AS SSD Benchmark [3]

Ja, habe ich auch gedacht, aber beim System-Leistungsindex wird nur 5.9 angezeigt, wie meine alte HDD? Stört mich zwar nicht weiter, da die Geschwindigkeit das Gegenteilige sagt, aber wundert mich, weil andere eben bis Anschlag 7.9 zeigen?

Hab jetzt gelesen, dass der AHCI-Treiber von Win7 optimal arbeitet! Somit schnell noch ein Backup mit Win7 machen und fun haben!
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
ist bei mir das gleiche, mal hängts bei 5,9, mal wirds mehr. es gibt irgendwie n befehl wie man sich das genau aufgedröselt anzeigen lassen kann, pinki müsste das wissen.
 
lol pinki wusste den befehl mal vergisst den aber auch immer wieder und muss danach im luxx suchen ^^
 
Nachdem ich mich weiter eingelesen habe, mußte ich feststellen, dass Win7 meine SSD als solche wohl nicht erkannt hat, da Defrakmentierung und Superfetch nicht deaktiviert waren, musste ich alles von Hand erledigen?

Weiterhin ist meine SSD als normales Laufwerk in der Datenträgerverwaltung aufgelistet, deswegen wohl auch nur der L-Index von 5.9. Und die Platte ist NTFS formatiert. Ist das bei Euch auch so?


boot ist übrigens die SSD.
 

Anhänge

  • Datenträger.jpg
    Datenträger.jpg
    121,4 KB · Aufrufe: 87
Zuletzt bearbeitet:
@ Einstein2011: Und was soll nun da nicht stimmen bei dir in der Datenträgerverwaltung?

edit: Alles vollkommen normal:
unbenannt9cxl.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Nachdem ich mich weiter eingelesen habe, mußte ich feststellen, dass Win7 meine SSD als solche wohl nicht erkannt hat, da Defrakmentierung und Superfetch nicht deaktiviert waren, musste ich alles von Hand erledigen?

Die Defragmentierung selbst wird ja auch nicht deaktiviert, sie wird bloß einfach auf einer SSD nicht ausgeführt. Starte einfach mal die Defragmentierung, und schau, ob dort unter "Zeitplan konfigurieren" -> "Datenträger auswählen" dein SSD-Laufwerk aufgeführt ist. Wenn nein, dann ist alles OK, wenn die SSD dort aufgelistet wird, hat Windows sie wohl wirklich nicht richtig erkannt.
Die gesamte Defragmentierung zu deaktivieren, ist unsinnig, da dann auch die Festplatten nicht mehr defragmetiert würden...
 
Danke euch!

In der Datenträgerverwaltung unter "Zeitplan konfigurieren" -> "Datenträger auswählen" ist sie schon mal nicht aufgeführt, dann ist ja alles OK.

Hatte nur Bedenken, dass bei Nichterkennung auch Trim nicht richtig funktioniert.

Dann kann ich ja endlich sorglos meine Arbeit verrichten und Spass haben:banana:
 
OCZ VERTEX2 Werte ok?

Servus

Hab mir mal gestern ein SSD OCZ VERTEX2 gekauft und mich durchgelesen wegen richtiger installation und einstellungen fürs OS usw

alles erledigt.

nun wollt ich wissen, ob die werte ok sind??

Danke im vorraus "hoffe einer antwortet *grins"

SSD: 1x 60GB OCZ Vertex2, FW 1.33
MB: ASUS MAXIMUS FORMULA S.E
Controller: ICH9-R
CPU: Intel E6850
BS: Win7U SP1 x32

PS: Falsch ich nicht richtig gepostet habe "sorry its my 1st time here"

Directupload.net - D486e63xg.jpg
 

Anhänge

  • AS SSD BENCHMARK VERTEX2 64GB.jpg
    AS SSD BENCHMARK VERTEX2 64GB.jpg
    119,6 KB · Aufrufe: 141
Zuletzt bearbeitet:
ja die werte sind, und das hört sich ja jetzt komisch an, "leider" normal bei der Vertex2 mit 25nm Flash.
 
Zuletzt bearbeitet:
ja die werte sind, und das hört sich ja jetzt komisch an, "leider" normal bei der Vertex2 mit 25nm Flash.

danke erstmal für deine antwort pinki

wie meinst mit komisch "leider" normal ?

Werte sagst du, sind ok für meine vertex2 richtig?

greeds

ps:was wäre den besser gewesen an ssd und für 95€ 60GB?

bin offen für experten meinungen für den nächsten ssd kauf

thx
 
Zuletzt bearbeitet:
So, nun mal ein Feedback von mir, warum der Leistungsindex der SSD auf 5.9 unter Windows 7 64 bit Ultimate geblieben ist. Solch Dinge lassen ein ja keine Ruhe, da muss ich ja bohren bis es dingfest ist.

Ich habe einfach mal SP1 installiert, done! Jetzt zeigt er mir das Ergebnis, wie es sein muss "7.9".:banana:
 

Anhänge

  • L-Index.jpg
    L-Index.jpg
    56,3 KB · Aufrufe: 83
Schön! :)

Jetzt mußt dir nur noch ne neue CPU, Ram und Graka holen, dann passts. :fresse:
 
danke erstmal für deine antwort pinki

wie meinst mit komisch "leider" normal ?

Werte sagst du, sind ok für meine vertex2 richtig?

greeds

ps:was wäre den besser gewesen an ssd und für 95€ 60GB?

bin offen für experten meinungen für den nächsten ssd kauf

thx

Die Vertex 2 hat nurnoch 25nm Flash, der ist langsamer im Write als der vorher allgemein verbaute 34nm flash der Sandforce SSD´s.
Leider stellen nurnoch wenige Herteller die Sandforce 1222 SSD´s mit 34nm flash her, garantieren kann ich das momentan nur bei den Extrememory XLR8 Plus bei denen ich weiß das se ausschließlich mit 34nm Flash ausgeliefert werden.

Hätte aber auch alternatieven gegeben, zb die Samsung 470, Crucial C300, Intel 320 / X25-M usw
 
Habe mir ein Acer Notebook mit einem I5 2410M gegönnt.
Verbaut ist eine Intel 120er G3.
Sind die Werte normal ? Habe mit Notebooks und SSD's nicht allzu viel Vergleichsmöglichkeiten. Würde es sich lohnen, eine 256er Crucial C3 einzubauen ?
 

Anhänge

  • as-ssd-bench INTEL SSDSA2BW12 07.08.2011 22-59-34.png
    as-ssd-bench INTEL SSDSA2BW12 07.08.2011 22-59-34.png
    13,5 KB · Aufrufe: 107
So hatte jetzt 2 Tage kein Inet und musste auf die neue crucial m4 256gb mein Windows 7 von Festplatte auf SSD ohne Anleitung rüberkriegen^^
Glaub das mit Alignment und so hat geklappt, Firmware hab ich auch die neue drauf gemacht.

Da es meine erste SSD ist, kenn ich mich mit den Werten nicht so aus, also gespiegeltes Win7 auf ner 70 GB Partition, SATA 2, Eist usw. alles an

Servus

PS: Aufjedenfall läuft alles bischen geschmeidiger:fresse:
 

Anhänge

  • as-ssd-bench M4-CT256M4SSD2 07.08.2011 01-53-19.png
    as-ssd-bench M4-CT256M4SSD2 07.08.2011 01-53-19.png
    14,5 KB · Aufrufe: 125
Habe mir ein Acer Notebook mit einem I5 2410M gegönnt.
Verbaut ist eine Intel 120er G3.
Sind die Werte normal ? Habe mit Notebooks und SSD's nicht allzu viel Vergleichsmöglichkeiten. Würde es sich lohnen, eine 256er Crucial C3 einzubauen ?
In der Praxis dürftest du nur beim Kopieren großer Datenmengen einen Unterschied wirklich merken. (Und das mehr an Platz.)
Deine - im Vergleich zu anderen - unterdurchschnittlichen Benchmarkwerte liegen wahrscheinlich an den zahlreichen Stromsparmechanismen. Die Alltagsperformance leidet dabei aber praktisch nicht, da dort meist im Gegensatz zu Benchmarks auch die CPU genug gefordert wird.

mfg
 
Die Crucial m4 ist von der Leistung gut bis sehr gut und vom Preis her sehr fair bis unschlagbar günstig.
 
ist bei mir das gleiche, mal hängts bei 5,9, mal wirds mehr. es gibt irgendwie n befehl wie man sich das genau aufgedröselt anzeigen lassen kann, pinki müsste das wissen.

Habs gefunden

im startmenü CMD eingeben und CDM rechtsklick als Admin ausführen
Dann eingeben winsat disk
man kann auch winsat disk -drive d, e, f, g usw wingeben um ein anderes laufwerk als c: zu testen
 
Zuletzt bearbeitet:
@Palomino2000
Habe ich mir schon fast gedacht. Thx für die Info.
Muß mal sehen, wie ich mit dem Platz hinkomme. Habe jetzt nur noch 25GB frei.
 
@nsa666:
hattest du schonmal überlegt, einen test für QD 5 einzuführen? (64 ist ja für desktopsysteme eher weniger relevant)
 
besser spät als nie ;)

MUSHKIN 120GB Chronos deluxe

war im Urlaub und mein Kumpel hat seine falsche nun getauscht durch die richtige SSD und schon ein bisschen bearbeitet (von der falschen callisto wurde einfach ein backup auf die richtige chronos von Mushkin draufgespielt). Installiert sind neben Windows auch sämtliche Treiber, Windows Updates und noch so einiges an Programmen. Die Werte find ich aber trotzdem noch sehr gut. Das erste AS ist von der SSD gestartet und das zweite von einem Datengrab mit 2TB genauso wie atto und hdtune
 

Anhänge

  • as-ssd-bench MKNSSDCR120GB-DX 10.08.2011 17-14-51.png
    as-ssd-bench MKNSSDCR120GB-DX 10.08.2011 17-14-51.png
    12,4 KB · Aufrufe: 124
  • as-ssd-bench MKNSSDCR120GB-DX 10.08.2011 17-17-12.png
    as-ssd-bench MKNSSDCR120GB-DX 10.08.2011 17-17-12.png
    12,5 KB · Aufrufe: 108
  • atto1.jpg
    atto1.jpg
    62,5 KB · Aufrufe: 71
  • hdtune.jpg
    hdtune.jpg
    52,4 KB · Aufrufe: 69
Zuletzt bearbeitet:
Die AS-SSD Werte sind momentan absolut nicht mehr aussagekräftig.
Als Weiterentwicklung sollte in einer dritten Spalte gleichzeitig gelesen und geschrieben werden, das kommt der Praxis viel näher.
Und statt für die Praxis völlig sinnloser 4K-Werte sollte man zufällig lange Sequenzen zwischen 4K minimum und 512K maximum lesen und schreiben.

Zudem sollte man die durchschnittliche Komprimierbarkeit einer Windows-Systeminstallation ermitteln und die Daten exakt in diesem Maße optional komprimierbar machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jetzt habe ich mit ASSD einmal meinen neuen USB-Speicherstick gemessen. Die Seq. Werte entsprechen dem Datenblatt. Bei der 4k Messung bleibt ASSD hängen: Die Zeit zählt, aber der obere grüne Balken beginnt gar nicht damit einen Fortschritt anzuzeigen.

Nach "Abbrechen" erfolgt keine erkennbare Reaktion (auch die Zeit läuft weiter). Fenster schliessen (rotes Kreuz) geht auch nicht.

Gleiches Verhalten auf 2 Computern mit Win 7 Prof., 32 bit. ASSD 1.4.3645.3568 (ich gebe zu, es nicht mehr das allerneueste).


Die Messwerte sind übrigens:

TRANSCEND JetFlash 700, USB 3.0 Speicherstick, 8GB

an USB 3.0:
11.2 MB/s schreiben, 54.2 MB/s lesen
an USB 2.0:
11.1 MB/s schreiben, 32.9 MB/s lesen

---------- Beitrag hinzugefügt um 14:44 ---------- Vorheriger Beitrag war um 14:34 ----------

Nachtrag zu soeben:

Auch mit aktuellem ASSD 1.6.4237.30508 gleiches Verhaltn mit dem USB-Speicherstick.
 
der stick is halt so lahm, dass es eine halbe stunde dauern würde bis er durchgelaufen ist...
 
... nach 19 min, habe ih abgebrochen, da hat der Fortschittsbalken noch nicht einmal angefangen etwas anzuzeigen. Die sequentielle Datenrate ist ja auch nicht sooo schlecht.
 
Hier mal ein Bench meiner Vertex SSDs...

Hinweis: 10GB Der SSDs sind nicht verschlüsslet (Laufwerk D:\). E:\ ~320GB sind verschlüsslet... eventuell hat dies auch einen Einfluss auf die Performance...

SYS siehe Signatur.
Getestet wurde mit einem LSI 9265-8i OHNE FastPath, 4x OCZ Vertex 3 120GB @ RAID5 mit 64K Stripesize.

attachment.php


Gruss Mete
 
Habe eben xp neu aufgesetzt und nun geht es nicht mehr. Hat jemand eine Idee warum?

 
Die AS-SSD Werte sind momentan absolut nicht mehr aussagekräftig.
Als Weiterentwicklung sollte in einer dritten Spalte gleichzeitig gelesen und geschrieben werden, das kommt der Praxis viel näher.
Und statt für die Praxis völlig sinnloser 4K-Werte sollte man zufällig lange Sequenzen zwischen 4K minimum und 512K maximum lesen und schreiben.

Welcher Anwendungsfall (praxis) wäre das? Wie hoch sollten die Anteile von Lesen und Schreiben sein? In welcher Reihnfolge sollten die Operationen erfolgen? sowas wie "gleichzeitig" gibt es ja nicht wirklich.

Zudem sollte man die durchschnittliche Komprimierbarkeit einer Windows-Systeminstallation ermitteln und die Daten exakt in diesem Maße optional komprimierbar machen.

Sowas wie "durchschnittliche Komprimierbarkeit" gibt es nicht. Es kommt auf den verwendeten Algorithmus an. Übrigens sind die Daten die der Benchmark schreibt z.b. mit NTFS-Kompression komprimierbar. Dass Sandforce das mit der eigenabauten Kompression nicht schafft ist ganz andere Geschichte, obwohl viele Besitzer von Sandforce-Laufwerken bessere Werte sehen wollen. :heuldoch:

---------- Beitrag hinzugefügt um 07:54 ---------- Vorheriger Beitrag war um 07:53 ----------

Habe eben xp neu aufgesetzt und nun geht es nicht mehr. Hat jemand eine Idee warum?

.NET Framework fehlt. Du solltest ServicePacks und die restlichen Windows Updates installieren. Dann sollte es wieder gehen.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh