Seite 6 von 49 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 8 9 10 16 ... LetzteLetzte
Ergebnis 126 bis 150 von 1220
  1. #126
    Oberbootsmann
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    Giessen
    Beiträge
    964


    • Systeminfo
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Prof
      • Notebook:
      • Latitude E6520
      • Handy:
      • Moto X 2ndGen + Cyanogenmod

    Standard

    Zitat Zitat von G3cko Beitrag anzeigen
    IPC-GRAFIK
    Danke für den Link, eine solche Aufrechnung hatte ich schön länger mal gesucht.
    Ceterum censeo, NSA esse delendam

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #127
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    10.08.2007
    Beiträge
    3.699


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock extreme6 X99
      • CPU:
      • i7 5960x @4,4Ghz 1,17V
      • Systemname:
      • SilentSytem @max 600RPM
      • Kühlung:
      • Custom WAKÜ 2x420mm Alphacool
      • Gehäuse:
      • BQ Dark Base 900
      • RAM:
      • Corsair 32 GB DDR4 2666 CL12
      • Grafik:
      • GTX1080Ti 1936/6000Mhz 0,95V
      • Storage:
      • Sasmung M.2. 950pro 512 GB & Samsung 850 EVO 500GB
      • Monitor:
      • Acer 27Zoll 1440p 144Hz Gsync
      • Netzwerk:
      • FTTH 200/100Mbit Fritzbox 7490
      • Sound:
      • Creative Sound Blaster Z
      • Netzteil:
      • be quiet! Straight Power 600W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64Bit
      • Sonstiges:
      • GPU: 37 Grad / CPU: 50 Grad
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 650d 15-85mm
      • Handy:
      • Iphone 6 64GB

    Standard

    Wann werden die Skylake CPUs den verfügbar sein? Gibt es dazu schon eine Aussage? Ende August oder doch erst im September

  4. #128
    Admiral Avatar von Nighteye
    Registriert seit
    07.03.2005
    Beiträge
    11.199


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS M5A97 Pro 970
      • CPU:
      • FX-8300 @ 4,1ghz (1,35v)
      • Systemname:
      • Baujahr 2011 System
      • Kühlung:
      • Thermalright HR-02 Macho
      • Gehäuse:
      • Enermax CS-721 Series
      • RAM:
      • 16GB Kingston Fury X 1866mhz
      • Grafik:
      • HIS Radeon RX 470 IceQ X² 4GB
      • Storage:
      • SanDisk SSD Plus 480GB
      • Netzteil:
      • LC Power LC6650GP3 V2.3 Silver
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 64bit Home

    Standard

    @ Gecko. Hammer Link danke !

    Da sieht man das zwischen Core 2 und Broadwell schon 62% Unterschied ist was die Leistung pro Takt angeht.

    Das ist gewaltig wenn man Bedenkt das AMD mit den Bulldozern noch auf Core 2 Niveau ist.

  5. #129
    Bootsmann Avatar von Zero-11
    Registriert seit
    13.09.2009
    Beiträge
    718


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock B75 Pro3
      • CPU:
      • Xeon E3-1230v2
      • Kühlung:
      • Alpenföhn Sella
      • Gehäuse:
      • Corsair Carbide 200R
      • RAM:
      • 12GB
      • Grafik:
      • GeForce GTX 950 2GB
      • Storage:
      • SSHD
      • Monitor:
      • BenQ EW2775ZH (VA Panel)
      • Netzwerk:
      • 12 Mbit
      • Sound:
      • Xonar DS
      • Netzteil:
      • Enermax Pro82+ 385W
      • Betriebssystem:
      • 8.1 + Classic Shell
      • Notebook:
      • Acer Aspire V5-131-10074G50akk
      • Handy:
      • Wiko Robby

    Standard

    Zitat Zitat von Nighteye Beitrag anzeigen
    @ Gecko. Hammer Link danke !

    Da sieht man das zwischen Core 2 und Broadwell schon 62% Unterschied ist was die Leistung pro Takt angeht.

    Das ist gewaltig wenn man Bedenkt das AMD mit den Bulldozern noch auf Core 2 Niveau ist.
    Und die CPU Preise steigen somit weiter

  6. #130
    Kapitän zur See Avatar von G3cko
    Registriert seit
    06.05.2005
    Beiträge
    3.091


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS X99-S
      • CPU:
      • 5960x @ 4,5GHz
      • Kühlung:
      • Wakü
      • Gehäuse:
      • INWIN 904
      • RAM:
      • 64 GB
      • Grafik:
      • AMD [email protected] 1GHz
      • Storage:
      • SSD: 128GB, 512GB / SSHD: 750GB / HDD: 1TB
      • Monitor:
      • LG W2363D Full-HD 120Hz
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum Series 860W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro 64Bit
      • Notebook:
      • ASUS A8JS

    Standard

    Dadurch, dass die Takraten aber nicht auf absehbare Zeit weiter steigen und die IPC Sprünge weiterhin bei <10% bleiben, werden mehr CPU Kerne deutlich wichtiger, wenn man als Softwareentwickler mehr Leistung abrufen möchte. Stichwort Multithreading, DX11 Overhead. Aber kauft ihr nur weiter 4790k.

  7. #131
    Oberbootsmann
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    Giessen
    Beiträge
    964


    • Systeminfo
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Prof
      • Notebook:
      • Latitude E6520
      • Handy:
      • Moto X 2ndGen + Cyanogenmod

    Standard

    Zitat Zitat von G3cko Beitrag anzeigen
    Dadurch, dass die Takraten aber nicht auf absehbare Zeit weiter steigen und die IPC Sprünge weiterhin bei <10% bleiben, werden mehr CPU Kerne deutlich wichtiger, wenn man als Softwareentwickler mehr Leistung abrufen möchte. Stichwort Multithreading, DX11 Overhead. Aber kauft ihr nur weiter 4790k.
    Die absolute Mehrheit kauft Pentium, Celeron und i3... i5 ist Luxus und i7 für Professionals und Verrückte
    Ceterum censeo, NSA esse delendam

  8. #132
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    16.05.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    282


    Standard

    Zitat Zitat von G3cko Beitrag anzeigen
    Dadurch, dass die Takraten aber nicht auf absehbare Zeit weiter steigen und die IPC Sprünge weiterhin bei <10% bleiben, werden mehr CPU Kerne deutlich wichtiger, wenn man als Softwareentwickler mehr Leistung abrufen möchte. Stichwort Multithreading, DX11 Overhead. Aber kauft ihr nur weiter 4790k.
    ja dann, irgendwann bald mal vllt.

    so oder so ähnlich ist es doch, im moment sieht es aber noch ganz anders aus und was hindert mich und andere daran DANN, wenn es soweit ist, einen solchen cpu zu kaufen ?
    sinnlos solche argumente, grade in der it welt kauft doch NIEMAND zukunftsorientiert, da gibt es eine generation und fertig,spätestens mit der zweiten ist diese dann auch wieder gleich 100% obsolet für leute wie uns.

    macht also keinen sinn was du sagst, bis wir soweit sind dauert es noch ein wenig und dann in zwei jahren oder wann auch immer (spielt keine rolle, dann halt) kauft man sich halt einen 8 kerner oder was es dann halt so gibt.
    Geändert von aluu (16.06.15 um 04:10 Uhr)

  9. #133
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    14.260


    Standard

    Zitat Zitat von fortunes Beitrag anzeigen
    Und noch was zu Leistung & Overclocking von Broadwell/Skylake:
    Von Broadwell auf Skylake zu schliessen ist unsinnig, da mit Skylake eine neue Microarchitektur zum Einsatz kommt.

    Zitat Zitat von fortunes Beitrag anzeigen
    Skylake wird einfach nur mehr Takt bieten
    Ist daher auch total falsch!

    Zitat Zitat von fortunes Beitrag anzeigen
    Wenn Intel von Broadwell auf Skylake, die im Prinzip die gleiche Architektur nutzen
    Genau das wird ja nicht passieren, da würde auch der Strategie von Intel widersprechen.

    Zitat Zitat von Low Beitrag anzeigen
    Es steht die Vermutung im Raume, dass Broadwell mit eDRAM bei gleichem Takt schneller wäre als ein Skylake ohne eDRAM.
    Wird es denn Skylake ohne eDRAM geben? Bei Broadwell ist der ja scheinbar bei allen Modellen, auch den Xeon Ablegen vorhanden, was auch Sinn macht, da er auch als eine Art L4 Cache von den CPU Kernen genutzt wird und daher u.a. für das gute Abschneiden von Broadwell bei WinRAR verantwortlich sein dürfte. Das war ja im Review bei CB einer der wenigen Tests wo der i7 Broadwell den schneller taktenden i7-4790k schlagen konnte und WinRAR reagiert bekanntlich extrem auf die Speicherperformance.

    Zitat Zitat von fortunes Beitrag anzeigen
    Der Abstand von Broadwell zu Skylake ist so gering (verglichen mit Haswell zu Broadwell/Skylake) - was erwartest du da bitte?
    Woher meinst Du nur schon die Leistungswerte von Skylake zu kennen, wenn die CPUs erst in etwa 2 Monaten kommen wird?

    Zitat Zitat von fortunes Beitrag anzeigen
    Ich weiß, was TickTock bedeutet.
    Den Eindruck habe ich beim Lesen Deiner Beiträge aber nun wirklich nicht!

    Zitat Zitat von fortunes Beitrag anzeigen
    was ich über Skylake berichte.
    Und was berichtest Du über Skylake, außer der total unsinnigen Untestellung es wäre nur ein höher getakteter Broadwell? Tick-Tock, denk dran!
    Zitat Zitat von fortunes Beitrag anzeigen
    Bei Broadwell zeigt Intel wunderbar, dass sie die TDP erneut absenken konnten - aber nicht so weit wie erwartet.
    Broadwell waren für den Desktop erst gar nicht mehr vorgesehen, wie wurden daher konsequent für Notebooks entwickelt und haben deshalb maximal 65W TDP, aber für Skylake sollen wieder echte Desktop CPUs mit 95W TDP kommen, eine gernerelle TDP Absenkung ist also gar nicht angedacht. Das sieht man auch bei Haswell-E(X), da gibt es auch Modelle mit einer TDP bis zu 160W, was höher als bei jeder Vorgängergeneration ist.
    Zitat Zitat von fortunes Beitrag anzeigen
    Ich rede von "Prozessorgenerationen" - du von "Mikroarchitekturen". Zwei vollkommen andere Paar Schuhe.
    Denk Tick-Tock, Broadwell ist ein Tick, ein Shrink der Fertigungsstruktur mit kleineren Optimierungen der Architektur und Skylake wird ein Tock, eine neue Architektur mit dem gleichen Fertigungsverfahren. Bei einem Tock steigt die IPC deutlich stärker, meist um 10%, aber das weisst Du ja angeblich, ignorierst es aber trotzdem ständig und behauptest das Gegenteil.

    So sehr unterschiedlche Schuhe sind das also nicht, jede zweite Prozessorgenerationen bringt eine neue Mikroarchitekturen und die anderen immerhin kleine Optimierungen, sowas wie es die Autohersteller als Facelift machen und das dann doch oft gerne als neues Modell zu vermarkten versuchen.
    Geändert von Holt (16.06.15 um 04:49 Uhr)

  10. #134
    Admiral Avatar von fortunes
    Registriert seit
    13.06.2003
    Ort
    RheinMain
    Beiträge
    8.748


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P8Z77-V LX
      • CPU:
      • i5-3570K @ 4,0GHz @ 1.0V
      • Kühlung:
      • 720er-Wakü
      • Gehäuse:
      • Cougar Panzer Max
      • RAM:
      • 16GB Crucial Ballistix 1600MHz
      • Grafik:
      • EVGA GTX970 SC @ GXP
      • Storage:
      • Crucial m500 480GB
      • Monitor:
      • LG 25UM65-P
      • Netzwerk:
      • AVM 6490
      • Sound:
      • Magnat Symbol Pro 110
      • Netzteil:
      • L8-CM 430W
      • Betriebssystem:
      • Windows10 Pro 64Bit
      • Sonstiges:
      • Unitymedia 120MBit
      • Notebook:
      • SurfTab duo W1 3G
      • Photoequipment:
      • Panasonic Lumix DMC-FT5
      • Handy:
      • Samsung Galaxy A3 (2017)

    Standard

    Zitat Zitat von Holt Beitrag anzeigen
    So sehr unterschiedlche Schuhe sind das also nicht, jede zweite Prozessorgenerationen bringt eine neue Mikroarchitekturen und die anderen immerhin kleine Optimierungen, sowas wie es die Autohersteller als Facelift machen und das dann doch oft gerne als neues Modell zu vermarkten versuchen.
    Natürlich sind es unterschiedliche Schuhe. Ich schreibe von Prozessorgenerationen - er von Mikroarchitekturen. Das sind zwei vollkommen unterschiedliche Paar Schuhe, denn nicht jede Generation ist eine neue Architektur - aber jede Architektur eine neue Generation.

    Und dass wir tatsächlich von Generationen sprechen, verdeutlicht Geckos Grafik.

    Zu dem Rest lasse ich mich nicht aus - wir werden ja sehen, wer Recht behält.


    Retro-Station
    Pentium 200 MMX @ 133MHz @ 1.8V @ passiv | Epox MVP4A | 8MB Trident3D AGP | 64MB PC100 | 2x CF-IDE-Adapter via SD-Card | USB-Floppy EMU | LS-120 SuperDisk | Toshiba DVD-ROM
    (finishing in progress...)

  11. #135
    Admiral Avatar von Nighteye
    Registriert seit
    07.03.2005
    Beiträge
    11.199


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS M5A97 Pro 970
      • CPU:
      • FX-8300 @ 4,1ghz (1,35v)
      • Systemname:
      • Baujahr 2011 System
      • Kühlung:
      • Thermalright HR-02 Macho
      • Gehäuse:
      • Enermax CS-721 Series
      • RAM:
      • 16GB Kingston Fury X 1866mhz
      • Grafik:
      • HIS Radeon RX 470 IceQ X² 4GB
      • Storage:
      • SanDisk SSD Plus 480GB
      • Netzteil:
      • LC Power LC6650GP3 V2.3 Silver
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 64bit Home

    Standard

    Zitat Zitat von fortunes Beitrag anzeigen
    Zu dem Rest lasse ich mich nicht aus - wir werden ja sehen, wer Recht behält.
    Du meinst damit deine Oppositionelle Meinung das Skylake 0% Leistung Pro Takt gegenüber Broadwell zulegen wird, richtig ?

  12. #136
    Leutnant zur See Avatar von matterno
    Registriert seit
    30.12.2007
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.146


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock P67 Extreme4 (mit B2-Bug ;) )
      • CPU:
      • Intel i5 2500k @4.6GHz
      • Kühlung:
      • IFX-14
      • Gehäuse:
      • Thermaltake Armor Jr.
      • RAM:
      • Mushkin 16GB DDR3-1333
      • Grafik:
      • Sapphire 7970 GHz Vapor-X
      • Storage:
      • SSD830 / SSD470 / HD154UI / HD501LJ
      • Monitor:
      • BenQ XL2420T
      • Netzwerk:
      • 50MBit
      • Sound:
      • SoundBlasterZ, Astro A50
      • Netzteil:
      • BeQuiet 480W-CM
      • Betriebssystem:
      • Windows 8 Professional
      • Notebook:
      • HP G6-1105SG
      • Photoequipment:
      • Canon EOS350D 18-55 / Tamron 55-200
      • Handy:
      • LG Nexus 5

    Standard

    Ich freue mich auf den Release von Skylake
    Dann wird endlich meine in die Tage gekommene und stetig instabiler werdende Kombi aus 2500k und P67 (B2)-Board nach 4.5 Jahre abgelöst.

    Was meint ihr nach wievielen Wochen Boards und CPU sich "eingepegelt" haben im Preis?

  13. #137
    Admiral Avatar von Nighteye
    Registriert seit
    07.03.2005
    Beiträge
    11.199


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS M5A97 Pro 970
      • CPU:
      • FX-8300 @ 4,1ghz (1,35v)
      • Systemname:
      • Baujahr 2011 System
      • Kühlung:
      • Thermalright HR-02 Macho
      • Gehäuse:
      • Enermax CS-721 Series
      • RAM:
      • 16GB Kingston Fury X 1866mhz
      • Grafik:
      • HIS Radeon RX 470 IceQ X² 4GB
      • Storage:
      • SanDisk SSD Plus 480GB
      • Netzteil:
      • LC Power LC6650GP3 V2.3 Silver
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 64bit Home

    Standard

    Zitat Zitat von matterno Beitrag anzeigen
    Was meint ihr nach wievielen Wochen Boards und CPU sich "eingepegelt" haben im Preis?
    Ich hab schon mal erlebt das der Preis von anfang an Stabil war und die ersten Monate kaum viel.

    Btw was meinst du hiermit genau ? (Instabil)

    Zitat Zitat von matterno Beitrag anzeigen
    Dann wird endlich meine in die Tage gekommene und stetig instabiler werdende Kombi aus 2500k und P67 (B2)-Board nach 4.5 Jahre abgelöst.

  14. #138
    Leutnant zur See Avatar von matterno
    Registriert seit
    30.12.2007
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.146


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock P67 Extreme4 (mit B2-Bug ;) )
      • CPU:
      • Intel i5 2500k @4.6GHz
      • Kühlung:
      • IFX-14
      • Gehäuse:
      • Thermaltake Armor Jr.
      • RAM:
      • Mushkin 16GB DDR3-1333
      • Grafik:
      • Sapphire 7970 GHz Vapor-X
      • Storage:
      • SSD830 / SSD470 / HD154UI / HD501LJ
      • Monitor:
      • BenQ XL2420T
      • Netzwerk:
      • 50MBit
      • Sound:
      • SoundBlasterZ, Astro A50
      • Netzteil:
      • BeQuiet 480W-CM
      • Betriebssystem:
      • Windows 8 Professional
      • Notebook:
      • HP G6-1105SG
      • Photoequipment:
      • Canon EOS350D 18-55 / Tamron 55-200
      • Handy:
      • LG Nexus 5

    Standard

    Zitat Zitat von Nighteye Beitrag anzeigen
    Ich hab schon mal erlebt das der Preis von anfang an Stabil war und die ersten Monate kaum viel.

    Btw was meinst du hiermit genau ? (Instabil)
    Die SATA2-Ports kann ich nicht mehr benutzen, es gehen nur noch die SATA3 und Marvel-Ports (ASRock P67Extreme4). Außerdem bekomme ich desöfteren Bluescreen bzw. Fehler im Windows, die auf fehlerhaften RAM hinzuweisen sind. Und zu guter letzt, bootet mein PC nicht, wenn mein Keyboard angeschlossen ist (ab und zu auch, wenn die externe Festplatte dran ist).
    Ok, ist vielleicht nicht alles aufs Board zu schieben, aber solche Dinge häufen sich und es nimmt einfach immer mehr zu, dass ich mich ärgere. Deswegen bin ich froh, wenn ich mal auf etwas neues, frisches umsteigen kann!

  15. #139
    Admiral Avatar von Nighteye
    Registriert seit
    07.03.2005
    Beiträge
    11.199


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS M5A97 Pro 970
      • CPU:
      • FX-8300 @ 4,1ghz (1,35v)
      • Systemname:
      • Baujahr 2011 System
      • Kühlung:
      • Thermalright HR-02 Macho
      • Gehäuse:
      • Enermax CS-721 Series
      • RAM:
      • 16GB Kingston Fury X 1866mhz
      • Grafik:
      • HIS Radeon RX 470 IceQ X² 4GB
      • Storage:
      • SanDisk SSD Plus 480GB
      • Netzteil:
      • LC Power LC6650GP3 V2.3 Silver
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 64bit Home

    Standard

    Zitat Zitat von matterno Beitrag anzeigen
    Die SATA2-Ports kann ich nicht mehr benutzen, es gehen nur noch die SATA3 und Marvel-Ports (ASRock P67Extreme4). Außerdem bekomme ich desöfteren Bluescreen bzw. Fehler im Windows, die auf fehlerhaften RAM hinzuweisen sind. Und zu guter letzt, bootet mein PC nicht, wenn mein Keyboard angeschlossen ist (ab und zu auch, wenn die externe Festplatte dran ist).
    Ok, ist vielleicht nicht alles aufs Board zu schieben, aber solche Dinge häufen sich und es nimmt einfach immer mehr zu, dass ich mich ärgere. Deswegen bin ich froh, wenn ich mal auf etwas neues, frisches umsteigen kann!
    Krass. ich hatte sowas noch nie erlebt in den letzten 15 jahren. hatte aber bisher nie intel. ob das der grund ist ?

    ich hatte jedenfalls schon 8 boardwechsel und nie macken.

  16. #140
    Admiral Avatar von DragonTear
    Registriert seit
    06.02.2014
    Ort
    Im sonnigen Süden
    Beiträge
    11.645


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z87M-G43
      • CPU:
      • Xeon e3-1230v3
      • Kühlung:
      • Big Shuriken 2
      • Gehäuse:
      • Sharkoon MA-w1000
      • RAM:
      • AVEXIR Core Series 16Gb 1866
      • Grafik:
      • HIS RX 480 8GB
      • Storage:
      • Intel 480 GB SSD + WD 1Tb HDD
      • Monitor:
      • Dell U2415
      • Netzteil:
      • Seasonic G550
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • MS Surface Pro 4 256Gb
      • Photoequipment:
      • Panasonic FZ 200
      • Handy:
      • Samsung Galaxy Note 4

    Standard

    Ne Intel Sache ist das nicht... Nach ~3.5 Jahren intensiver Nutzung, hatte mein altes (und billiges) AM3 Board auch seltsame Macken. USBgeräte stiegen regelmäßig aus.
    Ganz so schlimm wars aber nicht o.O

  17. #141
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    14.260


    Standard

    Zitat Zitat von fortunes Beitrag anzeigen
    Natürlich sind es unterschiedliche Schuhe. Ich schreibe von Prozessorgenerationen - er von Mikroarchitekturen. Das sind zwei vollkommen unterschiedliche Paar Schuhe, denn nicht jede Generation ist eine neue Architektur - aber jede Architektur eine neue Generation.
    Welche Generation war denn bei Intel (hier geht es um Intel und nicht um anderen Hersteller!!) keine neue Mikroarchitektur, wenn Du bei der Antwort berücksichtigst, dass die Ticks eher einem Facelift mit Optimierungen der alten als wirklich einer neuen Architektur entsprechen? Zuletzt was nur Haswell-Refresh nachgeschoben worden, aber da die Nummer (i_-4xxx) gleich geblieben ist, kann man Haswell Refresh auch nun wirklich nicht als neue Generation ansehen. Ansonsten ist das schon länger bei Intel so wie beschrieben, Ticks ist der Schrink mit dem Facelift der Architektur und Tock (wie Skylake) dann die wirklich neue Architektur, also jede zweite Generation ist auch eine wirklich neue Architektur und damit sind es keine so unterschiedlichen Paar Schuhe.

    Bei anderen Herstellern und gerade auch bei GPUs ist das sicher anders, da wird umbenannt und alte Designs werden als immer neue Produkte vermarktet, aber darum geht es hier nicht, dieser Thread ist über Skylake, die kommende Intel CPU Generation und Architektur!
    Zitat Zitat von fortunes Beitrag anzeigen
    Zu dem Rest lasse ich mich nicht aus - wir werden ja sehen, wer Recht behält.
    Werden wird und wenn Du es nicht sein wirst, was machst Du dann?

    Zitat Zitat von matterno Beitrag anzeigen
    Was meint ihr nach wievielen Wochen Boards und CPU sich "eingepegelt" haben im Preis?
    Meistens wenn die Verfügbarkeit gegeben ist, die ersten Kunden müssen i.d.R. mehr zahlen. Im Moment könnte es aber wegen Griechenlandkrise zu Schwankungen im Wechselkurs des Euros zum Dollar kommen, die diese üblichen Entwicklungen überschatten.

    Zitat Zitat von matterno Beitrag anzeigen
    Die SATA2-Ports kann ich nicht mehr benutzen, es gehen nur noch die SATA3 und Marvel-Ports (ASRock P67Extreme4).
    Das war der Bug in dem B2 Stepping der SandyBridge Chipsätze, der sollte aber bekannt sein und es gab doch damals auch Umtauschprogramme, auch von ASRock:
    For customers who purchased ASRock product with the affected chipset, ASRock will provide exchange service after new chipsets are received in late February. We will inform customers through www.asrock.com once exchange service is available. To reassure our customers, ASRock will offer a free one year warranty extension from the date of replacement if exchanged before June 30th, 2011. Affected customers may contact their original point of purchase for replacement and benefit from the extended warranty.
    Wer den Umtausch damals verschalfen hat, sollte sich heute nicht mehr beschweren, aber vielleicht ist ASRock ja entgegenkommende und tauscht das Board auf Kulanz aus, frag doch einfach mal, fragen kostet nichts.
    Zitat Zitat von matterno Beitrag anzeigen
    Außerdem bekomme ich desöfteren Bluescreen bzw. Fehler im Windows, die auf fehlerhaften RAM hinzuweisen sind.
    Dann würde ich mal das RAM richtig testen, damit RAM Fehler auszuschließen sind. Dazu stellt man alles im BIOS so ein, wie es auch nachher läuft, also niemals OC-Tweaktools unter Windows verwenden, schon gar nicht wenn man mit dem Rechner Probleme hat! Dann die iso / img von Memtest86+ von CD oder USB-Stick booten, denn man kann nicht unter Windows sinnvoll das RAM testen. Es sollten min. 6 PASS abgewartet werden und es darf dabei kein einziger Fehler auftreten, also am Besten über Nacht laufen lassen. RAM-Fehler können die unmöglichsten Probleme erzeugen.
    Zitat Zitat von matterno Beitrag anzeigen
    Und zu guter letzt, bootet mein PC nicht, wenn mein Keyboard angeschlossen ist (ab und zu auch, wenn die externe Festplatte dran ist).
    Gab es da nicht bei einige Gaiming Keyboards Probleme? Wenn es auch mit der HDD der Fall ist, könnte es auch ein anderer Fehler sein, vielleicht am Netzteil.
    Zitat Zitat von matterno Beitrag anzeigen
    Ok, ist vielleicht nicht alles aufs Board zu schieben, aber solche Dinge häufen sich und es nimmt einfach immer mehr zu, dass ich mich ärgere. Deswegen bin ich froh, wenn ich mal auf etwas neues, frisches umsteigen kann!
    So ewig hällt Consumer HW nicht, kommen noch Staub und Feuchtigkeit hinzu, dann kann es zu Problemen kommen. Neueren Boards hat ASRock ja auch nicht zufällig die Dehumidifier-Funktion spendiert. 24/7 im klimatisierten Serverraum ist für die Elektronik eben besser als täglich ein paar Stunden im Wohnzimmer.

  18. #142
    Admiral Avatar von fortunes
    Registriert seit
    13.06.2003
    Ort
    RheinMain
    Beiträge
    8.748


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P8Z77-V LX
      • CPU:
      • i5-3570K @ 4,0GHz @ 1.0V
      • Kühlung:
      • 720er-Wakü
      • Gehäuse:
      • Cougar Panzer Max
      • RAM:
      • 16GB Crucial Ballistix 1600MHz
      • Grafik:
      • EVGA GTX970 SC @ GXP
      • Storage:
      • Crucial m500 480GB
      • Monitor:
      • LG 25UM65-P
      • Netzwerk:
      • AVM 6490
      • Sound:
      • Magnat Symbol Pro 110
      • Netzteil:
      • L8-CM 430W
      • Betriebssystem:
      • Windows10 Pro 64Bit
      • Sonstiges:
      • Unitymedia 120MBit
      • Notebook:
      • SurfTab duo W1 3G
      • Photoequipment:
      • Panasonic Lumix DMC-FT5
      • Handy:
      • Samsung Galaxy A3 (2017)

    Standard

    Zitat Zitat von Holt Beitrag anzeigen
    Welche Generation war denn bei Intel (hier geht es um Intel und nicht um anderen Hersteller!!) keine neue Mikroarchitektur, wenn Du bei der Antwort berücksichtigst, dass die Ticks eher einem Facelift mit Optimierungen der alten als wirklich einer neuen Architektur entsprechen? Zuletzt was nur Haswell-Refresh nachgeschoben worden, aber da die Nummer (i_-4xxx) gleich geblieben ist, kann man Haswell Refresh auch nun wirklich nicht als neue Generation ansehen. Ansonsten ist das schon länger bei Intel so wie beschrieben, Ticks ist der Schrink mit dem Facelift der Architektur und Tock (wie Skylake) dann die wirklich neue Architektur, also jede zweite Generation ist auch eine wirklich neue Architektur und damit sind es keine so unterschiedlichen Paar Schuhe.
    Eine jede Prozessorgeneration ist mind. die neue erste "Zahl" der vierstelligen. Bzw. zu P4-Zeiten der dreistelligen. Daher auch mein Einwand, dass Intel in den letzten 10 Jahren nicht bei jeder Generation ein sichtbares Plus an IPC geschafft hat. Vom Haswell-Refresh würde ich auch absehen. Ich denke nicht, dass das eine neue Generation bedeutet. Auch wenn man es zeitlich eintackten könnte, da eigentlich Broadwell hätte erscheinen müssen, statt Haswell-Refresh. Aber wie man sieht, braucht Intel zudem immer länger für sein "TickTock" wie noch zu Zeiten von Netburst bis Haswell.

    Zitat Zitat von Holt Beitrag anzeigen
    Werden wird und wenn Du es nicht sein wirst, was machst Du dann?
    Glaubst du ernsthaft, dass du auf diese kindische Frage eine Antwort erhältst?


    Retro-Station
    Pentium 200 MMX @ 133MHz @ 1.8V @ passiv | Epox MVP4A | 8MB Trident3D AGP | 64MB PC100 | 2x CF-IDE-Adapter via SD-Card | USB-Floppy EMU | LS-120 SuperDisk | Toshiba DVD-ROM
    (finishing in progress...)

  19. #143
    Admiral Avatar von Nighteye
    Registriert seit
    07.03.2005
    Beiträge
    11.199


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS M5A97 Pro 970
      • CPU:
      • FX-8300 @ 4,1ghz (1,35v)
      • Systemname:
      • Baujahr 2011 System
      • Kühlung:
      • Thermalright HR-02 Macho
      • Gehäuse:
      • Enermax CS-721 Series
      • RAM:
      • 16GB Kingston Fury X 1866mhz
      • Grafik:
      • HIS Radeon RX 470 IceQ X² 4GB
      • Storage:
      • SanDisk SSD Plus 480GB
      • Netzteil:
      • LC Power LC6650GP3 V2.3 Silver
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 64bit Home

    Standard

    lol von haswell auf broadwell hat es jetzt 1x länger gedauert und du sagst jetzt Pauschal deswegen das intel jetzt immer länger brauch.
    total die nutzlose aussage.
    Da kann ich auch sagen, ein unternehmen hatte 10 Jahre lang +5% und dann einmal nur noch +2% und dann schließt man daraus, das +2% ab jetzt immer der Fall ist
    Aber von mir aus kann Intel sich jetzt ruhig länger als 3 Jahre zeit für die Shrinks etc lassen, weil es einfach nicht mehr Wirtschaftlich ist bei den Nanometer Grenzen die wir haben.
    zz ist es ja so.
    alle 1,5 Jahre eine neue Architektur, und weitere 1,5 Jahre danach der Shrink davon.
    Das macht einen Shrink alle 3 Jahre.

    45nm haben wir seit 2007.
    32nm haben wir seit 2010.
    2011 dann die neue Architektur.
    22nm seit 2012.
    2013 dann die neue Architektur.
    14nm war geplant für 2014, kam verspätet 2015

    2015 dann auch die neue Architektur.
    Vom Zeitplan her, könnte Cannonlake sich also locker bis 2017 zeitlassen, ohne über diese 18 Monats spanne zu kommen.

    Liegt also alles noch im Rahmen. Wenn man es im Gesamtpaket betrachtet, sind wir bei alle 3 Jahre im Schnitt.

    Und das deckt sich auch mit dem Tick Tock plan welcher lautet.
    Every year to 18 months, there is expected to be one tick or tock.

    Wenn Cannonlake wirklich schon 2016 mit 10nm kommt, ist das wieder sehr Flott.

    Achja und wenn skylake wirklich mehr IPC als Broadwell hat, will ich das du dich entschuldigst und deine Fehler zugibst und dich für deine Unweisen Vorurteile und deine Anmaßenden Arroganten Behauptungen die dann Erwiesener Maßen als Falsch Beweisbar sind schämst und nie wieder Vorurteile hegst.

    - - - Updated - - -

    Man schaue sich dagegen mal AMD an.

    2007 65nm
    2009 45nm
    2011 32nm
    2013 28nm
    2014 28nm

    2015 28nm (Und die Top CPU,s sind sogar noch in 32nm)
    2016 28nm

    4Q 2016 evtl 14nm finfet wenn es klappt. Warscheinlichere Verfügbarkeit erst 2017.
    Geändert von Nighteye (17.06.15 um 11:06 Uhr)

  20. #144
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    14.260


    Standard

    [QUOTE=fortunes;23586561]Eine jede Prozessorgeneration ist mind. die neue erste "Zahl" der vierstelligen.[QUOTE] Dann sind wir uns ja einig.

    Zitat Zitat von fortunes Beitrag anzeigen
    Daher auch mein Einwand, dass Intel in den letzten 10 Jahren nicht bei jeder Generation ein sichtbares Plus an IPC geschafft hat.
    IPC sind ja immer auch Auslegungssache, denn einmat gibt es die MIPS und FOPS pro Kern und Takt, dann aber auch noch die Befehlserweiterungen die i.d.R. mehrere Daten pro Befehl verarbeiten und bestimmte Aufgaben somit deutlich schneller abarbeiten können als wenn man diese durch einzelne Befehle verarbeiten müsste. Wie man was nun gewichtet, ist da immer eine Streitfrage und auch die Vergleiche von Ergebnisen mit konkreten Benchmarks / Anwendungen sind nicht immer aussagekräftig, da eine Änderung die bei den meisten Anwendungen Vorteile bringt, bei anderen auch Nachteile bringen kann, auch da muss man also eine Gewichtung vornehmen.

    Oder man schaut halt nur auf einen Benchmark wie Cinebench 11R5, hier im Review des i7-5775C. Bei den Ergebnisse für Einzelkern gehe ich mal vom maximalen Turbotakt aus, der ist beim 5775C 3.7Ghz, beim 4770k 3,9GHz, beim 3770k 3,9GHz und beim 2600k 3,8GHz.
    2600K: 1,49 / 3,8GHz = 0,392 Pkt/GHz
    3770K: 1,66 / 3,9GHz = 0,426 Pkt/GHz 8.6% mehr als der 2600k
    4770K: 1,77 / 3,9GHz = 0,454 Pkt/GHz 6,6% mehr als der 3770k, 15,7% mehr als der 2600k
    5775C: 1,79 / 3,7GHz = 0,484 Pkt/GHz 6,6% mehr als der 4770k 13,7% mehr als der 3770k, 23,4% mehr als der 2600k

    Alle haben 4 Kerne + HT, bei Multikern nehmen ich die angegeben Taktraten:
    2600K: 6,77 / 3,4GHz = 1,991 Pkt/GHz
    3770K: 7,54 / 3,5GHz = 2,154 Pkt/GHz 8,2% mehr als 2600K
    4770K: 8,16 / 3,5GHz = 2,331 Pkt/GHz 8,2% mehr als 3770k 17,1% mehr als 2600k
    5775C: 8,35 / 3,3GHz = 2,530 Pkt/GHz 8,5% mehr als 4770K,17,5% mehr als 4770k, 27% mehr als 2600k

    Nehmen wir noch mal die Arithmetik Drystone von SiSoft Sandra 2013:
    2600K: 114,08MIPS / 3,4GHz = 33,553 MIPS/GHz
    3770K: 122,92MIPS / 3,5GHz = 35,120 MIPS/GHz 4,7% mehr als 2600K
    4770K: 125,04MIPS / 3,5GHz = 35,726 MIPS/GHz 1,7% mehr als 3770k 6,5% mehr als 2600k
    5775C: 125,25MIPS / 3,3GHz = 37,955 MIPS/GHz 6,2% mehr als 4770K, 8,1% mehr als 4770k, 13,1% mehr als 2600k

    Wie man sieht sind die Ergebnisse schon deutlich geringer, wobei der Drystone eben eher die reine CPU Performance und der Cienbench eher die gesamte Systemperformance ermittelt. Letztere ist aber ja wohl für Anwender die entscheidendere.

    Interessant ist auch der Vergleich der Effizienz:Im Review bei CB brauchte der 5775C 92W, der 4770k 113W, der 3770k 100W, der 4770k 113W und der 2600k 115W, alle liegen zwischen 3.3GHz und 3.5GHz. Damit ergibt sich:
    2600K: 6,77 / 115W = 0,0589 Pkt/W
    3770K: 7,54 / 100W = 0,0754 Pkt/W +28% zum 2600K
    4770K: 8,16 / 113W = 0,0722 Pkt/W -4% zum 3770K +22% zum 2600K
    5775C: 8,35 / 92W = 0,0908 Pkt/W +26% zum 4770K, +20% zum 3370K, +54% zum 2600K
    Ok, der 5775C war als Notebook CPU gedacht und hat einen geringeren Takt sowie eine geringere TDP, der ist für einen anderen Betriebspunkt als die anderen optimiert und der 6700K wird als 95W Desktop CPU dagegen eher schlecht aussehen, aber trotzdem bleibt da unterm Strich ein klarer Fortschritt mit jedem Shrink.

    Zitat Zitat von fortunes Beitrag anzeigen
    Vom Haswell-Refresh würde ich auch absehen. Ich denke nicht, dass das eine neue Generation bedeutet. Auch wenn man es zeitlich eintackten könnte, da eigentlich Broadwell hätte erscheinen müssen, statt Haswell-Refresh.
    Das sehe ich auch so, Haswell Refresh war das Trostpflaster, weil Braodwell zu spät bekommen ist und natürlich auch aufgrund der gereiften Fertigungsprozesses leicht zu realisieren. Aber mehr als die Takte hochzusezten und einige weniger Features freizuschalten, der i7 4790K hat VT-d und TSX-NI die dem 4770k fehlen, war es nicht.

    Wenn die Ergebnisse dieses Tests zu Skylake halbwegs stimmten (der 4790k lief unter Win 7, der 6700k unter Win 8.1), dann sind 4229 zu 3879 Punkt bei Singlethread 9% mehr und 15891 zu 14918 bei Multithread immer noch 6.5% mehr. Die Integer ist Singe wie Multikern etwa 6.5% besser, Floating Point 5%. Die Speicheranbindung scheint so etwa 20% mehr zu bieten (leider steht dort nur, dass 32GB verbaut waren, DDR3 bzw. DDR4 aber ohne Angaben zu Takten und Timming), womit dann 10% im Mix bei realen Anwendungen nicht unrealisitisch sind. Die anderen Tests zeigen auch alles von ewa 20% plus bis 20% minus, nur muss man bei frühen Tests immer vorsichtig sein.

    Zitat Zitat von Nighteye Beitrag anzeigen
    Vom Zeitplan her, könnte Cannonlake sich also locker bis 2017 zeitlassen, ohne über diese 18 Monats spanne zu kommen.
    Warten wir aber wann der kommt, aber das Intel Skylake jetzt schon so kurz nach Broadwell bringt, zeigt das Bemühen um die Einhaltung des Zeitplanes, obwohl die Herausforderungen und Investitionen für jeden neuen Fertigungsprozess immer größer werden. Für 7mm überlegt man sogar ein anderes Basismaterial als Silizium zu verwenden.

    Zitat Zitat von Nighteye Beitrag anzeigen
    Achja und wenn skylake wirklich mehr IPC als Broadwell hat, will ich das du dich entschuldigst und deine Fehler zugibst und dich für deine Unweisen Vorurteile und deine Anmaßenden Arroganten Behauptungen die dann Erwiesener Maßen als Falsch Beweisbar sind schämst und nie wieder Vorurteile hegst.
    Ein frommer Wunsch, aber wenn er daraus für die Zukunft lernt, wäre es schon etwas wert und wie hätten unsere Zeit nicht vergeudet.

    Zitat Zitat von Nighteye Beitrag anzeigen
    4Q 2016 evtl 14nm finfet wenn es klappt. Warscheinlichere Verfügbarkeit erst 2017.
    Da muss AMD wirklich was tun, aber seid GF nun mit Samsung enger zusammenarbeitet, sollte es mit dem 14nm Prozess hoffentlich klappen, nur braucht AMD für CPUs und GPUs einen anderen Prozess als z.B. Samsung für die Low-Power Chip für Smartphones und angeblich ist die 14nmFF-LPP-Technik ist noch nicht serienreif. Aber wird sich bei Intel auch die Massenfertigung bei 10nm verzögern, aber Gerüchte gibt es immer viele. Zur IDF dürften wir mehr erfahren.

  21. #145
    Admiral Avatar von Nighteye
    Registriert seit
    07.03.2005
    Beiträge
    11.199


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS M5A97 Pro 970
      • CPU:
      • FX-8300 @ 4,1ghz (1,35v)
      • Systemname:
      • Baujahr 2011 System
      • Kühlung:
      • Thermalright HR-02 Macho
      • Gehäuse:
      • Enermax CS-721 Series
      • RAM:
      • 16GB Kingston Fury X 1866mhz
      • Grafik:
      • HIS Radeon RX 470 IceQ X² 4GB
      • Storage:
      • SanDisk SSD Plus 480GB
      • Netzteil:
      • LC Power LC6650GP3 V2.3 Silver
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 64bit Home

    Standard

    Holt du bist der beste. Hab deine 2 Dicken Posts gelesen (Hier und im Zen Thread). Kompliment. Du hast dir wirklich viel mühe gegeben und Großes Fachwissen in beiden Posts bewiesen.
    Ich denke jedem ist klar, das du nur Fakten auf den Tisch gelegt hast. Mir ist das jedenfalls klar und ich kann dir nur in beiden Posts voll zustimmen. 5 Stars

  22. #146
    Admiral
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    14.260


    Standard

    Danke! Bei manchen Leute im Forum frage ich mich immer wieder, ob sie es nicht besser wissen und nicht verstehen was man da scheibt oder es mit Absicht missverstehen / ignorieren um zu provozieren, allerdings würden die typischen Trolle eher nicht noch einmal antworten.

  23. #147
    Fregattenkapitän Avatar von [HOT]
    Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    3.066


    Standard

    Zitat Zitat von Nighteye Beitrag anzeigen
    [...]

    Man schaue sich dagegen mal AMD an.

    2007 65nm
    2009 45nm
    2011 32nm
    2013 28nm
    2014 28nm

    2015 28nm (Und die Top CPU,s sind sogar noch in 32nm)
    2016 28nm

    4Q 2016 evtl 14nm finfet wenn es klappt. Warscheinlichere Verfügbarkeit erst 2017.
    Die Liste vergisst aber, dass AMD in dieser Zeit massive Probleme hatte, 3 CPUs gestrichen wurden und 20nm ebenfalls wegfielen. Die Foundries haben eben auch massiv umstrukturieren müssen, 20nm lief ja gar nicht (GloFo) oder unter ferner Liefen (TSMC). Bei Intel war das viel leichter, weil man immer das machen konnte, was man gebraucht hat. Zudem berücksichtigst du immernoch diese sinnlose Sample-Liste, die mMn mittlerweile als unecht oder outdated gesehen werden kann.
    Zen wird ab Q3 verfügbar sein, wenn nicht noch was unvorhergesehens auftritt, dessen kann man denke ich sicher sein.
    AMD wird alles daran setzen, Summit Ridge und Greenland so schnell wie möglich auf den Markt zu bringen.

    Intel: Verfügbare Produkte im Prozess:
    90nm -> 2004 (Anfang)
    65nm -> 2006 (Anfang)
    45nm -> 2008 (2007 gabs nur mit Ach und Krach verbugte CPUs, also Anfang 2008)
    32nm -> 2010 (Anfang)
    22nm -> 2012 (Mitte) (+1/2 Jahr Verspätung)
    14nm -> 2015 (Anfang) (+1/2 Jahr Verpätung)
    10nm -> 2018 (Anfang bis Mitte, voraussichtlich) (+1 bis 1 1/2 Jahr Verspätung)

    AMD:
    90nm -> 2004 (Mitte)
    65nm -> 2006 (Ende)
    45nm -> 2009 (Anfang)
    32nm -> 2011 (Mitte) (cancel Komodo)
    28nm -> 2013 (Anfang) (cancel SR-CPU)
    20nm -> Cancel (20nm XV CPU)
    14nm -> 2016 (Mitte)
    (16nm -> 2016 (Ende))
    10nm -> nicht vor 2019, eher 2020
    Geändert von [HOT] (22.06.15 um 17:37 Uhr)

  24. #148
    Fregattenkapitän Avatar von Viper8
    Registriert seit
    29.06.2007
    Beiträge
    2.599
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS MAXIMUS VIII HERO
      • CPU:
      • INTEL 6700k
      • Systemname:
      • Viper
      • Kühlung:
      • Noctua DH-15
      • Gehäuse:
      • Corsair 760T Black Edition
      • RAM:
      • 16GB G.Skill TridentZ 3200er
      • Grafik:
      • ZOTAC 1080 Ti AMP
      • Storage:
      • Samsung SSD 950 Pro 512GB und 850 EVO 500 GB
      • Monitor:
      • Panasonic TX-50AXW804 Firmware 3.128
      • Netzwerk:
      • Kabel Business 200/25 Mbit/s
      • Sound:
      • ASUS Strix Soar + Sennheiser HD 800
      • Netzteil:
      • Seasonic SS-1200XP
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Sonstiges:
      • LG Blu-Ray Brenner - Peripherie: Alles Logitech + AKRacing Stuhl

    Standard

    Hersteller verrät die zehn ersten Modelle

    Veröffentlicht werden die neuen CPU's höchstwahrscheinlich zwischen den 6. und 10. August diesen Jahres!
    Wer alles hat, kriegt noch Rabatt.

  25. #149
    Fregattenkapitän Avatar von [HOT]
    Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    3.066



  26. #150
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    324


    Standard

    Kaby Lake? ... ich hoffe der Name is n Witz ;D

Seite 6 von 49 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 8 9 10 16 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •