Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 44
  1. #1
    Moderator
    A very special one
    Kölsche Würmche
    Tupper-Tussie

    Registriert seit
    12.07.2009
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    7.907


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Intel Core i7-7700HQ
      • RAM:
      • 32GB - 2400 MHz DDR4
      • Grafik:
      • GTX 1060 6GB
      • Storage:
      • Samsung 960 EVO 1TB M.2 + 1TB Crucial SSD
      • Monitor:
      • Dell 29"
      • Netzwerk:
      • Fritz!Box 7490
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Notebook:
      • Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-593G

    Standard Filtervergleich

    Inhaltsverzeichnis

    1. Warum das Ganze?
    2. Warum einen Filter?
    3. Der Testaufbau
    4. Das Testverfahren
    5. Vorstellung der Filter
    6. Die Testergebnisse


    Warum das Ganze?
    Eine kleine Einleitung zum Thema
    Nach einer misslungen Färbung des Wassers in meinem Kühlkreislauf, flockte die Farbe die ich benutzt hatte aus.
    Dies führte dazu, das der Filter der im System vor dem CPU-Kühler verbaut war, schnell verstopfte (komische grün/blaue Partikel).
    Die Verstopfung des Filters wiederrum führte dazu, dass die Durchflussgeschwindigkeit teils zu über 50% abnahm und somit das Wasser keine ausreichende Geschwindigkeit mehr hatte um alle Kühler effektiv zu durchfließen.
    Als ich dann auf der Suche nach einem vielleicht besseren Filter war ist mir aufgefallen, dass es aktuell noch keinen Vergleich, der verschiedenen Filter, die im Wasserkühlungsbereich eingesetzt werden, gibt, so kam es dann dazu, dass ich dieses Userreview über die diversen Filter schreiben werde. Ein großer Dank geht dabei an Aquatuning.de, die mir die verschiedenen Filtermodelle aus ihrem Sortiment zur Verfügung gestellt haben.

    Warum ein Filter?
    Grundsätzlich sollte in einer Wasserkühlung sauberes und partikelfreies Wasser fließen, doch sollte es zu Korrosion und anderen unerwünschten Nebenwirkungen einer Wasserkühlung kommen, kann es passieren das Schwebeteilchen und kleinste Partikel im Wasser angereichert werden. In den Anfängen der Wasserkühlung war dies eher ein geringeres Problem, da die Teilchen und Partikel einfach durch die Bauteile durchgespült wurden ohne das sie sich ablagern konnten. Doch durch die Entwicklung von immer besseren bzw. teilweise auch kleineren Kühlern kam es dazu, das in manchen Kühlern extra Verwirbelungen etc. erzeugt werden um eine größtmögliche Wärmeübertragung auf das Wasser zu erreichen. Die Kühler die nicht auf einen simplen Durchlaufskanal basieren sondern auf sogenannten Düsen nennt man Düsenkühler, in ihnen wird das Wasser durch Engstellen gepresst, in diesen Engstellen können sich diese Partikel und Schwebeteilchen absetzen und somit einen Durchfluss von Wasser verhindern bzw. umleiten -> Der Durchfluss und die Kühlleistung der Wasserkühlung sinkt. Durch Filter im Kühlkreislauf soll verhindert werden, das diese Düsebkühler mit Partikeln zugesetzt werden, da diese Kühler teilweise recht schwer zu reinigen sind. Ein Filter kann an einer gut erreichbaren Stelle im System verbaut werden, es muss nur ein Sieb aus Edelstahl bzw. teils auch aus Plastik gereinigt werden, dies ist somit schneller als wenn man einen Kühler reinigen müsste.


    Der Testaufbau
    In Ermangelung eines 2ten Kühlkreislaufs und von teuren Messgeräten, habe ich mich dazu entschlossen, den Test mit meiner normalen Wasserkühlung durchzuführen.
    Das heißt die Durchflusswerte werden mit einem handelsüblichen Durchflusssensor mit 3mm Düse ermittelt und per Aquaero ausgelesen. Der Kreislauf wird von einer Laing DDC-1 T in Bewegung gesetzt und ist wie folgt aufgebaut:
    1. AGB -> Laing -> Mips Southbridge Kühler -> Grafikkarten Kühler -> 2.AGB -> 120er Radiator -> Mips Spannungswandler Kühler -> Phobya CPU Kühler (AM2) -> Mips Northbridge Kühler -> 360er Radiator -> 1.AGB
    Wie einigen bestimmt auffällt sind im Kreislauf 2 Ausgleichsbehälter eingebaut, wobei der untere nur aus optischen Gründen eingebaut und ist komplett gefüllt, damit keine Luft nach der Pumpe komprimiert werden kann und somit der Durchfluss im System sinken könnte.
    Als Schlauch wird ein Schlauch mit 13mm Außendurchmesser und 10mm Innendurchmesser eingesetzt, dieser sollte den Durchfluss grundsätzlich nicht behindern.
    Zum Testen der verschiedenen Filter werden ca. 2m Schlauch zwischen 120er Radiator und Spannungswandlerkühlern in das System eingezogen, in dem Schlauchstück werden dann die Filter eingebunden, zur leichteren Arbeit jeweils von einem Kugelhahn rechts und links umgeben.



    Das Testverfahren
    Im ersten Durchflauf werden die einzelnen Filter jeweils ins System eingebaut und anschließend der Durchfluss gemessen. Sobald alle Werte mit freien Filtern ermittelt wurden, wird versucht die Fläche des Filters auf 50% der Gesamtfläche des jeweiligen Filters abzukleben und somit eine 50% Verstopfung des Filters zu simulieren, sobald die Filter verstopft sind werden sie wieder eingebaut und es werden erneut die Durchflusswerte ermittelt.
    In der späteren Bewertung bzw. Gegenüberstellung der Filter werden auch Punkte wie Handhabung (Reinigung, Montage, etc.) einfließen.

    Vorstellung der Filter
    Im folgenden Review werden Filter verschiedener Hersteller (z.B. Mips, AquaComputer und weitere Hersteller) und verschiedener Bauweisen getestet.
    Nun folgt eine kurze Vorstellung der Filter, mit Bildern von Verpackung etc. Sortiert ist das ganze nach den Preisen aus dem Aquatuning Shop.

    Große Bilder gibt es jeweils beim Klick auf das jeweilige Bild

    Magicool WaKü-Filter - black nickel (auch in normalen silber erhältlich)
    Spoiler: Anzeigen

    Koolance Inline Filter G1/4
    Spoiler: Anzeigen

    Alphacool Wasser-Filter Plexi
    Spoiler: Anzeigen


    Fließanzeiger mit Filter G1/4"
    Spoiler: Anzeigen

    MIPS WaKü-Filter Sixdesign
    Spoiler: Anzeigen


    Aquacomputer Filter mit Edelstahlgewebe, Absperrhähnen und Einbaublende G1/4 (Achtung: Viele Bilder! )
    Spoiler: Anzeigen

    Innovatek Partikelfilter (ohne Kartusche)
    Spoiler: Anzeigen


    Die Testergebnisse
    Im ersten Testlauf wurden alle Filter bei 100% freien Filterfläche getestet, also komplett saubere Filtersiebe wurden verwendet um die Werte zu ermitteln.
    Nach jeweils 5 Minuten Durchfluss-Messung mit den Filtern ergaben sich dann folgende Werte:

    Wie man sehr gut sehen kann, ist der Fließanzeiger mit 95,8 Litern Durchfluss pro Stunde die größe Bresme im Bereich der Durchflussmessung.
    Etwas abgeschlagen liegt der Filter von Aquacomputer mit 103,5 Litern Durchfluss pro Stunde, dennoch bremst der Filter den Durchfluss nur um 5 Liter und somit ist noch keinerlei Gefährdung zu sehen was den Durchfluss betrifft. Alle anderen Filter schaffen durch ähnliche Bauweise etc. alle einen ähnlichen Durchfluss, Schwankungen sind schon fast auf Messungenauigkeiten des Aquaeros zurückzuführen.

    Im 2ten Durchgang wurden dann bei allen Filtern die Siebfläche auf ca. 50% mit Isolierband abgeklebt und dannach wurden wieder alle Filter für 5 Minuten im System verbaut und die folgenden Messergebnisse wurden ermittelt:

    Der Fließanzeiger konnte an diesem Test, auf Grund dessen, dass man ihn nicht öffnen konnte um die Filterfläche abzukleben, leider nicht teilnehmen.
    Auffällig in diesem Test ist der Koolance Inline Filter, der trotz sehr großen Filtermaschen anscheinend bei 50% weniger Filterfläche den Durchfluss schon enorm bremst.
    Die anderen Filter der gleichen Bauweise zeigen wieder einmal das nur minimale Unterschiede zwischen ihnen bestehen, z.b. teilweise feinere Filtersiebe etc.
    Hervorzuheben ist auch in diesem Test wieder der Filter von Innovatek der mit beiden der getesten Kartuschen durchweg gute Ergebnisse liefert.

    Wenn man die jeweiligen Ergebnisse der einzelnden Filter miteinander vergleicht ensteht dieses Bild:

    Bei diesem Vergleich sehen die Filter von Koolance und Magicool relativ "alt" aus, da beide jeweils massiv im Durchfluss einbrechen.
    Positiv ist zu sehen, das alle Filter selbst bei 50% Verstopfung den Durchfluss, zumindestens im Bereich von 100-120Litern pro Stunde, nur marginal beeinflussen und das alle Filter, abgesehen vom Fließanzeiger, durchweg gute Ergebnisse liefern.

    Bemerkenswert ist das alle Filter anscheinend erst einen massiven Durchflusseinbruch bei weit über 50% Verstopfung erzeugen, dies war anscheinend bei mir mit meinem alten Filter der Fall, im Nachhinein betrachtet war das Sieb bei diesem relativ stark verschmutzt als ich mit diesem eine Durchflussminderung von weit über 50% hatte.

    Wenn man das ganze rein objektiv und ohne Geldsorgen betrachtet, ist der Innovatek-Filter ganz klar Testsieger, ich denke das würde sich bei richtigen High-Flow-Systemen erst deutlich zeigen ob er wirklich besser ist als andere. Betrachtet man allerdings den finanziellen Aspekt sollte man eher zu einem der "normalen" Filter greifen z.b. dem von Koolance oder dem von Alphacool, denn es muss ja nicht unbedingt nur wegen hoher Qualität gleich ein Mips sein.
    Enttäuschend war in meinen Augen der Filter von Aquacomputer, da dieser einen recht hohen Preis hat aber nicht mehr Durchfluss bringt als ein ganz normaler Filter auch. Und dabei bringt dieser noch teils Verarbeitungsfehler im Delrin und Kratzer im Plexiglas mit sich, und das bei einem NEUEN Filter.

    Ich hoffe ich konnte einigen mit meinem Ausführungen helfen.


    Danksagungen
    Ein großer Dank geht an Aquatuning für die Bereitstellung der Test-Samples.
    Desweiteren geht ein großer dank an das Xpert-OC-Team, für die gute Zusammenarbeit im Rahmen dieses Reviews und die Bereitstellung eines extra Bereiches in dem ich das Review mit BB-Codes etc. schreiben konnte und somit schon das endgültige Bild des Reviews testen konnte.
    Desweiteren haben mir die User dort geholfen, in dem sie den Test gelesen haben und mich auf Rechtschreib- und inhaltliche Fehler aufmerksam gemacht haben. (Gunhead, YellowCaps, OCPerformance und RoccoESA sind damit gemeint )
    Geändert von Hexcode (31.08.10 um 16:31 Uhr)

  2. Die folgenden 20 User sagten Danke an Hexcode für diesen nützlichen Post:

    AGB builder (24.01.11), Antalos (30.08.10), Ber (30.08.10), bundymania (30.08.10), buxtehude (24.01.11), delicious_cake (30.08.10), DonBanana (30.08.10), DukeX2 (05.03.11), Executer16 (29.09.10), Fiets (30.08.10), Guapa (30.08.10), Howii (06.05.11), KingPiranhas (30.08.10), M0ps (30.08.10), max70 (30.08.10), SAE (01.09.10), Sebbe83 (24.01.11), shorty71 (30.08.10), sonnyboy (04.10.10), Sysnet (26.01.11), toyzruz (24.01.11), Turbostaat (30.08.10), [email protected] (31.08.10), YellowCaps (31.08.10)

  3. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  4. #2
    Vizeadmiral Avatar von KingPiranhas
    Registriert seit
    30.08.2008
    Beiträge
    8.036


    Standard

    Die letzten drei Bilder werden nicht angezeigt.

  5. #3
    Moderator
    A very special one
    Kölsche Würmche
    Tupper-Tussie

    Registriert seit
    12.07.2009
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    7.907
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Intel Core i7-7700HQ
      • RAM:
      • 32GB - 2400 MHz DDR4
      • Grafik:
      • GTX 1060 6GB
      • Storage:
      • Samsung 960 EVO 1TB M.2 + 1TB Crucial SSD
      • Monitor:
      • Dell 29"
      • Netzwerk:
      • Fritz!Box 7490
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Notebook:
      • Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-593G

    Standard

    oO Ja mein Server blockt da grade, moment
    Sollte theoretisch jetzt gehen?
    Geändert von Hexcode (30.08.10 um 14:10 Uhr)

  6. #4
    Admiral Avatar von DonBanana
    Registriert seit
    03.05.2007
    Ort
    Gießen / Exil-Münchner
    Beiträge
    13.480


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z170 SLI Plus
      • CPU:
      • I7-6700K
      • Systemname:
      • Bananarama
      • Kühlung:
      • Mora 360, MCP35X2, HK4 CPU/GPU
      • Gehäuse:
      • Corsair Air 540
      • RAM:
      • Ripjaws V 16GB 3200
      • Grafik:
      • EVGA GTX 1080
      • Storage:
      • Samsung 950 Pro 256GB
      • Monitor:
      • X-Star 27inch IPS 100Hz
      • Sound:
      • K612 Pro, T90, Yulong U100, Speaka DAC
      • Netzteil:
      • Seasonic Prime Titanium 750W
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • MX-Board 3.0 + Bloody V3
      • Handy:
      • BQ X5 Plus

    Standard

    Der eigentliche Gewinner ist doch der Aquacomputer, wenn man das Gesamtpaket betrachtet, die optischen Makel sind dennoch ärgerlich.

    Aber ein sehr schönes Review, auf das ich schon länger gewartet habe. Besten Dank dafür

  7. #5
    Moderator
    A very special one
    Kölsche Würmche
    Tupper-Tussie

    Registriert seit
    12.07.2009
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    7.907
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Intel Core i7-7700HQ
      • RAM:
      • 32GB - 2400 MHz DDR4
      • Grafik:
      • GTX 1060 6GB
      • Storage:
      • Samsung 960 EVO 1TB M.2 + 1TB Crucial SSD
      • Monitor:
      • Dell 29"
      • Netzwerk:
      • Fritz!Box 7490
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Notebook:
      • Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-593G

    Standard

    Naja bevor ich den von Aquacomputer in der Hand hatte fand ich den auch sehr gut, hat auch nen großes Plus mit den Absperrhähnen, aber das Gesamtbild fand ich persönlich nicht sooo dolle, eben wegen Verarbeitungsfehlern / Kratzern im Plexi und der Sache mit dem Einbauen, das der doch relativ viel Platz braucht und auch nur wirklich gut aussieht wenn er irgendwo fest angebracht wird, dabei möglichst noch waagerecht. Und halt die sache mit den Anschlüssen das die halt beide auf einer Seite liegen... würde man das so machen das die auf unterschiedlichen Seiten liegen könnte man den Filter denke ich sehr viel besser in den kreislauf einbauen.


    http://www.xpert-oc-team.de/forum/showthread.php?t=7045
    Geändert von Hexcode (30.08.10 um 14:20 Uhr)

  8. #6
    Admiral Avatar von DonBanana
    Registriert seit
    03.05.2007
    Ort
    Gießen / Exil-Münchner
    Beiträge
    13.480


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z170 SLI Plus
      • CPU:
      • I7-6700K
      • Systemname:
      • Bananarama
      • Kühlung:
      • Mora 360, MCP35X2, HK4 CPU/GPU
      • Gehäuse:
      • Corsair Air 540
      • RAM:
      • Ripjaws V 16GB 3200
      • Grafik:
      • EVGA GTX 1080
      • Storage:
      • Samsung 950 Pro 256GB
      • Monitor:
      • X-Star 27inch IPS 100Hz
      • Sound:
      • K612 Pro, T90, Yulong U100, Speaka DAC
      • Netzteil:
      • Seasonic Prime Titanium 750W
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • MX-Board 3.0 + Bloody V3
      • Handy:
      • BQ X5 Plus

    Standard

    Ja, da sind wohl doch zu viele Kompromisse einzugehen.

  9. #7
    Ber
    Ber ist offline
    Oberleutnant zur See Avatar von Ber
    Registriert seit
    20.12.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.436


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • DFI LT X48-T3RS
      • CPU:
      • Intel C2Q 9550 @3,4GHz
      • Kühlung:
      • WaKü
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-A70B
      • RAM:
      • OCZ Platinum 2x2GB, PC12800
      • Grafik:
      • ATI Radeon 7990
      • Storage:
      • Samsung SSD 830 256GB, HD753LJ
      • Monitor:
      • Asus VW222U
      • Sound:
      • Auzentech X-Fi Prelude 7.1, Dynaudio MC15, SUB 250
      • Netzteil:
      • Enermax Modu82+ 2.3, 625W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional, 64bit
      • Notebook:
      • HP Elitebook 8730w, 17" WUXGA Dreamcolor-Panel, C2Q Q9000, 4GB
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 5D MK II
      • Handy:
      • iPhone 4S 64GB, iOS 7.1.1.

    Standard

    Schönes Review, allerdings sollten einige der unscharfen Bilder noch ausgetauscht werden.

    Spoiler: Anzeigen

    Verkaufe: nix Suche: auch nix

  10. #8
    Moderator
    A very special one
    Kölsche Würmche
    Tupper-Tussie

    Registriert seit
    12.07.2009
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    7.907
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Intel Core i7-7700HQ
      • RAM:
      • 32GB - 2400 MHz DDR4
      • Grafik:
      • GTX 1060 6GB
      • Storage:
      • Samsung 960 EVO 1TB M.2 + 1TB Crucial SSD
      • Monitor:
      • Dell 29"
      • Netzwerk:
      • Fritz!Box 7490
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Notebook:
      • Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-593G

    Standard

    Ja ich weiß auch nicht so recht... eigentlich hab ich die Bilder mit ner sehr guten Kamera gemacht aber die taugt irgendwie nicht für Makroaufnahmen...

  11. #9
    Fregattenkapitän Avatar von max70
    Registriert seit
    10.10.2008
    Ort
    Kölle
    Beiträge
    2.754


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • GA Z77-UD5H
      • CPU:
      • I7-3770K
      • Kühlung:
      • HK3.0LC,GPU-HK,Laing1T,G-Ch480
      • Gehäuse:
      • Silverstone TJ07
      • RAM:
      • 16GB Ripjaws 1600
      • Grafik:
      • EVGA 1070 SC
      • Storage:
      • SSD 830,WD 640
      • Monitor:
      • EIZO EV2336W
      • Netzteil:
      • Seasonic X-650KM3
      • Sonstiges:
      • Aquaero 4 VFD

    Standard

    Ich hab zwar noch keinen Filter gebraucht,trotzdem war der Vergleich interessant.
    „Die Wenigen, die das System verstehen, werden so sehr an seinen Profiten interessiert oder so abhängig sein von der Gunst des Systems, dass aus deren Reihen nie eine Opposition hervorgehen wird. Die große Masse der Leute aber, mental unfähig zu begreifen, wird seine Last ohne Murren tragen, vielleicht sogar ohne zu mutmaßen,dass das System ihren Interessen feindlich ist.“
    Rothschild, 1863

  12. #10
    Moderator
    A very special one
    Kölsche Würmche
    Tupper-Tussie

    Registriert seit
    12.07.2009
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    7.907
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Intel Core i7-7700HQ
      • RAM:
      • 32GB - 2400 MHz DDR4
      • Grafik:
      • GTX 1060 6GB
      • Storage:
      • Samsung 960 EVO 1TB M.2 + 1TB Crucial SSD
      • Monitor:
      • Dell 29"
      • Netzwerk:
      • Fritz!Box 7490
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Notebook:
      • Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-593G

    Standard

    Aktuell unterzieh ich den Innovatek nen Langzeit-Test
    Hat sich trotz sauberen & grade frischem Wasser schon einiges an Zeug angesammelt, woher das kommt kp. Durchfluss ist bis jetzt auch nur minmal gesunken, trotz das das sieb mitlerweile echt häftig dreckig aussieht.

  13. #11
    Querulant Avatar von empty[CH]
    Registriert seit
    10.02.2007
    Beiträge
    125


    Standard

    Der Test ist gut und intressant zu lesen, aber da fehlt doch einiges. Der Durchfluss sagt nichts über die Qualität des Filters aus lediglich sagt es aus wie gross sein spezifischer Wiederstand ist. Nun je höher der ist desto engmaschiger müsste der Filter sein und desto mehr müsste er an Schwebeteilen ausfiltern. Jetzt stellt sich die Frage wie Eng ist gerade richtig wo ist das richtige Verhältnis, darüber sagt der Test nichts.

    Sofern keine Korrosionsinhibitoren die speziell Eisenspezifisch sind, kann ein Filter aus Eisen sogar kontraproduktiv in Anbetracht der Partikelentwicklung sein, wobei er ihn nachher wieder auffängt was er selbst produziert aber ja ...

  14. #12
    Moderator
    A very special one
    Kölsche Würmche
    Tupper-Tussie

    Registriert seit
    12.07.2009
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    7.907
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Intel Core i7-7700HQ
      • RAM:
      • 32GB - 2400 MHz DDR4
      • Grafik:
      • GTX 1060 6GB
      • Storage:
      • Samsung 960 EVO 1TB M.2 + 1TB Crucial SSD
      • Monitor:
      • Dell 29"
      • Netzwerk:
      • Fritz!Box 7490
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Notebook:
      • Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-593G

    Standard

    DU chemie freak
    Die Filter-Siebe sind soweit ich das beurteilen kann alle aus Edelstahl und nirgends Eisen-Anteile etc.
    Die siebe nehmen sich von der grobmaschigkeit alle nicht viel, außer der Koolance, der hatte nen relativ grobmaschiges sieb drinnen.

  15. #13
    Romanschreiber Avatar von VJoe2max
    Registriert seit
    03.08.2005
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    4.500


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock Rack Z97M-WS
      • CPU:
      • i7 4790T
      • Systemname:
      • Boinc-Kiste
      • Kühlung:
      • Scythe IORI
      • Gehäuse:
      • Cooltec C3
      • RAM:
      • 2x 8GB Crucial Ballistix VLP
      • Grafik:
      • Gigabyte GTX 1070 FE
      • Storage:
      • Samsung 830 SSD 256GB
      • Monitor:
      • DELL UltraSharp U2412M
      • Netzwerk:
      • onboard
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • FSP Aurum 400W
      • Betriebssystem:
      • Win7 Pro
      • Notebook:
      • Fujitsu LifeBook E746
      • Handy:
      • Nokia 6303i

    Standard

    So ein Test war tatsächlich mal überfällig. Allerdings ist es richtig was empty sagt: Über die Qualität der Filter sagt der Durchfluss wenig aus und die künstliche Durchflussminderung sagt eigentlich nur etwas über die Gesamtfläche des Filters in Abhängigkeit von seiner Feinmaschigkeit aus.

    Die Tatsache, dass der AC-Filter die Anschlüsse einseitig hat mag jetzt für deinen Test bzw. deine System nicht optimal gewesen sein, aber es gibt genügend Fälle wo das praktischer ist als Anschlüsse an gegenüberliegenden Seiten . Wenn man den Filter von vorn herein mit einplant ist das in der Regel sowieso kein Problem. Von daher würde ich das nicht pauschal negativ bewerten.

    In einem ordentlich gereinigten Kreislauf benötigt man dennoch keinen Filter . Ein nettes Spielzeug ist speziell der von AC aber schon rein der Optik halber.

    @empty: Zu deinen Korrosionsbedenken: Die Filternetze sind bei fast allen der getesteten Filter Edelstahl und wo sie nicht aus Edelstahl sind, sind sie aus Kunststoff .

    Edit:
    @Hexcode: Edelstahl ist ein Eisenbasislegierung und hat damit mindestens einen Eisenanteil von über 50% - im Regelfall sogar eher 80% . Da rostfreier Stahl aber genügend Chrom enthält wird er nicht angegriffen.
    Geändert von VJoe2max (30.08.10 um 15:25 Uhr)
    Hauptrechner (Linux): Intel Pentium G4560T - Asrock H110M-STX - 8GB DDR4 - 512GB Samsung 970 Pro SSD - 90W MEAN WELL GST90A19-P1M - Silverstone Vital VT02 schwarz
    Hauptrechner (Win7): Intel Core i7 4790T - Asrock Z87E-ITX - 16GB DDR3 - 512GB Samsung 850 Pro SSD - PicoPSU 160W-XT & 102W Seasonic SSA-1201-12 - Chieftec HF-200B-OP
    Gaming (Win10): Intel Core i7 6700K - ASUS Z170I-Pro Gaming - 16GB DDR4 - Gigabyte GTX 1070 FE - 500GB Sandisk Ultra 3D SSD - 450W Corsair SF450 - DAN A4-SFX V1
    Testrechner (Linux/Win7/Win10): Intel Celeron G3900 - ASUS Z170-A - 8GB DDR4 - diverse Grakas - 250GB Samsung 970 Evo SSD - 520W Corsair HX520W - Streacom BC1 Benchtable

  16. #14
    Moderator
    A very special one
    Kölsche Würmche
    Tupper-Tussie

    Registriert seit
    12.07.2009
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    7.907
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Intel Core i7-7700HQ
      • RAM:
      • 32GB - 2400 MHz DDR4
      • Grafik:
      • GTX 1060 6GB
      • Storage:
      • Samsung 960 EVO 1TB M.2 + 1TB Crucial SSD
      • Monitor:
      • Dell 29"
      • Netzwerk:
      • Fritz!Box 7490
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Notebook:
      • Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-593G

    Standard

    Kunststoff bzw. Nylon waren es nur beim Innovatek, Schaumstoff beim Durchflussanzeiger und der rest Edelstahl.

    Und die Edelstahl-Netzte sehen augenscheinlich alle exakt gleich groß aus von den Maschen her, könnt mir sogar vorstellen das die alle beim selben Hersteller gekauft wurden, klar ist aufjedenfall, das alle (außer der koolance) theoretisch so feine partikel abfangen würden das die übrig gebliebenen Partikel, die im Kreislauf verbleiben, allesamt so klein sind das diese sich nirgends festsetzen oder ablagern könnten.

  17. #15
    Fregattenkapitän Avatar von max70
    Registriert seit
    10.10.2008
    Ort
    Kölle
    Beiträge
    2.754


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • GA Z77-UD5H
      • CPU:
      • I7-3770K
      • Kühlung:
      • HK3.0LC,GPU-HK,Laing1T,G-Ch480
      • Gehäuse:
      • Silverstone TJ07
      • RAM:
      • 16GB Ripjaws 1600
      • Grafik:
      • EVGA 1070 SC
      • Storage:
      • SSD 830,WD 640
      • Monitor:
      • EIZO EV2336W
      • Netzteil:
      • Seasonic X-650KM3
      • Sonstiges:
      • Aquaero 4 VFD

    Standard

    Abgesehen davon.Das interessante an einem Wasserfiltervergleich sind mMn doch eigendlich Praktikabilität und Durchfluss.Ich meine das Wasserfilter Wasser filtern und engmaschige Filtereinlagen stärker filtern als weitere,ist doch ohnenhin klar.Soweit hat das Review,für mich,alles gesagt.
    Geändert von max70 (30.08.10 um 15:06 Uhr)
    „Die Wenigen, die das System verstehen, werden so sehr an seinen Profiten interessiert oder so abhängig sein von der Gunst des Systems, dass aus deren Reihen nie eine Opposition hervorgehen wird. Die große Masse der Leute aber, mental unfähig zu begreifen, wird seine Last ohne Murren tragen, vielleicht sogar ohne zu mutmaßen,dass das System ihren Interessen feindlich ist.“
    Rothschild, 1863

  18. #16
    Anlauf Alter, Anlauf! Avatar von Turbostaat
    Registriert seit
    18.10.2009
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.888


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte 890GPA-UD3H
      • CPU:
      • AMD Phenom II 955
      • Systemname:
      • Kiste1
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-70
      • RAM:
      • 4x 2GB Elixir CL9 DDR3 1333
      • Grafik:
      • HD4290 (onboard)
      • Storage:
      • 1x OCZ Vertex 120Gb / 2x Samsung F1 (640GB/1000GB)
      • Monitor:
      • 24" LG Flatron W2442PA-SF 1920x1080
      • Netzwerk:
      • onboard
      • Sound:
      • X-Fi Titanium PCIe x1
      • Netzteil:
      • Enermax MoDu82+ 425W
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Pro
      • Handy:
      • Sony Ericsson C510

    Standard

    Zitat Zitat von Hexcode Beitrag anzeigen
    [...]
    Als ich dann auf der Suche nach einem vielleicht besseren Filter war ist mir aufgefallen, dass es aktuell noch keinen Vergleich, der verschiedenen Filter, die im Wasserkühlungsbereich eingesetzt werden, gibt, so kam es dann dazu, dass ich dieses Userreview über die diversen Filter schreiben werde. [...]
    Filter Vergleichstest * Update *

    Gibt es schon, nur ist da der Aquacomputer leider nicht vertreten, warum auch immer.

    Davon mal abgesehen schöner Test und ich bin froh das ich den Aqua Computer Filter einsetze, er ist bequem zu reinigen, doch "leider" lohnt sich bei mir die Reinigung nicht, weil im Sieb nichts drin ist und die Kühler auch sauber sind.
    Helft mit, die Welt ein kleines bisschen besser zu machen
    Ärzte ohne Grenzen| Deutsche Knochenmarkspenderdatei | Organspende schenkt Leben | Amnesty International | Unicef

    Wie gedankenlos wir mit unserem Essen umgehen Essen im Eimer - Die globale Lebensmittelverschwendung | Wie Politik und Energiekonzerne uns seit Jahrzehnten belügen Die Lüge vom sicheren Endlager

    Verkaufe diverse Wakü und Hardwareteile

  19. #17
    Querulant Avatar von empty[CH]
    Registriert seit
    10.02.2007
    Beiträge
    125


    Standard

    Wow, das erste mal das ich nicht gleich eins auf die Finger bekomme

  20. #18
    Fregattenkapitän Avatar von max70
    Registriert seit
    10.10.2008
    Ort
    Kölle
    Beiträge
    2.754


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • GA Z77-UD5H
      • CPU:
      • I7-3770K
      • Kühlung:
      • HK3.0LC,GPU-HK,Laing1T,G-Ch480
      • Gehäuse:
      • Silverstone TJ07
      • RAM:
      • 16GB Ripjaws 1600
      • Grafik:
      • EVGA 1070 SC
      • Storage:
      • SSD 830,WD 640
      • Monitor:
      • EIZO EV2336W
      • Netzteil:
      • Seasonic X-650KM3
      • Sonstiges:
      • Aquaero 4 VFD

    Standard

    Zitat Zitat von Turbostaat Beitrag anzeigen
    ...doch "leider" lohnt sich bei mir die Reinigung nicht, weil im Sieb nichts drin ist und die Kühler auch sauber sind.
    Aus dem selben Grund,hab ich auch keinen.
    „Die Wenigen, die das System verstehen, werden so sehr an seinen Profiten interessiert oder so abhängig sein von der Gunst des Systems, dass aus deren Reihen nie eine Opposition hervorgehen wird. Die große Masse der Leute aber, mental unfähig zu begreifen, wird seine Last ohne Murren tragen, vielleicht sogar ohne zu mutmaßen,dass das System ihren Interessen feindlich ist.“
    Rothschild, 1863

  21. #19
    Moderator
    A very special one
    Kölsche Würmche
    Tupper-Tussie

    Registriert seit
    12.07.2009
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    7.907
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Intel Core i7-7700HQ
      • RAM:
      • 32GB - 2400 MHz DDR4
      • Grafik:
      • GTX 1060 6GB
      • Storage:
      • Samsung 960 EVO 1TB M.2 + 1TB Crucial SSD
      • Monitor:
      • Dell 29"
      • Netzwerk:
      • Fritz!Box 7490
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Notebook:
      • Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-593G

    Standard

    Naja mein Sys war auch gespühlt und wasser sieht auch sauber aus, aber irgendwie sammelt sich immer so bisschen zeug im filter, sieht teilweise aus wie irgendwelche Flusen oder sowas...

  22. #20
    Querulant Avatar von empty[CH]
    Registriert seit
    10.02.2007
    Beiträge
    125


    Standard

    Prävention ist auch hier die elegantere Lösung, als Symptombekämpfung

  23. #21
    Anlauf Alter, Anlauf! Avatar von Turbostaat
    Registriert seit
    18.10.2009
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.888


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte 890GPA-UD3H
      • CPU:
      • AMD Phenom II 955
      • Systemname:
      • Kiste1
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-70
      • RAM:
      • 4x 2GB Elixir CL9 DDR3 1333
      • Grafik:
      • HD4290 (onboard)
      • Storage:
      • 1x OCZ Vertex 120Gb / 2x Samsung F1 (640GB/1000GB)
      • Monitor:
      • 24" LG Flatron W2442PA-SF 1920x1080
      • Netzwerk:
      • onboard
      • Sound:
      • X-Fi Titanium PCIe x1
      • Netzteil:
      • Enermax MoDu82+ 425W
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Pro
      • Handy:
      • Sony Ericsson C510

    Standard

    Zitat Zitat von max70 Beitrag anzeigen
    Aus dem selben Grund,hab ich auch keinen.
    Bei mir war es auch nur der Basteldrang irgendwie
    Helft mit, die Welt ein kleines bisschen besser zu machen
    Ärzte ohne Grenzen| Deutsche Knochenmarkspenderdatei | Organspende schenkt Leben | Amnesty International | Unicef

    Wie gedankenlos wir mit unserem Essen umgehen Essen im Eimer - Die globale Lebensmittelverschwendung | Wie Politik und Energiekonzerne uns seit Jahrzehnten belügen Die Lüge vom sicheren Endlager

    Verkaufe diverse Wakü und Hardwareteile

  24. #22
    Admiral
    Registriert seit
    23.10.2005
    Beiträge
    11.717


    Standard

    Der Test ist wirklich sehr schön, nur dreht sich mir bei folgendem Kommentar ein bisschen der Magen um:

    Auffällig in diesem Test ist der Koolance Inline Filter, der trotz sehr großen Filtermaschen anscheinend bei 50% weniger Filterfläche den Durchfluss schon enorm bremst.
    Wohlgemerkt: Wir reden hier über 101l/h vs 106l/h...

  25. #23
    Moderator
    A very special one
    Kölsche Würmche
    Tupper-Tussie

    Registriert seit
    12.07.2009
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    7.907
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Intel Core i7-7700HQ
      • RAM:
      • 32GB - 2400 MHz DDR4
      • Grafik:
      • GTX 1060 6GB
      • Storage:
      • Samsung 960 EVO 1TB M.2 + 1TB Crucial SSD
      • Monitor:
      • Dell 29"
      • Netzwerk:
      • Fritz!Box 7490
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Notebook:
      • Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-593G

    Standard

    Naja wenn man aber sieht in welchem Verhältnis das zu den anderen steht Ich hab das mit den 5 Litern nicht so gemeint, sondern eher wegen dem Verhältnis.

  26. #24
    Das Bastelorakel ! Avatar von bundymania
    Registriert seit
    14.05.2005
    Ort
    der 1000 Waküteile
    Beiträge
    49.760


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS, MSI, Gigabyte
      • CPU:
      • 9900k, 7700k, 7600k,Ryzen
      • Systemname:
      • Bastelorakel Industries
      • Kühlung:
      • Diverse Waküs und HTPC Lukü
      • Gehäuse:
      • Case Labs SMH10, Lian Li A05
      • RAM:
      • Corsair, Crucial, G.Skill etc.
      • Grafik:
      • RTX 2080ti , 1080, 1070, 980ti
      • Storage:
      • Diverse SSDs zw. 500GB - 2TB u. NAS
      • Monitor:
      • EIZO EV3237, Acer Nitro XV273KP
      • Netzwerk:
      • ASUS RT-AC87U
      • Sound:
      • Nubert nuPro A-100
      • Netzteil:
      • Seasonic,Cooler Master,Corsair
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • https://www.youtube.com/user/hwluxxbundymania
      • Notebook:
      • Dell XPS 15 4K Touch 2017 und Acer 15
      • Photoequipment:
      • Canon 650D + Ixus + Actioncams etc.
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S

    Standard

    Mir gefällt dein Test und ich finde den Aquacomputer Filter (wenn man von den Graten im Inneren meines Exemplars mal absieht) am besten ! Wenn man bei den anderen Filtern das Sieb zum säubern heraus nehmen möchte, braucht man für eine angenehme Durchführung 2 Kugelhähne und dann relativiert sich der Mehrpreis wieder und es sieht imo besser aus, wenn man alles kompakt in einer Einheit integriert hat
    Das Sieb vom Koolance ist echt zu grobmaschig, da sollte man direkt in den nächsten Baumarkt fahren und sich was passendes aus der Sanitärabteilung holen.

    Eine dritte Tabelle "Preisübersicht" könntest du zur Abrundung noch einfügen

  27. #25
    Ber
    Ber ist offline
    Oberleutnant zur See Avatar von Ber
    Registriert seit
    20.12.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.436


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • DFI LT X48-T3RS
      • CPU:
      • Intel C2Q 9550 @3,4GHz
      • Kühlung:
      • WaKü
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-A70B
      • RAM:
      • OCZ Platinum 2x2GB, PC12800
      • Grafik:
      • ATI Radeon 7990
      • Storage:
      • Samsung SSD 830 256GB, HD753LJ
      • Monitor:
      • Asus VW222U
      • Sound:
      • Auzentech X-Fi Prelude 7.1, Dynaudio MC15, SUB 250
      • Netzteil:
      • Enermax Modu82+ 2.3, 625W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional, 64bit
      • Notebook:
      • HP Elitebook 8730w, 17" WUXGA Dreamcolor-Panel, C2Q Q9000, 4GB
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 5D MK II
      • Handy:
      • iPhone 4S 64GB, iOS 7.1.1.

    Standard

    Bei den Kontras steht teils "keine Anleitung, wie der Filter in die Flussrichtung eingebaut werden soll" bei z.B. dem MIPS, was aus meiner Sicht keinen Sinn macht bei einem Filter, der keine Flussrichtung kennt.
    "Keine Anleitung, wie der Filter eingebaut werden soll" - bei dem Filter eine Einbauanleitung? Was sollte da draufstehen? "Bitte schrauben sie 2 Tüllen in die Gewinde" ?

    Spoiler: Anzeigen

    Verkaufe: nix Suche: auch nix

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •