Aktuelles

Antec ***Sammelthread***

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Wolke

Member
Thread Starter
Mitglied seit
29.11.2006
Beiträge
163
Ort
Sauerland
Antec Sammelthread




Inhaltsverzeichis:
1.Gehäuseübersicht


2.Userberichte


3.Bastelarbeiten


4.Links






_1.1.Performance One Serie




_1.2.Sonata Serie




_1.3.Gaming Gehäuse



_1.4.New Solutions Serie



_1.5.Skeleton

_Skeleton



_2.Userberichte:

Wäre schön zu den einzelnen Gehäusen noch ein paar Userberichte zu haben, Scheibt am besten zu folgenden Punkten ein paar Sätze.:

- Modell
- verbaute Hardware
- Stärken des Towers
- Schwächen des Towers
- Modifikationen (gibt bestimmt immer was)
- was gefällt Euch besonders?
- was gefällt Euch gar nicht?
- viell. auch Bilderchen
- und was Euch noch so einfällt...



_3.Bastelarbeiten:



_4.Weitere Links:

 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

CBOT

Active member
Mitglied seit
02.01.2005
Beiträge
7.971
Ort
GM/HW
@Wolke

Ich denke wenn du daraus einen Allgemeinen Antec Sammelthread machen würdest wäre der anklang größer.

Siehe LianLi-Thread.

Edit: Mache später mal Bilder von meinem.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wolke

Member
Thread Starter
Mitglied seit
29.11.2006
Beiträge
163
Ort
Sauerland
Danke CBOT... Wird gemacht :)

Fange ich gleich mal mit meinem jetzigen "alten" Gehäuse an.

Modell: Antec SLK3000B / SLK3800B (letztere ist nur mit Netzteil, sonst gleich) Preis lag so bei knapp 50 Euro (Nov. 06)

Hardware: AthlonXP 2600+
Asrock K7S8X R3.0
1.5 GB RAM Infineon
ATi Radeon X850XT 256MB
Maxtor Diamond Max 80GB
LiteOn DVD-RW & DVD-Rom

Stärken: Kühlung, keine 90 Grad gedrehte HDD Cages in der Front, somit sauberer Luftstrom, abwaschbarer Filtereinsatz in der Front, Montage auch von grossen Kühlkörpern - wie z.B. Scythe - kein problem, Kabelmanagement - lässt sich ebenfalls sehr gut hinter dem Mainboard herschlängeln, HDD's Vibrationsgedämpft auf Gummis

Schwächen: Frontklappe sehr labil, Power & Reset hinter der Frontklappe (muss jedes mal geöffnet werden, für mich jedoch zum vorteil aufgrund Kleinkinder im Haushalt)

Modifikationen: keine

Mir gefällt ganz besonders das Preis/Leistungsverhältnis! Für den Preis, bekommt man kaum was besseres. Das Gehäuse ist Antec typisch super verarbeitet, hat keine scharfe Kanten o.ä.

Die Front gefällt mir ehrlich gesagt nicht so ganz. Etwas stabileres Kunststoff hätte viell. schon abhilfe geschaffen.


Bilder: *Bitte entschuldigt die Quali!*
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

CBOT

Active member
Mitglied seit
02.01.2005
Beiträge
7.971
Ort
GM/HW
Modell: Antec Nine Hundred

Hardware: Core2 Duo E6600 ~ ASUS Silent Square ~ ASUS Commando P965
2048MB G.SKILL PC2-8500 2GBHK ~ Sparkel 8800GTX
2x Samsung 200GB SP2004C ~ Samsung SH-S183 LightScribe
600W Tagan EasyCon XL V2

Stärken: Kühlung und dennoch recht Leise.

Schwächen: Kabel-Managment nicht vernünftig möglich ohne Dremel.
Etwas eng.


Modifikationen: keine

Bilder : Noch ohne Graka



Sind keine schönen Bilder geworden aber ich mache dieTage mal bessere.
 

Parki

Fotomaster August 09
Mitglied seit
07.06.2006
Beiträge
2.334
hi, will mir das nine hundred auch holen. ohne zweifel ein sehr gutes case was bei den meisten tests sehr gut abgeschnitten hat was die kühlung angeht. hab aber ne frage zwecks verstaubung da keine staubfilter vangebracht sind. ist das gehäuse tatsächlich staubanfälliger als andre gehäuse und sollte man für die 120mm Lüfter einen staubfilter dazukaufen?
 

CBOT

Active member
Mitglied seit
02.01.2005
Beiträge
7.971
Ort
GM/HW
Ich würde welche kaufen wenn du Teppich boden hast.

Habe leider nur Laminat überall liegen daher hab ich kaum Staub weder auf noch im Case.

Edit: achja und Kabel-Managment ist sehr Schwierig in dem Case.Bin immer noch dran am Basteln da ich nicht Dremeln möchte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bob.Dig

​
Mitglied seit
10.05.2007
Beiträge
14.627
Ort
Berlin
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 9 3900X
Mainboard
ASRock B450M Pro4 👍
Kühler
Noctua NH-D15 👍
Speicher
Crucial Ballistix Sport LT 32 GB
Grafikprozessor
ASUS ROG Strix GeForce GTX 1070
Display
Acer XB270HU
SSD
Samsung SSD 970 EVO Plus 500GB 👍
Soundkarte
Realtek ALC892
Gehäuse
Jonsbo U5 👍
Netzteil
Cooler Master V-Series V550
Keyboard
Logitech K800 Wireless
Mouse
Glorious Model O 👎
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 (1909)
Sonstiges
pfSense
Gerade mit Laminat oder Dielen soll man voll das Staubproblem haben, hab ich mir sagen lassen. Mal ne Frage, passt der Scythe Infinity in das P182?

Greetz
 
Zuletzt bearbeitet:

~HazZarD~

Active member
Mitglied seit
08.02.2007
Beiträge
2.915
Ort
Erlangen
N Vorschlag wäre, dass man zu den einzelnen Cases gleich n paar Kabelmangement Tipps liefert. Am Besten gleich im

ersten Post.

Fürs P180 hätt ich auf jeden Fall gleich ne ganze Menge :)

Muss zwar noch von allen Modifikationen Fotos machen, aber ich hab bis jetzt noch nix am Gehäuse bohren oder dremeln

müssen ;)


Kabelmanagement für Frontanschlüsse:

Ich hab die ganzen kleinen Kabel vorsichtig durch den Schlitz der zwischen dem Frontblech und dem Kasten für das

externe 3,25" in eine Art kleinen Tunnel geschoben, der bis kurz vors Mainboard reicht. Um die dickeren Kabel

verlegen zu können musste ich allerdings die Plastikschinen für den oberen Festplattenkäfig abnehmen. Zwar schaut es

dann etwas "hässlich aus weil man dann 4 rechteckige Locher offen liegen hat, aber man kann sich eine Aluplatte

anfertigen, die die Maße der Plasikschiene hat (Loch aber freilassen ;) ). So wären dann die anderen Löcher die

nicht benötigt wieder verdeckt.
Man nimmt nun die "dicken" Kabel und macht zuerst mal die Kabel aus den Anschlusstücken raus (Schraubenzieher oder

Nadel benötigt) und legt sie dann durch das Loch wie hier gesehen. Ich habe das Soundkabel und das USB Kabel

gewählt. Das FW Kabel hat leider nicht mehr reingepasst. Wichtig ist aber, bevor man die Kabel zerlegt vorher ein

Foto zu machen, wie es aussah, damit man die Kabel wieder richtig reinsteckt ;)
Ich habe die kabel zudem mit etwas Gewebeband umwickelt, damit sie nicht durch die teilweise leicht scharfen Kanten

aufgescheuert werden.
Bilder:












Kabelmanagement für S-ATA Kabel

Ich hab das S-ATA Kabel durch ein Loch in den Tunel geschoben, in dem auch schon die Frontanschlüsse verlaufen.

somit kommt es an der selben Stelle raus wie auch die Frontanschlüsse.
Bilder


2/3tes Bild siehe Bild 3/4 oben





Kabelmanagement für Stromkabel oberer Laufwerkskäfig und hintere Lüfter

Hierfür hab ich mir vom Elektrohändler für 2,60€ eine 80cm Molex Verlängerung gekauft und diese dann zwischen dem

unteren Festplattenkäfig und dem der Trennwand zwischen oberer und unterer Thermalzone vor Zur Front und dann durch

die Schlitze hinter dem Lüftter nach oben zum Festplattenkäfig. Dort hab ich es in 2 gesplittet um ein Kabel für die

die 5,25" Laufwerke zu benutzen und an das andere die hinteren Lüfter anzuschliesen.
Die Kabel von den Lüftern hab ich in einer Art Schiene an einer der Kanten des Gehäuses Verlegt. Ich habe sie mit

etwas Tesa befestigt (sieht da ja keiner^^) und die Kabel fliegen nicht mehr mitten durchs Gehäuse. Die Kabel hab

ich in den Laufwerksschacht gelegt, allerdings musste ich auch hier den Molexstecker von den Kabeln trennen. Drinnen

im 5,25" Schacht hab ich die Lüfter dann mit dem Stromkabel, das ich vom Netzteil hochgelegt hab, verbunden.

Bilder:











Kabelmanagement Mainboardkabel:

Für das 4Pin(8Pin) CPU Kabel hab ich nen Adapter von 8 auf 4 Pin zerfleddert (hatte ich noch rumliegen) Ich hab

hierzu einfach noch etwas Kabel eingelötet und hatte dann ne prima Verlängerung. Bei der Kabelwahl ist aber darauf

zu achten Kabel zu wählen die mindestens die selbe Aderstärke haben.
Damit die Kabel nicht doch irgendwie mit nem leitenden Bauteil auf dem Mainboard in Kontakt kommen habe ich sie ganz

einfach mit etwas Klebeband auf dem Mainboardschlitten fixiert.
Für das ATX Kabel habe ich noch keine Möglichkeit gefunden das Kabel besser zu verlegen.
Die Kabel für CD/DVD Laufwerke (sofern es keine Rundkabel sind) versucht ihr einfach etwas zu falten und dadurch aus

dem Weg zu schaffen.



Modell:Antec P180 (silber)

Meine Hardware:
-E4300
-2GB OCZ DDR2 800 Platinum XTC Rev 2
-Asus P5N-E SLI
-320GB Samsung T166
-Leadtek 8800GTS 640MB
-Antec P180
-Superflower 620W (wird aber noch ausgetauscht)

Stärken:
-Gute Festplattenkühlung
-Mit sehr niedriger Geräuschkulisse gute Kühlung aller Komponenten
-Zeitloses Design
-im Vergleich zur Größe viel Platz für Laufwerke

Schwächen:
-Kabelmanagement nur mit sehr viel Eigenaufwand möglich
-Kratzempfindlich

Gruß,
HazZarD
 
Zuletzt bearbeitet:

Wolke

Member
Thread Starter
Mitglied seit
29.11.2006
Beiträge
163
Ort
Sauerland
Fein fein... Kommt ja langsam schwung in dem Thread :)
Mit dem Kabelmanagement ist eine gute idee...

Nice Cases habt Ihr da :d Sehe ich ja richtig blass aus mit dem SLK3000 ;)
Mein P182 müsste auch gleich via UPS eintreffen. Dann mache ich mich mal ans basteln und versuche mal beim aufbau ein paar Shots zu machen...

@~HazZarD~
Ich wollt meine HDD nachher in der unteren Zone des P182 verbauen, jedoch den mittleren Lüfter zwischen Netzteil und HDD raus lassen. Meinste das geht wärmetechnisch gut? Netzteil bringt ja auch ein wenig Luftzirkulation, oder was meinst Du?
Sollte nur eine 160GB WD (7200U/min) rein... Normalerweise werden die WD's ja nicht soo warm...
 
Zuletzt bearbeitet:

CBOT

Active member
Mitglied seit
02.01.2005
Beiträge
7.971
Ort
GM/HW
@~HazZarD~
Ja beim P180 haste mehr möglichkeiten als beim Nine hundred leider.

@Bob.Dig
Eher umgekehrt würde ich sagen durch einen Teppeich hast du ja Flusen und Staub.Und da ich jeden Tag Durchwische hab wir so gut wie garkeinen noch nicht mal auf denn Schränken.
Das sah anders als wir noch Teppichboden hatten da war immer alles zu gestaubt.Besonders wenn die Kinder denn ganzen Tag da hin und her Rennen.
 

~HazZarD~

Active member
Mitglied seit
08.02.2007
Beiträge
2.915
Ort
Erlangen
Also ich hab keinen Lüfter unten drinn und hab mit meiner Festplatte max 28°C (Samsung T166).
Ich merk das der Netzteillüfter aber trotzdem noch n bissn was durch die vorderen Rippen saugt. Somit bekommt die Festplatte zumindest nen minimalen Luftstom ab ;)
Außerdem hast du ohne Lüfter in der Mitte unten mehr Platz für die Kabel :fresse:


Wenn ich heut Abend noch Zeit hab gibts noch n paar Pics wie ich so ziemlich alles an Kabeln verlegt hab.


Gruß,
HazZarD
 

Bob.Dig

​
Mitglied seit
10.05.2007
Beiträge
14.627
Ort
Berlin
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 9 3900X
Mainboard
ASRock B450M Pro4 👍
Kühler
Noctua NH-D15 👍
Speicher
Crucial Ballistix Sport LT 32 GB
Grafikprozessor
ASUS ROG Strix GeForce GTX 1070
Display
Acer XB270HU
SSD
Samsung SSD 970 EVO Plus 500GB 👍
Soundkarte
Realtek ALC892
Gehäuse
Jonsbo U5 👍
Netzteil
Cooler Master V-Series V550
Keyboard
Logitech K800 Wireless
Mouse
Glorious Model O 👎
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 (1909)
Sonstiges
pfSense
Vielleicht hat mit der Staubbelastung auch mehr zu tun, in welcher Höhe man wohnt, na egal, ist ja nicht der Staub Thread, sonder der für Antec. ;) Nach wie vor interessiert, ob der Infinity passen tut...
 
Zuletzt bearbeitet:

~HazZarD~

Active member
Mitglied seit
08.02.2007
Beiträge
2.915
Ort
Erlangen
Der Infinity sollte passen.
Hat Laut Alternate ne Höhe von 16cm und ich hab ab Mobo bis zur Wand ca 17-17,5cm gemessen. Hab nur des 180, aber des 182 sollte allenfalls ein kleines Stück breiter sein ;)

Gruß,
HazZarD
 

Wolke

Member
Thread Starter
Mitglied seit
29.11.2006
Beiträge
163
Ort
Sauerland
So.. Der P182 ist da und ich bin fleissig am werkeln... Mann, ist ja mal hölle die Kabel so zu legen wie man es haben will! Nächste Netzteil wird auf jeden Fall ein Modulares!!!

Mit der Pladde: Ich habs mir gedacht dass es eng wird mit dem Lüfti... Hab den Lüfti nach oben in der Front gesetzt. Den werde ich wohl per Speedfan regeln lassen. Oben und Hinten lasse ich (denke ich) auf Low über das NT laufen... Bin mir aber noch nicht sicher...

ANHANG:

Mein P182 ist fertig (genauso wie ich auch!), bis auf ein paar kleinigkeiten! Bilder folgen heute abend oder morgen mittag... Schauen wann ich dazu komme...

ANHANG 2:

@~HazZarD~:
Habe nun den Rechner einige std. in betrieb. Meine WD geht an die 43 Grad :confused: . Netzteil pustet auch ganz schön warm raus :confused: :confused: Ich fürchte ich muss wohl doch nen Lüffi zwischen NT und HDD packen *grrr - shi* happens* :grrr:
Ansonsten sind alle Temps absolut genital... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

CBOT

Active member
Mitglied seit
02.01.2005
Beiträge
7.971
Ort
GM/HW
Graka ist da aber ich bekomme die Kabel net im Griff.


 

Wolke

Member
Thread Starter
Mitglied seit
29.11.2006
Beiträge
163
Ort
Sauerland
So, das neue Gehäuse:

Modell: Antec Performance One P182

Hardware: Siehe SIG :coolblue:

Stärken: Definitiv Silent, sehr gute Kühlung (Bessere Werte als in dem Antec SLK3000 Gehäuse, sämtliche Temps im schnitt 7-9 Grad nach unten gewandert), Mehrkammer - Netzteil & HDD's unten - rest in der oberen Kammer, Kabelmanagement - kann hinter dem Board sehr gut verlegt werden, HDD & Netzteil entkoppelt, abwaschbare Filtereinsätze in der Front, Power & Reset hinter der Frontklappe (muss jedes mal geöffnet werden, für mich jedoch zum vorteil aufgrund Kleinkinder im Haushalt)

Schwächen: Lüfter in untere Kammer könnte je nach Bauart des Netzteils beim Kabelmanagement behindern - wäre sinnvoller gewesen den Lüfter stattdessen in der Front der unteren Kammer zu setzen, Netzteil montage ist doch ein wenig fummelig

Modifikationen: *noch* keine :fresse:

Mir gefällt besonders die Lautstärke! Das Teil ist einfach nur SILENT und 100%ig sein Geld wert!!! An dem Gehäuse macht es einfach nur spaß zu basteln, durch das Kabelmanagement hat man ein genial aufgeräumtes Gehäuse.

Mir gefällt nicht der Lüfter zwischen Netzteil und den HDD's. Hätte man sich viell. besser für einen Lüfter in der Front entschieden :fresse:

Sonstiges: Kabellängen: meist Verlängerung für den P4 benötigt, da irre lange wege zustande kommen. Mein BeQuiet StraightPower Netzteil misst beim P4 Stecker 600mm langes Kabel, mir fehlten genau 3 cm für das MSI K9A um das Kabel hinter dem Mainboard zu schlängeln. Daher viell. vor dem Kauf, auf die Kabellängen seines Netzteils achten!!! Wem die 120er Antec TriCool Lüfter zu laut sind (liest man oft in Foren), empfehle ich sich gleich ein Satz Noctua o.ä. Lüfter zu besorgen. Mir persönlich sind die Antec vollkommen zufriedenstellend. So gut wie unhörbar in Stufe LOW (Tower steht unter dem Tisch). Man liest auch oft über verbogene Türen sowie einen zu schweren zugpunkt bei den Magneten. Zweites kann ich nicht bestätigen, die Tür lässt sich weder schwer noch zu leicht öffnen - eigentlich genau richtig - und biegen tut sich hier nichts - wird sich aber über die Monate noch rausstellen...

Bilder Kabelmanagement/Aufbau: *Bitte entschuldigt die Quali!*



Weitere Bilder: *Bitte entschuldigt die Quali!*
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

MC TetraPack

Member
Mitglied seit
01.07.2007
Beiträge
61
Ort
Graz
@CBOT:

Wieso sind denn dein Kabel vom NT so dick? Bei meinem sind die grade mal die Hälfte davon breit...Sind das "Spezielle" Kabel??
 

CBOT

Active member
Mitglied seit
02.01.2005
Beiträge
7.971
Ort
GM/HW
Hm warum die so dick sind ? Laut Tagan sollen sie so besser abgeschirmt sein.
 

~HazZarD~

Active member
Mitglied seit
08.02.2007
Beiträge
2.915
Ort
Erlangen
Das ist Tagan, die ham traditionell die dicken unbiegsamen, dafür aber gut abgeschirmten Kabel ;)


@Wolke: Ich hab mein Gehäuse aus der Zeit, die für verbogene Frontblenden anfällig sein sollte, aber ich kann nach über 6 Monaten (bald ein Jahr) immer noch nichts feststellen und die Magnete halten auch noch wie am ersten Tag. Beim P182 sollen die Mängel die dazu geführt haben ja eh ausgebessert worden sein ;)

Es wäre sehr hilfreich, wenn du die "Durchschnittsmeinung" über die Gehäuse hier dann in den ersten Post setzt. Zudem wären dann dort auch ein paar Kabelmanagementanleitungen von den Antec-Usern nicht schlecht.


Bilder gibts hoffentlich dann heute (spät)Abend noch, da ich es gestern wegen Vorbereitung für ne Party einfach nicht mehr geschafft hab. Und die Party hat dann heut nicht stattgefunden :grrr:


Gruß,
HazZarD
 

Wolke

Member
Thread Starter
Mitglied seit
29.11.2006
Beiträge
163
Ort
Sauerland
Ich hab derzeitig noch Temp Probleme mit der ollen WD... In einigen Foren lese ich oft, dass die Serie 'nen Firmware bug hat... Denn 48Grad kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen... Wechselt minütlich die Werte +- 5-10Grad schlagartig, obwohl Sie nur im IDLE läuft :grrr:

Mit den Kablemanagement, ich setze gleich mal im ersten Post ein Beispiel rein... Kann es ja dann nochmal abändern wenns nicht gefällt :) Gleiche gilt für die Userbewertung der Cases ;)

@Hazzard:
Schau mal im ersten Post... So okay? Zumindest ungefähr?
 
Zuletzt bearbeitet:

~HazZarD~

Active member
Mitglied seit
08.02.2007
Beiträge
2.915
Ort
Erlangen
Ist so ok. Ich mach dann editier dann den Post einfach und setz die anderen Bilder noch rein.
So bleibt der erste Post noch einigermaßen übersichtlich ohne Unter ner Bilderflut zu ersticken.
 

Wolke

Member
Thread Starter
Mitglied seit
29.11.2006
Beiträge
163
Ort
Sauerland
Dann lasse ich das so... :) Ich setze nun eben meine Bewertungen rein und denn lass ich mal gut sein für heute :)
 
Zuletzt bearbeitet:

~HazZarD~

Active member
Mitglied seit
08.02.2007
Beiträge
2.915
Ort
Erlangen
So kleines Update, hab die Bilder reingesetzt und n bissn Text dazu geschrieben.

Wenn euch die Bilder zu groß sind mach ich sie noch kleiner ;)

Wie wäre es wenn man von jedem Gehäusetyp hier n paar Impressionen reinsetzt. In Form von Thumbnails zum anklicken nimmt das Ganze auch nicht allzuviel Platz weg. Also jeder mal ein paar Bilder von seinem Gehäuse schiesen und die Tumbnails dann hier reinstellen, damit die in den ersten Post kommen.

Also ich wäre eher dafür die Vor und Nachteile eines jeden Gehäuses aufzulisten, anstatt einer Schulnote. Die einzelen Punkte werden mehr Aussagekraft haben als ein einfaches "gut" oder "sehr gut", da du bei einer Note nicht die Vor und Nachteile rausfiltern kannst ;)


Gruß,
HazZarD
 
H

haX

Guest
Hallo zusammen,
ich möchte mir gerne ein Antec-Gehäuse kaufen und habe diesbezüglich noch ein paar Fragen. Wie unterscheiden sich denn das P180 und P182 voneinander? Habe mir auf der Herstellerseite das Video zum 182er angeguckt und musste feststellen, dass dort garkein "Grafikkarten-Fan-Duct" montiert werden kann. Für mich wäre es schon von Vorteil, wenn direkt neben der Graka noch ein Lüfter hängt aufgrund der besseren Kühlung (ist ein 80mm Lüfter oder?). Also tendiere ich eher zum P180. Oder sind da "schlechtere Lüfter" vorinstalliert als im P182, bzw. was ist anders? Auf den Bildern von ~HazZarD~ (P180) ist außerdem zu erkennen, dass ein Lüfter in der Front(-mitte) eingebaut wurde. Passt dann noch der Festplattenkäfig rein oder wirds zu eng?
 

~HazZarD~

Active member
Mitglied seit
08.02.2007
Beiträge
2.915
Ort
Erlangen
Wilkommen im Forum :wink:

Ich denk die hauptsächlichen Unterschiede dürften sein, dass du beim P182 mehr Platz zum Verlegen der Kabel hinter dem Mainboardtray haben dürftest und die Wakülöcher im Gehäuse.
Ich persönlich zweifle ja an den großen Vorteilen des Luftkanals zur Graka. Hab mit meine 8800GTS selbst ohne den Luftkanal und nur durch den Frontlüfter ganz akzeptable Temps. Du musst aber unter umständen auch nach nem "dünneren" 80mm Lüfter suchen (je nach "Dicke" der Graka), wo sich dann die Frage stellt ob sich der geringe Luftdurchsatz bei akzeptabler Lautstärke dann noch lohnt


Ich hab den Lüfter der normalerweise zwischen Netzteil und dem unteren HDD Käfig instaliert ist nach oben gesetzt. da der 38mm tief ist würde da der obere Käfig nicht mehr reinpassen. Mit einem normalen 25mm tiefen Lüfter sollte es aber keinerlei Probleme geben.


Nach oder am Ende der Sommerferien könnte es sein, das von mir ein kleines How2 für interne Waküinstallation fürn P180 kommt. :drool:

Gruß,
HazZarD
 
H

haX

Guest
Hi Hazzard,
meinst du, mit einem 25mm dicken Lüfter im Fan-Duct wird es Probleme geben? Ich habe eine 7950GX2 und die heizt mein System erheblich auf (momentan habe ich ein billiges Standardgehäuse ohne Gehäuselüfter). Seitdem die drin ist hab ich ca 10°C mehr im Gehäuse, deswegen wollte ich mir auf jeden Fall ein Gehäuse mit entsprechender Grafikkartenlüftung kaufen. Kenne sonst nur noch die Lian Li Gehäuse mit ähnlichem Aufbau (A10), aber 200€ fürn Gehäuse muss echt nicht sein.
Außerdem hab ich schon von vielen gehört, dass Antec recht ordentliche Gehäuse baut :-) und der Preis stimmt auch.

Gruß
 

VODAN

Member
Mitglied seit
24.03.2002
Beiträge
45
hi, wie genau funktioniert das mit dem Netzteil? Der eine Lüfter pustet doch dann die warme Luft nach oben ins System, oder sehe ich da was falsch`?
 

~HazZarD~

Active member
Mitglied seit
08.02.2007
Beiträge
2.915
Ort
Erlangen
Ich will dich echt nicht enttäuschen, aber ich hab mal nachgemessen. zwischen Graka und dem Fan-Duct sin 1cm Platz. Da der Lüfter noch mal 1cm versenkt wird sinds 2 cm die dir zur Verfügung stehen. Die Breite von meiner Graka sind ca 10cm. Außerdem würde sich es nach dem Lüfterdesign der Graka eher lohnen den Lüfter als absaugenden zu instalieren. Sonst arbeitet der Lüfter im Fanduct gegen den deiner 7950GX2. ;) Ich denk, dass da der Frontlüfter einiges an Temperaturverbesserungen ausrichten wird. Zudem wird auch ordenlich was an Luft durch die beiden 12cm Luffis hinten abgesaugt. Also Luftstromprobleme brauchst du dir keine machen. Wenns dir noch zu wenig Luftdurchsatz durchs Gehäuse ist, kaufste dir einfach n KamaBay oder ähnliches und baust das noch in die Front :fresse:

@Vodan:
Es sind 2 thermisch getrennte Bereiche. Von der Luft die das Netzteil rauspustet sollte nix oben ankommen ;)
Wenn du meinst, dass der Fanduct warme Luft anzieht, dann wird die wahrscheinlich immer noch kälter sein als die Gehäuseinnentemperatur, da sich die warme Luft die aus dem Netzteil rauskommt sehr schnell mit der "kalten" Luft aus dem Zimmer vermischt ;)


Gruß,
HazZarD
 
Zuletzt bearbeitet:

Barrac

Active member
Mitglied seit
13.04.2007
Beiträge
1.479
Ort
Lemgo
@ hazzard:
Habe ich des richtig verstanden, du musstest den 4-pol fürs MoBo verlängern?
kannst ungefähr sagen, wie viel cm?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten