Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. #1
    News Avatar von HWL News Bot
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.282


    Standard Aorus P850W im Test: voll-modulares Gaming-Netzteil von Gigabyte

    aorus p850w teaserGigabyte bietet unter seinem Gaming-Label Aorus mittlerweile eine ganze Reihe von PC-Komponenten an. Darunter sind auch zwei modulare Netzteile der Leistungsstufen 750 und 850 W, welche mit 80-PLUS-Gold-Effizienz, hochwertigen Kondensatoren und einer semi-passiven Lüftersteuerung auch gut ausgestattet scheinen. Wir haben uns mit dem P850W eines der Aorus-Netzteile einmal näher angeschaut.

    Unter dem Brand Aorus hat Gigabyte seit einiger Zeit eine eigene Produktlinie für Gaming-Komponenten im Portfolio, welche sich auf den etwas hochwertigeren Bereich des Gaming-Segments konzentriert. Aorus werden viele User sicher aus dem Bereich Mainboards...

    ... weiterlesen


  2. Der folgende User sagte Danke an HWL News Bot für diesen nützlichen Post:

    Kullberg (06.09.19)

  3. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  4. #2
    Kapitänleutnant Avatar von DARK ALIEN
    Registriert seit
    11.08.2011
    Beiträge
    2.037


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z97-G43
      • CPU:
      • i7-4790
      • Kühlung:
      • BeQuiet! Dark Rock 3
      • Gehäuse:
      • BeQuiet! Silent Base 800
      • RAM:
      • Samsung-8GB DDR3-1600
      • Grafik:
      • MSI GTX 970 Gaming 4G
      • Storage:
      • Evo 840 120GB / MX100 256 GB / WD Green 1TB
      • Monitor:
      • Dell U2311H
      • Sound:
      • SB Titanium + ASM5
      • Netzteil:
      • Straight Power E10 CM 500W
      • Betriebssystem:
      • Win 8.1 64bit
      • Sonstiges:
      • Gigabyte M8000X / Tesoro Durandal

    Standard

    Das sie die Kondensatoren ans Kabel außen hängen meinen die doch nicht wirklich ernst, was für einen tieferen Sinn soll das ergeben.
    Oder war innen kein Platz mehr für die paar mini Kondis.

    @: Vielleicht soll beim verlegen einer abreißen, dann könnte man am Kabel nochmal was verdienen .
    Geändert von DARK ALIEN (06.09.19 um 17:31 Uhr)

  5. #3
    Kapitän zur See Avatar von der_Schmutzige
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    DE
    Beiträge
    3.718


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Z390 Aorus Master
      • CPU:
      • Intel Core i9 9900K
      • Systemname:
      • Schmutzkiste
      • Kühlung:
      • Corsair H150i Pro
      • Gehäuse:
      • Asus TUF GT501
      • RAM:
      • 2 x 16 GB Corsair DDR4-3200
      • Grafik:
      • Gigabyte Aorus GTX 1080Ti
      • Storage:
      • 0,5 TB 970 Evo, 1 TB 860 Evo, 2 TB 850 Evo
      • Monitor:
      • Alienware AW2518H
      • Netzwerk:
      • Intel I-1219
      • Sound:
      • Creative Soundblaster Z
      • Netzteil:
      • Corsair AX850 Titanium
      • Betriebssystem:
      • Win 10 - 64bit
      • Sonstiges:
      • Logitech MX518 Legendary/Alienware AW768 Pro
      • Notebook:
      • Lenovo Thinkpad SL500 @Intel SSD
      • Handy:
      • iPhone 8 Plus

    Standard

    Finde ich besser gelöst als bei meinem Corsair AX, wo die Kondensatoren in einem stocksteifen Stück Schrumpfschlauch eingeschrumpft sind und ein ordentliches Verlegen der betreffenden kabel quasi unmöglich machen.
    Intel Core i9 9900K @ H150i Pro | Gigabyte Z390 Aorus Master| 32 GB Corsair 3200MHz |Gigabyte Aorus GTX 1080Ti | Alienware AW2518H |3x Samsung 860 Evo (2,5 TB) |Samsung 970 Evo 500GB | Soundblaster Z | Corsair AX850 Titanium | Asus TUF GT501
    Intel Core i7 2600K @ Noctua NH-U14S | Asus P8P67| 16 GByte GSkill Ripjaws | Zotac GTX 1070 Mini | X-Fi Titanium | Asus VG248QE | Be Quiet DPP 650W | Lian Li PC-8NB

  6. #4
    Computer Schach Freak Avatar von Kullberg
    Registriert seit
    18.02.2005
    Beiträge
    3.817


    Standard

    Danke für diesen interessanten Test. Ich verstehe allerdings nicht, warum voll modulare Kabel positiv beurteilt werden. Aus meiner Sicht sollte der 24 polige Mobo Anschluss fix sein, ebenso der 1. 8-polige CPU Anschluss. Ich finde teil-modular sinnvoller, aber das gibt es bei mir genehmen Firmen und im high end Bereich leider nicht.
    Computer Schach Projekt
    http://rybkachess.com/

    Meine ignore list:
    Stefan Payne
    Infi88

  7. #5
    Korvettenkapitän Avatar von Sheena
    Registriert seit
    26.02.2008
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    2.398


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock Z77 Extreme 4
      • CPU:
      • i5-2500k@4.5Ghz
      • Kühlung:
      • Silver Arrow
      • Gehäuse:
      • Fractal Design R5
      • RAM:
      • 2xTeamGroup Elite DIMM Kit 8GB
      • Grafik:
      • Vapor-X R9 290x 4GB OC
      • Storage:
      • Samsung 840 Basic 120GB + Seagate Desktop 1TB
      • Monitor:
      • BenQ GL2450HM
      • Sound:
      • ASUS Xonar DS @ Superlux 681
      • Netzteil:
      • XFX XTR 550W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 64Bit
      • Handy:
      • LG G2

    Standard

    Zitat Zitat von Kullberg Beitrag anzeigen
    Danke für diesen interessanten Test. Ich verstehe allerdings nicht, warum voll modulare Kabel positiv beurteilt werden. Aus meiner Sicht sollte der 24 polige Mobo Anschluss fix sein, ebenso der 1. 8-polige CPU Anschluss. Ich finde teil-modular sinnvoller, aber das gibt es bei mir genehmen Firmen und im high end Bereich leider nicht.
    Aus deiner Sicht. Es gibt Leute die einen PC mit Zwei Netzteilen betreiben. Gerade bei offenen Aufbau von Testsystemen kommt das vor. Dort nerven feste Kabel. Zudem hast Du die einfache Möglichkeit sollte ein Kabel wodurch auch immer beschädigt werden es auszutauschen.
    Aber einen Nachteil dadurch das die Kabel modular gehalten sind hast Du nicht. Außer für dich ist das kurze Einstecken ins Netzteil ein Nachteil.

  8. #6
    Admiral Avatar von Stefan Payne
    Registriert seit
    25.04.2006
    Ort
    Oben rechts in der Egge (S-H)
    Beiträge
    8.298


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Sabertooth 990FX
      • CPU:
      • Phenom II/955
      • Systemname:
      • Mein PC ^_^
      • Kühlung:
      • Deepcool Fiend Shark
      • Gehäuse:
      • CH-07B
      • RAM:
      • 4x2GiB G.Skill PC3/10600
      • Grafik:
      • Sapphire HD5870 Vapor X
      • Storage:
      • Samsung 830, 64GB
      • Monitor:
      • Samsung S24A850, Hyundai W241D
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Onboard
      • Betriebssystem:
      • Win 7 Ulti
      • Notebook:
      • keins
      • Photoequipment:
      • Nikon D5100
      • Handy:
      • Sony U5I

    Standard

    Zitat Zitat von Sheena Beitrag anzeigen
    Aus deiner Sicht.
    Nein, aus technischer Sicht, da man sich hier 'nen Übergang spart und das durch eine Widerstandslose Verbindung ersetzt (ja, löten gilt als Widerstandslos!)
    Das siehst du auch in anderen Situationen, in denen dir die Buchsen am Netzteil abfackeln.

    Zum Beispiel zwei PCIe Kabel an einer 8pin Buchse sind blöd. Das gleiche fest verdrahtet ist überhaupt kein Problem, eben weil der Übergang von Netzteil zu kabel widerstandslos erfolgt.
    Zitat Zitat von Sheena Beitrag anzeigen
    Es gibt Leute die einen PC mit Zwei Netzteilen betreiben.
    Es gibt Leute, die Opel Kapitän (in 2019) fahren.
    So what?! Die 0,002% der Nutzer sind total relevant...
    Warum gräbt man immer irgendwelche Ausnahmen und Nischen aus und versucht damit zu argumentieren?!


    Zitat Zitat von Sheena Beitrag anzeigen
    Gerade bei offenen Aufbau von Testsystemen kommt das vor. Dort nerven feste Kabel.
    Wen interessiert offener Testaufbau?!
    Ganz ab davon gibt es eine richtig geniale Erfindung. Die heißt Klettverschluss Kabelbinder. Liegen den meisten Netzteilen bei.

    Auch verstehe ich den Punkt überhaupt nicht, da die Anschlüsse auf dem Board in der Regel in den gleichen Bereichen sind. Was dann wiederum die Frage auffwirft, warum du dir nicht das anschaffst:
    100 Stck Schwarz Kabelbinder Klebebefestigungen Selbstklebende Kabelklemme Basis Halter 1,1 x 1,1 Zoll mit Schwarz Mehrzweck Kabelbinder, 8 Zoll: Amazon.de: Baumarkt

    Einfach 'ne Klebeöse für Kabelbinder irgendwo in der Nähe vom Anschluss hinkleben und Kabel anstrapsen.
    Verlegen macht man idR nur einmal.

    Und da es den 12V ATX Nachfolger noch nicht im Desktop gibt, macht das deine Argumentation noch hinfälliger.
    Denn genau DAS wäre _DER_ Vorteil von voll modularen Netzteilen, wenn es 12V Only Kabel für OEM Boards geben würde. Gibt es aber nicht.
    Zitat Zitat von Sheena Beitrag anzeigen
    Zudem hast Du die einfache Möglichkeit sollte ein Kabel wodurch auch immer beschädigt werden es auszutauschen.
    ...und wenn die Buchse am Netzteil beschädigt wird, was wesentlich wahrscheinlicher ist...

    Zitat Zitat von Sheena Beitrag anzeigen
    Aber einen Nachteil dadurch das die Kabel modular gehalten sind hast Du nicht. Außer für dich ist das kurze Einstecken ins Netzteil ein Nachteil.
    Doch, hast du!
    Und hier liegst du einfach total daneben, eben weil die Steckverbinder für 6A spezifiziert sind, manche 9A...
    Da hast dann auch solche blöden Dinge wie Korrosion und ähnlichem, was den Widerstand noch weiter erhöht, ergo höherer Spannungsabfall...

    Auch Strahlungseinflüsse scheinen die Spannungen bei vollmodularen Geräten stärker zu beeinflussen, was dann auch bedeutet, dass Ripple/Noise je nach Anschluss anders sein kann.


    Einfach zu behaupten, dass irgendwas keinen Nachteil hätte, ist einfach Käse.
    Natürlich kommt eine Sache immer mit einem Nachteil. Das ist einfach im Leben so!
    “Take the risk of thinking for yourself, much more happiness, truth, beauty and wisdom will come to you that way.”
    Christopher Hitchens
    Suche Playstation/360 Spiele u. Controller

  9. #7
    Kapitän zur See Avatar von der_Schmutzige
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    DE
    Beiträge
    3.718


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Z390 Aorus Master
      • CPU:
      • Intel Core i9 9900K
      • Systemname:
      • Schmutzkiste
      • Kühlung:
      • Corsair H150i Pro
      • Gehäuse:
      • Asus TUF GT501
      • RAM:
      • 2 x 16 GB Corsair DDR4-3200
      • Grafik:
      • Gigabyte Aorus GTX 1080Ti
      • Storage:
      • 0,5 TB 970 Evo, 1 TB 860 Evo, 2 TB 850 Evo
      • Monitor:
      • Alienware AW2518H
      • Netzwerk:
      • Intel I-1219
      • Sound:
      • Creative Soundblaster Z
      • Netzteil:
      • Corsair AX850 Titanium
      • Betriebssystem:
      • Win 10 - 64bit
      • Sonstiges:
      • Logitech MX518 Legendary/Alienware AW768 Pro
      • Notebook:
      • Lenovo Thinkpad SL500 @Intel SSD
      • Handy:
      • iPhone 8 Plus

    Standard

    Dann führe ich mal das Argument an, dass viele User die Originalkabel durch Gesleevte ersetzen möchten. Da fängt man bei teilmodularen Netzteilen mit Adaptern an, um ATX 24p & EPS in den neuen Look zu bringen und hat somit auch seine widerstandsbehaftete Kontaktstelle.
    Und das sind bei Netzteilen für Gaming Rigs (wie dem hier vorgestellten) nicht nur 0,002% der Nutzer.
    Geändert von der_Schmutzige (07.09.19 um 20:24 Uhr)
    Intel Core i9 9900K @ H150i Pro | Gigabyte Z390 Aorus Master| 32 GB Corsair 3200MHz |Gigabyte Aorus GTX 1080Ti | Alienware AW2518H |3x Samsung 860 Evo (2,5 TB) |Samsung 970 Evo 500GB | Soundblaster Z | Corsair AX850 Titanium | Asus TUF GT501
    Intel Core i7 2600K @ Noctua NH-U14S | Asus P8P67| 16 GByte GSkill Ripjaws | Zotac GTX 1070 Mini | X-Fi Titanium | Asus VG248QE | Be Quiet DPP 650W | Lian Li PC-8NB

  10. #8
    Stabsgefreiter Avatar von legendMOD
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    322


    Standard

    Zitat Zitat von der_Schmutzige Beitrag anzeigen
    Dann führe ich mal das Argument an, dass viele User die Originalkabel durch Gesleevte ersetzen möchten. […]
    Und genau dieser Umstand ist aus technischer Sicht sehr suboptimal, Stefan hat entsprechende Argumente geliefert. Auch wenn es niemand hören möchte, diese "Sleeve"-Anwendung ist einfach dilettantisch und für mich als gelernten Facharbeiter immer wieder ein Graus.
    Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein. legendMOD.de
    Zitat Zitat von Sepuko Beitrag anzeigen
    Und man sollte Anleitungen lesen. Wer dafür keine Zeit hat, der hat auch keine Zeit vor dem pinkeln die Hose auf zu machen.

  11. #9
    Hauptgefreiter Avatar von Stunrise
    Registriert seit
    26.07.2017
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    128


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte X299 UD4
      • CPU:
      • Core i9 7900X 4,5Ghz
      • Kühlung:
      • BeQuiet Dark Rock Pro 2
      • Gehäuse:
      • Nanoxia Deep Silence 1
      • RAM:
      • 32GB DDR4-3600 16-16-16-32 1T
      • Grafik:
      • Palit RTX 2080 JetStream
      • Storage:
      • Intel Optane SSD 900P 480GB
      • Monitor:
      • ROG SWIFT PG278Q G-Sync
      • Netzwerk:
      • Asus PCE-AC88 WLAN AC
      • Sound:
      • Logitech G933
      • Netzteil:
      • BeQuiet Dark Power Pro 10 550W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64

    Standard

    Für mich disqualifizieren sich viele Netzteile - so auch dieses hier - schon allein durch einen minderwertigen Lüfter. Dieser kugelgelagerte Lüfter wird mit hoher Wahrscheinlichkeit nach 3-5 Jahren Probleme machen und dann hat man ein technisch ordentliches Netzteil und muss sich entweder nach einem neuen (passenden) Lüfter samt Umbau umschauen oder ein neues Gerät kaufen. Im Vergleich mit einem Straight Power 11 sehe ich kaum Argumente für dieses Aorus, einzig die Garantie sticht mir hier ins Auge. Da wäre eine Verbesserung auf mehr als 5 Jahre bei BeQuiet in Anbetracht der Konkurrenz angebracht, mein Netzteil und das meiner Frau (DPP10 aus 2013 und SP9 aus 2012) sind technisch nach wie vor ordentlich. Wäre eines der beiden Netzteile aber defekt, müsste ich wegen mangelnder Garante ein neues kaufen.

    Abseits der Garantie spricht meines Erachtens fast nichts für dieses Netzteil
    Geändert von Stunrise (09.09.19 um 12:08 Uhr)
    Intel Core i9 7900X 4,5Ghz Core / 3,2Ghz Mesh
    32GB DDR4-3600 16-16-16-32 1T
    Palit RTX 2080 JetStream ~2Ghz 16Gbps
    Asus PG278Q WQHD 144Hz G-Sync
    Intel Optane SSD 900p 480GB

  12. #10
    Korvettenkapitän Avatar von Sheena
    Registriert seit
    26.02.2008
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    2.398


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock Z77 Extreme 4
      • CPU:
      • i5-2500k@4.5Ghz
      • Kühlung:
      • Silver Arrow
      • Gehäuse:
      • Fractal Design R5
      • RAM:
      • 2xTeamGroup Elite DIMM Kit 8GB
      • Grafik:
      • Vapor-X R9 290x 4GB OC
      • Storage:
      • Samsung 840 Basic 120GB + Seagate Desktop 1TB
      • Monitor:
      • BenQ GL2450HM
      • Sound:
      • ASUS Xonar DS @ Superlux 681
      • Netzteil:
      • XFX XTR 550W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 64Bit
      • Handy:
      • LG G2

    Standard

    Zitat Zitat von legendMOD Beitrag anzeigen
    Und genau dieser Umstand ist aus technischer Sicht sehr suboptimal, Stefan hat entsprechende Argumente geliefert. Auch wenn es niemand hören möchte, diese "Sleeve"-Anwendung ist einfach dilettantisch und für mich als gelernten Facharbeiter immer wieder ein Graus.
    Oh du als gelernter Facharbeiter. Na dann sollten sich alle besser an deine Vorgaben halten.
    Und besser nicht soviel auf Stefan hören. Hat schon seine Gründe wieso er in fast jedem deutschen PC Forum bei vielen Usern die ab und an was zu Netzteilen schreiben auf der Ignore-Liste steht.

  13. #11
    Kapitän zur See Avatar von der_Schmutzige
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    DE
    Beiträge
    3.718


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Z390 Aorus Master
      • CPU:
      • Intel Core i9 9900K
      • Systemname:
      • Schmutzkiste
      • Kühlung:
      • Corsair H150i Pro
      • Gehäuse:
      • Asus TUF GT501
      • RAM:
      • 2 x 16 GB Corsair DDR4-3200
      • Grafik:
      • Gigabyte Aorus GTX 1080Ti
      • Storage:
      • 0,5 TB 970 Evo, 1 TB 860 Evo, 2 TB 850 Evo
      • Monitor:
      • Alienware AW2518H
      • Netzwerk:
      • Intel I-1219
      • Sound:
      • Creative Soundblaster Z
      • Netzteil:
      • Corsair AX850 Titanium
      • Betriebssystem:
      • Win 10 - 64bit
      • Sonstiges:
      • Logitech MX518 Legendary/Alienware AW768 Pro
      • Notebook:
      • Lenovo Thinkpad SL500 @Intel SSD
      • Handy:
      • iPhone 8 Plus

    Standard

    Man kann aber auch lesen, ohne Leute mit anderer Meinung anzugreifen bzw. zu ignorieren. Hier ist ein Hw-Forum, welches vom Austausch lebt.
    Reicht schon, wenn sich die Leute bei innenpolitischen Themen ausgrenzen und angreifen, bitte nicht noch hier.

    edit
    Zitat Zitat von legendMOD Beitrag anzeigen
    diese "Sleeve"-Anwendung ist einfach dilettantisch und für mich als gelernten Facharbeiter immer wieder ein Graus.
    Klär mich auf, weshalb?
    Durchschlagsfestigkeit bzw. Isolierwert schlechter?
    Oder mech. Schutz der Adern schlechter?
    Ist unter dem Sleeve nicht noch Kunststoff? Die werden das doch nicht auf die blanke Cu-Ader bringen?

    Habe noch nie selbst gesleevt (zu faul), weiß es also wirklich nicht.
    Geändert von der_Schmutzige (09.09.19 um 19:38 Uhr)

  14. #12
    Computer Schach Freak Avatar von Kullberg
    Registriert seit
    18.02.2005
    Beiträge
    3.817


    Standard

    Wenn hier jemand brutal Werbung für eine Firma macht und eine Andere nur basht, dann kommt der auf meine ignore list - da wünsche ich keinen Austausch.
    Gesleevte Kabel können genauso gut sein wie ungesleevte. Allerdings bin ich der Meinung, dass man unnötige Steckverbindungen meiden sollte.

    @Stunrise
    Ich hab diverse Netzteile mit kugelgelagerten Lüftern, die mehr als 8 Jahre Dauerbetrieb hinter sich haben. Da gab es nicht einen Lüfter Ausfall.
    Geändert von Kullberg (10.09.19 um 07:43 Uhr)
    Computer Schach Projekt
    http://rybkachess.com/

    Meine ignore list:
    Stefan Payne
    Infi88

  15. #13
    Hauptgefreiter Avatar von L1 Terminal Fault
    Registriert seit
    26.08.2018
    Beiträge
    158


    Standard

    Zitat Zitat von der_Schmutzige Beitrag anzeigen
    Man kann aber auch lesen, ohne Leute mit anderer Meinung anzugreifen bzw. zu ignorieren. Hier ist ein Hw-Forum, welches vom Austausch lebt.
    Reicht schon, wenn sich die Leute bei innenpolitischen Themen ausgrenzen und angreifen, bitte nicht noch hier.

    ............
    Das sagt gerade der richtige, der ständig ausfallen wird, sobald man etwas kritisch über Narbennarr und und diesen Stefan P. äußert, was für ein Zufall!
    Das eine fordern, aber selbst darauf pfeifen. Heuchlerisch!
    Ich sammle nur deine Äußerungen und schauen wir mal, was man rechtlich so machen kann. In manchen Bundesländern geht man ja glücklicherweise gegen diese toxischen Auswüchse vor.

    Gerade dieser Stefan P. ist für seine voreingenommene Meinung berühmt und berüchtigt. Das hat nun überhaupt nichts mit Austausch zu tun.
    Geändert von L1 Terminal Fault (11.09.19 um 15:01 Uhr) Grund: Ausdrucksweise und einige Namen geändert

  16. #14
    Kapitän zur See Avatar von der_Schmutzige
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    DE
    Beiträge
    3.718


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Z390 Aorus Master
      • CPU:
      • Intel Core i9 9900K
      • Systemname:
      • Schmutzkiste
      • Kühlung:
      • Corsair H150i Pro
      • Gehäuse:
      • Asus TUF GT501
      • RAM:
      • 2 x 16 GB Corsair DDR4-3200
      • Grafik:
      • Gigabyte Aorus GTX 1080Ti
      • Storage:
      • 0,5 TB 970 Evo, 1 TB 860 Evo, 2 TB 850 Evo
      • Monitor:
      • Alienware AW2518H
      • Netzwerk:
      • Intel I-1219
      • Sound:
      • Creative Soundblaster Z
      • Netzteil:
      • Corsair AX850 Titanium
      • Betriebssystem:
      • Win 10 - 64bit
      • Sonstiges:
      • Logitech MX518 Legendary/Alienware AW768 Pro
      • Notebook:
      • Lenovo Thinkpad SL500 @Intel SSD
      • Handy:
      • iPhone 8 Plus

    Standard

    Ohje, was geht denn hier ab!
    Na dann sammel mal schön. 😂
    Sack Reis -> China? 😴
    Wenn Du oben liest, wirst Du erkennen, dass ich nicht Stefans Meinung bin/war, das ganze aber nicht auf die pers. Ebene herunterziehe.
    Seine BQ-Affinität teile ich auch nicht, überlese die Anspielungen aber.
    Jeder NT-Thread artet neuerdings zum Kindergarten aus. 🙄
    Info-Gehalt ist dann auch gleich Null.
    Viel Spaß noch...

  17. #15
    Admiral Avatar von Stefan Payne
    Registriert seit
    25.04.2006
    Ort
    Oben rechts in der Egge (S-H)
    Beiträge
    8.298


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Sabertooth 990FX
      • CPU:
      • Phenom II/955
      • Systemname:
      • Mein PC ^_^
      • Kühlung:
      • Deepcool Fiend Shark
      • Gehäuse:
      • CH-07B
      • RAM:
      • 4x2GiB G.Skill PC3/10600
      • Grafik:
      • Sapphire HD5870 Vapor X
      • Storage:
      • Samsung 830, 64GB
      • Monitor:
      • Samsung S24A850, Hyundai W241D
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Onboard
      • Betriebssystem:
      • Win 7 Ulti
      • Notebook:
      • keins
      • Photoequipment:
      • Nikon D5100
      • Handy:
      • Sony U5I

    Standard

    Zitat Zitat von Sheena Beitrag anzeigen
    Hat schon seine Gründe wieso er in fast jedem deutschen PC Forum bei vielen Usern die ab und an was zu Netzteilen schreiben auf der Ignore-Liste steht.
    Ja, weil ich nicht den Hypes hinterherlaufe, aufs Marketin reinfalle und mir meine eigene Gedanken mache.
    Und das Leuten nicht passt. Und was einem nicht passt, will man nicht hören...

    Zitat Zitat von der_Schmutzige Beitrag anzeigen
    Klär mich auf, weshalb?
    Durchschlagsfestigkeit bzw. Isolierwert schlechter?
    Oder mech. Schutz der Adern schlechter?
    Ist unter dem Sleeve nicht noch Kunststoff? Die werden das doch nicht auf die blanke Cu-Ader bringen?
    Oh gott...
    Gerade erst gesehen. Au mann...
    Und nein, darunter ist kein "Kunststoff". Du meinst bestimmt das farbliche Ding über den Kondensatoren, oder? Weil das hier nach Polymer Kondensatoren ausschaut. Und die sind "voll Metall".

    Das Problem, was ich dort sehe ist, dass die Kondensatoren nicht fixiert sind und "lose rumbaumeln".
    Wie das darunter ausschaut hängt davon ab, wie das realisiert wurde, ob die Kondensatoren ans Kabel gecrimpt wurde (was ich bevorzugen würde) oder gelötet...

    Dennoch: Die Kondensatoren gehören irgendwie ans Kabel befestigt - wie es bei z.B. den Corsair Netzteilen ist, bei dem ein Schrumpfschlauch über das gesamte Kabel, mit Kondensator gezogen wurde.
    Das kannst du hier in der letzten Galerie auf der Seite sehen:
    Corsair RM750x PSU Review: Improving On A Classic
    3. und 5. Bild.
    “Take the risk of thinking for yourself, much more happiness, truth, beauty and wisdom will come to you that way.”
    Christopher Hitchens
    Suche Playstation/360 Spiele u. Controller

  18. #16
    Stabsgefreiter Avatar von legendMOD
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    322


    Standard

    Zitat Zitat von der_Schmutzige Beitrag anzeigen
    [...]edit


    Klär mich auf, weshalb?
    Durchschlagsfestigkeit bzw. Isolierwert schlechter?
    Oder mech. Schutz der Adern schlechter?
    Ist unter dem Sleeve nicht noch Kunststoff? Die werden das doch nicht auf die blanke Cu-Ader bringen?

    Habe noch nie selbst gesleevt (zu faul), weiß es also wirklich nicht.
    Über 4 Stunden nach deinem initialen Beitrag habe ich deine Editierung auch gar nicht bemerkt. Ich kläre dich gerne über meine Sleeve-Abneigung auf. Aus technischer Sicht werden Kabel-Ummantelungen dafür genutzt um Kabelstränge zu bündeln. So wie es sich bei ATX-Mainboards/Netzteilen eingeschlichen hat wird diese Funktion ad absurdum geführt. Die Leitungen der einzelnen Spannungsebenen bleiben separat und werden im Gesamtquerschnitt vergrößert anstatt einen sauber verlegten Kabelbaum zu erzeugen.

    Durch die Nutzung von fertig gesleevten Adapterkabeln kommen unter Umständen zusätzliche Steckverbindungen hinzu und die verwendeten Steckerkontakte können auch von minderwertiger Material-Qualität sein. In diesem Kontext ist ein technisch gut gefertigtes Kabel mit möglichst wenig Übergangswiderständen noch vorzuziehen.

    Deshalb habe ich mir erlaubt meine Sichtweise als gelernter Elektroniker zu erwähnen. Wir haben in der Ausbildung noch mit gewchstem Garn Kabelbäume gebunden und in 90°-Winkeln verlegt.

    Dass sich das "Sleeven" im "Modding"-Bereich durchgesetzt hat ist mir klar und ich werde auch niemanden dazu bewegen können davon Abstand zu nehmen. Meine persönliche und vorbelastete Ansicht zu dieser Thematik ist nunmal eine andere als die des Einheitsbreis.
    Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein. legendMOD.de
    Zitat Zitat von Sepuko Beitrag anzeigen
    Und man sollte Anleitungen lesen. Wer dafür keine Zeit hat, der hat auch keine Zeit vor dem pinkeln die Hose auf zu machen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •