5900x in Rente schicken

StylusDark

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
16.11.2010
Beiträge
1.991
Ort
Bayern
Zunächst mal den Fragebogen:

1. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, was?
Ja, von Mechabelum, hin zu Warzone bis zu Timberborn.

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder ähnlich nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Nein

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (bestimmte Marken und Hersteller, Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
Leiser PC

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync? Wieviele FPS willst du sehen?
Zwei, beide 1440p, ein Lenovo 165 Hz, ein Dell AW2721D mit 240 Hz.

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten?
(Bitte mit Links oder genauen Model-Namen)
Alles außer die aufzurüstenden Komponenten.

6. Wie viel Geld möchtest du ausgeben?
So viel wie nötig, so wenig wie möglich.

7. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?
Jetzt

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von Helfern (Liste als Sticky))?
Selbst

9. Möchtest du deine Inhalte mit dem PC Streamen (z.B über Twitch/OBS)? Wenn ja - welche Spiele/Inhalte? Hast du schon Teile fürs Stream-Setup? (Multi-Monitore, Mikrofon, Kamera, Stream-Deck, ...)?
Nein

Dann zu den Details:
Ich möchte den 5900x der meine 3090 befeuert durch einen 7800x3d ersetzen. Der ist also schon fix als gegeben zu sehen.
Ich benötige also das passende Mainboard und den passenden Ram.

Da ich das DAN A4 H20 besitze und PCI-E 5 mir eigentlich nichts bringt habe ich mir das ASRock B650I Lightning WiFi (90-MXBMP0-A0UAYZ) ausgesucht. Hier wäre die Frage, übersehe ich irgendwelche Features die mir z. B. das
ASRock B650E PG-ITX WiFi (90-MXBJE0-A0UAYZ) mehr bieten würde?

Beim Ram habe ich auch eher wenig Ahung, bin aber auf Grund diverser Reviews beim Corsair Vengeance RGB weiß DIMM Kit 32GB, DDR5-6400, CL32-40-40-84, on-die ECC (CMH32GX5M2B6400C32W) gelandet. Ich will nicht übertakten und auch nicht das letzte % Leistung irgendwie manuell raus quetschen. Dagegen möchte ich auch nicht exorbitant mehr Geld investieren um doch noch 1 % mehr Leistung zu bekommen. Gehe also davon aus 6400 MHz bei guten Timings sollte ein guter Sweetspot sein?

Wäre nice wenn n paar Meinungen zusammen kommen. Danke euch.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
amd sweetspot ist 6000c30

6400 wird schwer.

und die corsair sind intel xmp riegel

nimm flare x 6000c30
 
Danke schonmal.
Ich sollte evtl noch erwähnen dass ich ein Fable für weiß hab :)
 
das wird bei amd schwer.

in den letzten tagen sind hier echt viele white builds gefragt

liegt wohl am winter :fresse:

das sind die einzigen weißen gskills für amd und es kann sein dass das out of the box nicht läuft. heißt dann settings manuell einstellen und testen. ich bin kein ram profi aber das was ich bisher mitbekommen habe ist dass 6000 gut geht bzw safe ist, alles darüber dann schwerer wird. 6200 soll noch einigermaßen gehen, darüber solls haarig werden. kann also sein dass du das kit dann einfach manuell runterstellen musst.

Beitrag automatisch zusammengeführt:

macht das in dem dan case überhuapt sinn? das hat doch kein fenster oder ?

das ist das hier oder?

 
Ich möchte den 5900x der meine 3090 befeuert durch einen 7800x3d ersetzen. Der ist also schon fix als gegeben zu sehen.
Da wird nicht viel brauchbares dabei rausschauen, denke ich.

Wenn du Geld ausgeben möchtest, kauf eine 4090, bringt bestimmt mehr. 3090 ist ne Krücke im Vergleich zur 40er Serie, auch wenn man das natürlich nicht hören will, wenn man dafür mal viel Geld hingelegt hat.
Realistisch sollte die 3090 auf 1440p aber "ausreichend" sein.
Ja, von Mechabelum, hin zu Warzone bis zu Timberborn.
Hast du hier realistische Einschränkungen durch die CPU? Auslastung etc.? Ehrlich gesagt glaub ich nicht dran.
Wäre nice wenn n paar Meinungen zusammen kommen. Danke euch.
Halte die Finger still, leg das Geld beiseite und kauf dir in der nächsten Generation (Graka + CPU) schönes Spielzeug.
 
ich schätze den te als competetive spieler ein wegen dem 240hz monitor. ich denke er hat schon grüdne warum er ne schnellere cpu braucht.
 
Mit ner 3090? Rly?

Aber ja, why not. Ist halt P/L mäßig mit Abstand dumm. Da würd ich vorher die 3090 an irgend nen AI nerd verkaufen, der nur die 24 GB sieht, und nicht weiss, dass die 30er Tensor Cores so viel langsamer als die 40er sind :d... und mir dann ums Aufrüstgeld eine 4090 reinstecken - wobei dafür momentan auch ein beschissener Zeitpunkt ist.

Sich jetzt ein AM5 8 Core hinstellen, wenn man AM4 12 Core hat, dazu noch mit einem B-Mainboard ohne PCIe 5.0 halte ich auch nur für überschaubar schlau (hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit) - würde ich nicht machen.

=> Darum würd ichs einfach (vorerst) sein lassen, wies ist, wenn nicht wirklich Handlungsbedarf besteht.

Falls doch ist eh alles gesagt.
DDR5 6000 cl30 (Crucial würd ich nimmer kaufen, einziger schlechter RAM den ich je hatte, deren "Lebenslange Garantie" ist meiner Erfahrung nach nichts wert).
Mainboard kannst kaufen, was du willst, die sind mittlererweile eh alle gleich mies ausgestattet, gleich überteuert, haben ähnlich schlechte Software dabei und sind ähnlich brauchbar gefertigt (all solid capacitors etc.) - Pech kannst beim 750€ Strix/Godlike/Apex/etc. sowie beim 150€ Prime/Phantom-Gaming etc. haben.
 
Ich würd das jetzt nicht als "mit Abstand dumm" bezeichnen wollen... ja, nicht wirklich vernünftig, ich warte mit meinem Setup jetzt auch noch ne Generation ab... aber der 7800x3d ist (zum zocken!) schon ein dicker Boost zum 5900er! Wenn man zB Rust (oder andere Unity Games) zockt gehts da durchaus mal um 50% mehr fps. Auf nem vollen Rust Server mitten im Wipe ist das upgrade jeden Cent wert, aber sonst? Naja... wenn er meint :)

@StylusDark Wenn du nicht jedes % Leistung rausquetschen und manuell rann möchtest kauf ein günstiges 6000c30 Kit, in deiner wunsch-farbe finde ich aber auch nur das G-Skill das schon gepostet wurde. XMP Kits sollten am Ende ja auch laufen, aber da ist es wahrscheinlicher das man manuell ran muss... eigentlich eh schon alles beantwortet?

lg
 
aber der 7800x3d ist (zum zocken!) schon ein dicker Boost zum 5900er! Wenn man zB Rust (oder andere Unity Games) zockt gehts da durchaus mal um 50% mehr fps. Auf nem vollen Rust Server mitten im Wipe ist das upgrade jeden Cent wert, aber sonst? Naja... wenn er meint
Drum frag ich ja so genau nach.
Mag ja Spiele geben, in denen das tatsächlich so ist, ich hab noch keins gespielt. Muss aber dazu sagen, dass ich momentan kein Multiplayer spiel, heißt also nix.

ist das upgrade jeden Cent wert, aber sonst?
Das mein ich, wäre halt ein seehr spezieller Anwendungsfall.
Da muss man schon sehr genau wissen, was man warum tut, damit man am Ende irgendwie von dem Upgrade profitiert, und überhaupt was davon merkt.
 
ich weiß nicht wie viel die 3090 in seinem game schafft. er könnte uns da ja mal ein paar daten liefern

settings, wie viel fps, auslastungen.

dann kann man ja sehen ob ein cpu upgrade überhaupt was nennenswertes bringt

wenn meine aktuelle 100 fps bringt und ich aber 120fps haben will, brauch ich ne cpu, die mindestens 20% schneller ist.

also schaue ich mir cpu tests an und gucke welche cpus im schnitt mindestens 20% schneller sind. ne sache von wenigen minuten

ob die graka das schafft, sieht man ja in gpu tests
 
das wird bei amd schwer.

in den letzten tagen sind hier echt viele white builds gefragt

liegt wohl am winter :fresse:

das sind die einzigen weißen gskills für amd und es kann sein dass das out of the box nicht läuft. heißt dann settings manuell einstellen und testen. ich bin kein ram profi aber das was ich bisher mitbekommen habe ist dass 6000 gut geht bzw safe ist, alles darüber dann schwerer wird. 6200 soll noch einigermaßen gehen, darüber solls haarig werden. kann also sein dass du das kit dann einfach manuell runterstellen musst.

Beitrag automatisch zusammengeführt:

macht das in dem dan case überhuapt sinn? das hat doch kein fenster oder ?

das ist das hier oder?


Das ist genau das Gehäuse (nur in silber XD).
Ja macht wenig Sinn im original Zustand. Die Beleuchtung kommt da schon gut durch, aber ich will das Seitenteil durch ein Acrylteil von Etsy tauschen.
Mein vorheriger Build im NR200P war komplett weis und sichtbar. Wollte nur kleiner werden :)

Da wird nicht viel brauchbares dabei rausschauen, denke ich.

Wenn du Geld ausgeben möchtest, kauf eine 4090, bringt bestimmt mehr. 3090 ist ne Krücke im Vergleich zur 40er Serie, auch wenn man das natürlich nicht hören will, wenn man dafür mal viel Geld hingelegt hat.
Realistisch sollte die 3090 auf 1440p aber "ausreichend" sein.

Hast du hier realistische Einschränkungen durch die CPU? Auslastung etc.? Ehrlich gesagt glaub ich nicht dran.

Halte die Finger still, leg das Geld beiseite und kauf dir in der nächsten Generation (Graka + CPU) schönes Spielzeug.

Die 3090 habe ich zu einer Zeit in einem Drop für 1500 Euro bekommen, als die 3080 1400 - 1600 Euro gekostet hat XD
Also ja die muss zwar raus und ich schiele schon die ganze Zeit auf eine 7900 xtx, aber das ist es mir aktuell nicht wert. Die 4090 ist einfach aktuell auch null bezahlbar. Hier warte ich definitiv bis zur 5er serie, oder 8er von AMD.

ich schätze den te als competetive spieler ein wegen dem 240hz monitor. ich denke er hat schon grüdne warum er ne schnellere cpu braucht.

Jain. Ja so viele FPS wie möglich in Spielen wie CS oder CoD, aber nicht auf Kosten der Qualität. Ich bin keiner der Spieler, die CS auf 4:3 drehen nur um noch nen halben Frag mehr zu bekomen. Aber ja ich dreh Regler runter um CoD in die Nähe der 240 FPS zu bekommen.

Mit ner 3090? Rly?

Aber ja, why not. Ist halt P/L mäßig mit Abstand dumm. Da würd ich vorher die 3090 an irgend nen AI nerd verkaufen, der nur die 24 GB sieht, und nicht weiss, dass die 30er Tensor Cores so viel langsamer als die 40er sind :d... und mir dann ums Aufrüstgeld eine 4090 reinstecken - wobei dafür momentan auch ein beschissener Zeitpunkt ist.

Sich jetzt ein AM5 8 Core hinstellen, wenn man AM4 12 Core hat, dazu noch mit einem B-Mainboard ohne PCIe 5.0 halte ich auch nur für überschaubar schlau (hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit) - würde ich nicht machen.

=> Darum würd ichs einfach (vorerst) sein lassen, wies ist, wenn nicht wirklich Handlungsbedarf besteht.

Falls doch ist eh alles gesagt.
DDR5 6000 cl30 (Crucial würd ich nimmer kaufen, einziger schlechter RAM den ich je hatte, deren "Lebenslange Garantie" ist meiner Erfahrung nach nichts wert).
Mainboard kannst kaufen, was du willst, die sind mittlererweile eh alle gleich mies ausgestattet, gleich überteuert, haben ähnlich schlechte Software dabei und sind ähnlich brauchbar gefertigt (all solid capacitors etc.) - Pech kannst beim 750€ Strix/Godlike/Apex/etc. sowie beim 150€ Prime/Phantom-Gaming etc. haben.

Wie gesagt wollte ich insgesammt warten und mir nächstes Jahr dann ein komplettes System holen. Grafikkarte kommt dann definitv. Aktuell kann ich aber an der CPU angreifen, da die in den Strategiespielen wirklich abkackt und ich mir da eben mehr FPS durch den 7800x3d erhoffe. Wollte da auch noch auf neues warten, aber Intel kackt grad meiner Meinung nach rein und AMD wird den 7800 x3d nicht so schnell massiv überbieten. Deswegen habe ich mich dazu entschieden in diesen zu investieren.

Spricht was gegen ein B-Mainboard? Außer PCIe 5.0 was mir aktuell und in naher Zukunft wohl keinen Leistungsvorteil bringen sollte?

Ich würd das jetzt nicht als "mit Abstand dumm" bezeichnen wollen... ja, nicht wirklich vernünftig, ich warte mit meinem Setup jetzt auch noch ne Generation ab... aber der 7800x3d ist (zum zocken!) schon ein dicker Boost zum 5900er! Wenn man zB Rust (oder andere Unity Games) zockt gehts da durchaus mal um 50% mehr fps. Auf nem vollen Rust Server mitten im Wipe ist das upgrade jeden Cent wert, aber sonst? Naja... wenn er meint :)

@StylusDark Wenn du nicht jedes % Leistung rausquetschen und manuell rann möchtest kauf ein günstiges 6000c30 Kit, in deiner wunsch-farbe finde ich aber auch nur das G-Skill das schon gepostet wurde. XMP Kits sollten am Ende ja auch laufen, aber da ist es wahrscheinlicher das man manuell ran muss... eigentlich eh schon alles beantwortet?

lg

Danke für den Hinweis, ich tendiere aktuell deshalb zu diesem RAM:
Corsair Vengeance grau DIMM Kit 32GB, DDR5-6000, CL30-36-36-76, on-die ECC (CMK32GX5M2B6000Z30)

Drum frag ich ja so genau nach.
Mag ja Spiele geben, in denen das tatsächlich so ist, ich hab noch keins gespielt. Muss aber dazu sagen, dass ich momentan kein Multiplayer spiel, heißt also nix.


Das mein ich, wäre halt ein seehr spezieller Anwendungsfall.
Da muss man schon sehr genau wissen, was man warum tut, damit man am Ende irgendwie von dem Upgrade profitiert, und überhaupt was davon merkt.

Ich sehe zum Vergleich den 5800 x3d meines Bruders. Der performt schon besser, da erwarte ich halt wirklich mehr von einem 7800 x3d. Den dann in Zukunft mit einer guten 5080 oder etwas in die Richtung kombiniert, sollte mir wieder n paar Jahre Ruhe einbringen.

ich weiß nicht wie viel die 3090 in seinem game schafft. er könnte uns da ja mal ein paar daten liefern

settings, wie viel fps, auslastungen.

dann kann man ja sehen ob ein cpu upgrade überhaupt was nennenswertes bringt

wenn meine aktuelle 100 fps bringt und ich aber 120fps haben will, brauch ich ne cpu, die mindestens 20% schneller ist.

also schaue ich mir cpu tests an und gucke welche cpus im schnitt mindestens 20% schneller sind. ne sache von wenigen minuten

ob die graka das schafft, sieht man ja in gpu tests

CS läuft, denke das brauche ich nicht zeigen.
COD mit aktuellen Settings (bisschen AA raus und Einstellungen auf Mittel - Hoch) haut mir die GPU ins Limit.
Timberborn fällt mit wachsender Größe der Bevölkerung auf unter 120 FPS und die Graka geht ca. 50 % - 60 % Auslastung runter.
Mechabelum spar ich mir, da denke ich ist das Spiel einfach schlecht optimiert.


Danke euch für eure Meinungen, hilft ungemein bei der Entscheidung.

Ich denke zusammenfassend lässt sich sagen, ich bin nicht im absoluten Zugzwang was die CPU angeht, ich halte es aber aktuell für den besten Move den ich machen kann. GPU lohnt einfach in meinen Augen nicht und CPU wird nichts wirklich bahnbrechendes nachkommen. Und wenn, dann setzt AMD ja trotzdem auf den AM5, heißt ich kann Problemlos umsatteln.

Und bevor ich es vergesse: Ein GPU Upgrade führt zwangsläufig, dank meiner Wasserkühlung, zu höheren Kosten, die ich durch den Verkauf meiner wassergekühlten Karte nicht ansatzweise kompensieren kann.

Nachtrag 2: Um mich evtl. besser zu verstehen. Ich hatte, ja lang ists her, einen 4570k im System und jeder hat mir gesagt das Ding reicht noch locker und ich muss nicht aufrüsten. Der Schub, gerade in den Min FPS, war der hammer. Hatte gegen alle Stimmen einen 9700k ins System gesetzt und war begeistert wie flüssiger alles lief. Die Erfahrung ist mir leider hängen geblieben.
 
Zuletzt bearbeitet:
wenn du in cod im gpu limit hängst dann wird eine neue cpu ja nix bringen
 
Spricht was gegen ein B-Mainboard?
Gar nix - das passt schon so im Prinzip.
Nur der Umstand, dass mir der Upgradesprung einfach zu klein wäre, und auch sonst kein nützlicher Mehrwert in der Ausstattung zu erkennen ist.

4570k zu 9700k ist aber schon ein bissl ein größerer Sprung, da sind bestimmt andere Faktoren auch beteiligt, eine moderne M.2 ist auch schneller als ne ältere SATA SSD, das merkt man schon auch noch (auch wenn die SATA SSDs zu ihrer Zeit absolut top waren).
Und bevor ich es vergesse: Ein GPU Upgrade führt zwangsläufig, dank meiner Wasserkühlung, zu höheren Kosten, die ich durch den Verkauf meiner wassergekühlten Karte nicht ansatzweise kompensieren kann.
Drum hab ich nur noch CPU unter Wasser. GPU wäre zwar nice, ist mir aber den Aufwand (sowohl finanziell als auch die Mehrarbeit beim tauschen von Teilen etc.) nicht wert.
, ich halte es aber aktuell für den besten Move den ich machen kann.
Jein - die Alternative ist nur "campen"... :d
Ist halt die Frage, ob dich der 5900x schon nervt.
Kann mir zwar nicht vorstellen, dass drauf was wirklich nicht ausreichend smooth läuft (ich hab sowas, mit ECC RAM, zock drauf und hab nebenbei VMware laufen und diverses anderes Zeug das Leistung und Speicher frisst... und das auf Windows), aber wenn du dir sicher bist, dann wirst du schon wissen, was du tust.
Timberborn fällt mit wachsender Größe der Bevölkerung auf unter 120 FPS und die Graka geht ca. 50 % - 60 % Auslastung runter.
Obs mitm 7800x3d dann derart besser läuft, wirst erst wissen, wenn du einen hast.
Und wenn, dann setzt AMD ja trotzdem auf den AM5, heißt ich kann Problemlos umsatteln.
Schon, aber dann ist ein B650 ohne PCIe 5.0 eben wieder so ne Sache, wo du später ohnehin wieder ein neues Mainboard kaufen wirst - wahrscheinlich.
Wobei ich fürs PCIe 5.0 (noch dazu am Mini-Board) keine 100€ Aufpreis zahlen würde (deine beiden verlinkten MBs).

tl,dr:
Wenn du Bock aufn 7800x3d hast kauf ihn mit B650 nach Laune und lustig bunten ddr5 6000 cl30.
Wirtschaftlich sinnvoll isses nicht, um das Geld mit der Freundin 3x Steak essen gehn aber auch nicht (2023 etwa gleichwertig, lol).
=> Absolution erteilt.
 
Gar nix - das passt schon so im Prinzip.
Nur der Umstand, dass mir der Upgradesprung einfach zu klein wäre, und auch sonst kein nützlicher Mehrwert in der Ausstattung zu erkennen ist.

4570k zu 9700k ist aber schon ein bissl ein größerer Sprung, da sind bestimmt andere Faktoren auch beteiligt, eine moderne M.2 ist auch schneller als ne ältere SATA SSD, das merkt man schon auch noch (auch wenn die SATA SSDs zu ihrer Zeit absolut top waren).

Drum hab ich nur noch CPU unter Wasser. GPU wäre zwar nice, ist mir aber den Aufwand (sowohl finanziell als auch die Mehrarbeit beim tauschen von Teilen etc.) nicht wert.

Jein - die Alternative ist nur "campen"... :d
Ist halt die Frage, ob dich der 5900x schon nervt.
Kann mir zwar nicht vorstellen, dass drauf was wirklich nicht ausreichend smooth läuft (ich hab sowas, mit ECC RAM, zock drauf und hab nebenbei VMware laufen und diverses anderes Zeug das Leistung und Speicher frisst... und das auf Windows), aber wenn du dir sicher bist, dann wirst du schon wissen, was du tust.

Obs mitm 7800x3d dann derart besser läuft, wirst erst wissen, wenn du einen hast.

Schon, aber dann ist ein B650 ohne PCIe 5.0 eben wieder so ne Sache, wo du später ohnehin wieder ein neues Mainboard kaufen wirst - wahrscheinlich.
Wobei ich fürs PCIe 5.0 (noch dazu am Mini-Board) keine 100€ Aufpreis zahlen würde (deine beiden verlinkten MBs).

tl,dr:
Wenn du Bock aufn 7800x3d hast kauf ihn mit B650 nach Laune und lustig bunten ddr5 6000 cl30.
Wirtschaftlich sinnvoll isses nicht, um das Geld mit der Freundin 3x Steak essen gehn aber auch nicht (2023 etwa gleichwertig, lol).
=> Absolution erteilt.


IHHHH Camper :P

Graka unter Wasser ergibt heute wirklich wenig Sin. so geht aber auch ne große Graka in das kleine Gehäuse. Ich weiß nicht warum ich so geil auf klein bin. Das ist der einzige Grund warum meine Graka noch unter Wasser geht. Das Gehäuse mit 11 Liter war reines haben wollen. Sieht irgendwie mega aus neben nem externen Nova XD. Außerdem ists halt so absolut leise und ich konnte früher übertakten bis an die Kotzgrenze.

PCIe 5.0 würde ich mitnehmen, wenn da nicht die 100 Euro extra wären. Das nevt schon hart. Hätte ich ne Glaskugel würde ich schauen ob es den Aufpreis in der nächsten Grakageneration wert ist. Für ne SSD ists mir das definitiv nicht wert.

Ich denke ich riskier es und berichte dann.

Meine Frau hat gestern ein Boxspringbett für 3k + Bettzeug und n paar Kleinigkeiten für 500 Euro bekommen, die ist erstmal happy. Da hätte ich mir den PC + Graka + n Steak dagegen verdient ^^
 
Graka unter Wasser ergibt heute wirklich wenig Sin.
Jein, jetzt wo ich auch unter den 4k@144Hz Usern bin, würde ich das schon nice finden :d... da läuft die GPU quasi auf Anschlag, sobald man irgendwas startet :d... sollte man eigentlich in die Fußbodenheizung einspeisen :d... aber das isn anderes Thema.
PCIe 5.0 würde ich mitnehmen, wenn da nicht die 100 Euro extra wären. Das nevt schon hart. Hätte ich ne Glaskugel würde ich schauen ob es den Aufpreis in der nächsten Grakageneration wert ist. Für ne SSD ists mir das definitiv nicht wert.
Seh ich anders rum, hab in letzter Zeit Vorgänge beobachten können, aus denen ich Rückschlüsse darauf ziehen konnte, dass es durchaus sinnvoll ist eine wirklich schnelle SSD fürs OS zu haben.
Wird ja nicht besser, der Spaghetticode in allen Anwendungen :d... mittlererweile bootet man doch eine VM im Hintergrund um ne Addition durchzuführen. :d
Meine Frau hat gestern ein Boxspringbett
Und du musst am Teppich davor pennen? :d

PS:
Gerade AM5 ITX Boards auf GH geschaut, boah, is das übel was die kosten.
 
Jein, jetzt wo ich auch unter den 4k@144Hz Usern bin, würde ich das schon nice finden :d... da läuft die GPU quasi auf Anschlag, sobald man irgendwas startet :d... sollte man eigentlich in die Fußbodenheizung einspeisen :d... aber das isn anderes Thema.

Seh ich anders rum, hab in letzter Zeit Vorgänge beobachten können, aus denen ich Rückschlüsse darauf ziehen konnte, dass es durchaus sinnvoll ist eine wirklich schnelle SSD fürs OS zu haben.
Wird ja nicht besser, der Spaghetticode in allen Anwendungen :d... mittlererweile bootet man doch eine VM im Hintergrund um ne Addition durchzuführen. :d

Und du musst am Teppich davor pennen? :d

PS:
Gerade AM5 ITX Boards auf GH geschaut, boah, is das übel was die kosten.

Gab doch Projekte in denen ein User die Wand damit beheizt hat. Das fand ich schon immer eine geile Idee.

Ja fürs Coden nimmt sich echt keiner mehr richtig Zeit. Schade. Hab mir aber erst eine WD Black SN850X 2 TB gekauft. Die hat für mich mehr als genug Leistung.

Ne auf m Boxspringsofa im Wohnzimmer, da unsere Kleine Wind und Silvester nicht gut vertragen hat :P
 
So, neue CPU samt Mainboard und RAM eingebaut und siehe da, ich bekomme nur PCI-E Gen 4 x8 auf die Garfikkarte ...
Habe jetzt schon versucht das Raiserkabel neu einzusetzen, das Bios auf einen neuen Stand zu bringen, die Bios-Einstellungen zu überprüfen (das Bios ist echt mist) und sonstige Fehler rauszufinden, ich komm echt nicht weiter.

Ich werd nachher noch das Raiserkabel durchmessen, aber da es vorher funktioniert hat und keine offensichtlichen Beschädigungen aufweist, gehe ich aktuell echt von einem defekten Mainboard aus ...

Evtl. hat hier jemand noch nen Lösungsansatz?
 
Das riserkabel weglassen und testen?
 
genau wegen sowas hab ich die ganze kacke sein lassen :d

graka rein pc zu zocken.

das geld in das setup drum herum stecken. monitor, stuhl, tisch
 
sieh es positiv, du hast den fehler gefunden!
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh