Alienware AW3225QF QD-OLED im Test: 240-Hz-Gamer mit Update-Pflicht

Ich erhalte auch einen Rabatt bis zu 25 % auf Dell Produkte,
Ja, schade das es bei Corporate Benefits nicht dabei ist:
IMG_0449.png
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
DHL überrascht immer wieder, heute wurde ein großer Karton geliefert, obwohl Samstag geplant war. Hatte zwar eine Benachrichtigung erhalten, dass das Paket heute ausgeliefert wird, aber zu spät gelesen. Firmware war M2B104 drauf, habe jetzt auf M2B105 aktualisiert. Folien waren alle drauf wie beim @nicari .
 
Kurzes Update bzgl Lüfter:
(Nachmittag, Dachgeschoss, 23.5 Grad)

Habe heute kurz etwas Büro gemacht mit vorwiegend Excel im Fullscreen + anschließend noch ca 20 min Reddit.
In Summe vielleicht knapp eine Stunde mit vorwiegend „Weiß“ auf dem Bildschirm bei 80% Helligkeit.

Tatsächlich ging nach einer guten halben Stunde der Lüfter an.
Lautstärke = Minimal bis nicht wahrnehmbar.
Wenn ich hinten nicht extra hingehört hätte, hätte ich es warscheinlich überhaupt nicht gemerkt.
Aus dem Monitor kam oben gut warme Luft raus. Also der Lüfter ist definitiv nicht nur zum Spaß drin.

Das Lustige: Anschließend noch 2 Stunden RDR 2 gezockt mit 100% Helligkeit.
Lüfter ging Ingame quasi instant aus.

Was ich interessant finde: Eine hohe Helligkeit oder gar HDR hat bei mir noch nie den Lüfter angehen lassen,
jedoch lässt ein hoher Weißanteil über einen langen Zeitraum das Panel anscheinden sehr warm werden.

Bin auf jeden Fall froh, das die Kühlung funktioniert ✌️
 
Kurzes Update bzgl Lüfter: (Nachmittag, Dachgeschoss, 23.5 Grad)


23 Grad Zimmertemp is ja auch noch nich so sonderlich viel is ja nur 2 Grad über der Empfohlenen Zimmer Temp ... im Sommer wirds bei mir im Dachgeschoss bis zu 36 Grad warm
aber selbst das schafft mein LG 48" CX OLED TV mit 100 % HDR Helligkeit beim zocken Passiv wegzukühlen seit 4 Jahren

In Summe vielleicht knapp eine Stunde mit vorwiegend „Weiß“ auf dem Bildschirm bei 80% Helligkeit.


Und so mal über Dark Mode und Helligkeit 30 nachgedacht ?


Das Lustige: Anschließend noch 2 Stunden RDR 2 gezockt mit 100% Helligkeit. Lüfter ging Ingame quasi instant aus.
Was ich interessant finde: Eine hohe Helligkeit oder gar HDR hat bei mir noch nie den Lüfter angehen lassen


Unterstützt halt die Theorie das der Lüfter eben nich auf das Panel reagiert sondern für was anderes wie eben zb die Elektronik im Gehäuse gedacht ist .. is sicher ein ähnlicher wie beim 2022er
34" AW DW QD-OLED der oben am Gehäuse inneren befestigt war wo sich die Elektronik befindet und nur sehr klein war sodass der eh nich viel bringen würde bzgl Panel Kühlung. Der soll vermutlich nur die Elektronic etwas durchlüften da reicht dann auch sone kleine Luft Hupe da.

Ich pack ja zb auf ner GPU den Lüfter auch nich direkt aussen auf die GPU Platine weit weg vom GPU Chip und lass den GPU Chip frei .. macht halt kein Sinn .. daher wird wird die kleine Lufthupe bei den QD-OLEDs eher für die Elektronic hinten am Gehäuse gedacht sein und weniger fürs Panel

Screenshot 2024-05-13 034745.png



Für die Panel Kühlung is eher der Passive Graphen Heatsink Layer auf dem Panel verantwortlich sowie das Gehäuse an sich als Wärme Leiter.

jedoch lässt ein hoher Weißanteil über einen langen Zeitraum das Panel anscheinden sehr warm werden.

Logischweise

Weiss is eben das was den Strom nach oben drückt bei OLED und QD-OLED daher gibts da ja dann das ABL ... je großflächig heller das Objekt auf dem Gerät ( Weiss is hell ) umso mehr steigt der Verbrauch an
und umso stärker fängt dann das ABL an das Panel abzudunkeln um den Stromverbrauch zu senken und das Panel zu schonen ... Dennoch brauch ein 100 % Weiss Bild mehr Strom als ein
25 % Weiss Bild obwohl das ABL eingreift daher wird das Gerät dann natürlich auch wärmer

Für Weiss brauch es ja auch alle 3 Sub Pixel ( RGB )

Bei 100 % Weissbild ( 200 Nits ) verbraucht er 112 Watt

Screenshot 2024-05-13 032931.png



Der 2022er 34" Gen 1 QD-OLED

Screenshot 2024-05-13 035110.png




Daten vom 2024er 32" AW QD-OLED : ( die 190 Watt wird er wohl im HDR Betrieb mit Max Helligkeit und mit viel Weissanteil ziehen )


Screenshot 2024-05-13 041014.png





Für Windows ansich würde ich halt auch Dark Mode empfehlen und mit der Helligkeit vielleicht dann halt mal von 80 % auf 30 - 40 % gehen für normalen Windows SDR kramms
... spart Stromkosten und hilft der Haltbarkeit des Panels weil es weniger beansprucht wird und dann wirds auch weniger warm
 
Zuletzt bearbeitet:
23 Grad Zimmertemp is ja auch noch nich so sonderlich viel is ja nur 2 Grad über der Empfohlenen Zimmer Temp ... im Sommer wirds bei mir im Dachgeschoss bis zu 36 Grad warm
aber selbst das schafft mein LG 48" CX OLED TV mit 100 % HDR Helligkeit beim zocken Passiv wegzukühlen seit 4 Jahren
Es war zumindest schon mal angenehm warm bzw. „Kurze-Hose-Temperatur“; Heiß würde ich es aber noch nicht nennen.
36 Grad finde ich aber schon richtig krass.

Bzgl LG-TVs:
Die Dinger haben halt krasses ABL bzw. schaffen bei max Weiß grad mal knappe 180 cd/m² (Beispiel: 42C2).
Die QD-OLED Monitore machen konstant 250 cd/m² und dass ohne ABL auf einer noch dazu viel geringeren Fläche.
Da kommt per se schon mal viel mehr Wärme auf kleinerer Fläche zusammen.
Bei LG haben übrigends auch alle OLED-Monitore Lüfter soweit ich weiß.

Und so mal über Dark Mode und Helligkeit 30 nachgedacht ?
Für die Arbeit läuft bei mir der Monitor zwischen 15 und 30%, was total ausreicht.
Hatte beim letzten Mal zocken einfach vergessen die Helligkeit zurück zu drehen.

Unterstützt halt die Theorie das der Lüfter eben nich auf das Panel reagiert sondern für was anderes wie eben zb die Elektronik im Gehäuse gedacht ist .. is sicher ein ähnlicher wie beim 2022er
34" AW DW QD-OLED der oben am Gehäuse inneren befestigt war wo sich die Elektronik befindet und nur sehr klein war sodass der eh nich viel bringen würde bzgl Panel Kühlung. Der soll vermutlich nur die Elektronic etwas durchlüften da reicht dann auch sone kleine Luft Hupe da.
Also bei mir kam da gestern ordentlich warme Luft raus.
Egal was da gekühlt wird... ich habe das lieber weg vom Panel.

Logischweise

Weiss is eben das was den Strom nach oben drückt bei OLED und QD-OLED daher gibts da ja dann das ABL ... je großflächig heller das Objekt auf dem Gerät ( Weiss is hell ) umso mehr steigt der Verbrauch an
und umso stärker fängt dann das ABL an das Panel abzudunkeln um den Stromverbrauch zu senken und das Panel zu schonen ... Dennoch brauch ein 100 % Weiss Bild mehr Strom als ein
25 % Weiss Bild obwohl das ABL eingreift daher wird das Gerät dann natürlich auch wärmer
(...)
Das stimmt.

100% Weiß hatte ich die letzten Monate eher selten bzw. beim Zocken schon mal gar nicht.
Beim Arbeiten reicht mir, selbst wenns hell ist, max. 30% aus.

ABL gibts bei den QD-OLED Monitoren keines, zumindest ist mir das noch nie aufgefallen.
 
Mein QF ist jetzt auch gekommen, knapp 2 Wochen, nachdem ich bestellt habe. Die für viele so wichtige Folie zwischen Noppenpolster und Display ist vorhanden.

Nochmal eine Frage zur Verkabelung. HDMI vs. DisplayPort habe ich verstanden ist egal, für Anschluss am PC (bei mir RTX 4090) wird allgemein DisplayPort bevorzugt. Passt mir auch besser, ich finde DP „stabiler“ im Vergleich zu HDMI. Vor kurzem habe ich bei mir im Heimkino einiges an neuem Equipment aufgebaut und habe dort konsequent auf Glasfaser gesetzt. Die Qualitätsunterschiede bei HDMI-Kabeln war mir zu gross, liest man doch immer wieder von instabilen Verbindungen, Störsignalen, Bildmängeln.

Ist das hier im Fall des AW3225QF / RTX 4090 auch so bzw. auf welches DP-Kabel setzt Ihr so? Ganz allgemein zB DP 2.1? Oder gibt es gar konkrete Empfehlungen für einen Hersteller?
 
Es war zumindest schon mal angenehm warm bzw. „Kurze-Hose-Temperatur“; Heiß würde ich es aber noch nicht nennen.
36 Grad finde ich aber schon richtig krass.

Jepp das sind 36 Grad auch ... letztes Jahr gings aber zum Glük nur auf 34 Grad hoch hier bei mir im Wohnzimmer mit 2 Dachschrägen

Bzgl LG-TVs: ...... Die Dinger haben halt krasses ABL bzw. schaffen bei max Weiß grad mal knappe 180 cd/m² (Beispiel: 42C2).


Der 42" C2 is 2022er Mid Tier Tech.

Low End = B Seire
Mid Tier = C Serie
High End = G Serie

( CX = 2020 , C1 = 2021 , C2 = 2022 , C3 = 2023 , C4 = 2024 )



2024er LG G4 OLED TV ( hat kein Lüfter ) --------- 2024er Samsung S95D Gen 3 QD-OLED TV ( hat kein Lüfter ) ----------- 2024er AW3225QF Gen 3 QD-OLED Monitor ( Hat einen Lüfter der eher die Elektronik kühlt
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- und weniger das Panel weil zu klein und an einer komischen stelle angebracht )

Screenshot 2024-05-13 125121.png
--------
Screenshot 2024-05-13 125033.png
---------------------------------
Screenshot 2024-05-13 130900.png




Da kommt per se schon mal viel mehr Wärme auf kleinerer Fläche zusammen.

Die Fläche bei den TVs is zwar größer aber dafür sind sie halt auch heller und werden sicherlich daher auch etwas wärmer als euer AW hier dennoch haben sie kein Lüfter und funktionieren trotzdem Jahre lang

HDR auf einenr kleinen Fläche und langer Standzeit : ( und das halt ohne Lüfter und dennoch halten die Dinge Jahre lang )

Screenshot 2024-05-13 125603.png
--
Screenshot 2024-05-13 125634.png



2024er Samsung S95D Gen 3 QD-OLED TV mit HDR ohne Lüfter :

Screenshot 2024-05-13 130438.png




Schaden tut die kleine Mini Hupe beim AW sicherlich nicht aber bzgl der Panel Kühlung spielt er sicherlich weniger eine Rolle bzw kühlt halt vielleicht 1 oder 2 Grad weg


Für die Arbeit läuft bei mir der Monitor zwischen 15 und 30%, was total ausreicht. Beim Arbeiten reicht mir, selbst wenns hell ist, max. 30% aus.


Jepp das is so für Windows SDR Geschichten auch gut und auch wie du schon sagst ausreichend ... aber wie gesagt denk auch mal so über den Dark Mode nach die Vorteile nannte ich ja

100% Weiß hatte ich die letzten Monate eher selten bzw. beim Zocken schon mal gar nicht.

Den Wert kann man im Grunde auch Ignorieren selbst beim Arbeiten ohne Dark Mode gibts ja immernoch Icons und sowas daher hat man eigentlich nie 100 % Weiss

Beim Zocken is man meisst so bei 2 - 50 % Window und bei ner Sonnigen Schnee Map vielleicht mal bei 75 % Window.

ABL gibts bei den QD-OLED Monitoren keines, zumindest ist mir das noch nie aufgefallen.

in SDR nicht wirklich das stimmt das spielt da eher bei HDR ne Rolle

Screenshot 2024-05-13 124551.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Mein QF ist jetzt auch gekommen, knapp 2 Wochen, nachdem ich bestellt habe. Die für viele so wichtige Folie zwischen Noppenpolster und Display ist vorhanden.

Nochmal eine Frage zur Verkabelung. HDMI vs. DisplayPort habe ich verstanden ist egal, für Anschluss am PC (bei mir RTX 4090) wird allgemein DisplayPort bevorzugt. Passt mir auch besser, ich finde DP „stabiler“ im Vergleich zu HDMI. Vor kurzem habe ich bei mir im Heimkino einiges an neuem Equipment aufgebaut und habe dort konsequent auf Glasfaser gesetzt. Die Qualitätsunterschiede bei HDMI-Kabeln war mir zu gross, liest man doch immer wieder von instabilen Verbindungen, Störsignalen, Bildmängeln.

Ist das hier im Fall des AW3225QF / RTX 4090 auch so bzw. auf welches DP-Kabel setzt Ihr so? Ganz allgemein zB DP 2.1? Oder gibt es gar konkrete Empfehlungen für einen Hersteller?

Club3d
 
Zuletzt bearbeitet:
Schon klar, so steht es in den Specs. Nur ist DP 2.1 ja auch abwärtskompatibel, liefert aber die höhere Bandbreite. Daher meine Annahme, dass DP 2.1 höherwertiger ist.

Danke auch für den Tipp mit Lindy. Die hatte ich auch schon auf dem Schirm. Ich habe hier noch von meinem Heimkino ein 48Gbit/s HDMI Glasfaserkabel. Werde die beiden mal testen.
 
Kann nur für das HDMI-Kabel sprechen:
Hatte dieses von Club 3D und es gab Bildaussetzer+Fehler: Ultra High Speed HDMI
Normalerweise nehme ich die Lindy Chromo Line, doch ich wollte Hama mal eine Chance geben und kann dieses Kabel empfehlen: Hama Ultra High Speed

PS: Dieses DP-Kabel ist bei mir noch an einem anderen Monitor im Einsatz und ebenfalls gut: LINK
Oh das ist Schade. Habe einige Kabel von denen und 0 Probleme. Die waren vor einiger Zeit auch die einzigen mit einem echten DP 2.1 Kabel.

Selbst Wendel von lvl 1 tech schwört auf die und das will schon was heißen.
 
Kann nur für das HDMI-Kabel sprechen:
Hatte dieses von Club 3D und es gab Bildaussetzer+Fehler: Ultra High Speed HDMI
Normalerweise nehme ich die Lindy Chromo Line, doch ich wollte Hama mal eine Chance geben und kann dieses Kabel empfehlen: Hama Ultra High Speed

PS: Dieses DP-Kabel ist bei mir noch an einem anderen Monitor im Einsatz und ebenfalls gut: LINK

Hab auch das gute Alte Club3D Kabel, aber mit 2 und nicht mit 4 Meter. --> Funktioniert ohne Probleme
Bei 4 Meter würde ich mir überlegen Glasfaser zu nutzen.
 
Oh das ist Schade. Habe einige Kabel von denen und 0 Probleme. Die waren vor einiger Zeit auch die einzigen mit einem echten DP 2.1 Kabel.

Selbst Wendel von lvl 1 tech schwört auf die und das will schon was heißen.
Macht es überhaupt Sinn ein anderes Kabel zu verwenden wie in der Verpackung vorhanden
Wenn jetzt z.b. DP 1.4 ist oder DP 2.1
Dann müssen die doch alle einen gewissen standart erfüllen oder wo unterscheiden die sich dann ?
 
Oh das ist Schade. Habe einige Kabel von denen und 0 Probleme. Die waren vor einiger Zeit auch die einzigen mit einem echten DP 2.1 Kabel.
Daher hatte ich das Kabel ursprünglich auch genommen. War wohl einfach Pech...:fresse:

Bei 4 Meter würde ich mir überlegen Glasfaser zu nutzen.
Inzwischen genügen 3m, da der Monitor wieder auf dem Orignal-Standfuß montiert ist.
Die Ergoton HX ist einfach zu viel des Guten, für den filigranen Bildschirm. :shot:

Macht es überhaupt Sinn ein anderes Kabel zu verwenden wie in der Verpackung vorhanden
Nur, wenn du eine andere Länge benötigst.
Dann müssen die doch alle einen gewissen standart erfüllen oder wo unterscheiden die sich dann ?
Bei den meisten Anbietern geht es vor allem um die Optik und cleveres Marketing!
Da wird schlechte Qualität, in eine "schöne" Hülle gepackt und für (zu) viel Geld verkauft.
 
Bei den meisten Anbietern geht es vor allem um die Optik und cleveres Marketing!
Da wird schlechte Qualität, in eine "schöne" Hülle gepackt und für (zu) viel Geld verkauft.

Also gibt es keine Unterschied zwischen dem Standart Kabel und den Ultra 8K super Übertragungskabeln und wird nur so vermarktet
Das dass zu 80% Marketing ist konnte ich mir fast denken, aber ich dachte auch es gibt vielleicht auch noch bessere wie die von DELL standart
Was Abschirmung und sowas betrifft
Falls es das gibt welche sollte man dann kaufen
 
Schon klar, so steht es in den Specs. Nur ist DP 2.1 ja auch abwärtskompatibel, liefert aber die höhere Bandbreite. Daher meine Annahme, dass DP 2.1 höherwertiger ist.
Was nützt dir ein Kabel, das 2.1 kann, aber beide Geräte, die du mit dem Kabel verbunden hast, nur 1.4 können.
 
Nix in Bezug auf Features. Die Gründe stehen in #188. Es geht um Zuverlässigkeit und Stabilität. Es hilft manchmal, einfach nochmal nach dem Auslöser für eine Frage zu schauen, denn meine Erfahrung mit HDMI im, ich nenne es mal High Quality A/V-Bereich, zeigen Qualitätsunterschiede in der Signalübertragung. Und dort lohnt es sich, genauer hinzuschauen. Und nein, es müssen nicht bei Neumond von Jungfrauen geklöppelte Elbenhaar-Litzen benutzt werden. ;) Wenn Zuverlässigkeit und Stabilität generell bei DP 1.4 keinThema sind, könnte die Antwort sein: "Völlig egal, nimm irgendein DP 1.4 Kabel." Das mitgelieferte ist für meine Bedürfnisse zu kurz, ich brauchen so zirka 3.0/3.5m. Und dass es nicht völlig egal ist, zeigen die Antworten oben. Auch, dass es andere ebenfalls interessiert. :)
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh