Aktuelles

50 Grad Delta-Temp CPU/Wasser

MoRa

Einsteiger
Thread Starter
Mitglied seit
28.06.2021
Beiträge
42
Hallo zusammen,

ich habe nun meinen ersten Custom Loop aufgebaut. Die GPU-Temps sind wunderbar (9-10 Grad delta GPU/Wasser), aber die CPU-Temps scheinen mir zu hoch. Es sitzt ein Heatkiller IV PRO auf einem i7 9700K@5Ghz auf 1,3V.
Unter Extrem-Last (Prime95 mit AVX, ohne AVX-Offset) beträgt das Delta CPU/Wasser 50-52 Grad. Unter "normaler" Extrem-Last (d.h. Prime95 ohne AVX, Kombuster und Co.), ist das Delta nicht ganz so hoch, aber liegt dennoch bei ca. 40 Grad. D.h. bei einer Wasser-Temp. von 38 Grad, habe ich ca. 90 Grad CPU-Temp (Prime95 mit AVX) bzw. 80 Grad (Prime95 ohne AVX). Das scheint mir schon recht hoch zu sein, zumal ich damit praktisch am Limit bin und keinen Spielraum mehr habe.
WLP ist Kryonaut (gleiche, wie auf der GPU, wo es super funktioniert). Den Heatkiller kann man auch nicht wirklich falsch verbauen. Scheint mir alles ok zu sein, ich wüsste nicht, was ich da verbocken könnte. Im Loop ist destilliertes Wasser mit ganz wenig G48.
Das Delta im Idle liegt übrigens bei. ca. 5 Grad (Wasser: 31, CPU: 36)

Die restliche Konfiguration meines Loops ist, denke ich, für den Moment nicht relevant, da es lediglich um das Delta CPU/Wasser geht - hier spielt nur die CPU/CPU-Block mit ein, denke ich.
Jemand eine Idee?

1627903290550.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

DavChrFen

Enthusiast
Mitglied seit
09.04.2006
Beiträge
380
[del]
Erstmal abwarten, was andere hier sagen. Evtl. beim Auftragen der WLP was falsch gemacht.
 

MoRa

Einsteiger
Thread Starter
Mitglied seit
28.06.2021
Beiträge
42
Eher unwahrscheinlich, habe ich schon so oft gemacht in meiner Laufbahn und bei der GPU - aufgetragen auf die gleiche Art und Weise - ist ja alles in Ordnung. Evtl. ist bei dieser Übertaktung einfach nicht mehr (oder eher weniger) drin und das Delta ist so in Ordnung?
 

Brighton

Enthusiast
Mitglied seit
22.02.2006
Beiträge
429
Ort
Seuzach, CH
Ich bin jetzt leider etwas unbelesen, was Intel-CPUs (Forever AMD since K6-2 :fresse2: ) angeht, aber was haben den die Temperaturen in einem gleichen Szenario unter LuKü auf der CPU gesagt?
Daher man bei Intel sehr viel vom "köpfen" je nach CPU (wie sie verlötet ist etc.) liest, würde ich eher davon ausgehen, dass das Problem nicht auf sondern unter dem IHS liegt.
 

MoRa

Einsteiger
Thread Starter
Mitglied seit
28.06.2021
Beiträge
42
Luftkühlung hatte ich nicht, vorher war eine AiO drauf (NZXT X73 - 360er Radi). Die Temps waren max. 8C schlechter als jetzt (d.h. 95-98C mit AVX-Prime95). Jetzt habe ich auch einen 360er, allerdings 46mm dick und eine D5 mit 100l/h Durchfluss. Das sollte halt schon besser sein, als 8C Differenz zu einer AiO. Kann man aber schlecht vergleichen, weshalb mich in erster Linie interessiert, ob das Delta CPU/Wasser an sich noch im Rahmen liegt, oder da definitiv was nicht stimmt.
 

Tom Tornado

Profi
Mitglied seit
12.04.2021
Beiträge
358
Ort
Schwoabaländle
Naja, bei 211W Package Power würd ich sagen, normal?
Sieht bei mir nicht anders aus, hab zwar nen 5950X, aber auch den HK IV pro und die Kryonaut als WLP. Hier mal nen Screen von mir vor n paar Tagen aus ner anderen Disskussion :

CB23_MB_limits_X570Xtreme.png


Denke du hast da nix groß falsch gemacht, 200W+ erzeugen halt schon gut Hitze..
 

Brighton

Enthusiast
Mitglied seit
22.02.2006
Beiträge
429
Ort
Seuzach, CH
Luftkühlung hatte ich nicht, vorher war eine AiO drauf (NZXT X73 - 360er Radi). Die Temps waren max. 8C schlechter als jetzt (d.h. 95-98C mit AVX-Prime95). Jetzt habe ich auch einen 360er, allerdings 46mm dick und eine D5 mit 100l/h Durchfluss. Das sollte halt schon besser sein, als 8C Differenz zu einer AiO. Kann man aber schlecht vergleichen, weshalb mich in erster Linie interessiert, ob das Delta CPU/Wasser an sich noch im Rahmen liegt, oder da definitiv was nicht stimmt.
Naja. Der grosse Vorteil einer Custom-Wakü besteht ja in der "unbegrenzten" Kühlfläche. Das du keine Temperaturwunder erwarten kannst, wenn du mit der gleichen Radifläche fährst, sollte eigentlich klar sein, noch dazu, wenn du die GPU mit in den Kreislauf einbindest. Und dickerer Radiator benötigt auch schnellere Lüfter. Wenn ich das richtig sehe, laufen die Lüfter auf 800 rpm. Es könnte sich verbessern, wenn du die etwas mehr aufdrehst. :fresse:
Ein Vergleich: Bei mir habe ich 2 Kreisläufe, einen nur für CPU mit 2x420er. Delta Wasser Luft liegt bei unter 5°C, und CPU hat dann ein Delta von 30°C. also aktuell Raum etwa 25°, Wasser 29-30, CPU unter Last 60°C. Bei 800-1000 rpm. Ähnlich sieht der zweite Kreislauf aus, nur halt GPU mit 2x560er.

Aus meiner Sicht ist es trotzdem noch interessant zu wissen, wie du verschlaucht hast etc. Ich persönlich bin kein Freund davon, die zwei hauptsächlichen Hitzequellen direkt hintereinander in den Kreislauf einzubinden, ist aber bei einem Radiator eh hinfällig. Wenn das ganze nun Pump -> GPU -> CPU -> RAD -> AGB/Pump läuft, denke ich, dass das Wasser durch die GPU schon ordentlich warm ist, und dann erst in die CPU kommt. Das Wasser hat zwar noch genügend Kapazität die Wärme abzuführen, aber die CPU bleibt halt wärmer. Funktioniert andersrum schliesslich genauso. :fresse:
 

MoRa

Einsteiger
Thread Starter
Mitglied seit
28.06.2021
Beiträge
42
GPU ist bei den ganzen Tests erstmal nur auf Idle und demnach exakt genauso warn, wie das Wasser selbst (im Idle ist das Delta GPU/Wasser kleiner ein Grad). Es geht mir nicht primär um die Hohe CPU-Temp, sondern um das hohe Delta zum Wasser. Wenn ich die Physik dahinter einigermaßen verstehe, dann dürfte das Delta CPU/Wasser durch größere Radi-Fläche nicht beeinflusst werden. Durch mehr/größere Radis habe ich dann eben kühleres Wasser, aber die CPU ist immer noch 50 Grad wärmer als das Wasser. Du schreibst, dass dein Delta bei 30 Grad liegt, was plausibler ist.
Ich warte momentan auf den MoRa 420, deshalb werkelt bei mir aktuell nur der 360er-Radi. Wenn der MoRa in den Loop eingebunden wird, sinken die Wasser-Temps auf, sagen wir mal, 28 Grad. Meine CPU ist dann immer noch verhältnismäßig zu heiß.

Verschaluchung ist im Bild zu sehen. Die externen Schläuche gehen momentan raus zur AGB/Pumpe, wo später der MoRa420/AGB/Pumpe sein werden.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Naja, bei 211W Package Power würd ich sagen, normal?
...

Dein Wasser scheint 28 Grad warm zu sein, dann wäre bei dir das Delta sogar bei ca. 60 Grad? Ist dann wohl normal bei dem CPU-Verbrauch (>200 Watt).
 

Anhänge

  • IMG_2933.jpg
    IMG_2933.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 75
Zuletzt bearbeitet:

-MT-

Enthusiast
Mitglied seit
21.02.2008
Beiträge
1.357
Ort
Frankfurt
Hätte auch gesagt ist normal, vor allem da du ja keine LM-Paste benutzt. Damit könntest du sicher noch einige Grad drücken.
Mit meinem 5900x bin ich bei 220W auch so bei 46-47er Delta mit nem HK IV, allerdings halt mit LM-Paste.

Bei @Brighton fehlt mir die tatsächliche Package Power, je nachdem wie eingestellt steigt das Delta natürlich erheblich.
Im Alltagsbetrieb ist das PPT auf 180W beschränkt bei mir und damit ist das Delta bei etwa 35.
 

Grumbl

Profi
Mitglied seit
02.12.2020
Beiträge
855
Ja würde ich auch als ganz normal einstufen, kenne nur deine CPU selbst nicht aus Erfahrung. Aber bei ~200W wird ziemlich jede CPU nunmal sehr warm, so schnell kannst du die Wärme von der kleinen Fläche garnicht abführen.... geköpft und mit LM Paste verpampt geht da sicher noch was, aber grundsätzlich würde ich das normal nennen.

Wenn ich meinem 5900X ein auf Anschlag gedrehtes allcore oc verpasse und der sich 220W unter Volllast (prima oÄ) nimmt liegen da auch recht schnell mal 90°C an obowhl ich das Wasser mit biszu 160l/h durch zwei 420er MoRa´s pumpen und bei ~30°C halten kann.

Sehe da nicht wirklich den Zusammenhang... weil das gleiche (also ne 220W CPU unter Volllast kühlen) kann ich auch mit 80l/h die Stunde und ausgeschalteten Lüftern, dann springt die Wassertemp ordentlich rauf und das Delta CPU-Wasser sinkt, aber die CPU wird trotzdem 90°C warm (dann vielleicht 95°C während das Wasser auf kA 45 ansteigt - ist ja auch nicht was man will) :fresse: also was bringt die Betrachtung dieses Wertes überhaupt?
 

-MT-

Enthusiast
Mitglied seit
21.02.2008
Beiträge
1.357
Ort
Frankfurt
Das Delta zwischen Wasser/CPU bleibt doch immer gleich und wird ja genau darum als Vergleichswert genommen weil es unabhängig von der Wassertemperatur ist. Dem Kühler ist es ja egal wie warm dein Wasser ist.
Wenn deine Wassertemp steigt, geht dein Wasser/CPU Delta doch nicht runter... :hmm:
 

Tom Tornado

Profi
Mitglied seit
12.04.2021
Beiträge
358
Ort
Schwoabaländle
Aber bei ~200W wird ziemlich jede CPU nunmal sehr warm, so schnell kannst du die Wärme von der kleinen Fläche garnicht abführen.
Genau das ist der springende Punkt. Die Wkü kann noch so ein Monstrum sein, wenn auf so kleine Fläche soviel Energie kommt, dann wirds einfach heiß.
Denke die einzig sinnvolle Lösung in Zukunft wäre die Wakü gleich in den Chip selber zu integrieren, da kam neulich auch iwo ne Meldung dazu, das da ijemand bereits dran forscht, weil anders wird das in Zukunft bei noch kleinerer Struktur und gleichzeitig noch mehr Leistung nich mehr zu kühlen sein.
 

Grumbl

Profi
Mitglied seit
02.12.2020
Beiträge
855
Ich glaub ich versteh die Sache nicht @-MT-

Wieso sollte das Delta denn NICHT runter gehen? Also viel wärmer als 90°C wird die CPU nicht, die drosselt sich dann. Wenn also die Wassertemp. durch Lüfter aus (oder langsamer) steigt, aber die CPU Temperatur nicht parallel dazu mitsteigt, sinkt demnach doch das Delta Wasser/CPU ... oder etwa nicht? :)

Und wie kann der Unterschied (aka Delta) zwischen Wassertemperatur zu CPU temperatur keinen Zusammenhang mit der Wassertemperatur haben? Hä? Steh ich grad auf dem Schlauch... oder what the hell?

Nur dem Verständnis wegen, ob wir hier vom selben reden oder ich komplett garnix verstehe: :d
Wenn mein Wasser 30°C warm ist und die CPU 60°C , hab ich ein Delta von 30°C
Wenn das Wasser 45°C heiss ist und die CPU 60°C, hab ich ein Delta von 15°C
Also wäre das Delta gesunken. Andersrum könnte das Delta auch sinken, wenn das Wasser gleich warm bleibt, aber die CPU Temp. sinkt. Immer selbes Lastscenario vorausgesetzt...
 
Zuletzt bearbeitet:

MoRa

Einsteiger
Thread Starter
Mitglied seit
28.06.2021
Beiträge
42
Das ist ein Denkfehler. CPU/Wasser-Delta bleibt immer gleich, zumindest bei gleicher Verlustleistung. Die CPU-Temp. steigt und fällt immer mit der Wasser-Temp.
Warum soll die CPU-Temp. plötzlich sinken, wenn das Wasser gleich warm bleibt? Die CPU produziert immer noch 200 Watt Abwärme.
 
Zuletzt bearbeitet:

Brighton

Enthusiast
Mitglied seit
22.02.2006
Beiträge
429
Ort
Seuzach, CH
Hätte auch gesagt ist normal, vor allem da du ja keine LM-Paste benutzt. Damit könntest du sicher noch einige Grad drücken.
Mit meinem 5900x bin ich bei 220W auch so bei 46-47er Delta mit nem HK IV, allerdings halt mit LM-Paste.

Bei @Brighton fehlt mir die tatsächliche Package Power, je nachdem wie eingestellt steigt das Delta natürlich erheblich.
Im Alltagsbetrieb ist das PPT auf 180W beschränkt bei mir und damit ist das Delta bei etwa 35.
Meine Packagepower liegt aktuell etwa bei 140-150W, damit decken sich hier alle Angaben über die unterschiedlichen Deltas meiner Meinung nach. Ok, ich kühle aktuell mit einem Kryos XT, WLP ist AS5, aber anscheinend hinkt das Ganze auch nicht so viel dem HK IV nach.
Ich denke, dass wenn du noch etwas Potential im Luft/Wasser-Delta hast, du über die Radifläche schon noch etwas die Temperaturen nach unten kriegen kannst. Danach bleiben aus meiner Sicht nur noch die Massnahmen köpfen oder LM.
 

Tommy_Hewitt

Legende
Mitglied seit
22.09.2005
Beiträge
17.451
Ort
In der schönen Steiermark/Österreich
D.h. bei einer Wasser-Temp. von 38 Grad, habe ich ca. 90 Grad CPU-Temp (Prime95 mit AVX) bzw. 80 Grad (Prime95 ohne AVX). Das scheint mir schon recht hoch zu sein, zumal ich damit praktisch am Limit bin und keinen Spielraum mehr habe.
Ist vollkommen normal und hab ich hier mit gleicher CPU auch. Prime ist jetzt auch kein sonderlich alltägliches Szenario.
 

MoRa

Einsteiger
Thread Starter
Mitglied seit
28.06.2021
Beiträge
42
ok, dann bin ich beruhigt :) Danke euch für den Input!
 

Schrotti

Enthusiast
Mitglied seit
15.10.2004
Beiträge
4.403
Ort
Berlin
Ich persönlich bin kein Freund davon, die zwei hauptsächlichen Hitzequellen direkt hintereinander in den Kreislauf einzubinden, ist aber bei einem Radiator eh hinfällig. Wenn das ganze nun Pump -> GPU -> CPU -> RAD -> AGB/Pump läuft, denke ich, dass das Wasser durch die GPU schon ordentlich warm ist, und dann erst in die CPU kommt. Das Wasser hat zwar noch genügend Kapazität die Wärme abzuführen, aber die CPU bleibt halt wärmer. Funktioniert andersrum schliesslich genauso

Das ist Unsinn und schon mehrfach bewiesen worden. Die Verschlauchung ist vollkommen egal.
 

Brighton

Enthusiast
Mitglied seit
22.02.2006
Beiträge
429
Ort
Seuzach, CH
Das ist Unsinn und schon mehrfach bewiesen worden. Die Verschlauchung ist vollkommen egal.
Ich habe hier gut gekennzeichnet meine persönliche Meinung beigetragen. Wenn du anderer Meinung bist, darfst du das gerne beitragen, aber dein Beitrag ist aus meiner Sicht diesbezüglich unkonstruktiv.
Meine Erfahrungen in meinen Systemen sind andere. Meine Systemtemperaturen sind immer besser gewesen, wenn CPU und GPU jeweils "eigene" Radiatoren hatten. Ich habe seit meinem zweiten Build nie mehr ein System in einem Kreislauf betrieben, in dem die Hitzequellen direkt hintereinander verschlaucht waren. Das hat aktuell soweit geführt, dass ich zwei Kreisläufe betreibe. Ok, das Gehäuse gibt es auch her, und es sähe komisch aus wenn nicht.
Das es grundlegend relativ egal ist, wie man sein System verschlaucht ist mir voll bewusst. Das es auch nur wenig bis nichts bringt, es anders zu machen auch. Die Wärme muss insgesamt abgeführt werden. Deswegen auch meine persönliche Erfahrung/Meinung, die ich hier teile.
 

hithunter

Profi
Mitglied seit
13.06.2017
Beiträge
548
@Brighton

CPU: 65 W
GPU: 250 W
Radi: 480er
Pumpe: 2760 rpm
V: 139 L/h
Luft: 23 °C

AGB - Pumpe - CPU - GPU - Radi

Wasser: 34,8 °C (AGB)
CPU: 49,4 °C
GPU: 47,6 °C

AGB - Pumpe - CPU - Radi - GPU

Wasser: 36,1 °C (AGB)
CPU: 50,8 °C
GPU: 47,1 °C

AGB - Pumpe - GPU - Radi - CPU

Wasser: 35,1 °C (AGB)
CPU: 49,5 °C
GPU: 47,5 °C


 
Oben Unten