Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    News Avatar von HWL News Bot
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.296


    Standard EVGA CLC 120 und CLC 280 (Closed Loop CPU Cooler) im Doppeltest

    EVGA CLC 120 und CLC 280Es hat etwas gedauert, doch mit der CLC-Serie bietet nun auch EVGA eigene AiO-Kühlungen an. Hardwareluxx testet die beiden Modelle CLC 120 und CLC 280 gleich in einem Doppeltest. Neben Kühlleistung und Lautstärke interessiert dabei vor allem die hauseigene EVGA-Software zur Kontrolle von Lüftern, Pumpe und RGB-Beleuchtung.  


    Ursprünglich wollte EVGA mit QRC- und QRG-Serie AiO-Kühlungen auf den Markt bringen, die durch Schnellkupplungen erweiterbar sind. Daraus ist...

    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    18.02.2005
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    3.516


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI X470 Gaming M7 AC
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 2700X
      • Kühlung:
      • Corsair H100i Platinum
      • Gehäuse:
      • Corsair Crystal 570X RGB White
      • RAM:
      • Corsair Dominator Platinum RGB
      • Grafik:
      • MSI GTX 1070
      • Storage:
      • XPG SX8200 Pro, Corsair MP300
      • Monitor:
      • ASUS
      • Netzteil:
      • Corsair HX750
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro 64
      • Notebook:
      • Surface RT
      • Photoequipment:
      • Sony Alpha 350
      • Handy:
      • Huawei P20 Lite

    Standard

    Ganz schön gesalzene Preise und das trotz Materialmix. Dann kann man alternativ auch zur Corsair H110i greifen, welche ziemlich identisch ausgestattet ist.

  4. #3
    Admiral
    Registriert seit
    18.05.2007
    Beiträge
    10.184


    Standard

    Mal ehrlich, wer braucht sowas. Diese Lösungen setzen sich nicht von der Konkurrenz ab und sind zusätzlich auch noch relativ laut. Dann auch noch solche gesalzenen Preise zu veranschlagen ist schon eine mutige Nummer.

  5. #4
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    18.02.2005
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    3.516


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI X470 Gaming M7 AC
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 2700X
      • Kühlung:
      • Corsair H100i Platinum
      • Gehäuse:
      • Corsair Crystal 570X RGB White
      • RAM:
      • Corsair Dominator Platinum RGB
      • Grafik:
      • MSI GTX 1070
      • Storage:
      • XPG SX8200 Pro, Corsair MP300
      • Monitor:
      • ASUS
      • Netzteil:
      • Corsair HX750
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro 64
      • Notebook:
      • Surface RT
      • Photoequipment:
      • Sony Alpha 350
      • Handy:
      • Huawei P20 Lite

    Standard

    Ja, sehe ich auch so. Da muss man schon ziemlich EVGA Fan sein, um hier zuzuschlagen.

    BTW: Ihr hättet auch gerne ein Bild der Beleuchtung hinzufügen können.

  6. #5
    [online]-Redakteur Avatar von Redphil
    Registriert seit
    02.12.2004
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    4.175


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Crosshair V Formula
      • CPU:
      • AMD FX-8350
      • Kühlung:
      • Scythe Ninja CU
      • Gehäuse:
      • SilverStone Fortress FT05
      • RAM:
      • 8 GB Corsair Vengeance
      • Grafik:
      • Gigabyte GeForce GTX 670
      • Storage:
      • Crucial M4
      • Monitor:
      • Benq XL2410
      • Sound:
      • Logitech Z-680
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Technical Preview
      • Notebook:
      • Sony Vaio Pro 13
      • Photoequipment:
      • Panasonic Lumix G6

    Standard

    @Henn1: Im Bild auf der Fazit-Seite ist die Beleuchtung aktiv.

  7. #6
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    18.02.2005
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    3.516


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI X470 Gaming M7 AC
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 2700X
      • Kühlung:
      • Corsair H100i Platinum
      • Gehäuse:
      • Corsair Crystal 570X RGB White
      • RAM:
      • Corsair Dominator Platinum RGB
      • Grafik:
      • MSI GTX 1070
      • Storage:
      • XPG SX8200 Pro, Corsair MP300
      • Monitor:
      • ASUS
      • Netzteil:
      • Corsair HX750
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro 64
      • Notebook:
      • Surface RT
      • Photoequipment:
      • Sony Alpha 350
      • Handy:
      • Huawei P20 Lite

    Standard

    Oha, glatt übersehen. Aber ihr hättet schon etwas abdunkeln können, damit man das besser sieht ;)

  8. #7
    Admiral Avatar von IronAge
    Registriert seit
    05.02.2005
    Ort
    Porzellanthron
    Beiträge
    27.167


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • EVGA X299 DARK
      • CPU:
      • i7-7820x
      • Systemname:
      • HarryB
      • Kühlung:
      • Eisbaer 360
      • RAM:
      • 32GB TreamGroup 8Pack DARK Pro
      • Grafik:
      • Pissgeile GPU
      • Sound:
      • Hörgerät
      • Netzteil:
      • Corsair AX760i

    Standard

    Die Testmethodik ist mal wieder mehr als fragwürdig. Zum einen wird mit einer alten Prime95 Version getestet, die weder AVX noch FMA nutzt.

    Zum anderen wird die CPU nicht übertaktet. Wer so viel Geld für eine Kühlung in die Hand nimmt wird in der Regel auch übertakten, der CPU eventuell sogar auch noch ein anderes TIM verabreichen.

    Und ab 4.6-4.7 GHz geht dann mit AIOs auch etwas mehr als mit einem potenten Luftkühler, vor allem wenn der Radiator dann auch merklich mehr Oberfläche bietet als z.B. der eines Twin Tower Kühlers.

    Ein wenig Schade ist es allerdings, dass die Hersteller nicht bessere Serienlüfter dazu packen.

    Also dann demnächst eine AIO von Noctua von Haus aus mit Noctua Lüfter ... das wäre mal was. ;)

  9. #8
    Oberstabsgefreiter Avatar von Bullet572
    Registriert seit
    09.02.2016
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    426


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus ROG Strix X370 F-Gaming
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1700
      • Kühlung:
      • Noctua U12S
      • Gehäuse:
      • beQuiet Dark Base Pro 900 R2
      • RAM:
      • 4x 8GB G.SKill FlareX
      • Grafik:
      • Asus ROG Poseidon GTX1080 Ti
      • Storage:
      • Samsung 960 Pro 500 GB
      • Monitor:
      • ASUS ROG Strix XG35VQ
      • Sound:
      • Realtek ALC1220/beyerdynamic DT770 Pro
      • Netzteil:
      • Corsair HX1200
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64
      • Notebook:
      • HP ProBook 6470b
      • Photoequipment:
      • Canon Eos 700D
      • Handy:
      • Nokia 8 Sirocco

    Standard

    Wie habt ihr es geschafft den 4790K mit dem Enermax T50 Axe auf 57°C zu bekommen? Wenn ich den bei mir verbaue, bin ich im Small FFT Test jenseits der 70°C, egal mit welcher WLP. Selbst wenn ich den Lüfter dauerhaft auf voller Drehzahl laufen lasse, komme ich nicht unter 70°C. Mein U12S schafft es in dem Test so gerade eben die CPU zwischen 65 und 70°C zu halten. Oder habt ihr bei der CPU Temperatur nicht die Package Temp, sondern irgendeine andere genommen? Anders kann ich mir das nicht erklären.


  10. #9
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    5.019


    Standard

    Hier wurde Prime 26.6 genommen, wenn Du Prime 27.9 oder 28.x nimmst. werden AVX und FMA Befehlssätze
    verwendet, die die Last und damit die Temperatur der CPU deutlich erhöhen gegenüber der 26er Version.

  11. #10
    Kapitän zur See Avatar von der_Schmutzige
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    DE
    Beiträge
    3.623


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus X Hero
      • CPU:
      • Intel Core i7 8700K
      • Systemname:
      • Schmutzkiste
      • Kühlung:
      • Corsair H150i Pro
      • Gehäuse:
      • Asus TUF GT501
      • RAM:
      • 2 x 16 GB Corsair DDR4-3200
      • Grafik:
      • Gigabyte GTX 1080Ti Aorus
      • Storage:
      • 0,5 TB 970 Evo, 1 TB 860 Evo, 1,5TB 850 Evo
      • Monitor:
      • Alienware AW2518H
      • Netzwerk:
      • Intel I-1219
      • Sound:
      • Creative Soundblaster Z
      • Netzteil:
      • BeQuiet Dark Power Pro 650W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 - 64bit
      • Sonstiges:
      • Logitech MX518 Legendary/Alienware AW768 Pro
      • Notebook:
      • Lenovo Thinkpad SL500 @Intel SSD
      • Handy:
      • iPhone 8 Plus

    Standard

    Schöner Test,
    aber wieso wurde die 280er EVGA-AiO nicht mit anderen 280ern verglichen, sondern mit 240ern und einer 360er?
    Es ist ja nicht so, dass Ihr nicht schon mehrere AiOs mit 280mm Radiator reviewt hättet (Corsair H110, H110i usw); weshalb tauchen deren Ergebnisse hier nicht auf?
    Wer eine 280er zu kaufen erwägt, will wissen, wie sie leistungs/geräuschtechnisch im Vergleich zu anderen 280er Modellen dasteht.

    edit:
    Bis auf die Optik der Pumpe und die anderen Lüfter ist das wahrscheinlich technisch eine H115i.
    Ob das die Befestigung, das Zubehör oder der USB-Anschluss an der Pumpenunterseite ist... alles wie bei der Corsair.
    Selbst die Lüfter habe sie so schön kacke laut hinbekommen wie Corsair.
    Asetek-Einheitsbrei halt, aber was solls, wenn sichs bewährt hat?
    Geändert von der_Schmutzige (15.06.17 um 00:24 Uhr)
    Intel Core i7 8700K @ H150i Pro | Asus RoG Maximus X Hero| 32 GB Corsair 3200MHz |Gigabyte Aorus GTX 1080Ti | Alienware AW2518H |3x Samsung 860 Evo (2,5 TB) |Samsung 970 Evo 500GB | Soundblaster Z | Be Quiet Dark Power Pro 650W | Asus TUF GT501
    Intel Core i7 2600K @ Noctua NH-U14S | Asus P8P67 | 16 GByte GSkill Ripjaws | Zotac GTX 970 OC | X-Fi Titanium | Asus VG248QE | Seasonic Energy Plus 550W | Lian Li PC-8NB

  12. #11
    Das was m@tti sagt
    Mäkeltante
    Avatar von patrock84
    Registriert seit
    24.02.2005
    Beiträge
    25.441


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASU Crosshair VI Hero
      • CPU:
      • Ryzen 1700x @3,9
      • Kühlung:
      • Wasser MORA360LT
      • Gehäuse:
      • Phanteks Evolv ATX TG
      • RAM:
      • 16 GB DDR4-3200 G.Skill FlareX
      • Grafik:
      • Zotac 1080 Arctic Storm
      • Storage:
      • 1x 512GB 960Evo | 2TB MX300
      • Monitor:
      • Samsung S34J552WQU
      • Sound:
      • Soundblaster Z
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum Serie 660xp²
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64-bit
      • Notebook:
      • -
      • Photoequipment:
      • Canon DSLM
      • Handy:
      • Huawei P20pro DualSIM

    Standard

    Zitat Zitat von der_Schmutzige Beitrag anzeigen
    Schöner Test,
    aber wieso wurde die 280er EVGA-AiO nicht mit anderen 280ern verglichen, sondern mit 240ern und einer 360er?
    Es ist ja nicht so, dass Ihr nicht schon mehrere AiOs mit 280mm Radiator reviewt hättet (Corsair H110, H110i usw); weshalb tauchen deren Ergebnisse hier nicht auf?
    Wer eine 280er zu kaufen erwägt, will wissen, wie sie leistungs/geräuschtechnisch im Vergleich zu anderen 280er Modellen dasteht.
    Die Hersteller schicken in der Regel AIOs mit 240-mm-Radiatoren. EVGA bietet jene Größe nicht an. Da die EVGA auf dem Referenz-OEM-Design von Asetek basiert bzw. von dem OEM gefertigt wird, wäre die Kühlleistung bei 240-mm-Radiator analog zur Celsius S24, NZXT Kraken X52 oder Corsair H100i. So sieht man im Umkehrschluss inwiefern sich die Kühlleistung mit einem 280er-Radi gegenüber den 240er und 360er Modellen verhält.

    Die Prime-Version wurde vor einem längeren Zeitraum festgelegt und ist sicherlich näher an der Realität. Da möglichst viele Kühler miteinander verglichen werden sollen, bleibt das Testsystem und -methoden über einen langen Zeitraum unverändert.

    Abweichungen /Aktualisierungen oder sonstige Änderungen daran würde entweder einen langwierigen Nachtests von alten Produkten nach sich ziehen. Der Aufwand ist selten gerechtfertigt. Oder man fängt mit jeder Veränderung von vorn an und es fehlt demnach an Vergleichswerten in den Tabellen.


    @IronAge: "Fragwürdig" halte ich für reichlich übertrieben. Und das Noctua ins AIO-Segment einsteigt, bezweifle ich auch stark. Zumindest mittelfristig.
    Geändert von patrock84 (15.06.17 um 07:46 Uhr)

  13. #12
    Admiral Avatar von IronAge
    Registriert seit
    05.02.2005
    Ort
    Porzellanthron
    Beiträge
    27.167


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • EVGA X299 DARK
      • CPU:
      • i7-7820x
      • Systemname:
      • HarryB
      • Kühlung:
      • Eisbaer 360
      • RAM:
      • 32GB TreamGroup 8Pack DARK Pro
      • Grafik:
      • Pissgeile GPU
      • Sound:
      • Hörgerät
      • Netzteil:
      • Corsair AX760i

    Standard

    Gibt Anwendungen z.B im Editing Bereich, die AVX nutzen. Wenigstens Prime95 mit AVX Support hätte es schon sein dürfen.

    Das sollte eigentlich verdeutlichen, dass ich auch nicht wirklich damit rechne, dass von Noctua eine AIO kommt.

    Ein Test mit OC wenigstens auf 4.6 GHz wäre gut ... andere Review Sites testen AIOs auch mit OC bzw. besser.
    Geändert von IronAge (15.06.17 um 10:55 Uhr)

  14. #13
    Matrose
    Registriert seit
    28.11.2012
    Beiträge
    11


    Standard

    Falls die Österreicher jemals ins AIO einsteigen sollten, wo würden dann ihre Preisgrenzen liegen? 120er radi 130€, 240er 150€, 360er 200€. Muss man sich nur zusammen rechnen das es sich aus wirtschaftlichen Gründen nicht lohnt für Sie. Jetzt sehen wir uns noch die neuen Lüfter an hm 30€ da sind 150€ für ne AIO schon zu wenig, man muss ja Materialkosten wieder reinholen ;)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •