 
Wow, also DAS Bild hilf jetzt echt weider!
Danke für die Hilfe.

Und ob das Bios jetzt plötzlich nach 6 Monaten denkt, "nö Ich will nimmer" kann Ich mir jetzt auch nicht so ganz vorstellen.
Da wird ja nicht ständig dran rum gepfucht wie in Windows mit den Treibern.
Ein Hardware Defekt kann Ich mir da schon eher vorstellen.
Könnte es vieleicht sein das eine defekte m2. SSD welche die Windows Partition enthält ein defekt hat.
Oder gehn die m2 dann überhaupt nicht mehr.
Hab mit den noch nicht so die erfahrung.
Hatte bis dahin immer HDD verwendet.
 
Was ich mich frage ist folgendes:

1. Welche BIOS-Version ist aktuell installiert?
2. Läuft dein System @stock oder hast du übertaktet?
3. Mit welchem Takt arbeitet dein RAM?
4. Ist EXPO/XMP aktiviert?
5. Hast du die Spannungen manuell angepasst oder laufen die auf Auto?
 
Als Bios läuft die erste Version wo die SoC Spannung begrentzt wurde damit der Prozessor kein Schaden nimmt.
Keine Beta Version.
Seit dem hab Ich keinen Grund gesehn etwas dran zu ändern.
Welche genau müßt Ich morgen zuhause nach schauen.
Übertacktet ist nichts und EXPO ist an.
Spannungen laufen alle auf Auto.
 
ja das neuste natürlich! Die Board Hersteller bringen ja nicht ohne Grund immer neue Bios'e raus.

1. um AGESA immer auf den aktuellen stand zu bringen.
2. um immer wieder Speicherkompatibilität zu verbessern.
3. um weiter bekannt gewordene Fehler zu Fixen.
 
Ah, also immer an allem rum updaten was geht.
Dann das nächste Update abwarten bis die Fehler vom letzten Update dann behoben werden!!!
Wenn ein System läuft und mal die "verbesserungen" im Update nicht braucht macht es auch kein sinn eins zu machen.
Aber es soll ja Leute geben die brauchen ihr PC ja nur für Updates und nicht zum benutzen.

Ne jetzt mal im Ernst, was hat das Bios mit Fehlern in der Windows benutzung zu tun.

AGESA sagt mir nix, sprich Deutsch und kein Fachlatein.
Bin kein Nerd der nur mit dem PC zu tun hat.
Aber halt auch kein komleter neuling auf dem PC gebiet.
Also was meinst du damit.
 
vergiss es, in dem ton kannst du dir wo anders Hilfe holen! :wall:

Ich bin raus...

p.s. wenn du nicht zu faul gewesen wärst, hättest du Google mal fragen können was AGESA ist :rofl:
 
Sorry für den Ton, will eigentlich keinem auf die Füsse treten aber lese dir doch mal das vorher durch.
Ich las mich halt auch nicht gern als Idiot darstellen.
Wenn wir uns normal unterhalten können wäre Ich SEHR FROH drüber.

Will ja hilfe, aber ohne Bilder von Statue der ne Taube auf den Kopf kackt.
Mal ganz erlich, so was kann man sich echt sparen.
Da kann Ich auch bei Facebook fragen und bei ner Waldorfhotline anrufen.

Und wenn Ich wirklich jede Abkürzung bei Google erfragen muß 🙄!

Davon abgesehn bringt mich die google erklärung auch nicht weiter.
Dafür müßt Ich mich doch jetzt zu sehr in die Materie einlesen.
 
Seit Donnerstag letzter Woche hsb Ich auch Problemme mit einer SSD.
Erst hat Windows sie erkannt, hab dann drauf zugegrifen und dann hat sich der PC aufgehängt.
Nach dem Neustart war die SSD nicht mehr zu finden.
Ein Tag später war sie wider da, aber beim zugrif stürzt der PC ab.

Klingt nach einer sterbenden SSD.
 
Dachte Ich zu erst auch.
Aber wie gesagt wird sie in einem Externen Gehäuse erkannt und kann auch von meinem PC und Laptop verwendet werden.
🤔

Es ist die Biosversion 1414 instaliert
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja dann teste doch mal die ssd auf Fehlern das klingt nach ssd Problem hat ja auch nix mit sie wird erkannt zutun
 
Dachte Ich zu erst auch.
Aber wie gesagt wird sie in einem Externen Gehäuse erkannt und kann auch von meinem PC und Laptop verwendet werden.
🤔

Es ist die Biosversion 1414 instaliert
Das ist eine relativ alte Version und dazu eine Beta-Version. Flashe mal die Version 1654, dann sehen wir weiter.
 
Hab heut morgen die version 18.. aufgespielt.
War die aktuelste auf der Hompage.
 
Ok, und keine Besserung?
 
Das wird sich erst zeigen.
Bin jetzt arbeiten und heut aben mal schauen ob Ich was merke.
Wobei die "kleinen" Fehler sehr sporatich auftreten.
Mal ne Woche zwei nix und auch mal mehrfach an einem Tag .
Kann sie nicht bewust profozieren.
 
Aber wie gesagt wird sie in einem Externen Gehäuse erkannt

Das muss nix heißen. Schau mal ob Du mit CrystalDiskInfo die SMART Daten auslesen kannst. Probeweise auch einfach mal ein paar größere Dateien draufkopieren. Wenn sich die SSD anormal verhält, ist sie vermutlich die Schuldige.
 
Zum ersten Mal macht Board netzwerktechnisch keine Probleme, klasse. (y)

Hab mich leider zu früh gefreut, heute hat mich der i225 wieder im Stich gelassen in MW3 :cry:

Also wieder zurück zum USB-Realtek-Adapter mit 1ms mehr Latenz gegenüber einem Ping von 0,65ms den ich hier am FTTH-Anschluss mit dem i225 normalerweise habe.

Mein Kopf sagt mir morgen wird die Kiste einfach nochmal frisch neuinstalliert, direkt mit dem richtigen Treiber, vielleicht wird es dann was :LOL:
 
Hab mich leider zu früh gefreut, heute hat mich der i225 wieder im Stich gelassen in MW3 :cry:

Also wieder zurück zum USB-Realtek-Adapter mit 1ms mehr Latenz gegenüber einem Ping von 0,65ms den ich hier am FTTH-Anschluss mit dem i225 normalerweise habe.

Mein Kopf sagt mir morgen wird die Kiste einfach nochmal frisch neuinstalliert, direkt mit dem richtigen Treiber, vielleicht wird es dann was :LOL:
Den Treiber hattest du über die .exe installiert?

Hast du eine dedizierte IPv4 Adresse? Mit dem Realtek-Adapter echt keine Probleme?

Falls du Disconnects hast, stehen diese eigentlich unter der Ereignisanzeige:
1701124615964.png
 
Ja genau über die exe installiert. Hatte den NIC vorher auch über den Geräte-Manager deinstalliert und den Rechner dann vor der Installation nochmal rebootet.

Die Fehlermeldung habe ich häufiger im Eventlog. Der Fehler führt auch erstmal garnicht zu großen Problemen. Gelegentliche crasht der Adapter aber so weit, dass ich rebooten muss um ihn wieder nutzen zu können.

Der Realtek Adapter läuft tadellos :LOL:

Edit: IP-Adresse lasse ich über DHCP beziehen
 
Hast du auch eine FritzBox?

Dann unter Punkt (6) EEE deaktivieren.

Mit EEE können Netzwerkadapter in einen energiesparenden Schlafmodus versetzt und der durchschnittliche Energiebedarf dieser deutlich gesenkt werden. Da es bei aktivem EEE zu Kompatibilitätsproblemen mit einzelnen Netzwerkadaptern kommen kann, deaktivieren Sie EEE testweise:
Links "Hilfe und Info" und dann "FRITZ!Box Support"
  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box links unten auf "Hilfe und Info" und dann unten auf "FRITZ!Box Support".
  2. Aktivieren Sie im Abschnitt "Ethernet-Kompatibilität" die Option "EEE (Energy Efficient Ethernet) deaktivieren".
  3. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Einstellung Übernehmen".


War bei mir mit dem ASUS Treiber nicht notwendig - alles tutti :)
 
Der Rechner hängt bei mir an einem Zyxel managed Gigabit Switch den habe ich aber auch schonmal auf Verdacht gegen einen von TP-Link getauscht weil ich dachte die mögen sich vielleicht einfach nicht.

Der Port an dem der Rechner hängt ist auch unkonfiguriert um Probleme zu vermeiden
 
Schau mal hier rein, vor allem die letzten Beiträge:
 
Interessant, dass viele noch immer Probleme mit den Intel-NICs haben. Zumindest bei mir läuft weiterhin alles problemlos. Unverändert mit dem Treiber direkt von Intel. ;)
 
Guten Morgen,

voraussichtlich werde ich heute mit dem Zusammenbau meines neuen PCs beginnen. Da ich weit über 10 Jahre kein BIOS mehr eingestellt habe, habe ich dann an dieser stelle doch die ein oder andere Frage.

Erstmal meine Config:
ASUS ROG B650E-I Gaming Wifi
Ryzen 7800X3D
Corsair Elite H150i Capellix XT
Corsair Dominator Platinum RGB DDR5-6000 2x16GB XMP CL36
ASUS ProArt RTX 4070 Ti OC
WD_BLACK SN850X 2TB NVMe M.2
ASUS Loki 850W SFX-L
Corsair 2000D

So nun zu den fragen:
- Wie ja weiter vorne angemerkt, habe ich leider zu spät gesehen, dass ich kein EXPO Kit gekauft habe...aber lt. @FM4E kann ich dennoch manuell die Timings des Rams Einstellen. Wie geht das? Gibt's dazu eine Anleitung?

- Welche Einstellungen sind zusätzlich wichtig? Ich habe z.B. was gelesen von, CPU-Grafikkarte deaktivieren.
- Powerlimits?
- Undervolting?

Ich danke euch, für eure hilfe =)
 
Das XMP Profil wird sich wohl auch im BIOS auswählen lassen. Erst mal sehen ob auf Auto es läuft und dann XMP auswählen und testen. Danach kann man immer noch wenn man will manuell was verbessern.
 
Hallo zusammen,
gibt es bei dem B650E-I eigentlich noch immer die Probleme mit Spulenfiepen?
Ich schwanke zw. dem B650E-I oder MSI B650I Edge WiFi.
:wink:
Ist eigentlich ein Befestigungsrahmen wie der Thermalright ASF zu empfehlen?
Bei den Problemen die man so liest, hadere ich noch mit mir das Asus zu nehmen.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh