Aktuelles

AMD 4750g -> 3200 vs 3600 ECC

Unstoppable

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
06.12.2009
Beiträge
4.217
Hallo zusammen,

ich plane mir einen AMD 4750g mit ECC Speicher anzuschaffen (auf diesem Board https://geizhals.de/asus-tuf-gaming-b550m-plus-a2295451.html?hloc=at&hloc=de) und frage mich, ob es einen Vorteil bringt 3600 MHz statt 3200 MHz zu kaufen (2x16 GB)?

Konkret:

vs


Preislich wären das 180 vs 270€, also schon ein deutlicher Unterschied.

Ich meine mich erinnern zu können, dass zumindest bei der Server Architektur von AMD ein 3600er keinen Sinn gemacht hätte, wegen dem Takt des Speicherkontrollers. Kann mich da aber auch täuschen. Aber Desktop ist ja evtl. eh was anderes....

Viele Grüße und Danke für die Tipps :)
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Krümel

Enthusiast
Mitglied seit
27.09.2005
Beiträge
1.295
Ort
Schleswig-Holstein
Der 3.600er ist nicht nur vom Takt her besser, auch die Timings sind niedriger. Schneller wäre er also.
Es ist nur die Frage, wozu Du den Rechner brauchst.
Office und I-Net? Dann wäre das rausgeschmissenes Geld.
Gaming auf der iGP? Dann würde ich zum 3.600er raten.
Der 4750G sollte Taktmäßig (IF und U-Clock) keine Probleme damit haben.
 

Unstoppable

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
06.12.2009
Beiträge
4.217
Vielen Dank. Primär als Workstation (vorerst/testweise auch mit der iGPU) für FEM/CAD. Da ich vorhabe den Rechner länger zu nutzen werde ich die 90€ investieren :)
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
34.971
Ort
Rhein-Main
Ich würde mir den Aufpreis sparen und bei Seite legen fürs Grafikkartenbudget.
 

Unstoppable

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
06.12.2009
Beiträge
4.217
Danke euch :)
@2k5lexi: Eig. auch ein gutes Argument.
@Alpha11: Was mir bei dem nicht Pro "Sorgen" macht ist die fehlende offizielle Unterstützung von ECC. Oder ist das kein Problem?
 

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
3.183
Das würde mich auch mal interessieren, wie sieht es bei einem Ryzen 1700 mit ECC-Unterstützung aus (die meines Wissens jeder Ryzen hat) und was für ein Board brauche ich da, reicht eventuell ein A320?
 

Krümel

Enthusiast
Mitglied seit
27.09.2005
Beiträge
1.295
Ort
Schleswig-Holstein

Wernersen

Legende
Mitglied seit
01.01.2006
Beiträge
25.310

Alpha11

Legende
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
15.961


oder auf ECC RAM verzichten, was Ich da machen würde.


und auch der 5650G ist einiges schneller, wegen dem höherem Single Thread Rating!
 

Unstoppable

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
06.12.2009
Beiträge
4.217
oder auf ECC RAM verzichten, was Ich da machen würde.
und @Wernersen:
Es ist geplant den Rechner später auch mal für FEM zu verweden. Bisher habe ich immer gelesen, dass man dann auf jeden Fall ECC nehmen sollte.

Ich kann aber schwer beurteilen, ob sich die Aussage auf die Wochenendrechner bezieht oder auch schon gilt, wenn das Programm mal 4-6h läuft (was realisitsch gesehen hier der Fall sein wird).
 

Wernersen

Legende
Mitglied seit
01.01.2006
Beiträge
25.310
Ob man die Fehlerkorrektur braucht? Eher für Server gedacht....
DDR5 hat on-die ECC- Eventuell noch etwas warten bis AMDs mit der DDR5 kommen, falls es unbedingt AMD sein soll.
Nach passendem DDR4 würde ich nach gebrauchten schauen.
Noch 300,-€ oder mehr für DDR4 bezahlen, ist nach meinem Verständnis Geldverbrennung. Es sein denn, es wären hervorragende B-die High-Bin für Gamer Plattform.

 
Zuletzt bearbeitet:

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
34.971
Ort
Rhein-Main
Wenn ne FEM Berechnung 3 Tage braucht und du damit dein Geld verdienst... vieleicht.
Wenn du das nur so nebenbei machst ist es einfach komplett egal.

(FEM ist wahrscheinlich Finite Elemente Methode)
 

Unstoppable

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
06.12.2009
Beiträge
4.217
Also was den Hersteller angeht bin ich komplett offen für Vorschläge. Aber rein anhand der technischen Daten (und des Preises) hab ich seitens Intel keine wirkliche Alternative zum 5750G gefunden (nach eurem Feedback mein jetziger Favorit).

Allerdings hat mich das Argument mit DDR5 und der nächsten AMD Generation zum Nachdenken gebracht. Die sollen ja Q3/Q4 auf den Markt kommen, was ja nicht mehr allzulange ist...
 

Wernersen

Legende
Mitglied seit
01.01.2006
Beiträge
25.310
Eben, ist nicht mehr so lange hin, bis schon wieder was neues kommt.

Alder Lake Plattform mit DDR5 https://geizhals.de/?cat=ramddr3&xf=1454_16384~15903_DDR5~253_32768 gibt's halt jetzt schon.

 
Zuletzt bearbeitet:

gr3n

Neuling
Mitglied seit
07.03.2022
Beiträge
1
In meinen Rechner (AMD Ryzen 7 PRO 4750G / ASUS TUF B550-PLUS GAMING Mainboard) habe ich
2 x 16GB Kingston Server Premier ECC (DDR4-3200 DIMM CL22-22-22 Single) eingebaut, darauf läuft Proxmox VE zusammen mit einigen ZFS Shares.
(y) Kann ich nur empfehlen!
 
Oben Unten