Aktuelles

[Sammelthread] ASRock P67 Pro3 / Extreme4 / Extreme6

Hallo Asrock Freunde! :wink:

Hier ist ein Sammelbecken für P67 Boards der Marke Asrock. Dahinter versteckend sich Themen wie...

- Kaufberatung
- Kombatibilität / Probleme
- Übertakten
- Bilder
- genereller Austausch

Grundsätzlich liegt der Schwerpunkt auf den B3 Boards, welche i.d.R. kostenlos beim Händler gegen die alte Revision B2 ausgetauscht werden können.



Eine Übersicht der Boards nach Preis inkl. Versand:
(Stand: 15.4.11)

Das Fatal1ty Board ist das teuerste, wird jedoch in einem separaten Fred behandelt, daher habe ich es aus der Übersicht entfernt.

ASRock P67 Extreme6 158,73


Das Extreme6 ist das teuerste Board in der normalen Serie von Asrock. Es hat dieselben Ausgänge wie das Fatal1ty und bietet auch dieselbe Frontblende. Lediglich beim Design ist es zurückhaltender.

Spezifikationen
Generelles
CPU - Supports 2nd Generation Intel® Core™ i7 / i5 / i3 in LGA1155 Package
- Advanced V16 + 2 Power Phase Design
- Supports Intel® Turbo Boost 2.0 Technology
- Supports Intel® K-Series unlocked CPU
- Supports Hyper-Threading Technology
Chipsatz - Intel® P67
Arbeitsspeicher - Dual Channel DDR3 memory technology
- 4 x DDR3 DIMM slots
- Supports DDR3 2133(OC)/1866(OC)/1600/1333/1066 non-ECC, un-buffered memory
- Max. capacity of system memory: 32GB*
- Supports Intel® Extreme Memory Profile (XMP)

*Due to the operating system limitation, the actual memory size may be less than 4GB for the reservation for system usage under Windows® 32-bit OS. For Windows® 64-bit OS with 64-bit CPU, there is no such limitation.
BIOS - 64Mb AMI UEFI Legal BIOS with GUI support
- Supports "Plug and Play"
- ACPI 1.1 Compliance Wake Up Events
- Support jumperfree
- SMBIOS 2.3.1 Support
- DRAM, PCH, CPU PLL, VTT, VCCSA Voltage Multi-adjustment
Audio, Video und Netzwerk
Grafik - n/a
Audio - 7.1 CH HD Audio with Content Protection (Realtek ALC892 Audio Codec)
- Premium Blu-ray audio support
- Supports THX TruStudio PRO™
LAN - PCIE x1 Gigabit LAN 10/100/1000 Mb/s
- Realtek RTL8111E
- Supports Wake-On-LAN
- Supports LAN Cable Detection
- Supports Energy Efficient Ethernet 802.3az
- Supports Dual LAN with Teaming function
- Supports PXE
Erweiterungsslots/Konnektivität
Steckplätze - 3 x PCI Express 2.0 x16 slots (PCIE2/PCIE4: single at x16 or dual at x8/x8 mode; PCIE5: x4 mode)
- 2 x PCI Express 2.0 x1 slots
- 2 x PCI slots
- Supports ATI™ Quad CrossFireX™, 3-Way CrossFireX™ and CrossFireX™
- Supports NVIDIA® Quad SLI™ and SLI™
SATA3 - 2 x SATA3 6.0 Gb/s connectors, support RAID (RAID 0, RAID 1, RAID 10, RAID 5 and Intel® Rapid Storage), NCQ, AHCI and "Hot Plug" functions
- 4 x SATA3 6.0 Gb/s connectors by Marvell SE9120, support NCQ, AHCI and "Hot Plug" functions (SATA3_M4 connector is shared with eSATA3 port)
USB 3.0 - 4 x Rear USB 3.0 ports by Etron EJ168A, support USB 1.0/2.0/3.0 up to 5Gb/s
- 1 x Front USB 3.0 header (supports 2 USB 3.0 ports) by Etron EJ168A, supports USB 1.0/2.0/3.0 up to 5Gb/s
Anschluss - 4 x SATA2 3.0 Gb/s connectors, support RAID (RAID 0, RAID 1, RAID 10, RAID 5 and Intel® Rapid Storage), NCQ, AHCI and Hot Plug functions
- 6 x SATA3 6.0 Gb/s connectors
- 1 x Floppy connector
- 1 x IR header
- 1 x COM port header
- 1 x HDMI_SPDIF header
- 1 x IEEE 1394 header
- 1 x Power LED header
- CPU/Chassis/Power FAN connector
- 24 pin ATX power connector
- 8 pin 12V power connector
- SLI/XFire power connector
- Front panel audio connector
- 4 x USB 2.0 headers (support 8 USB 2.0 ports)
- 1 x USB 3.0 header (supports 2 USB 3.0 ports)
- 1 x Dr. Debug with LED
ATX-Blende I/O Panel
- 1 x PS/2 Mouse Port
- 1 x PS/2 Keyboard Port
- 1 x Coaxial SPDIF Out Port
- 1 x Optical SPDIF Out Port
- 4 x Ready-to-Use USB 2.0 Ports
- 1 x eSATA3 Connector
- 4 x Ready-to-Use USB 3.0 Ports
- 2 x RJ-45 LAN Ports with LED (ACT/LINK LED and SPEED LED)
- 1 x IEEE 1394 Port
- 1 x Clear CMOS Switch with LED
- HD Audio Jack: Side Speaker / Rear Speaker / Central / Bass / Line in / Front Speaker / Microphone
Sonstige Features/Verschiedenes
Einzigartige Features - ASRock Extreme Tuning Utility (AXTU)
- Instant Boot
- ASRock Instant Flash
- ASRock AIWI
- ASRock APP Charger
- SmartView
- Hybrid Booster:
- CPU Frequency Stepless Control
- ASRock U-COP
- Boot Failure Guard (B.F.G.)
- Combo Cooler Option (C.C.O.)
- Good Night LED
Smart Switch - 1 x Power Switch with LED
- 1 x Reset Switch with LED
- 1 x Clear CMOS Switch with LED
Support-CD - Drivers, Utilities, AntiVirus Software (Trial Version), ASRock Software Suite (CyberLink DVD Suite - OEM and Trial)
Produktzubehör - 1 x ASRock SLI_Bridge_2S Card
- Quick Installation Guide, Support CD, I/O Shield
- Floppy Cable
- 6 x SATA Data Cables (optional)
- 2 x SATA 1 to 1 Power Cables (optional)
- 1 x Front USB 3.0 Panel
- 4 x HDD Screws
- 6 x Chassis Screws
- 1 x Rear USB 3.0 Bracket
Hardware überwachung - CPU Temperature Sensing
- Chassis Temperature Sensing
- CPU/Chassis/Power Fan Tachometer
- CPU/Chassis Quiet Fan (Allow Chassis Fan Speed Auto-Adjust by CPU or MB Temperature)
- CPU/Chassis Fan Multi-Speed Control
- Voltage Monitoring: +12V, +5V, +3.3V, CPU Vcore
Formfaktor - ATX Form Factor: 12.0-in x 9.6-in, 30.5 cm x 24.4 cm
- All Solid Capacitor design (100% Japan-made high-quality Conductive Polymer Capacitors)
Betriebssystem - Microsoft® Windows® 7 / 7 64-bit / Vista™ / Vista™ 64-bit / XP / XP 64-bit compliant
Zertifizierungen - FCC, CE, WHQL
- ErP/EuP Ready (ErP/EuP ready power supply is required)
Bilder



ASRock P67 Extreme4 130,94

Das Extreme4 ist ein gutes Allround-Mainboard, welche auch eine Frontblende mit 2x USB 3.0-Anschlüssen mitbringt wie beim Extreme6 und dem Fatal1ty. Allerdings beistzt es weniger Anschlüsse auf der Frontblende und es hat einen kleineren Kühler. Wen das nicht stört, kann zum Ex4 greifen und ein wenig Geld sparen.

Spezifikationen
Generelles
CPU - Supports 2nd Generation Intel® Core™ i7 / i5 / i3 in LGA1155 Package
- Advanced V8 + 2 Power Phase Design
- Supports Intel® Turbo Boost 2.0 Technology
- Supports Intel® K-Series unlocked CPU
- Supports Hyper-Threading Technology
Chipsatz - Intel® P67
Arbeitsspeicher - Dual Channel DDR3 memory technology
- 4 x DDR3 DIMM slots
- Supports DDR3 2133(OC)/1866(OC)/1600/1333/1066 non-ECC, un-buffered memory
- Max. capacity of system memory: 32GB*
- Supports Intel® Extreme Memory Profile (XMP)

*Due to the operating system limitation, the actual memory size may be less than 4GB for the reservation for system usage under Windows® 32-bit OS. For Windows® 64-bit OS with 64-bit CPU, there is no such limitation.
BIOS - 64Mb AMI UEFI Legal BIOS with GUI support
- Supports "Plug and Play"
- ACPI 1.1 Compliance Wake Up Events
- Supports jumperfree
- SMBIOS 2.3.1 Support
- DRAM, PCH, CPU PLL, VTT, VCCSA Voltage Multi-adjustment
Audio, Video und Netzwerk
Grafik - n/a
Audio - 7.1 CH HD Audio with Content Protection (Realtek ALC892 Audio Codec)
- Premium Blu-ray audio support
- Supports THX TruStudio PRO™
LAN - PCIE x1 Gigabit LAN 10/100/1000 Mb/s
- Realtek RTL8111E
- Supports Wake-On-LAN
- Supports LAN Cable Detection
- Supports Energy Efficient Ethernet 802.3az
- Supports PXE
Erweiterungsslots/Konnektivität
Steckplätze - 3 x PCI Express 2.0 x16 slots (PCIE2/PCIE4: single at x16 or dual at x8/x8 mode; PCIE5: x4 mode)
- 2 x PCI Express 2.0 x1 slots
- 2 x PCI slots
- Supports ATI™ Quad CrossFireX™, 3-Way CrossFireX™ and CrossFireX™
- Supports NVIDIA® Quad SLI™ and SLI™
SATA3 - 2 x SATA3 6.0 Gb/s connectors, support RAID (RAID 0, RAID 1, RAID 10, RAID 5 and Intel® Rapid Storage), NCQ, AHCI and "Hot Plug" functions
- 2 x SATA3 6.0 Gb/s connectors by Marvell SE9120, support NCQ, AHCI and "Hot Plug" functions (SATA3_M2 connector is shared with eSATA3 port)
USB 3.0 - 2 x Rear USB 3.0 ports by Etron EJ168A, support USB 1.0/2.0/3.0 up to 5Gb/s
- 1 x Front USB 3.0 header (supports 2 USB 3.0 ports) by Etron EJ168A, supports USB 1.0/2.0/3.0 up to 5Gb/s
Anschluss - 4 x SATA2 3.0 Gb/s connectors, support RAID (RAID 0, RAID 1, RAID 10, RAID 5 and Intel® Rapid Storage), NCQ, AHCI and Hot Plug functions
- 4 x SATA3 6.0 Gb/s connectors
- 1 x Floppy connector
- 1 x IR header
- 1 x COM port header
- 1 x HDMI_SPDIF header
- 1 x IEEE 1394 header
- 1 x Power LED header
- CPU/Chassis/Power FAN connector
- 24 pin ATX power connector
- 8 pin 12V power connector
- SLI/XFire power connector
- Front panel audio connector
- 3 x USB 2.0 headers (support 6 USB 2.0 ports)
- 1 x USB 3.0 header (supports 2 USB 3.0 ports)
- 1 x Dr. Debug with LED
ATX-Blende I/O Panel
- 1 x PS/2 Mouse Port
- 1 x PS/2 Keyboard Port
- 1 x Coaxial SPDIF Out Port
- 1 x Optical SPDIF Out Port
- 6 x Ready-to-Use USB 2.0 Ports
- 1 x eSATA3 Connector
- 2 x Ready-to-Use USB 3.0 Ports
- 1 x RJ-45 LAN Port with LED (ACT/LINK LED and SPEED LED)
- 1 x IEEE 1394 Port
- 1 x Clear CMOS Switch with LED
- HD Audio Jack: Side Speaker / Rear Speaker / Central / Bass / Line in / Front Speaker / Microphone
Sonstige Features/Verschiedenes
Einzigartige Features - ASRock Extreme Tuning Utility (AXTU)
- Instant Boot
- ASRock Instant Flash
- ASRock AIWI
- ASRock APP Charger
- SmartView
- Hybrid Booster:
- CPU Frequency Stepless Control
- ASRock U-COP
- Boot Failure Guard (B.F.G.)
- Combo Cooler Option (C.C.O.)
- Good Night LED
Smart Switch - 1 x Power Switch with LED
- 1 x Reset Switch with LED
- 1 x Clear CMOS Switch with LED
Support-CD - Drivers, Utilities, AntiVirus Software (Trial Version), ASRock Software Suite (CyberLink DVD Suite - OEM and Trial)
Produktzubehör - 1 x ASRock SLI_Bridge_2S Card
- Quick Installation Guide, Support CD, I/O Shield
- Floppy Cable
- 4 x SATA Data Cables (optional)
- 2 x SATA 1 to 1 Power Cables (optional)
- 1 x Front USB 3.0 Panel
- 4 x HDD Screws
- 6 x Chassis Screws
- 1 x Rear USB 3.0 Bracket
Hardware überwachung - CPU Temperature Sensing
- Chassis Temperature Sensing
- CPU/Chassis/Power Fan Tachometer
- CPU/Chassis Quiet Fan (Allow Chassis Fan Speed Auto-Adjust by CPU or MB Temperature)
- CPU/Chassis Fan Multi-Speed Control
- Voltage Monitoring: +12V, +5V, +3.3V, CPU Vcore
Formfaktor - ATX Form Factor: 12.0-in x 9.6-in, 30.5 cm x 24.4 cm
- All Solid Capacitor design (100% Japan-made high-quality Conductive Polymer Capacitors)
Betriebssystem - Microsoft® Windows® 7 / 7 64-bit / Vista™ / Vista™ 64-bit / XP / XP 64-bit compliant
Zertifizierungen - FCC, CE, WHQL
- ErP/EuP Ready (ErP/EuP ready power supply is required)
Bilder



ASRock P67 Pro3 102,84

Das Pro3 ist das einfachte und damit günstigste P67 Board. Es hat keine separate Frontblenden wie bei den teureren Brüdern und unterstützt nur eine Grafikkarte. Auch der Kühler besitzt keine Heatpipe und ist deutlich kleiner. Die interen Sata-Anschlüsse sitzen nicht seitlich, sondern liegen klassisch auf dem Board. Das könnte zum Problemen beim Anschluss führen, wenn z.b. die Steckkarten besonders lang sind, da man nicht mehr an die Sata-Anschlüsse kommt. OC-technisch scheint es keinen Nachteil zu den teureren Boards zu geben.

Spezifikationen
Generelles
CPU - Supports 2nd Generation Intel® Core™ i7 / i5 / i3 in LGA1155 Package
- Advanced V8 + 2 Power Phase Design
- Supports Intel® Turbo Boost 2.0 Technology
- Supports Intel® K-Series unlocked CPU
- Supports Hyper-Threading Technology
Chipsatz - Intel® P67
Arbeitsspeicher - Dual Channel DDR3 memory technology
- 4 x DDR3 DIMM slots
- Supports DDR3 2133(OC)/1866(OC)/1600/1333/1066 non-ECC, un-buffered memory
- Max. capacity of system memory: 32GB*
- Supports Intel® Extreme Memory Profile (XMP)

*Due to the operating system limitation, the actual memory size may be less than 4GB for the reservation for system usage under Windows® 32-bit OS. For Windows® 64-bit OS with 64-bit CPU, there is no such limitation.
BIOS - 64Mb AMI UEFI Legal BIOS with GUI support
- Supports "Plug and Play"
- ACPI 1.1 Compliance Wake Up Events
- Supports jumperfree
- SMBIOS 2.3.1 Support
- DRAM, PCH, CPU PLL, VTT, VCCSA Voltage Multi-adjustment
Audio, Video und Netzwerk
Grafik - n/a
Audio - 7.1 CH HD Audio with Content Protection (Realtek ALC892 Audio Codec)
- Premium Blu-ray audio support
LAN - PCIE x1 Gigabit LAN 10/100/1000 Mb/s
- Realtek RTL8111E
- Supports Wake-On-LAN
- Supports LAN Cable Detection
- Supports Energy Efficient Ethernet 802.3az
- Supports PXE
Erweiterungsslots/Konnektivität
Steckplätze - 1 x PCI Express 2.0 x16 slot (blue @ x16 mode)
- 3 x PCI Express 2.0 x1 slots
- 3 x PCI slots
SATA3 - 2 x SATA3 6.0 Gb/s connectors, support RAID (RAID 0, RAID 1, RAID 10, RAID 5 and Intel® Rapid Storage), NCQ, AHCI and "Hot Plug" functions (SATA3_1 connector is shared with eSATA3 port)
USB 3.0 - 2 x USB 3.0 ports by Etron EJ168A, support USB 1.0/2.0/3.0 up to 5Gb/s
Anschluss - 4 x SATA2 3.0 Gb/s connectors, support RAID (RAID 0, RAID 1, RAID 10, RAID 5 and Intel® Rapid Storage), NCQ, AHCI and Hot Plug functions
- 2 x SATA3 6.0 Gb/s connectors
- 1 x Floppy connector
- 1 x IR header
- 1 x COM port header
- 1 x HDMI_SPDIF header
- 1 x Power LED header
- CPU/Chassis/Power FAN connector
- 24 pin ATX power connector
- 8 pin 12V power connector
- Front panel audio connector
- 3 x USB 2.0 headers (support 6 USB 2.0 ports)
- 1 x Dr. Debug with LED
ATX-Blende I/O Panel
- 1 x PS/2 Mouse Port
- 1 x PS/2 Keyboard Port
- 1 x Coaxial SPDIF Out Port
- 1 x Optical SPDIF Out Port
- 6 x Ready-to-Use USB 2.0 Ports
- 1 x eSATA3 Connector
- 2 x Ready-to-Use USB 3.0 Ports
- 1 x RJ-45 LAN Port with LED (ACT/LINK LED and SPEED LED)
- 1 x Clear CMOS Switch with LED
- HD Audio Jack: Side Speaker / Rear Speaker / Central / Bass / Line in / Front Speaker / Microphone
Sonstige Features/Verschiedenes
Einzigartige Features - ASRock Extreme Tuning Utility (AXTU)
- Instant Boot
- ASRock Instant Flash
- ASRock AIWI
- ASRock APP Charger
- SmartView
- Hybrid Booster:
- CPU Frequency Stepless Control
- ASRock U-COP
- Boot Failure Guard (B.F.G.)
- Combo Cooler Option (C.C.O.)
- Good Night LED
Smart Switch - 1 x Power Switch with LED
- 1 x Reset Switch with LED
- 1 x Clear CMOS Switch with LED
Support-CD - Drivers, Utilities, AntiVirus Software (Trial Version), ASRock Software Suite (CyberLink DVD Suite - OEM and Trial; Creative Sound Blaster X-Fi MB - Trial)
Produktzubehör - Quick Installation Guide, Support CD, I/O Shield
- 2 x SATA Data Cables (optional)
Hardware überwachung - CPU Temperature Sensing
- Chassis Temperature Sensing
- CPU/Chassis/Power Fan Tachometer
- CPU/Chassis Quiet Fan (Allow Chassis Fan Speed Auto-Adjust by CPU or MB Temperature)
- CPU/Chassis Fan Multi-Speed Control
- Voltage Monitoring: +12V, +5V, +3.3V, CPU Vcore
Formfaktor - ATX Form Factor: 12.0-in x 9.6-in, 30.5 cm x 24.4 cm
- All Solid Capacitor design (100% Japan-made high-quality Conductive Polymer Capacitors)
Betriebssystem - Microsoft® Windows® 7 / 7 64-bit / Vista™ / Vista™ 64-bit / XP / XP 64-bit compliant
Zertifizierungen - FCC, CE, WHQL
- ErP/EuP Ready (ErP/EuP ready power supply is required)
Bilder


Bekannte Probleme

- im UEFI mit einigen USB-Mäusen keine Funktion (wird viell. mit neuen UEFI-Versionen gefixt?)
- die Lüftersteurung Aquaero wird beim Start des Systems nicht erkannt
- einige neue UEFI-Versionen wurden zurückgezogen und werden bearbeitet, daher kann es zu Problemen im UEFI kommen, muss aber nicht


Links und Downloads

Download TREIBER & UEFI
Guter Support für Asrock @pctreiber.net
schicke Minianwendung zur Überwachung von CPU-Last
alle Boards mit XFast USB Unterstützung
Lohnt sich schneller RAM? => NEIN
Wieviel und welchen Arbeitsspeicher braucht ein Sandy-System?
Einstellen der Auslagerungsdatei bei knappem Speicher auf der SSD

Review: Ex4 + Fatality
Review: Pro3 @AF


Verbrauch gemessen an Steckdose

Hier nehme ich gerne eure Werte mit rein.

Regeln:
1. Bitte nehmt den höchsten Wert, der auf eurem Messgerät erscheint.
2. Bitte Furmark und Prime nutzen zur besseren Vergleichbarkeit!

Furmark 1.8.2
Prime 26.4 beta

LW = Laufwerk (inkl. HDD)
LU = Lüfter
Last P = Last Prime (CPU)
Last F = Last Furmark (Grafikkarte)
Last F+P = volle Belastung!
Last SC2 = real Spielelast unter Starcraft 2, 1920x1080 mit max. Details



System: 2600k| GTX460| Asrock Extreme4| Seasonic X-560 560W| 3 LWs| 1 LU
Verbrauch: Idle 53W .. Last P 126W .. Last F 220W .. Last P+F 285W .. Last SC2 180-190W

System: 2600k| GTX460| Asrock Extreme4| BQ Pure Power 530W| 3 LWs| 1 LU
Verbrauch: Idle 60W .. Last P 130W .. Last F 245W .. Last P+F 315W .. Last SC2 200-210W

System: 2600k| 2x GTX460| Asrock Extreme4| BQ Pure Power 530W| 3 LWs| 1 LU
Verbrauch: Idle 80W .. Last P 155W .. Last F 430W .. Last P+F 500W .. Last SC2 250-270W

bei OC der CPU auf 4,5GHz kommen noch 35W bei Last drauf!

System: 2600k| GTX260 55nm| Asrock Extreme4| BQ Pure Power 530W| 3 LWs| 1 LU
Verbrauch: Idle 75W .. Last P 150W .. Last F 260W .. Last P+F 300W* .. Last SC2 180-225W
*hier lastet F die Karte nur zu ca. 70% aus, also Wert nur bedingt vergleichbar!

... to be continued
 
Zuletzt bearbeitet:

FM4E

Redakteur Golf-Fahrer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
14.787
Ort
Niedersachsen

ZeroKewl

Enthusiast
Mitglied seit
03.12.2007
Beiträge
1.043
Wenn du ähnliche Probleme beim vorherigen Rechner hattest liegt es ja nahe, dass das Problem der Hub ist! Vor allem bootet es ja ohne Probleme wenn du ihn absteckst.

Mal versucht Legacy Support disabled? Ob es dann bootet?

Nein habe ich noch nicht versucht, werde ich aber machen, da es sehr wahrscheinlich daran liegt. Habe hier nen Thread gefunden, da hatte jemand genau das selbe Problem und das selbe HUB. Scheint Hardware Fehler beim Hub zu sein.

PC startet nicht mit USB-HUB - ForumBase


Update


Hi. Denke mal Problem ist gelöst, hab USB Legacy support disabled. Damit müsste nun alles funktionieren.

Habe aber noch ein Problem.
Windows 7 -> Energie sparen funktioniert nicht. Hab im Bios S5 Energiesparmodus aktiviert. Rechner geht auch in Sleep, wacht aber nach 1-2 Sekunden wieder automatisch auf, d.h. er bleibt nicht im Sleep.
Als HDD hab ich ne Intel Postville G2 SSD. Hab irgendwo was gelesen, dass es Probs mit Energiesparmodus gibt bei Sandforce SSDs. Ist hier was bekannt dass der Bug auch bei anderen SSD auftritt? Vermute es hängt damit zusammen. Oder einfach nur Bios Bug? Kann mal einer testen pls?
 
Zuletzt bearbeitet:

BenniBo

Fotomaster Juli 09, Fotomaster Dezember 09
Mitglied seit
11.09.2005
Beiträge
2.810
Ort
NRW
ich hab die temperatur meiner southbridge am xtreme4 mal gemessen und die ist nach etwa 45 minunten im idle bei knapp über 50°C.
gemessen habe ich das ganze mit einem analogen, unkalibrierten temperaturfühler über einen t-balancer bigng.
 

Roach13

Computersüchtig
Mitglied seit
17.07.2004
Beiträge
25.304
Ort
Laupheim
ich hab die temperatur meiner southbridge am xtreme4 mal gemessen und die ist nach etwa 45 minunten im idle bei knapp über 50°C.
gemessen habe ich das ganze mit einem analogen, unkalibrierten temperaturfühler über einen t-balancer bigng.

ist aber noch ok würde ich sagen, oder was meinst du?
 

BenniBo

Fotomaster Juli 09, Fotomaster Dezember 09
Mitglied seit
11.09.2005
Beiträge
2.810
Ort
NRW
ja, ich denke das geht klar. mir ist das auch heute erst aufgefallen, dass sie so heiß wird, nachdem ich die wakü inkl grakakühler eingebaut habe. es geht also wenig luft da entlang. und wenn man sich den test anschaut, der auf der "letzten" seite (mittlerweilen in dem alten threat) verlinkt wurde, dann sind meine temperaturen in ordnung.

ich hatte mich vorhin nur erschrocken, als ich die (zufälligerweise) angefasst hatte. ich hätte auch heißer geschätzt als 50-55°C. ;)
 

Lötbert

Neuling
Mitglied seit
11.01.2006
Beiträge
590
Ort
Gladbacher im Lüneburger Exil;-))
Mit gefühlten Temperaturen vertut man sich ungemein....Habe ich mal am Mopped erlebt, musste basteln am Kühler.

Ich hatte in Verdacht, dass der Thermoschalter nicht ordnungsgemäss öffnete.

Das Wasser im Kühler war nicht berührbar, schweineheiss.....eigentlich wie nahezu kochend. Habe dann mit einem Einkochthermometer die Wassertemperatur gemessen, die war gerade mal bei 67°. Also auch nicht viel mehr als bei Deinem Boardkühler.

Gruß,
Lötbert
 

coree

Neuling
Mitglied seit
30.12.2010
Beiträge
79
Habe aber noch ein Problem.
Windows 7 -> Energie sparen funktioniert nicht. Hab im Bios S5 Energiesparmodus aktiviert. Rechner geht auch in Sleep, wacht aber nach 1-2 Sekunden wieder automatisch auf, d.h. er bleibt nicht im Sleep.
Als HDD hab ich ne Intel Postville G2 SSD. Hab irgendwo was gelesen, dass es Probs mit Energiesparmodus gibt bei Sandforce SSDs. Ist hier was bekannt dass der Bug auch bei anderen SSD auftritt? Vermute es hängt damit zusammen. Oder einfach nur Bios Bug? Kann mal einer testen pls?


stell doch im windows die energiesparoption für die ssd aus. so ne ssd zieht ja eh nicht viel strom. evtl läufts dann wieder wie gewünscht.
 

autotest100

Neuling
Mitglied seit
16.09.2004
Beiträge
46
so, also bei mir scheint es mehrere Probleme zu geben:

1. Problem ist gelöst und sass vor dem PC! Dh. ich habe gestern Abend noch extrem stark auf den Kühler gedrückt, und nun sind die CPU-Temperaturen bei ca. 50 C (im Bios nach ca. 45 Min). Ich denke, dass das nun OK ist. Ich habe schon wirklich viele PCs zusammengebaut, aber so ein Fehler ist mir noch nie unterlaufen. Ich wollte das Board nicht kaputtmachen, deswegen habe ich mich nicht getraut zu fest zu drücken. :)

2. Das Problem mit der Win7-Installation bleibt bestehen. Dh. der Setup bricht ab (Pc stürzt völlig ab, es hilft dann nur noch ein Ausschalten). Ich habe den abgesicherten Modus beim Setup aktiviert, der Absturz passiert, als versucht wird disk.sys zu laden.
Mit keinen der beiden Platten funktioniert's, ich habe schon sämtliche SATA-Ports durchprobiert (auch sogar die fehlerhaften SATA2-Ports). Die Platten funktionieren aber, ich habe sie in meine AMD-Kiste eingesteckt, die Platten wurden erkannt und ich konnte auch drauf schreiben bzw. Win7 installieren.
Im BIOS habe ich auch schon einige Einstellungen probiert, normalerweise sollte man AHCI verwenden, geht aber nicht, aber auch mit IDE klappt's nicht. Wie gesagt, zB. Knoppix kann ich auch nicht booten (bleibt auch hängen, vermutlich bei der Disk-Erkennung).

Was denkt Ihr?

Nachtrag: wenn ich im BIOS "Booten vom Marvell" einstelle, dann bleibt der PC hängen (beim "Marvell-Initializing..."-Bildschirm)
 
Zuletzt bearbeitet:

hardtech

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
05.01.2008
Beiträge
15.383
glückwunsch zu dem temps! war also meine initiale vermutung doch richtig ;)

zu 2. kann ich nicht viel sagen. kann das board sein. kann sonst was sein.
da hilft nur try and error.
 

LtBill

Enthusiast
Mitglied seit
05.05.2007
Beiträge
1.266
Ort
Bayern
50 °C ist trotzdem recht hoch. Bei mir werden im BIOS nach 30 Minuten um 35 °C angezeigt. Irgendwas ist also trotzdem nicht ganz richtig. Und da du ja Windows 7 auch noch nicht installieren kannst, dann sind die Temps für die CPU immer noch zu hoch.

Hast du mal geschaut ob der Heatspreader der CPU komplett flach ist? Mit ner Kreditkarte oder so mal abtasten. Evtl ist dieser warum auch immer an einer stelle gewölbt?
 

autotest100

Neuling
Mitglied seit
16.09.2004
Beiträge
46
ich war in der Mittagspause zu Hause: Memtest86 vom USB-Stick lief einwandfrei durch. Ich schliesse also den Speicher aus. Heute Abend werde ich noch Knoppix vom USB-Stick probieren (ohne angeschlossene SATA-Geräte). Wenn das geht, dann ist es für mich eindeutig, dass die SATA-Ports auf dem Board fehlerhaft sind.
 

Naennon

AMD-Fanboy
Mitglied seit
14.04.2007
Beiträge
26.872
Ort
Euskirchen, NRW
hmm immer noch nix neues Seitens ASRock bzgl Bios, schwach, ganz schwach
 

Cy4n1d3

Enthusiast
Mitglied seit
23.10.2007
Beiträge
1.345
Ket ausm XS meinte gestern die würden fleißig werkeln und es würde bald einiges passieren.
 

Naennon

AMD-Fanboy
Mitglied seit
14.04.2007
Beiträge
26.872
Ort
Euskirchen, NRW
na da bin ich mal gespannt
 

Cy4n1d3

Enthusiast
Mitglied seit
23.10.2007
Beiträge
1.345
Xtremesystems. Was verändert wird weiß man noch nicht, allerdings hat er eine ziemlich lange Liste mit Bugs und Anregungen hingeschickt, wenn sie nur die Hälfte davon umsetzen wird's gut ;)
 

hardtech

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
05.01.2008
Beiträge
15.383
na auf die liste bin ich gespannt. kann man die einsehen?
 

Naennon

AMD-Fanboy
Mitglied seit
14.04.2007
Beiträge
26.872
Ort
Euskirchen, NRW

Cy4n1d3

Enthusiast
Mitglied seit
23.10.2007
Beiträge
1.345
Frag mich echt warum du noch hier bist, hol dir doch einfach n Gigabyte und geh woanders rumjammern ^^
 

anti-T-kom

Fotomaster, Dezember '07 , & April ´10
Mitglied seit
18.03.2005
Beiträge
6.113
@Leutz
Nun beruhigt euch wieder :d

@autotest
Du erinnerst dich sicherlich an meinen Kommentar in welchem ich schrieb, dass bei mir genauso keine Installation auf irgendeine Platte moeglich war !?!
Der Rechner stuerzte beim anzeigen des Ladebalkens immer wieder ab. Wie mein Desktop aussah hatte ich schon voellig vergessen so selten bekam ich's zu sehen.
Dann, nach dem BIOS update von Version Beta1.10G auf Stable 1.50 lief der Rechner wieder einwandfrei (wobei der 1.10er ne ganze Woche lang absolut stabil lief).
Ich hatte gelesen, dass du auch ein BIOS update nachtraeglich gemacht hattest aber dies nicht den gewuenschten Nutzen gebracht haette - ich jedoch wuerde es erneut probieren, evtl. auch aeltere Versionen testen.
 

Tias

Wasserkocher
Mitglied seit
27.06.2004
Beiträge
1.493
Ort
An der schönen Bergstraße
Frag mich echt warum du noch hier bist, hol dir doch einfach n Gigabyte und geh woanders rumjammern ^^

top5swz.gif



 

autotest100

Neuling
Mitglied seit
16.09.2004
Beiträge
46
so jetzt habe ich endlich das Problem gefunden: es ist nicht der Intel-SATA-Kontroller, sondern der Marvell-Kontroller! Dh. sobald ich den Marvell-Kontroller im BIOS deaktiviere, funktionieren meine Platten einwandfrei! Ich installiere gerade Win7.
Hoffentlich sind die SATA2-Ports auf meinem Board in Ordnung, da ich zumindest 1 Port für Blueray brauche. Aber sobald die verbesserten Boards verfügbar sein werden, gibt's ein Austausch!
Gute Hilfe hat mit der Knoppix Live-USB-Stick geliefert. Schrittweise habe ich die beiden SATA-Kontroller deaktiviert, und Knoppix wurde geladen oder der Pc stürzte ab. So konnte ich es endlich debuggen.
Ich danke sehr für Euren vielen Ratschläge!

@ anti-T-kom
Danke Dir. Ich habe ungefähr 3-4-mal zwischen 1.33A und 1.4 hin- un hergeflasht. Ohne Erfolg. Ich vermute, dass hardwaretechnisch der Marvell-Konroller auf meinem Board defekt ist. Wie schon erwähnt, selbst wenn ich das Booten vom Marvell erlaube, bleibt der PC gleich am Anfang beim "Initializing..." hängen.
 
Zuletzt bearbeitet:

anti-T-kom

Fotomaster, Dezember '07 , & April ´10
Mitglied seit
18.03.2005
Beiträge
6.113
NAchdem du es ausgrenzen und loesen konntest wird es wohl nicht weiter am BIOS haengen.
Klasse Sache das...weniger die defekten Ports als dass die Kiste endlich rennt wie se soll - und bis zum baldigen Austausch wird der SATA2 Controller dein BD Laufwerk mit Sicherheit gut tragen.
 

Naennon

AMD-Fanboy
Mitglied seit
14.04.2007
Beiträge
26.872
Ort
Euskirchen, NRW
Zuletzt bearbeitet:

autotest100

Neuling
Mitglied seit
16.09.2004
Beiträge
46
Edit: autotest das hatte ich auch, habe mit den normalen intel SATAs installiert und habe nur bei Bedarf den Marvel an (DVD)

ich habe leider noch ein Problem: ich habe den Intel-Controler auf AHCI gestellt und so Win7 auf die SSD installiert. Hat auch super funktioniert.
Jetzt habe ich das LG Blueray-LW an Intel-SATA2 angeschlossen und das Laufwerk wird nicht erkannt. Vermutlich kann man nicht gleichzeitig AHCI und Non-AHCI-Geräte an einem Kontroller betreiben, oder?
 

Braineater

Urgestein
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
16.229
toll...bis jetzt lief mein Extreme 4 ohne an-aus bug (mit 1.5er Bios). Doch seit gestern bin ich auch davon betroffen :kotz:.

ich hab immer gedacht der an-aus-bug ist das der AsRock Screen zweimal erscheint :fresse:

Jemand eine Ahnung warum der Bug jetzt plötzlich da ist? bis gestern ging alles ohne Probs...und verstellt hab ich auch nix.

mfg
 
Oben Unten