Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 130
  1. #1
    News Avatar von HWL News Bot
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.273


    Standard Intel nach neuen HPC-Benchmarkvergleichen in der Kritik (Update)

    xeon-w-3175xIntels Marketingabteilung hat in einem Blogbeitrag die Leistung seiner eigenen High-End-Xeon-Prozessoren gegen die Modelle von AMD verglichen. Hintergrund ist die Frage nach der Notwendigkeit nach immer mehr Kernen. AMDs aktuelle EPYC-Prozessoren bieten bis zu 64 Kerne, in einem 2S-System sind damit 128 Kerne und 256 Threads möglich. Intel stellt in Frage, dass eine Vielzahl Kernen immer ein Vorteil ist und will dies mit eigenen Zahlen belegen.


    Stattdessen sollen laut Intel weitere Faktoren mit in die Betrachtung...

    ... weiterlesen


  2. Der folgende User sagte Danke an HWL News Bot für diesen nützlichen Post:

    Phantomias88 (06.11.19)

  3. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  4. #2
    Admiral Avatar von fortunes
    Registriert seit
    13.06.2003
    Ort
    RheinMain
    Beiträge
    10.785


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Epox MVP4A
      • CPU:
      • Pentium 200 MMX
      • Kühlung:
      • 08/15
      • Gehäuse:
      • Vobis Highscreen Midi
      • RAM:
      • 64MB PC100
      • Grafik:
      • 8MB Trident 3D AGP + Voodoo2
      • Storage:
      • 2x CF-IDE-Adapter via SD-Card
      • Monitor:
      • 19" Philips TFT
      • Netzwerk:
      • INTEL PRO/100
      • Sound:
      • Logitech 2.0
      • Netzteil:
      • LC Power 300W
      • Betriebssystem:
      • DOS 6.22 / Win98SE
      • Notebook:
      • SurfTab duo W1 3G
      • Photoequipment:
      • Panasonic Lumix DMC-FT5
      • Handy:
      • Samsung Galaxy A3 (2017)

    Standard

    Immerhin haben sie die Fußnoten dazugesetzt - und vermutlich gehofft, dass die keiner findet.

    Dazugelernt haben sie.

    Intels 28-Kern-CPU-Demo - »Wir haben vergessen, die Übertaktung zu erwähnen«


    Retro-Station
    Pentium 200 MMX @ 133MHz @ 1.8V @ passiv | Epox MVP4A | 8MB Trident3D AGP | 64MB PC100 | 2x CF-IDE-Adapter via SD-Card | USB-Floppy EMU | LS-120 SuperDisk | Toshiba DVD-ROM
    (finishing in progress...)

  5. #3
    Fregattenkapitän Avatar von Morrich
    Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    3.064


    Standard

    Die Frage, ob Intel bewusst zu täuschen versucht oder nicht, stellt sich doch überhaupt nicht. Natürlich tun sie das! Das haben sie schon immer getan und werden es auch immer wieder tun, sobald ihnen ein Konkurrent zu sehr auf die Pelle rückt.

    In irgendeiner Form tut das doch eigentlich jedes Unternehmen. Intel hat das Ganze allerdings ziemlich perfektioniert und betreibt Täuschung, Erpressung und Bestechung wo und so gut es nur geht. Seien es Knebelveträge, massive "Rabatte" oder eben geschönte bzw. verfälschte Benchmarks.
    Die haben sich ja nicht einmal entblödet, Cinebench die Relevanz abzusprechen (obwohl sie selbst diesen Benchmark jahrelang zu ihren Gunsten genutzt haben) und ihren SysMarkt 2018 Dreck, den sie schon vor Jahren zu ihren Gunsten manipuliert haben, als neue Referenz auszurufen. Nur, weil AMD in Cinebench mittlerweile viel bessere Ergebnisse als die ausgelutschten Intel CPUs zeigt.

    Man sollte Benchmarks, die direkt vom Hersteller kommen, eh nie großartig trauen bzw. sie mit Vorsicht betrachten. Aussagen von Intel hingegen braucht man gar keinen Glauben zu schenken.
    Nanoxia DeepSilence 1 / Ryzen 5 1600 + EKL Brocken 3/ AsRock AB350 Pro 4 / MSI GTX1070 Quick Silver 8G OC / 16GB Kingston HyperX 2666MHz / Crucial MX100 256GB / Crucial MX500 500GB M.2 / 1TB Toshiba HDD / CoolerMaster VS 550 / Teufel Concept E Magnum PE

  6. #4
    Oberleutnant zur See Avatar von taeddyyy
    Registriert seit
    20.01.2017
    Beiträge
    1.345


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Prime X370-A
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 1600X@Stock
      • Kühlung:
      • Enermax ETS-T50
      • Gehäuse:
      • Nanoxia Coolforce 2 B Window
      • RAM:
      • 16GB DDR4 3000
      • Grafik:
      • AMD RX Vega64 Strix OC 8GB HBM
      • Storage:
      • Samsung PM961, BarraCuda Pro 14TB
      • Monitor:
      • Acer Nitro Gaming VG271U, Asus MG279Q
      • Netzwerk:
      • Linksys WRT32X@OpenWRT
      • Sound:
      • focusrite scarlett 2i2, Heco Victa 301
      • Netzteil:
      • Seasonic Focus Plus 550W Gold
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • Thinkpad T470
      • Photoequipment:
      • Nikon D5300, Sony AS30V

    Standard

    Intel macht sich lächerlich, die haben die Hosen sowas von voll und schaffen es nicht, Ryzen 3000 was anderes entgegenzusetzen als einen hochgezüchteten 9900KS.
    Diese Benchmarks dann für Geschäftskunden "aufzubereiten" um von der eigenen Niederlage am Servermarkt abzulenken bzw es sogar als Sieg darzustellen ist einfach nur peinlich.
    MfG, taeddyyy

    Threads: Intel/nVidia SLI Retro Build 2007 | Der DSGVO | Datenschutz Laberthread | Review Seagate BarraCuda Pro 14TB | Review Enermax ETS-T50 AXE Silent Edition

    Marktplatz: Suchethread | Verkaufe
    Bei Käufen/Verkäufen bitte meine Bedingungen im VK-Thread beachten!

  7. #5
    Tzk
    Tzk ist gerade online
    Admiral
    Registriert seit
    13.02.2006
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    12.341


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z170i
      • CPU:
      • 7700k
      • Kühlung:
      • Thermalright SI-128SE
      • Gehäuse:
      • NCase M1 V5 Black
      • RAM:
      • 2x8gb Ballistix Tactical 2666
      • Grafik:
      • Zotac 1060 6gb
      • Storage:
      • Crucial Mx100 512gb
      • Monitor:
      • 2x Dell S2740L
      • Netzteil:
      • Corsair SF450
      • Betriebssystem:
      • Win 8.1 x64
      • Notebook:
      • Dell XPS 15 L501x

    Standard

    Intel ist echt witzig. Deren Cpu ist nicht im freien Handel verfügbar, hat grob die doppelte TDP und ist ein wenig schneller. Meinen die das Ernst?

  8. #6
    Leutnant zur See Avatar von XTR³M³
    Registriert seit
    15.02.2008
    Ort
    Zürich/CH
    Beiträge
    1.030


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASROCK Fatility Gaming AB350 ITX
      • CPU:
      • 2700X @ 4.5GHz @ 1.5V
      • Systemname:
      • SKYNET
      • Kühlung:
      • Eisbaer 240
      • Gehäuse:
      • TT Core V21
      • RAM:
      • 2x 8GB G.Skill Trident Z 4266
      • Grafik:
      • Aorus 1080Ti @ 2063/6318MHz
      • Storage:
      • 256GB Samsung NVMe 950 Pro + 256GB SATA 840 Pro
      • Netzteil:
      • Bitfenix Formula Gold 750W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • HP Elitebook 8570p + 8460p + 2570p
      • Handy:
      • Sony Xperia XZ1 Compact

    Standard

    Zitat Zitat von Tzk Beitrag anzeigen
    Intel ist echt witzig. Deren Cpu ist nicht im freien Handel verfügbar, hat grob die doppelte TDP und ist ein wenig schneller. Meinen die das Ernst?
    TDP bereinigt ist das ding sogar deutlich langsamer...

    desweiteren rechnet intel TDP = basistakt volle auslastung, wärend AMD TDP = durchschnitts verbrauch ist, also basistakt volllast bis boost volllast und daraus den mittelwert... also ist die effizienz sogar noch grösser als nur auf dem papier...


    irgendwie ist intels PR abteilung eine absolute katastrophe... und hatten sie da nicht den AMD mann für abgeworben der auch bei team rot immer für sone fiaskos gesorgt hatte? irgendwie putzig, das intel dachte der würde den job bei denen besser machen
    Geändert von XTR³M³ (06.11.19 um 10:17 Uhr)
    HP 8570p - i7 3840QM - Radeon HD 7570M - 2x 8GB G.Skill Ripjaws DDR3L 1866 - 256GB Samsung 850 Pro - 750GB HGST Travelstar 7k750 - 15.6" FHD - Win 10 Pro
    Raijintek Metis - Fatal1ty AB350 Gaming-ITX/ac - AMD Ryzen 1500X @ 4GHz @ 1.25V - Sapphire Pulse RX580 8GB @ 1350/4600MHz @ 990mV - 2x 8GB Patriot Viper DDR4 3400 @ 3333 C16 - 256GB SATA Samsung 840 Pro - 750GB HGST Travelstar 7k750 - 450W Kolink SFX - Win 10 Pro
    Cougar QBX - Fatal1ty AB350 Gaming-ITX/ac - AMD Ryzen 2700X @ 4.5GHz AC @ 1.5V - Eisbaer - Gigabyte GTX 1080 Ti Aorus Xtreme Edition @ 2063/6318MHz - 2x 8GB G.Skill Trident Z DDR4 4266 @ 3600 C14 @ 57.5ns - 256GB Samsung 951 NVMe - 256GB Samsung 840 Pro - 750W Bitfenix Formula Gold - Win 10 Pro
    Sony Xperia XZ1 Comapct - Android 9.0

  9. #7
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    08.05.2018
    Beiträge
    1.836


    Standard

    Meine güte, intels schublade ist ja tiefer als der aktenschrank in bruce allmächtig.

  10. #8
    Admiral Avatar von fortunes
    Registriert seit
    13.06.2003
    Ort
    RheinMain
    Beiträge
    10.785


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Epox MVP4A
      • CPU:
      • Pentium 200 MMX
      • Kühlung:
      • 08/15
      • Gehäuse:
      • Vobis Highscreen Midi
      • RAM:
      • 64MB PC100
      • Grafik:
      • 8MB Trident 3D AGP + Voodoo2
      • Storage:
      • 2x CF-IDE-Adapter via SD-Card
      • Monitor:
      • 19" Philips TFT
      • Netzwerk:
      • INTEL PRO/100
      • Sound:
      • Logitech 2.0
      • Netzteil:
      • LC Power 300W
      • Betriebssystem:
      • DOS 6.22 / Win98SE
      • Notebook:
      • SurfTab duo W1 3G
      • Photoequipment:
      • Panasonic Lumix DMC-FT5
      • Handy:
      • Samsung Galaxy A3 (2017)

    Standard

    Zitat Zitat von XTR³M³ Beitrag anzeigen
    irgendwie ist intels PR abteilung eine absolute katastrophe... und hatten sie da nicht den AMD mann für abgeworben der auch bei team rot immer für sone fiaskos gesorgt hatte?
    Naja, seit 2018 ist Jim keller bei Intel. Dem Keller hat AMD das Zen-Design zu verdanken. Damit hat er 2012 begonnen und Zen ca. 5 Jahre später auf den Markt gebracht. Keller ist aber vorher wieder weg, nachdem das Design fertig war.

    Ich bin gespannt, was er bei Intel rausholen kann. Vermutlich werden wir davon aber erst 2022 etwas in den "Rumors" zu sehen bekommen. Falls Intel bis dahin seine 10nm im Griff hat.

    Chris Hook kam im April 2018 auch von AMD zu Intel - aber aus der Grafiksparte. Die ist ja nun wahrlich nicht gerade mit Glanz und Glorie gesegnet gewesen, aber auch da waren die Designs von Vega und Polaris schon durch.


    Retro-Station
    Pentium 200 MMX @ 133MHz @ 1.8V @ passiv | Epox MVP4A | 8MB Trident3D AGP | 64MB PC100 | 2x CF-IDE-Adapter via SD-Card | USB-Floppy EMU | LS-120 SuperDisk | Toshiba DVD-ROM
    (finishing in progress...)

  11. #9
    Oberbootsmann Avatar von SlotkuehlerXXL
    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    943


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 8-Bit-MOS Technology 8502
      • RAM:
      • 128 kB
      • Grafik:
      • 8-Bit-MOS 8563
      • Sound:
      • 8-Bit-MOS 6581
      • Betriebssystem:
      • BASIC 7.0 - GEOS 128

    Standard

    Ach Liebe AMD Fanboys ...
    ja was sehen wir denn da ... "This version was released on October 2nd, 2019"
    GROMACS 2019.4 release notes GROMACS 2019.4 documentation
    bzw. die Seite dazu würde erst am 7 Oktober aktualisiert
    GROMACS 2019.4 Patch Release Available Now - Exxact

    Diese ach so tolle neue AMD Optimierte Version ist noch nicht mal 1 Monat draußen und wie man sieht patched man da immer noch lustig dran herum.

    Da braucht man jetzt Intel wohl keine bewusste Manipulation zu unterstellen, im realen Einsatz dürfte nach der kurzen Zeit wohl auch kaum ein System schon wirklich umgestellt sein.
    Intel hat AMD verdient wieder mal in den Arsch getreten
    "Trolle" und sonstige A... auf meiner Ignorier-Liste:
    RiMaBo - SaKuLification - Pirate85 - C0d3ma5t3r SK11 - Dozer3000 - alffrommars - daurum - tomCAT2008 - JZ_ - pedi - mickeySM - Sirnoea - MihawkLFC - H5N1 Virus - Equilibrium - Bob.Dig - Kommando - olDirdey - alpha11
    Drecksseite + Forum 2018/19: Combuterbase - Golem Schrotthardware + Scheißsupport: Gigabyte (2007-2013) - Asus (2013-XXX) - Logitech (2017-XXX)

  12. #10
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    08.11.2015
    Beiträge
    1.042


    Standard

    Am Ende stellt sich die Frage, ob Intel hier bewusst versucht das Konkurrenzprodukt schlechter aussehen zu lassen oder ob es sich einfach um einen Fehler handelt.
    natuerlich war das nur ein kleines "versehen".
    niemals wuerde intel absichtlich benchmarks so gestalten, dass man besser da steht. intel doch nicht.

  13. #11
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    03.12.2018
    Beiträge
    315


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • X399 Taichi
      • CPU:
      • 2950X
      • Kühlung:
      • Heatkiller IV Pure Chopper
      • Gehäuse:
      • Chieftec
      • RAM:
      • 64GB 3466 CL16
      • Grafik:
      • 2x Vega 64 @Heatkiller
      • Storage:
      • PM981, SM951, ein paar MX500 (~5,3TB)
      • Monitor:
      • Asus VG248QE
      • Sound:
      • Audigy X-Fi Titanium Fatal1ty Pro
      • Netzteil:
      • Antec 850W HCP Pro
      • Betriebssystem:
      • Win7 x64
      • Sonstiges:
      • LS120

    Standard

    Da find ich AMD's AVX-Vergleichsbenchmark fairer. Auch wenn dort Intel nicht AVX512 "durfte", haben sie zumindest Ergebnisse präsentiert, die auf demselben Befehlssatz basieren.

    Wenn ich das richtig verstanden habe, dann vergleicht Intel aber AVX512 gegenüber "normalen" AVX. Könnte Rome schon AVX512, wäre er hier um den Faktor 4 schneller.

    EDIT:
    Zitat Zitat von SlotkuehlerXXL Beitrag anzeigen
    Ach Liebe AMD Fanboys ...
    Vergiss nicht die Fußnoten. Intel durfte 2 Threads pro Kern bearbeiten, AMD nur einen.

    Zitat Zitat von SlotkuehlerXXL Beitrag anzeigen
    Intel hat AMD verdient wieder mal in den Arsch getreten
    Jetzt überleg mal was passiert, könnte Rome auch 400W verbraten.
    Geändert von bschicht86 (06.11.19 um 12:21 Uhr)

  14. #12
    Bootsmann Avatar von dragoon92
    Registriert seit
    13.10.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    530


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • AsRock Z77 Perfomance
      • CPU:
      • Intel Core i7 2700K
      • Kühlung:
      • BeQuiet Dark Rock Pro 3
      • Gehäuse:
      • Coolermaster HAF 932
      • RAM:
      • 24GiB DDR3-1333
      • Storage:
      • SSDs und HDDs ^^
      • Monitor:
      • Acer 24 Zoll LED
      • Netzteil:
      • Enermax Platimax 600W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 x64

    Standard

    Zitat Zitat von bschicht86 Beitrag anzeigen

    Jetzt überleg mal was passiert, könnte Rome auch 400W verbraten.
    Da beginnt ein anderes geflame: AMD ist viiel zu heiß und verbraucht mal wieder zu viel.

    Also eine "alte" Version zu nutzen, wenn eine neue gerade mal ein Monat aktuell auffem Markt ist, hat weniger das "Gschmäckle" als das deaktivieren des Hyperthreadings bei den EPYCs.

    Wer weiss wie die internen Vorlaufsfristen immer bei solchen Pressefolien sind.

    Ich freue mich einfach, dass AMD einfach Leistung bringt - aber leider dauert die Marktdurchdringung noch viel zu lange.
    Signatur? Ging im laufe der Jahre und Umzüge verloren

  15. #13
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    11.09.2009
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    486


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte X570 AORUS ELITE
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3700X
      • Kühlung:
      • NH-U12S
      • Gehäuse:
      • AeroCool S9 Pro
      • RAM:
      • 64GB GSKILL DDR4 3200
      • Grafik:
      • Geforce RTX2070
      • Storage:
      • Samsung 970 NVMe + Samsung 830 + 14TB HDDs
      • Monitor:
      • 2x LG 4k IPS
      • Sound:
      • HIFIME Sabre + Beyerdynamic T90 + Amiron Wireless
      • Netzteil:
      • Cougar CM 700
      • Betriebssystem:
      • Ubuntu, Elementary OS, Windows
      • Notebook:
      • T440s, X230
      • Photoequipment:
      • EOS 6D, 50mm f1.2, 70-200 2.8, 35mm 1.4, A7R
      • Handy:
      • Nexus5, ZUK Z1, Pixel 3a, MiA1

    Standard

    Dass Intel so extrem blamierende und billige Manipulationen nötig hat ist so ziemlich das beste Kompliment, das man AMD machen kann.

  16. #14
    Admiral Avatar von fortunes
    Registriert seit
    13.06.2003
    Ort
    RheinMain
    Beiträge
    10.785


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Epox MVP4A
      • CPU:
      • Pentium 200 MMX
      • Kühlung:
      • 08/15
      • Gehäuse:
      • Vobis Highscreen Midi
      • RAM:
      • 64MB PC100
      • Grafik:
      • 8MB Trident 3D AGP + Voodoo2
      • Storage:
      • 2x CF-IDE-Adapter via SD-Card
      • Monitor:
      • 19" Philips TFT
      • Netzwerk:
      • INTEL PRO/100
      • Sound:
      • Logitech 2.0
      • Netzteil:
      • LC Power 300W
      • Betriebssystem:
      • DOS 6.22 / Win98SE
      • Notebook:
      • SurfTab duo W1 3G
      • Photoequipment:
      • Panasonic Lumix DMC-FT5
      • Handy:
      • Samsung Galaxy A3 (2017)

    Standard

    Intel schießt sich damit selbst ins Knie, weil der Aufschrei im Netz viel größer ist als die Präsentation dieser idiotischen Marketing-Abteilung.

    Man wird sich auf ewig an diesen Mist erinnern. Nicht daran, dass die Werte besonders toll sind, sondern dass Intel so tolle Werte nur mit Tricks und Halbwahrheiten erreichen konnte.


    Retro-Station
    Pentium 200 MMX @ 133MHz @ 1.8V @ passiv | Epox MVP4A | 8MB Trident3D AGP | 64MB PC100 | 2x CF-IDE-Adapter via SD-Card | USB-Floppy EMU | LS-120 SuperDisk | Toshiba DVD-ROM
    (finishing in progress...)

  17. #15
    hRy
    hRy ist offline
    Obergefreiter
    Registriert seit
    09.09.2011
    Beiträge
    68


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Prime X370-Pro BIOS 4011
      • CPU:
      • Ryzen 7 1700 @ Stock
      • Kühlung:
      • Be quiet Silent Loop 240
      • Gehäuse:
      • Zalman MS1000 HS2
      • RAM:
      • Vengeance LPX CMK16GX4M2B3000C
      • Grafik:
      • GTX 980Ti Super Jetstream
      • Storage:
      • Crucial MX100 512 GB, Crucial MX300 525 GB
      • Monitor:
      • AOC U2868PQU 28 Zoll UHD
      • Netzwerk:
      • onBoard
      • Sound:
      • SoundBlaster Recon 3D
      • Netzteil:
      • BeQuiet Dark Power Pro10 650W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64bit
      • Sonstiges:
      • Sennheiser PC 350
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 300D
      • Handy:
      • Sony Xperia X

    Standard

    Zitat Zitat von SlotkuehlerXXL Beitrag anzeigen
    Ach Liebe AMD Fanboys ...
    ja was sehen wir denn da ... "This version was released on October 2nd, 2019"
    GROMACS 2019.4 release notes GROMACS 2019.4 documentation
    bzw. die Seite dazu würde erst am 7 Oktober aktualisiert
    GROMACS 2019.4 Patch Release Available Now - Exxact

    Diese ach so tolle neue AMD Optimierte Version ist noch nicht mal 1 Monat draußen und wie man sieht patched man da immer noch lustig dran herum.

    Da braucht man jetzt Intel wohl keine bewusste Manipulation zu unterstellen, im realen Einsatz dürfte nach der kurzen Zeit wohl auch kaum ein System schon wirklich umgestellt sein.
    Intel hat AMD verdient wieder mal in den Arsch getreten
    Artikel lesen, verstehen, bewerten.
    Lernst du auch noch
    Alter Rechner: Phenom II X6 1055T@3,64 GHz@1,4V NB@2,6 | Corsair H70 | G.Skill Ripjaws 4x 2 GB DDR3 1600@1386 CL8 | Gigabyte GA-870A-USB3

  18. #16
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    12.01.2003
    Beiträge
    206


    Standard

    Einfach nur erbärmlich...
    dreist oder dumm ist schon fast egal.
    das sie denken heute noch so dumme menschen vor sich zu haben die alles blind schlucken...

    Aber so tickt die welt. Man sieht es an vw. Ich würde den Betrügern am liebsten...
    aber neuste news zeigen vw Autos werden gekauft. Nicht mal geschenkt!

    Das geilste Argument jetzt beim Diesel Skandal. Es wäre ja kein wirklicher wirtschaftlicher Schaden entstanden. Die Autos fahren ja. Looool

    Dachte das darf man erwarten. Das ein Auto auch fährt. Respekt dann dafür das VW Autos auch fahren. 👍

    Haut rein Leute...

  19. #17
    Admiral Avatar von Powerplay
    Registriert seit
    19.08.2005
    Ort
    Gifhorn
    Beiträge
    14.817


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock X570 Taichi
      • CPU:
      • Ryzen 3900X
      • Systemname:
      • Dreckskasten :-P
      • Kühlung:
      • 2x480er +360er Radi
      • Gehäuse:
      • Corsair 900D
      • RAM:
      • 32GB DDR3800 CL14 15 14 28
      • Grafik:
      • RTX 2080Ti
      • Storage:
      • 1x Corsair SSD +2TB Samsung 850Evo SSD Raid0
      • Monitor:
      • Philips Momentum
      • Sound:
      • ASUS Xonar STX + Beyerdynamic 770 Pro
      • Netzteil:
      • Silverstone 1000Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Das wirklich unglaublich!

    Hoffentlich bekommen sie dafür die Quittung indem einige sich von Intel abwenden.

    Hier auch mal was interessantes.
    Netflix könnte von Intel-Server auf AMD-Server umsteigen

    Wäre schön wenn so einige auf AMD wechseln damit es bald mal nen Gleichgewicht gibt

  20. #18
    Vizeadmiral Avatar von Phantomias88
    Registriert seit
    19.04.2008
    Ort
    StuggiTown
    Beiträge
    7.498


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Sabertooth Gen2/R2.0
      • CPU:
      • AMD FX-8350 (Vishera)
      • Systemname:
      • BlackBox
      • Kühlung:
      • EK WB Supreme LTX
      • Gehäuse:
      • SuperFlower SF-2000 Big Tower
      • RAM:
      • 4x 8GB DDR3-1866 DualRank ECC
      • Grafik:
      • 2x XFX R7970 DD 925M 3GiB CfX
      • Storage:
      • 4x SSD SATA III native + 2 HDDs + BlueRay Burner
      • Monitor:
      • Samsung FHD TV 37" 550cdm
      • Netzwerk:
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • Corsair HX850 80+ silver@100%
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64 Pro 18362.418
      • Handy:
      • HUAWAI P9 Light

    Standard

    Nun ja, an sich wäre das im Desktop Bereich kein Beinbruch.
    Aber da es um HPC geht, das sind Knall harte Geschäftsleute die wollen Fakten und Zahlen.

    P.S. AMD hat kein HyperThreading, sie nutze eine ähnliche variante "SMT on" steht in den Footnotes, also haben sie manuell gepinnt.

    CPU
    : AMD FX-8350 1.3625Vid @ my style | MB: ASUS Sabertooth 990FX R2.0/Gen2 -> zwo x16 Lanes PCIE2.0 onboard
    RAM: 4x 8GiB DDR3-1866 CL13 2T ECC Crucial | GraKa: CrossfireX with XFX Radeon R9 280X DD & R7970 DD 1000M 3GiB
    NT: Corsair HX850 80+ Silver@100% load | WaKü: EK WB Supreme LTX / 6l | Displays: Samsung 37" LCD Full HD @ 550cd/m²[/SIZE]

  21. #19
    jdl
    jdl ist gerade online
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    09.04.2011
    Beiträge
    1.782


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS P8B WS
      • CPU:
      • Xeon E3 1240
      • RAM:
      • 4x4GB 1333MHz
      • Betriebssystem:
      • Ubuntu

    Standard

    Zitat Zitat von bschicht86 Beitrag anzeigen
    Da find ich AMD's AVX-Vergleichsbenchmark fairer. Auch wenn dort Intel nicht AVX512 "durfte", haben sie zumindest Ergebnisse präsentiert, die auf demselben Befehlssatz basieren.
    Das ist klar ein Bruch der Konventionen im HPC-Bereich, und somit eine bewusste Benachteiligung von Intel, das zum Testzeitpunkt die komplette Software bereits für AVX512 verfügbar war.

    Zitat Zitat von bschicht86 Beitrag anzeigen
    Wenn ich das richtig verstanden habe, dann vergleicht Intel aber AVX512 gegenüber "normalen" AVX. Könnte Rome schon AVX512, wäre er hier um den Faktor 4 schneller.
    Da muss man genau hinschauen, ob es zum Testzeitpunkt eine stabile AMD AVX2 Version gab.

    Zitat Zitat von bschicht86 Beitrag anzeigen
    Vergiss nicht die Fußnoten. Intel durfte 2 Threads pro Kern bearbeiten, AMD nur einen.
    Im HPC ist es üblich nur mit einem Thread pro Core, aber mit Thread Pinning zu arbeiten. Insofern kann man daraus rein gar nichts schließen. Es wundert eher, dass mit zwei Threads pro Intel Core gerechnet wurde, dass ist üblicherweise langsamer.

  22. #20
    Vizeadmiral Avatar von Phantomias88
    Registriert seit
    19.04.2008
    Ort
    StuggiTown
    Beiträge
    7.498


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Sabertooth Gen2/R2.0
      • CPU:
      • AMD FX-8350 (Vishera)
      • Systemname:
      • BlackBox
      • Kühlung:
      • EK WB Supreme LTX
      • Gehäuse:
      • SuperFlower SF-2000 Big Tower
      • RAM:
      • 4x 8GB DDR3-1866 DualRank ECC
      • Grafik:
      • 2x XFX R7970 DD 925M 3GiB CfX
      • Storage:
      • 4x SSD SATA III native + 2 HDDs + BlueRay Burner
      • Monitor:
      • Samsung FHD TV 37" 550cdm
      • Netzwerk:
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • Corsair HX850 80+ silver@100%
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64 Pro 18362.418
      • Handy:
      • HUAWAI P9 Light

    Standard

    Zitat Zitat von jdl Beitrag anzeigen
    Das ist klar ein Bruch der Konventionen im HPC-Bereich, und somit eine bewusste Benachteiligung von Intel, das zum Testzeitpunkt die komplette Software bereits für AVX512 verfügbar war.


    Da muss man genau hinschauen, ob es zum Testzeitpunkt eine stabile AMD AVX2 Version gab.


    Im HPC ist es üblich nur mit einem Thread pro Core, aber mit Thread Pinning zu arbeiten. Insofern kann man daraus rein gar nichts schließen. Es wundert eher, dass mit zwei Threads pro Intel Core gerechnet wurde, dass ist üblicherweise langsamer.
    Hello, welcome back.

    Natürlich wird Intel hier benachteiligt.
    Aber nur in diesem Moment, wer weiß was die neuen Tools alles Automatisieren.
    Algorithmen und A.I.

    AMD kann schneller Kompilieren, zumindest unter Linux.

    CPU
    : AMD FX-8350 1.3625Vid @ my style | MB: ASUS Sabertooth 990FX R2.0/Gen2 -> zwo x16 Lanes PCIE2.0 onboard
    RAM: 4x 8GiB DDR3-1866 CL13 2T ECC Crucial | GraKa: CrossfireX with XFX Radeon R9 280X DD & R7970 DD 1000M 3GiB
    NT: Corsair HX850 80+ Silver@100% load | WaKü: EK WB Supreme LTX / 6l | Displays: Samsung 37" LCD Full HD @ 550cd/m²[/SIZE]

  23. #21
    jdl
    jdl ist gerade online
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    09.04.2011
    Beiträge
    1.782


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS P8B WS
      • CPU:
      • Xeon E3 1240
      • RAM:
      • 4x4GB 1333MHz
      • Betriebssystem:
      • Ubuntu

    Standard

    Zitat Zitat von Phantomias88 Beitrag anzeigen
    AMD kann schneller Kompilieren, zumindest unter Linux.
    Das wundert nicht, weil beim Compilerlauf faktisch nur Integerperformance gefragt ist, und da schlagen halt die Cores bei AMD voll durch*. Solange also IO- und Speicherbandbreite ausreichend vorhanden sind, skaliert die Performance linear mit der Zahl der Cores. Linux wie jedes *I*X cached exzessiv die Dateien und ist deshalb beim Übersetzen mit „make -j“ sehr schnell, solange die Maschine nicht zu swappen anfängt, weil das RAM nicht mehr ausreicht.

  24. #22
    Vizeadmiral Avatar von Phantomias88
    Registriert seit
    19.04.2008
    Ort
    StuggiTown
    Beiträge
    7.498


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Sabertooth Gen2/R2.0
      • CPU:
      • AMD FX-8350 (Vishera)
      • Systemname:
      • BlackBox
      • Kühlung:
      • EK WB Supreme LTX
      • Gehäuse:
      • SuperFlower SF-2000 Big Tower
      • RAM:
      • 4x 8GB DDR3-1866 DualRank ECC
      • Grafik:
      • 2x XFX R7970 DD 925M 3GiB CfX
      • Storage:
      • 4x SSD SATA III native + 2 HDDs + BlueRay Burner
      • Monitor:
      • Samsung FHD TV 37" 550cdm
      • Netzwerk:
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • Corsair HX850 80+ silver@100%
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64 Pro 18362.418
      • Handy:
      • HUAWAI P9 Light

    Standard

    Zitat Zitat von jdl Beitrag anzeigen
    Das wundert nicht, weil beim Compilerlauf faktisch nur Integerperformance gefragt ist, und da schlagen halt die Cores bei AMD voll durch*. Solange also IO- und Speicherbandbreite ausreichend vorhanden sind, skaliert die Performance linear mit der Zahl der Cores. Linux wie jedes *I*X cached exzessiv die Dateien und ist deshalb beim Übersetzen mit „make -j“ sehr schnell, solange die Maschine nicht zu swappen anfängt, weil das RAM nicht mehr ausreicht.
    Faktisch?
    KO, welche Integer Befehlssätze sind damit gemeint?
    XOP?

    HäHä..

    CPU
    : AMD FX-8350 1.3625Vid @ my style | MB: ASUS Sabertooth 990FX R2.0/Gen2 -> zwo x16 Lanes PCIE2.0 onboard
    RAM: 4x 8GiB DDR3-1866 CL13 2T ECC Crucial | GraKa: CrossfireX with XFX Radeon R9 280X DD & R7970 DD 1000M 3GiB
    NT: Corsair HX850 80+ Silver@100% load | WaKü: EK WB Supreme LTX / 6l | Displays: Samsung 37" LCD Full HD @ 550cd/m²[/SIZE]

  25. #23
    The Saint Avatar von Holzmann
    Registriert seit
    02.05.2017
    Ort
    Luzern
    Beiträge
    13.898


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Crosshair VIII Formula, x570
      • CPU:
      • AMD R9 3900x Zen2
      • Kühlung:
      • Corsair Hydro H115i Platinum
      • Gehäuse:
      • Corsair 460x
      • RAM:
      • Corsair Dominator Platinum
      • Grafik:
      • AMD Radeon7 by MSI
      • Storage:
      • Corsair NX 500 PCI SSD 400 GB
      • Monitor:
      • Dell
      • Netzteil:
      • Corsair AX 860i
      • Betriebssystem:
      • Win10

    Standard

    Das könnte für Intel teuer werden.
    Bin gespannt wie sich AMD dazu verhält ...
    "Niemals aufgeben, niemals kapitulieren!"
    Jason Nesmith, Commander NSEA Protector

    Verkaufe:
    Forum de Luxx
    Neu:
    [Sammelthread] Historischer Benchmark (Spiele) Teil I
    [Sammelthread] Benchmark (Spiele) Teil II

  26. #24
    Kapitänleutnant Avatar von Shevchen
    Registriert seit
    20.01.2011
    Beiträge
    1.612


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ROG Crosshair VIII Impact X570
      • CPU:
      • Ryzen 7 2700X
      • Kühlung:
      • XPX Wasserblock
      • Gehäuse:
      • Corsair 1000D
      • RAM:
      • 32 GB DDR4 3600 C14 DR
      • Grafik:
      • Radeon RX 5700 XT Anniversary
      • Storage:
      • 2TB NVMe SSD
      • Monitor:
      • Asus XV279Q
      • Netzwerk:
      • Draytek Vigor | Ubiquity 6P
      • Sound:
      • RME ADI-2 Pro FS
      • Netzteil:
      • Corsair AX1600i
      • Betriebssystem:
      • Win 10 (64) // Arch Linux
      • Notebook:
      • ThinkPad E585 2700U

    Standard

    AMD sollte Intel Marketing einfach ignorieren und weiter gute Produkte rausbringen, welche in den echten Benchmarks einfach gut performen. Je weniger Kindergarten AMD mitmacht, desto professioneller wirken sie und Intel steht dann wie da wie ein dickes Kind, welches auf Grund von Diabetis keine Süßigkeiten mehr bekommt.

  27. #25
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    30.08.2012
    Beiträge
    1.188


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Zenith Extreme Alpha
      • CPU:
      • AMD Threadripper 2950X
      • Systemname:
      • RYZys
      • Kühlung:
      • CL WATERCOOL / HWLabs
      • Gehäuse:
      • CORSAIR Obsidian 1000D
      • RAM:
      • 128 GB CORSAIR Vengeance Pro
      • Grafik:
      • ASUS RTX 2080 TI Strix
      • Storage:
      • SSD SAMSUNG & HDD WESTERN DIGITAL
      • Monitor:
      • ASUS PG279Q / PG348Q
      • Netzwerk:
      • -
      • Sound:
      • ASUS RoG Xonar Phoebus
      • Netzteil:
      • ASUS RoG Thor 1200W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • ASUS RoG Pugio, Balteus Qi, Delta
      • Notebook:
      • ASUS GM501-GS
      • Photoequipment:
      • -
      • Handy:
      • HUAWEI Mate 30

    Standard

    Zitat Zitat von Holzmann Beitrag anzeigen
    Das könnte für Intel teuer werden.
    Bin gespannt wie sich AMD dazu verhält ...
    1.) Siehe Update.
    2.) Am besten garnicht.

Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •