Seite 1 von 37 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 907
  1. #1
    Kapitän zur See Avatar von bigdaniel
    Registriert seit
    28.07.2005
    Beiträge
    3.727


    Standard DAN C4-SFX: Ein Wasser & Luft gekühltes SFF Gehäuse



    "The only limit is your own imagination"

    Einleitung



    DAN Cases ist zurück und dies ist unser nächster Tribut für die SFF Community.

    Ich stelle euch voller Stolz das C4-SFX vor. Der Name kommt von der deutschen Briefumschlagsnorm für A4 Papier und der Möglichkeit SFX-Netzteile zu verbauen.
    Mit dem neuen Produkt möchte ich vier Nachteile des A4-SFX Projektes beheben – limitierte Kühlung, limitierte Fron I/O Anschlüsse, lange Produktionszeit und erhöhter Endpreis.
    Mit dem C4-SFX erweitere ich mein Produktportfolio, es wird nicht das A4-SFX ersetzen.

    Das Ergebnis ist ein 9,85L Gaming-Gehäuse mit der Möglichkeit standardisierte High-End Hardware zu verbauen und die leise und gut zu kühlen.



    Funktionsweise


    Das neue Design verwendet auch das “Sandwich –basierte Hardwarelayout“ und stellt genügen Platz für eine Full-Size Grafikkarte, mITX Motherboard und einem SFX Netzteil zur Verfügung. Anstelle des flexiblen Riserkabels kommt ein Hard-Riser zum Einsatz. Aus diesem Grund befindet sich die Grafikkarte über dem Motherboard.
    Um denn Prozessor mit genügend Luft zu versorgen, ermöglicht das Gehäuse die Montage zweier 120mm Lüfter im Boden. In diesem Bereich kann auch eine 240er AIO Wasserkühlung verbaut werden. Die Lüfter saugen Luft im Inneren an und pusten diese im Boden aus dem Gehäuse. Frischluft kann über die Oberseite nachziehen. Dadurch entsteht ein Luftstrom zwischen den Komponenten im Inneren.

    Das Gehäuse ermöglicht eine Rotation um 180°. Die Außenteile können dafür gedreht werden.

    Im vorderen Bereich ermöglicht das Gehäuse die Montage eines SFX- oder SFX-L-Netzteils. Abhängig von der Größe des Netzteils, können zwei 2.5" Festplatten oder SSDs in der Festplattenaufnahme montiert werden. Die Aufnahme wird mit Vibrationsdämpfern mit dem Gehäuse verbunden. Einen dritten Montageplatz für SSDs bietet das Gehäuse hinter der Frontabdeckung. Die Aufnahme wird mit Vibrationsdämpfern mit dem Gehäuse verbunden. Einen dritten Montageplatz für SSDs bietet das Gehäuse hinter der Frontabdeckung.
    Um die Anzahl erreichbarer Front-Anschlüsse zu erhöhen, hat das C4-SFX USB3.0 Typ-A, Typ-C einen Line-In und Mikrofon-Anschluss.












    Just flip it

    Das Gehäuse ermöglicht eine Rotation um 180°. Drehe das Frontpanel um das Logo richtig auszurichten, montiere die Gerätefüße auf der gegenüberliegenden Seite und bringe das Seitenteil an. Die Rotation ermöglicht damit auch die Positionierung der Front-Anschlüsse von der rechten auf die linke Seite.





    Spezifikationen

    Abmessungen (H x W x D): 239,8 x 127,3 x 322,8mm, 9.85L
    Abmessungen gesamt: 250 x 127,3 x 322,8mm (beinhaltet Gerätefüße)
    Gewicht: ??? Kg

    Grafikkarten: 2 Slot und 2,5 Slot Karten mit einer Länge von 295mm
    Motherboard: Mini-ITX
    Netzteil: SFX, SFX-L
    CPU Kühler: Höhe bis zu 60mm
    Wasserkühlung: 240mm AIO
    • Radiator Dicke 38mm: 2x 120mm Lüfter 16mm Dicke
    • Radiator Dicke 30mm: 2x 120mm Lüfter 25mm Dicke
    • Radiator Dicke 27mm: 2x 120mm Lüfter 25mm Dicke
    • Radiator Dicke 22mm: 2x 120mm Lüfter 25mm Dicke


    Festplatten: 3 x 2.5" HDD/SSD

    Frontanschlüsse: 1 x USB 3.0 Type-A & 1x Type-C (internal 20pin plug), 1x Mikrofon, 1x Line-Out
    Powerknopf: Qualitativ hochwertiger Taster

    Material: 1.5mm Aluminium (außen), 1.5mm Aluminium (innen)
    Seitenteile: Einfache Clipmontage mit Lian Li Push-Pin-Technologie.
    Farben: Außen schwarz oder silber Eloxiertes - Sand gestrahlt, innen matt schwarz

    Risercard: Beinhaltet PCIe 16x Riser

    Zielpreis: 160-180€



    Gallerie
















    FAQ
    Kommt bald




    Vielen Dank fürs Lesen und für Eure Unterstützung. Wenn Ihr Fragen oder Anmerkungen habt scheut euch nicht diese zu stellen.
    Geändert von bigdaniel (22.02.18 um 00:01 Uhr)
    DAN A4-SFX v3 - AMD Ryzen 7 1700 - Asus Strix B350-I - 32 GB DDR4 VLP - Nvidia Titan X (Pascal) - HDPlex 400W + Dell 330W - Asetek 120mm AIO

  2. Die folgenden 21 User sagten Danke an bigdaniel für diesen nützlichen Post:

    AG1M (23.09.17), B.XP (07.02.18), blazethelight (24.07.18), britsches (10.04.18), DeathMetal (06.12.17), Dulcissima (15.04.18), Gradenkov (06.03.18), HLuxx (15.10.17), JtotheK (27.02.18), McIntyre (09.05.18), Neo52 (01.03.18), Painkilleraxel (17.03.18), patrock84 (26.09.17), Pirate85 (14.11.18), Plutonix (12.10.17), Psykobaecker (04.03.18), Skamaica (09.11.18), v3nom (24.09.17), VorauseilenderGehorsam (25.09.17), XTaZY (24.09.17)

  3. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  4. #2
    Fregattenkapitän
    Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    2.767


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte GA-H67N mITX
      • CPU:
      • i7-2600K
      • Kühlung:
      • Samuel 17
      • Gehäuse:
      • Silverstone Sugo SG05
      • RAM:
      • 2x4 GB Gskill Ripjaws Cl. 7
      • Grafik:
      • EVGA GTX560 Ti

    Standard

    Hi,
    gibts schon ein Zeitplan?

  5. #3
    Admiral Avatar von Gubb3L
    Registriert seit
    18.01.2012
    Beiträge
    8.772


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI B350M Mortar
      • CPU:
      • r5 1600 @ 3,8Ghz
      • Kühlung:
      • Wakü
      • Gehäuse:
      • Caselabs S5
      • RAM:
      • TridentZ DDR4-3200 CL14
      • Grafik:
      • GTX 1070
      • Storage:
      • SSD zu viel SSD
      • Sound:
      • Essence STX / DT 990 Pro
      • Netzteil:
      • bequiet E9 480Watt CM
      • Betriebssystem:
      • Win 7 64bit / Win 10 64bit
      • Notebook:
      • Macbook Pro Retina Early 2015
      • Handy:
      • OnePlus Two

    Standard

    Direkt ne Idee. Kann man den Radiator nicht etwas weiter vorne positionieren und hinten auch einen Ausschnitt für Schläuche machen? Ggf. wären damit 2x120er möglich um GPU und CPU mit AiO zu kühlen und man wäre flexibler bei der Verschlauchung.
    Die Radiatorschrauben dann als Langlöcher umsetzen damit man diese noch etwas feinjustieren kann.

  6. #4
    Admiral Avatar von Bob_Busfahrer
    Registriert seit
    17.12.2005
    Ort
    Schwobaländle
    Beiträge
    10.179


    Standard

    Gefällt mir
    Bleibe ich auf jeden Fall dabei!
    Cool wäre, wenn die Komponentenauswahl bei der Kühlung deutlich flexibler wird, also lieber etwas mehr Platz einplanen und dafür nicht nur genau eine AIO von einem Hersteller etc.
    Für mich kommt sowieso nur custom-Wakü in Frage, wäre also genial, wenn auch handelsübliche 240er 30mm Radis passen würden.
    Verkaufe Raritäten - SilenX G80 Wasserkühler und Heatkiller GeForce 7900GX2 --> pn

    Mfg - Der Bob

  7. #5
    Romanschreiber Avatar von VJoe2max
    Registriert seit
    03.08.2005
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    4.424


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock Rack Z97M-WS
      • CPU:
      • i7 4790T
      • Systemname:
      • Boinc-Kiste
      • Kühlung:
      • Scythe IORI
      • Gehäuse:
      • Cooltec C3
      • RAM:
      • 2x 8GB Crucial Ballistix VLP
      • Grafik:
      • Gigabyte GTX 1070 FE
      • Storage:
      • Samsung 830 SSD 256GB
      • Monitor:
      • DELL UltraSharp U2412M
      • Netzwerk:
      • onboard
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • FSP Aurum 400W
      • Betriebssystem:
      • Win7 Pro
      • Notebook:
      • Fujitsu LifeBook E746
      • Handy:
      • Nokia 6303i

    Standard

    Schönes Konzept - wenn auch durch die Beschränkung auf eine AIO-Wakü für die CPU etwas eingeschränkt. Werde das Thema auf jeden Fall verfolgen.

    Die Grafikkarte vor der CPU stört zwar den Zugriff auf´s Board aber sie verdeckt andererseits auch den Schandfleck des AIO-Blocks. Außerdem fällt der flexible Riser flach und es könnte mit einer stabilen Risercard gearbeitet werden. Den langen flexiblen PCIe-Riser habe ich beim DAN-A4 immer bisschen als Schwachpunkt empfunden (auch wenn´s problemlos funktioniert) - zumal er die Board-Rückseite stets verdeckte. Bei dieser Konfiguration bleibt hingegen die Rückseite des Boards zugänglich, was ich gerade in Zeiten von rückseitig verbauten M.2-Slots auf vielen ITX-Brettern als echten Mehrwert empfinden würde. So kommt man da wesentlich besser ran und muss da Board nicht ausbauen. Der Gehäuseaufbau gefällt mir daher zumindest ohne die AIO schon mal sehr gut.

    Was ich, AIO hin oder her, aber zusätzlich auf jeden Fall sinnvoll fände, wären Aussparungen im Heck-Blech, und zwar im Bereich der Radiatorkammer. In diese imho am besten gleich ab Werk vorhandenen Aussparungen, sollte man Schnellkupplungen montieren können, damit auch externe Radiatoren angeschlossen werden können, wenn z. B die Graka mit eingebunden werden soll. Mit einem 240er kommt man da sonst nicht weit. CPU-Wakü (noch dazu mit einer AIO) ist imho jetzt ja nicht unbedingt besonders interessant, auch wenn vllt. viele SFF-User externe Teile gern vermeiden, aber für fette Grafikkarten + CPU reicht ein 240er halt nicht, wenn die Wakü auch einen echten Vorteil gegenüber Lukü bringen soll. Mit solchen Aussparungen könnte man das Gehäuse jedenfalls wesentlich flexibler nutzen, ohne selbst den Stufenbohrer schwingen zu müssen.

    Weitere Modifikations-Vorschläge für den Entwurf wären Folgende: Wenn man den AIO-Radi weg lässt, oder nur einen 120er (Radi, oder auch nur Lüfter) verbaut, könnte man den gewonnenen Platz da unten evtl. sogar für eine schwebend aufgehängte flache Pumpe vernünftiger Bauart nutzen, statt auf eine von Haus aus nicht entkoppelbare AIO-Pumpe zu setzen. Selbst für ein kleinen Ausgleichsbehälter könnte sich noch Platz finden (im Bereich der AIO-Schlauch-Durchführungen hinter der Front). Alternativ, sofern es in Punkto Gehäusestatik möglich ist, wäre auch eine austauschbare Midplate eine schöne Sache. Diese alternative Midplate könnte dann direkt mit Aufhängepunkten und Aussparungen für eine schwebende Pumpenmontage (z. B. für eine DDC samt Deckel) ausgestattet sein und für die Lukü-Fraktion könnte man eine Midplate mit zusätzlichen 2,5" SSD- bzw. HDD-Halterungen nebst Gehäuselüfter anbieten. Auch eine Kombi aus Ausgleichsbehälter und Pumpe als Direktersatz für die Midplate wäre möglich, wenn auch entkopplungstechnisch wieder nur auf AIO-Niveau. Jedenfalls würden sich so oder so viele Möglichkeiten ergeben, wenn die Midplate, unter der der AIO-Radi im aktuellen Konzept hängt, ersetzbar wäre - sprich komplett mit Schrauben montiert und nicht vernietet .

    Lediglich mit den nötigen Custom CPU-Kühlern, welche mit seitlichen Anschlüssen ausgestattet sind, sieht es für den Einsatz mit einer richtigen Wakü in dieser Gehäusekonfiguration etwas mau aus. Aber das kann ja noch werden und optisch wäre da nichts Aufwändiges nötig, weil der Kühler eh verdeckt wird. Der EK Annihilator wäre z. B. ne eine Option, wenn man sich nicht selbst einen passenden Kühler bauen will.
    Geändert von VJoe2max (23.09.17 um 18:50 Uhr) Grund: Tippfehler + ergänzt
    Hauptrechner (Linux): Intel Pentium G4560T - Asrock H110M-STX - 8GB DDR4 - 512GB Samsung 970 Pro SSD - 90W MEAN WELL GST90A19-P1M - Silverstone Vital VT02 schwarz
    Hauptrechner (Win7): Intel Core i7 4790T - Asrock Z87E-ITX - 16GB DDR3 - 512GB Samsung 850 Pro SSD - PicoPSU 160W-XT & 102W Seasonic SSA-1201-12 - Chieftec HF-200B-OP
    Gaming (Win10): Intel Core i7 6700K - ASUS Z170I-Pro Gaming - 16GB DDR4 - Gigabyte GTX 1070 FE - 500GB Sandisk Ultra 3D SSD - 450W Corsair SF450 - DAN A4-SFX V1
    Testrechner (Linux/Win7/Win10): Intel Celeron G3900 - ASUS Z170-A - 8GB DDR4 - diverse Grakas - 250GB Samsung 970 Evo SSD - 520W Corsair HX520W - Streacom BC1 Benchtable

  8. #6
    Kapitän zur See Avatar von bigdaniel
    Registriert seit
    28.07.2005
    Beiträge
    3.727
    Themenstarter


    Standard

    @Datanette: Das Hard-Riser ist ein PCB was am Case (vordere Strebe) verschraubt wird.
    @Bob_Busfahrer: Aktuell passen rund 43 unterschiedliche AIOs. Und dabei habe ich nur die 240er gezählt. Zusammen mit den 120er sind das noch mehr.
    @VJoe2max: Antwort gibt es später
    DAN A4-SFX v3 - AMD Ryzen 7 1700 - Asus Strix B350-I - 32 GB DDR4 VLP - Nvidia Titan X (Pascal) - HDPlex 400W + Dell 330W - Asetek 120mm AIO

  9. #7
    Admiral Avatar von Pirate85
    Registriert seit
    17.02.2009
    Ort
    Sachsen, Naunhof b. Leipzig
    Beiträge
    17.946


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Fatal1ty AB350 Gaming-ITX/ac
      • CPU:
      • RyZen R5 2600
      • Systemname:
      • System 2k17
      • Kühlung:
      • Noctua NH-L9a AM4 +Fanduct
      • Gehäuse:
      • DAN A4 v1 #981
      • RAM:
      • 16Gb G.Skill 2933 CL14
      • Grafik:
      • RX Vega 64 Referenz
      • Storage:
      • 2Tb M.2 960 Pro, 4Tb SATA 850 Evo
      • Monitor:
      • BenQ ZOWIE XL2730 WQHD
      • Netzwerk:
      • Intel WiFi
      • Sound:
      • Sennheiser GSX 1000 + Game One, Edifier R1280BT
      • Netzteil:
      • Corsair SF600
      • Betriebssystem:
      • Windoof 10, Ubuntu
      • Sonstiges:
      • Alles Angaben ohne Gewähr
      • Notebook:
      • MSI
      • Handy:
      • Lenovo Moto G5

    Standard

    Direkt Abo.
    Verkaufe: atm nix

  10. #8
    Obergefreiter
    Registriert seit
    19.02.2012
    Beiträge
    74


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z87E-ITX
      • CPU:
      • i7-4790k
      • Kühlung:
      • EVGA CLC 240 + NB-Blacksilent
      • Gehäuse:
      • Lian-Li PC-O5SX
      • RAM:
      • 16 GB HyperX Fury 1866
      • Grafik:
      • EVGA GTX 1080 FTW
      • Storage:
      • 750 EVO 250 GB + 850 EVO 500 GB + 1TB Firecuda
      • Monitor:
      • ASUS ROG Swift PG348Q
      • Netzwerk:
      • Giga PHY Intel I217V
      • Sound:
      • Logitech G933 und Bose Soundlink 2
      • Netzteil:
      • Corsair SF450
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    Das sieht sehr gut aus und allen anscheind nur minimal größer im optischen Sinne. 31m Höher, 15,5mm breiter und 5mm länger, wenn ich richtig gerechnet habe (Ohne Standfüse).

    Als Material gibts du nur Alu an. Ist die Umrandung vorne an denen sich die Frontpanel befinden ebenfalls aus Alu oder ist das Kunstoff?

    Das es nun Audio Frontpanel dazu gibt, finde ich super! Mein KHV geht leider nur über Frontpanel

  11. #9
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    19.04.2012
    Beiträge
    3.126


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Fatal1ty Z370 Gaming-ITX
      • CPU:
      • Intel i5-8600K @ 5 Ghz
      • Kühlung:
      • WaKü (CPU+GPU @ MO-RA3 420)
      • Gehäuse:
      • Ncase M1 v5
      • RAM:
      • 16 GB G.Skill DDR4 @ 4133 CL17
      • Grafik:
      • EVGA GTX 1070 @ 2.1/4.5 Ghz
      • Storage:
      • 500 GB Samsung 960 EVO @ kryoM.2 micro
      • Monitor:
      • LG 27MP59G-P
      • Netzwerk:
      • Vodafone Cable @ 200/12 Mbit/s
      • Sound:
      • M-Audio AV32 @ Equalizer APO
      • Netzteil:
      • Corsair SF450 450W
      • Betriebssystem:
      • Windows 8.1 Pro
      • Sonstiges:
      • Kobo Glo eReader
      • Notebook:
      • Tablets: HP Omni 10 + Amazon Fire HD 8
      • Photoequipment:
      • Nikon D3300 + AF-P VR DX 18-55mm
      • Handy:
      • Xiaomi Mi A1

    Standard

    Sehr schöne Idee, da man ja das ganze um 180° drehen kann, ist ja auch möglich das der 240er Radiator oben ist und die Frischluft vom Boden (muss nur ausreichend Bodenfreiheit haben) durch das innere im Gehäuse gezogen werden kann und dann oben ausgeblasen werden kann. Im inneren würde ich dann die Lüfter als Push Orientierung anbringen, ideal mMn wäre es wenn es evtl. möglich wäre wenn man einen 30mm Radiator + 10mm Shroud + 25mm Lüfter (Noctua/NB eLoop) verbauen könnte, mit 65mm ziemlich dick, aber eine möglichst gute Geräuschkulisse / hohe Kühlleistung ist ja auch sehr wichtig, das Gehäuse wäre damit doch noch trotzdem unter 10L? Was auch noch wichtig ist bei SSF und WaKü (nutze aktuell ein Ncase M1 mit interner Custom Full WaKü), die Bodenzwischenplatte mit den Lufteinlässen könnte gerne auch noch "luftiger" sein mit dünneren/weniger Streben, mit den gesamt 8 Montage Punkten für die 2xLüfter/den 240er Radiator, je weniger Luftwiderstand vorhanden ist desto besser.

  12. #10
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    22.04.2007
    Beiträge
    3.136


    Standard

    Zitat Zitat von VJoe2max Beitrag anzeigen
    Schönes Konzept - wenn auch durch die Beschränkung auf eine AIO-Wakü für die CPU etwas eingeschränkt. Werde das Thema auf jeden Fall verfolgen.

    Was ich, AIO hin oder her, aber zusätzlich auf jeden Fall sinnvoll fände, wären Aussparungen im Heck-Blech, und zwar im Bereich der Radiatorkammer. In diese imho am besten gleich ab Werk vorhandenen Aussparungen, sollte man Schnellkupplungen montieren können, damit auch externe Radiatoren angeschlossen werden können, wenn z. B die Graka mit eingebunden werden soll. Mit einem 240er kommt man da sonst nicht weit. CPU-Wakü (noch dazu mit einer AIO) ist imho jetzt ja nicht unbedingt besonders interessant, auch wenn vllt. viele SFF-User externe Teile gern vermeiden, aber für fette Grafikkarten + CPU reicht ein 240er halt nicht, wenn die Wakü auch einen echten Vorteil gegenüber Lukü bringen soll. Mit solchen Aussparungen könnte man das Gehäuse jedenfalls wesentlich flexibler nutzen, ohne selbst den Stufenbohrer schwingen zu müssen.

    Die Aussparung für Schnellkupplungen habe ich mir beim durchlesen des Start-Posts ebenfalls gewünscht.
    Die CPU ist meistens nich das Problem leise zu kühlen. Die GPUs besitzen da doch mehr Potential.

  13. #11
    Kapitän zur See Avatar von bigdaniel
    Registriert seit
    28.07.2005
    Beiträge
    3.727
    Themenstarter


    Standard

    @ALL:
    Es gibt eine neue Sektion im 1 Post (Just flip it). Gerade in den englisch sprachigen Foren war nicht ganz klar wie dies gemeint war. Daher gibt es nun ein paar Erläuterungen mehr zu der Thematik!



    @hebo:

    Die Umrandung ist auch Alu.

    @Ag1M:
    Ich möchte von der Größe ungern zu dicht an das M1 kommen. Denn für ein erfolgreiches SFF Projekt ist es wichtig Alleinstellungsmerkmale zu haben. Außerdem stehe ich im engen Kontakt mit dem Ncase Team und möchte nicht in deren Größenordnung wildern.

    @NeronMk:
    Hast du mal ein Link zu Schnellkupplungen die beliebt sind?
    DAN A4-SFX v3 - AMD Ryzen 7 1700 - Asus Strix B350-I - 32 GB DDR4 VLP - Nvidia Titan X (Pascal) - HDPlex 400W + Dell 330W - Asetek 120mm AIO

  14. #12
    Kapitän zur See Avatar von GySgtHartman404
    Registriert seit
    02.12.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    3.139


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Rampage IV Formula
      • CPU:
      • [email protected],5Ghz
      • Systemname:
      • Jehuty
      • Kühlung:
      • Custom Wakü
      • Gehäuse:
      • TJ 07 Nubcustoms Edition
      • RAM:
      • Corsair Vengeance 16GB 1866
      • Grafik:
      • Asus DCIIOC GTX770
      • Storage:
      • Samsung 830 SSD + Seagate Barrcacuda
      • Sound:
      • HyperX Cloud 2
      • Netzteil:
      • Corsair AX860
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro

  15. #13
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    19.04.2012
    Beiträge
    3.126


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Fatal1ty Z370 Gaming-ITX
      • CPU:
      • Intel i5-8600K @ 5 Ghz
      • Kühlung:
      • WaKü (CPU+GPU @ MO-RA3 420)
      • Gehäuse:
      • Ncase M1 v5
      • RAM:
      • 16 GB G.Skill DDR4 @ 4133 CL17
      • Grafik:
      • EVGA GTX 1070 @ 2.1/4.5 Ghz
      • Storage:
      • 500 GB Samsung 960 EVO @ kryoM.2 micro
      • Monitor:
      • LG 27MP59G-P
      • Netzwerk:
      • Vodafone Cable @ 200/12 Mbit/s
      • Sound:
      • M-Audio AV32 @ Equalizer APO
      • Netzteil:
      • Corsair SF450 450W
      • Betriebssystem:
      • Windows 8.1 Pro
      • Sonstiges:
      • Kobo Glo eReader
      • Notebook:
      • Tablets: HP Omni 10 + Amazon Fire HD 8
      • Photoequipment:
      • Nikon D3300 + AF-P VR DX 18-55mm
      • Handy:
      • Xiaomi Mi A1

    Standard

    @bigdaniel

    Ok verstehe, dann würde ich mich auf eine Varinate welche auch ohne Bastelarbeit für einen externen Radiator (z.B. MoRa 3) funktioniert freuen, wie hier schon angesprochen mit den Aussparungen für die Schnellkuppelungen. Btw. hast du auch evtl. innere Maße für potentielle Pumpen/AGB Montage Möglichkeit, damit man Abschätzen kann welche Mini Pumpen/AGB Kombination intern verbaut werden könnte? Auf den Render Bildern kann ich keine Stelle ausmachen wo z.B. die Pumpen/AGB Kombi: EK Water Blocks EK-XRES 100 SPC-60 MX PWM - inkl. Pumpe passen könnte rein vom Schätzen.

  16. #14
    aka h0schi Avatar von XTaZY
    Registriert seit
    01.11.2004
    Ort
    RLP
    Beiträge
    5.180


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Maximus X Hero
      • CPU:
      • Intel i7-8700K @ 5000 MHz
      • Systemname:
      • BLACK.
      • Kühlung:
      • Custom Loop WaKü
      • Gehäuse:
      • LianLi PC-O11 Air
      • RAM:
      • 16GB Corsair DDR4-3000
      • Grafik:
      • EVGA GTX 1080 Ti FTW3 @ Elite
      • Storage:
      • Samsung 950 Pro 256GB & 960 Evo 1TB
      • Monitor:
      • Dell S2716DG
      • Netzteil:
      • Corsair RM750i
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Enterprise x64
      • Notebook:
      • Lenovo ThinkPad Edge E330
      • Handy:
      • Apple iPhone 6s 64GB

    Standard

    Eine Installation von zwei AiO (2x 120mm) wäre super, so dass man CPU und GPU kühlen könnte
    .worklog
    Intel Core i7-8700K | ASUS ROG Maximus X Hero | 16GB Corsair DDR4-3000 |
    EVGA GTX 1080 Ti FTW3 | Samsung 950 Pro 256GB | Samsung 960 Evo 1TB | Corsair RM750i | Dell S2716DG | LianLi PC-O11 Air | Custom Loop WaKü | in progress ...
    Verkauf-Thread: - / -
    Suche-Thread: - / -

  17. #15
    Romanschreiber Avatar von VJoe2max
    Registriert seit
    03.08.2005
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    4.424


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock Rack Z97M-WS
      • CPU:
      • i7 4790T
      • Systemname:
      • Boinc-Kiste
      • Kühlung:
      • Scythe IORI
      • Gehäuse:
      • Cooltec C3
      • RAM:
      • 2x 8GB Crucial Ballistix VLP
      • Grafik:
      • Gigabyte GTX 1070 FE
      • Storage:
      • Samsung 830 SSD 256GB
      • Monitor:
      • DELL UltraSharp U2412M
      • Netzwerk:
      • onboard
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • FSP Aurum 400W
      • Betriebssystem:
      • Win7 Pro
      • Notebook:
      • Fujitsu LifeBook E746
      • Handy:
      • Nokia 6303i

    Standard

    Hinsichtlich Pumpe und Ausgleichsbehälter wird man wohl Kompromisse machen müssen, aber falls sich bigdaniel meines Vorschlags annimmt eine austauschbare oder zumindest sauber demontierbare Midplate zu realisieren, würden viele Möglichkeiten zur Integration einer kompakten Pumpe und eines kleinen ABs offenstehen. Ich denke sogar, dass man eine vernünftige Entkopplung unterbringt (kein shoggy-sandwich aber etwas ähnlich effektives).

    Pumpen-AB-Kombis aus einer Pumpe mit einem aufgesetzten Röhren-AB wie die verlinkte Kombi von EKWB dürften aufgrund der Höhe wirklich kaum unterzubringen sein. Aber es muss ja nicht zwangsweise eine Röhren-AB sein und auch eine Pumpen-AB-Kombi muss nicht sein. Früher gab es einige Mini-Ausgleichsbehälter die recht brauchbar waren und gern für solche Zwecke eingesetzt wurden. Ich denke für das Gehäuse würde es sich fast lohnen einen genau passenden AB zu fräsen.

    Edit:
    @XTaZy: ^ Wenn die Wasserkühlung handfeste Vorteile gegenüber Lukü bringen soll (egal ob bei Leistung oder Lautstärke) kommen mit einer 120er AIO aber nur irgendwelche kleinen Midrange-Karten in Frage, für die es in der Regel keine solchen Kühlungen ab Werk gibt - mal ganz abgesehen von den bekannten AIO-Problemen. Die HighEnd-Karten mit AIO-Kühlung sind im Endeffekt genauso laut und schlecht gekühlt wie luftgekühlte Exemplare. Ein 120er Radi ist ausreichend, um eine Wärmequelle mit 75W bis max. 100W bei einigermaßen erträglicher Lautstärke auf Temperaturen zu bringen die etwas besser als unter Lukü sind, aber die meisten High-End-Karten heizen mit gut der doppelten Leistung (mit OC erst recht). Von einem wirklich leisen System ist man so außerdem auch bei 100W noch weit weg. Deshalb finde ich (und andere) eine Vorbereitung zum Einbau von Schnellkupplungen zum Anschluss externer Radiatoren so wichtig.

    Nach wie vor beliebt ist hier z. B. die Koolance QD3 Serie.
    Neuerdings gibt es aber eine neue Hochdruck-Serie von Koolance: QD3H. Die sind aber hierzulande afaik noch nicht verfügbar und Tests bzw. Erfahrungsberichte habe ich auch noch keine gesehen.
    Hab mal jeweils die Zeichnungen von welchen mit Schottverschraubung verlinkt. Leider bräuchten die neuen je D=20mm Löcher in der Rückwand während die alten nur jeweils 18mm Durchmesser benötigen.
    Geändert von VJoe2max (25.09.17 um 00:11 Uhr)
    Hauptrechner (Linux): Intel Pentium G4560T - Asrock H110M-STX - 8GB DDR4 - 512GB Samsung 970 Pro SSD - 90W MEAN WELL GST90A19-P1M - Silverstone Vital VT02 schwarz
    Hauptrechner (Win7): Intel Core i7 4790T - Asrock Z87E-ITX - 16GB DDR3 - 512GB Samsung 850 Pro SSD - PicoPSU 160W-XT & 102W Seasonic SSA-1201-12 - Chieftec HF-200B-OP
    Gaming (Win10): Intel Core i7 6700K - ASUS Z170I-Pro Gaming - 16GB DDR4 - Gigabyte GTX 1070 FE - 500GB Sandisk Ultra 3D SSD - 450W Corsair SF450 - DAN A4-SFX V1
    Testrechner (Linux/Win7/Win10): Intel Celeron G3900 - ASUS Z170-A - 8GB DDR4 - diverse Grakas - 250GB Samsung 970 Evo SSD - 520W Corsair HX520W - Streacom BC1 Benchtable

  18. #16
    Flottillenadmiral Avatar von v3nom
    Registriert seit
    05.10.2004
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    4.402


    Standard

    sehr geil!
    All your base are belong to us

  19. #17
    Kapitänleutnant Avatar von FightingFalcon
    Registriert seit
    21.01.2003
    Ort
    Hüttlingen
    Beiträge
    1.802


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Fatal1ty AB350 Gaming-ITX/ac
      • CPU:
      • Ryzen 7 2700X
      • Kühlung:
      • Mora 360 + HK Tube + D5
      • Gehäuse:
      • Phanteks Enthoo Evolv ITX weiß
      • RAM:
      • 2x8GB G.Skill Flare X @ 3466
      • Grafik:
      • EVGA 1080 Ti FTW3 Elite @EK
      • Storage:
      • Samsung 960 EVO 250GB
      • Monitor:
      • ASUS PG348Q UWQHD
      • Sound:
      • Nubert nuPro A-20 weiß
      • Netzteil:
      • Seasonic Fanless SS-520FL2
      • Betriebssystem:
      • WIN 10

    Standard

    Hmm, in Zeiten in denen Grafikkarten gerne mal 250W und mehr verbrauchen und gamingtaugliche CPU´s immer sparsamer werden kommt mir das ganze irgendwie falsch herum vor.

    In meinem DAN A4 habe ich keine Chance eine Vega oder 1080Ti leise gekühlt zu bekommen weil einfach der 3te Slot fehlt um Karten mit entsprechend großen und hohen Kühlern Nutzen zu können.

    Meinen geköpften 6700k mit dem L9i zu kühlen stellt dagegen absolut kein Problem dar.

  20. #18
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    16.02.2017
    Ort
    Dort wo ich mich wohl fühle!
    Beiträge
    2.034


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • H81
      • CPU:
      • i3
      • Gehäuse:
      • Jonsbo U2 silber
      • RAM:
      • 8GB
      • Grafik:
      • onboard
      • Monitor:
      • Samsung U32H850
      • Betriebssystem:
      • Win 10
      • Sonstiges:
      • Panasonic TX-65DXW904
      • Photoequipment:
      • Oly EM-1
      • Handy:
      • Redmi 5 Plus

    Standard

    Großartig!

  21. #19
    Vizeadmiral Avatar von NasaGTR
    Registriert seit
    12.05.2013
    Beiträge
    7.611


    Standard

    Cooles Design, insbesondere die Möglichkeit das Teil 180° zu drehen finde ich mega toll, jedoch vermisse ich da für ein H2O Case etwas die Schlauchdurchführungen.
    R7 1800X @4,00Ghz 1,425Vcore w/ kryos NEXT | PRIME B350M-A | 1080 TI @2,05GHz w/ HK IV | 16GB TridentZ RGB @3066MHz CL14 | 1TB 850 EVO SSD
    WaKü: MCP35X w/ Barrow Full Metall Top + EK Heatsink | HK-Tube | HWlabs Black Ice N. GTX 360 extern, Airplex Radical 2/240 intern | Aquaero 6 + HighFlow DFM | Noctua NF-F12+A12x25
    Asus Xonar U7 & Phillips Fidelio X2


  22. #20
    Vizeadmiral Avatar von Kurry
    Registriert seit
    29.03.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    6.375


    Standard

    Zitat Zitat von VJoe2max Beitrag anzeigen
    Wenn die Wasserkühlung handfeste Vorteile gegenüber Lukü bringen soll (egal ob bei Leistung oder Lautstärke) kommen mit einer 120er AIO aber nur irgendwelche kleinen Midrange-Karten in Frage, für die es in der Regel keine solchen Kühlungen ab Werk gibt - mal ganz abgesehen von den bekannten AIO-Problemen.
    Das sehe ich auch so. Und daher finde ich das Case mit nur einem 240er und dem doch sonst geringen Platzangebot nicht wirklich sinnvoll für eine interne Wasserkühlung. Da könnte im A4 schon fast einen Betrieb mit geringerer Lautstärke möglich sein.

  23. #21
    Kapitän zur See Avatar von bigdaniel
    Registriert seit
    28.07.2005
    Beiträge
    3.727
    Themenstarter


    Standard

    @ALL: Ich habe mal ein Rendering vorbereitet, um euch die Kühleinheit im Boden besser zeigen zu können, denn einige User hatten Schwierigkeiten diesen zu verstehen.
    Die meisten 240er AIOs haben eine Dicke von 27mm. Nur Corsair ist mit genau 30mm etwas höher. Der aktuelle Platz für Lüfter + AIO liegt bei 42mm. Ich plane diesen auf 47mm zu erhöhen. Damit wären die folgenden Konfigurationen möglich:

    *22mm Radiator + bis zu 25mm Lüfterdicke
    *27mm Radiator + bis zu 20mm Lüfterdicke ( Noctua A19x15 passt )
    *30mm Radiator + bis zu 17mm Lüfterdicke ( Noctua A19x15 passt )



    Einige von euch wundern sich, warum die Lüfter die Luft am Boden ausblasen und damit gegen den „Kamineffekt“ ( Thermale Konvektion ) arbeiten. Der Kamineffekt bei den Temperaturen in einem Gehäuse ist so schwach, dass er leicht von zwei 120mm Lüftern Außerkraft gesetzt werden kann.
    Außerdem verlieren Lüfter deutlich an Durchsatz und werden immer lauter wenn diese sehr dich am Boden liegen und dabei einsaugen. Wird die Luft in Richtung Boden ausgeblasen treten diese Nachteile nicht auf.
    Einige haben angemerkt, dass man mit höheren Gerätefüßen dicker Lüfter verbauen könnte. Dies geht leider nicht denn die Lüfter wurden mit der Verkleidung kollidieren.






    @GySgtHartman404 & @AG1M:
    Schaue ich mir an! Danke dir.

    @XTaZY:
    Dafür ist das Gehäuse leider nicht lang genug.

    @Kurry:
    Für alle die zwei Radiatoren verbauen wollen gibt es das Ncase M1.
    DAN A4-SFX v3 - AMD Ryzen 7 1700 - Asus Strix B350-I - 32 GB DDR4 VLP - Nvidia Titan X (Pascal) - HDPlex 400W + Dell 330W - Asetek 120mm AIO

  24. #22
    Flottillenadmiral Avatar von v3nom
    Registriert seit
    05.10.2004
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    4.402


    Standard

    Wenn man es noch irgendwie schaffen könnte da eine Pumpe+AGB für eine Custom Wakü rein zu setzen wäre das echt klasse. Wird aber wohl vom Platz mehr als knapp, oder?
    All your base are belong to us

  25. #23
    Kapitän zur See Avatar von bigdaniel
    Registriert seit
    28.07.2005
    Beiträge
    3.727
    Themenstarter


    DAN A4-SFX v3 - AMD Ryzen 7 1700 - Asus Strix B350-I - 32 GB DDR4 VLP - Nvidia Titan X (Pascal) - HDPlex 400W + Dell 330W - Asetek 120mm AIO

  26. #24
    Vizeadmiral Avatar von NasaGTR
    Registriert seit
    12.05.2013
    Beiträge
    7.611


    Standard

    Also mit Ausparungen für Schnellkupplungen wäre das Case echt geil. Wird nur Wahrscheinlich verdammt schwer die CPU und GPU zu verschlauchen... Aber unmöglich dürfte es nicht sein!

    Pumpe und Radiatoren dann alles natürlich extern (z.B. Mora + Heatkiller Tube)
    Geändert von NasaGTR (26.09.17 um 09:19 Uhr)
    R7 1800X @4,00Ghz 1,425Vcore w/ kryos NEXT | PRIME B350M-A | 1080 TI @2,05GHz w/ HK IV | 16GB TridentZ RGB @3066MHz CL14 | 1TB 850 EVO SSD
    WaKü: MCP35X w/ Barrow Full Metall Top + EK Heatsink | HK-Tube | HWlabs Black Ice N. GTX 360 extern, Airplex Radical 2/240 intern | Aquaero 6 + HighFlow DFM | Noctua NF-F12+A12x25
    Asus Xonar U7 & Phillips Fidelio X2


  27. #25
    Vizeadmiral Avatar von Kurry
    Registriert seit
    29.03.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    6.375


    Standard

    Zitat Zitat von bigdaniel Beitrag anzeigen
    @Kurry:
    Für alle die zwei Radiatoren verbauen wollen gibt es das Ncase M1.
    Mit Ach und Krach geht da ein 120er noch rein, aber auch kein 240er, welcher oben in den Deckel des C4 passen könnte, wenns eben minimal höher wäre. Die AiO bekomme ich andersrum auch ins M1. Klar ist das C4 nochmal nen Stück kleiner, aber für mich bedeutet "H20" Wasserkühlung - und eine AiO ist keine Wasserkühlung. Da greife ich lieber zum A4 und mache ne leisere Luftkühlung. Ist natürlich sehr subjektiv, aber in Zeiten der GPU-AiOs (wenn es so eine sein soll) wäre der 2. 240er schon praktisch.

Seite 1 von 37 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •