Seite 234 von 419 ErsteErste ... 134 184 224 230 231 232 233 234 235 236 237 238 244 284 334 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.826 bis 5.850 von 10463
  1. #5826
    Hauptgefreiter Avatar von sasparillaX
    Registriert seit
    25.12.2014
    Beiträge
    167


    Standard

    Danke für die info. Wie sieht es denn aus mit Platten unterschiedlicher Hersteller im RAID-10-Verbund, das sollte doch klappen, richtig? Hat das mal jemand getestet? Also 2 Platten von Western Digital und zwei von Seagate, alle 4TB groß. Normal geht das ja, aber ich möchte sichergehen, dass der Controller da keine Problem macht.
    Geändert von sasparillaX (13.02.16 um 20:05 Uhr)

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #5827
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    07.03.2015
    Beiträge
    144


    Standard

    Zitat Zitat von sasparillaX Beitrag anzeigen
    Danke für die info. Wie sieht es denn aus mit Platten unterschiedlicher Hersteller im RAID-10-Verbund, das sollte doch klappen, richtig? Hat das mal jemand getestet? Also 2 Platten von Western Digital und zwei von Seagate, alle 4TB groß.
    [Der Onboard-Controller kann kein RAID10, wie der Vorposter schon schrieb.] EDIT: Stimmt nicht, RAID0,1,10 möglich

    Mit einem separaten Hardwarecontroller oder per Software-RAID funktioniert das natürlich, auch mit Laufwerken verschiedener Hersteller. Ob eine Mischung hierbei sinnvoll erscheint, ist dann wieder eine andere Frage.
    Geändert von michaeljk (13.02.16 um 21:18 Uhr)

    Virtualisierung: Dell T20, E3-1225 v3, 32GB ECC RAM, 4x 1TB SATA 7.200 ZFS (Striped Mirror), Dell Perc H310 (IT-Mode), Proxmox 4.3
    NAS: HP Microserver Gen8, Celeron G1610T, 16GB ECC RAM, 4x 4TB WD Red ZFS (RaidZ2), FreeNAS 9.10, iLO 2.42, System ROM J06 07/16/2015
    Laptop: Thinkpad T460, i5-6200, FHD IPS, 16GB RAM, 500GB SSD

  4. #5828
    Hauptgefreiter Avatar von sasparillaX
    Registriert seit
    25.12.2014
    Beiträge
    167


    Standard

    Also im Startpost steht aber:

    Raidcontroller:HP Dynamic Smart Array B120i (RAID 0, 1, and 10)

    Und hier steht auch, dass er 10 kann...

    http://www8.hp.com/h20195/v2/GetPDF.aspx/c04168333.pdf
    Geändert von sasparillaX (13.02.16 um 20:20 Uhr)

  5. #5829
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    07.03.2015
    Beiträge
    144


    Standard

    Zitat Zitat von sasparillaX Beitrag anzeigen
    Raidcontroller:HP Dynamic Smart Array B120i (RAID 0, 1, and 10)
    Und hier steht auch, dass er 10 kann...
    Ups, dann hatte ich eben zu schnell gelesen RAID5 und RAID6 dürften nicht gehen (also alles was mit Paritätsinformationen arbeitet), gewöhnliche Spiegelungen/Verteilungen (RAID0, 1 und 10) hingegen schon.

    Virtualisierung: Dell T20, E3-1225 v3, 32GB ECC RAM, 4x 1TB SATA 7.200 ZFS (Striped Mirror), Dell Perc H310 (IT-Mode), Proxmox 4.3
    NAS: HP Microserver Gen8, Celeron G1610T, 16GB ECC RAM, 4x 4TB WD Red ZFS (RaidZ2), FreeNAS 9.10, iLO 2.42, System ROM J06 07/16/2015
    Laptop: Thinkpad T460, i5-6200, FHD IPS, 16GB RAM, 500GB SSD

  6. #5830
    Matrose
    Registriert seit
    11.09.2015
    Beiträge
    22


    Standard

    Zitat Zitat von DeMixx Beitrag anzeigen
    Hi,

    6

    Gruß,
    D.
    so.probier seit 1,5 stunden esxi6 zu installieren.bleibt immer bei scanning system hängen.hatte das noch jemand bisher?

  7. #5831
    Matrose
    Registriert seit
    13.02.2016
    Beiträge
    4


    Standard

    Hallo zusammen,

    ich bin ein "neuer" HP Proliant MS G8 Besitzer seit ein paar Tagen. Ich hab den G8 mit einem HP Smart Array P420 ausgestattet um alle HDDs mit SATA3 zu betreiben (ich hab da so meine negativen Erfahrungen mit einer Synology 1815+ gemacht…). Ich frickel atm mit FreeNAS etwas rum, habe aber so meine Bedenken, was die RAID Konfiguration betrifft. Da gehen die Meinungen schließlich auseinander, ob Hardware RAID oder Software RAID unter FreeNAS. Ich hatte mal testweise den onboard P120 Controller mit nur einer HDD betrieben und die HDD ist unter FreeNAS nur im AHCI Modus verfügbar gewesen bzw. als "single Hardware RAID 0" logisches Laufwerk.

    Gibt es denn bei dem HP P420 gar keine Möglichkeit den AHCI Modus zu aktivieren? Bin ich nur zu blöd, das zu finden?

    Hilfe…

  8. #5832
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    07.03.2015
    Beiträge
    144


    Standard

    Zitat Zitat von PetaH Beitrag anzeigen
    Gibt es denn bei dem HP P420 gar keine Möglichkeit den AHCI Modus zu aktivieren? Bin ich nur zu blöd, das zu finden?
    Beim P420 wäre mir keine solche Option bekannt. Allerdings sollte FreeNAS bzw. ZFS im allgemeinen einen direkten Zugriff auf die Festplatten erhalten, ohne den Umweg über ein Hardware-RAID. Somit bleibt dir noch die Möglichkeit, den OnBoard-Controller im AHCI-Modus zu nutzen (dann sind aber nur die ersten 2 Ports auf 6GBit/s), oder einen alternativen Controller (beispielsweise den M1015 in der geflashten Version, leider meist nur gebraucht für um die 90 EUR erhältlich).

    Aus eigenem Interesse (da ich eine 1815+ hier stehen habe): Welche "negativen Erfahrungen" waren das?

    Virtualisierung: Dell T20, E3-1225 v3, 32GB ECC RAM, 4x 1TB SATA 7.200 ZFS (Striped Mirror), Dell Perc H310 (IT-Mode), Proxmox 4.3
    NAS: HP Microserver Gen8, Celeron G1610T, 16GB ECC RAM, 4x 4TB WD Red ZFS (RaidZ2), FreeNAS 9.10, iLO 2.42, System ROM J06 07/16/2015
    Laptop: Thinkpad T460, i5-6200, FHD IPS, 16GB RAM, 500GB SSD

  9. #5833
    Matrose
    Registriert seit
    13.02.2016
    Beiträge
    4


    Standard

    Zu meiner 1815+ Erfahrung: Ich hab das NAS nach und nach mit Festplatten des gleichen Typs aufgerüstet. Alles WD RE FYYZ 4TB Modelle. Als ich dann mit Festplatten in bay 7+8 ankam und installierte, haben diese HDDs bei jedem Neustart der DS einen Anstieg um +1 bei SMART ID 183 runtime_bad_block gehabt. Das Phänomen war rekonstruierbar. Wurden die betroffenen HDDs in einen anderen Schacht eingesetzt war Ruhe. Jede andere HDD mit ehemals SMART ID 183 = 0 hat, sobald diese in bay 7/8 eingesetzt wurde, +1 bei ID 183 bekommen. Einmal einen Eintrag bei ID 183 erhalten, hat die HDD auch in meinem anderen Rechnern dazu geneigt, einen Anstieg von ID 183 zu bekommen. Der hatte allerdings auch nur SATA2. Ich hab mittlerweile eine Austausch/RMA Odyssee bei WD hinter mir, die DS wurde auch ausgetauscht (gleicher Fehler) und ist nun retouriert.

    Ich bin nun dabei, mir ein NAS auf Grundlage eines HP MS G8 aufzubauen. Und nun hab ich das Thema, dass der P420 die HDD nur als RAID verfügbar macht… Shice
    Geändert von PetaH (13.02.16 um 23:23 Uhr)
    HP Proliant Microserver G8 Xeon E3v2 || 8GB ECC RAM || HP Flash Kit 32GB || LSI 9211-i8 IT P20 || 4x WD RE FYYZ 4TB || FreeNAS 9.10

  10. #5834
    Oberbootsmann Avatar von hppmsfan
    Registriert seit
    03.05.2011
    Ort
    Niedereschach, Deutschland
    Beiträge
    937


    Standard

    Und nun ? Nimm einen HP H222 (~ 150€ ) und gut ist.
    MS NXXL : 10/01/2013 | P410: 6.64 | RAC: 1.4
    MS Gen8 : 11/02/2015 | P222: 8.00 | iLO4: 2.50 | IP 1.63.192
    Spoiler: Anzeigen

  11. #5835
    tcg
    tcg ist offline
    Oberbootsmann Avatar von tcg
    Registriert seit
    28.10.2009
    Ort
    iwwero
    Beiträge
    912


    Standard

    Zitat Zitat von PetaH Beitrag anzeigen
    ...
    1) warum willst du den p420 zum durchreichen benutzen ? mache doch ein raid5 oder 6, läuft super bei mir... ich denke als "dummer" hba ist der nicht zu gebrauchen !
    2) und was spricht nochmal gegen den on-board b120 ? wenn du keine ssds einsetzt sehe ich keinerlei probleme (z.b. mit sata2 auf port 3+4)...

    edit: wenn man nach benchmarks deiner platten googlet (~175 mb/sec) reicht sata2 doch dicke... und dass dan irgendwelche error counter hochzählen würden hab ich so noch nie gehört, zumindest hier im forum ?!?
    Geändert von tcg (14.02.16 um 04:16 Uhr)
    Server: HP MS G8 (BIOS 16/07/2015) | E3-1240v2 | [email protected] | P420/2GB-FBWC (8.0) + SAAP 2.0 | 4*ST5000NM0084 (R5) & 4*500GB 850evo (R0) & [email protected] & [email protected] | ESXi 6.0.U2 | iLO Adv. 2.50 | APC BE700G-GR
    HP MS G8 (BIOS 16/07/2015) | i3-3240 | 16GB | P410/1GB-FBWC (6.64) | 4*2TB (R5) & 250GB [email protected]/port1 | iLO Adv. 2.50 | Srv2012R2DC
    Laptops: Thinkpad X220: i7-2620m | [email protected] | 512GB 850pro + 500GB MX200 mSata | IPS | eGPU mit GTX-970/4GB | W10x64 | 2*ThinkVision L2440p | Thinkpad X201: i5-520m | 8GB | 240GB SSD | WWAN | Thinkpad T420: i5-2520m | 6GB | 32GB SSD + 320GB HD
    KFZ: 0005-ACK & 0005-814

  12. #5836
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    31.05.2010
    Beiträge
    1.735


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P8Z77-V Pro
      • CPU:
      • Intel i7-3770K
      • Systemname:
      • 3770K
      • Kühlung:
      • Black Series Megahalems
      • Gehäuse:
      • Lian-Li PC-V33B
      • RAM:
      • 32GB G-Skill Ares 1600
      • Grafik:
      • Gigabyte Xtreme Gaming 980Ti
      • Storage:
      • OS: Samsung 840 EVO 500GB
      • Monitor:
      • Asus PB278Q / Eizo EV2750
      • Netzwerk:
      • Intel AT2 10 Gigabit
      • Netzteil:
      • Corsair AX760
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • Schenker A102, i7-3612QM, 32GB RAM, Samsung 840 EVO 1TB

    Standard

    Sonst mach es doch umgekehrt: Steck die bootdisk an den P420 und reich den Onboard durch. Funktioniert bei mir prima.

  13. #5837
    Obergefreiter
    Registriert seit
    04.07.2006
    Beiträge
    65


    Standard

    Hi,
    Zitat Zitat von lukluk Beitrag anzeigen
    so.probier seit 1,5 stunden esxi6 zu installieren.bleibt immer bei scanning system hängen.hatte das noch jemand bisher?
    hier lief das problemlos durch. ESXi6.0.0.0 Update 1, installiert auf den internen USB-Stick. Du hast aber schon das HP-Image genommen?

    Gruß,
    D.

  14. #5838
    Hauptgefreiter Avatar von sasparillaX
    Registriert seit
    25.12.2014
    Beiträge
    167


    Standard

    Moin

    werden eigentlich bei aktiviertem RAID mit dem B120i-Controller die SMART-Daten der Platten an den ESXI durchgereicht, bzw. komme ich da irgendwie ran?

  15. #5839
    fOV
    fOV ist offline
    Matrose
    Registriert seit
    12.09.2014
    Beiträge
    28


    • Systeminfo
      • Systemname:
      • HP Proliant Gen8 G1610T
      • RAM:
      • 12 GB
      • Storage:
      • 4 x 3 TB WD Red / 1 x Samsung Evo 850 500GB
      • Betriebssystem:
      • ESXi 6
      • Photoequipment:
      • Nikon D700

    Standard

    Hoi,

    Thema Prozessor;
    muss es beim 1265 eigentlich der v2 sein oder tut es auch der
    Intel Xeon E3-1265L 2.4GHz Quad Core CPU SR0G0 LGA1155 Gen8
    ohne v2 ?

    HP Proliant Gen8 i5-3470T | 16 GB Ram | 1 x SSD Samsung Evo 850 500 GB an Port 5 | 4 x 3 GB WD Red als Raid 10 | ESXi 6 auf SSD | Boot von microSD

  16. #5840
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    31.05.2010
    Beiträge
    1.735


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P8Z77-V Pro
      • CPU:
      • Intel i7-3770K
      • Systemname:
      • 3770K
      • Kühlung:
      • Black Series Megahalems
      • Gehäuse:
      • Lian-Li PC-V33B
      • RAM:
      • 32GB G-Skill Ares 1600
      • Grafik:
      • Gigabyte Xtreme Gaming 980Ti
      • Storage:
      • OS: Samsung 840 EVO 500GB
      • Monitor:
      • Asus PB278Q / Eizo EV2750
      • Netzwerk:
      • Intel AT2 10 Gigabit
      • Netzteil:
      • Corsair AX760
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • Schenker A102, i7-3612QM, 32GB RAM, Samsung 840 EVO 1TB

    Standard

    Grundsätzlich sollte "v1" gehen - bei mir lüppt ein E3-1220L in der Kiste.

  17. #5841
    Bootsmann Avatar von Ollmann
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    612


    • Systeminfo
      • Monitor:
      • Dell UltraSharp U2414H
      • Handy:
      • Samsung Galaxy Note 3 LTE

    Standard

    muss es beim 1265 eigentlich der v2 sein oder tut es auch der Intel Xeon E3-1265L 2.4GHz Quad Core CPU SR0G0 LGA1155 Gen8 ohne v2 ?
    Er läuft! Sockel 1155-CPU`s ohne Revisionsnummer (wie z.B. v2) sind "Sandy Bridge", CPU`s mit der Revision v2 sind "Ivy Bridge". Nur Prozessoren dieser beiden Generationen passen bzw. laufen überhaupt auf dem Microserver.
    HPE Microserver Gen8: Intel Xeon E3-1265L v2 | HPE 2x 8 GB DDR3L-12800E | HPE NC365T 4-Port NIC | SanDisk Ultra 32 GB microSD (ESXi) | Samsung 840 Pro 2x 256 GB SSD (VM) | Seagate Enterprise Capacity v5 2x 2 TB HDD (Data) | HPE SU-208GB DVD Writer | VMware vSphere 6.00.9.6.0.49 U2 | HP B120i 5.00 | iLO 4 Advanced 2.50 09/23/2016 | System ROM J06 11/02/2015 | IP 1.63.192 | SPS 2.2.0.31.2 | HPE PS110 WLAN VPN Router | 2x HPE PS1810-8G Switch | Seagate Backup Plus Portable 4 TB HDD, USB 3.0
    Samsung Galaxy Tab A6 LTE: SanDisk Ultra 200 GB microSD | Android 6.0.1 | Dell Vostro 3360: Intel Core i5-3317U | 2x 8 GB DDR3-12800 | Intel Wireless-AC 7260 | Ericsson F5321 3G-Modul | Samsung 850 Pro 256 GB SSD | Windows 10 Pro 1607

  18. #5842
    Matrose
    Registriert seit
    10.02.2016
    Beiträge
    6


    Standard

    Zitat Zitat von Chris_2k Beitrag anzeigen
    Andere Fragen: Laut Datenblatt kann der Server maximal 16 GB RAM ab - hat da mal wer mehr getestet?
    Ja. das geht. Besonders jene mit Hypervisor rüsten gerne auf Vollausstattung hoch

  19. #5843
    Hauptgefreiter Avatar von sasparillaX
    Registriert seit
    25.12.2014
    Beiträge
    167


    Standard

    Frage zur ILO-Lizenz. Funktioniert die Folgende auch für den Microserver: HP ilo 305279-003

    Ist schon ziemlich alt. Ich meine die war für ILO 2, ist halt die Frage ob die auch für die 4er funktioniert.
    Geändert von sasparillaX (14.02.16 um 15:59 Uhr)

  20. #5844
    Bootsmann Avatar von Ollmann
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    612


    • Systeminfo
      • Monitor:
      • Dell UltraSharp U2414H
      • Handy:
      • Samsung Galaxy Note 3 LTE

    Standard

    Andere Fragen: Laut Datenblatt kann der Server maximal 16 GB RAM ab - hat da mal wer mehr getestet?
    Ja. das geht. Besonders jene mit Hypervisor rüsten gerne auf Vollausstattung hoch
    Nein, es werden max. 2x 8 GB DDR3 ECC Module erkannt! Ich kenne keinen der ein einzelnes 16 GB Modul hat erfolgreich booten können.

    Frage zur ILO-Lizenz. Funktioniert die Folgende auch für den Microserver: HP ilo 305279-003 Ist schon ziemlich alt. Ich meine die war für ILO 2, ist halt die Frage ob die auch für die 4er funktioniert.
    Kurzum: JA, die Frage wurde bereits auf Seite 1 beantwortet.
    HPE Microserver Gen8: Intel Xeon E3-1265L v2 | HPE 2x 8 GB DDR3L-12800E | HPE NC365T 4-Port NIC | SanDisk Ultra 32 GB microSD (ESXi) | Samsung 840 Pro 2x 256 GB SSD (VM) | Seagate Enterprise Capacity v5 2x 2 TB HDD (Data) | HPE SU-208GB DVD Writer | VMware vSphere 6.00.9.6.0.49 U2 | HP B120i 5.00 | iLO 4 Advanced 2.50 09/23/2016 | System ROM J06 11/02/2015 | IP 1.63.192 | SPS 2.2.0.31.2 | HPE PS110 WLAN VPN Router | 2x HPE PS1810-8G Switch | Seagate Backup Plus Portable 4 TB HDD, USB 3.0
    Samsung Galaxy Tab A6 LTE: SanDisk Ultra 200 GB microSD | Android 6.0.1 | Dell Vostro 3360: Intel Core i5-3317U | 2x 8 GB DDR3-12800 | Intel Wireless-AC 7260 | Ericsson F5321 3G-Modul | Samsung 850 Pro 256 GB SSD | Windows 10 Pro 1607

  21. #5845
    Matrose
    Registriert seit
    30.01.2016
    Beiträge
    3


    Standard

    Hallo zusammen,

    ich habe mir gerade den Hp Proliant G8 mit G1610T und 4Gb Ram bestellt. Ich möchte OpenMediaVault drauf laufen lassen mit RAID1

    Ich habe ein paar Fragen zur Konfigurierung

    RAID: Soll ich im BIOS Smart Raid oder AHCI einstellen?

    Energieeinstellung: Soll ich diese im Bios einstellen oder dort auf Software gehen? Ist es auch Spindown möglich?

  22. #5846
    Matrose
    Registriert seit
    11.09.2015
    Beiträge
    22


    Standard

    Zitat Zitat von DeMixx Beitrag anzeigen
    Hi,

    hier lief das problemlos durch. ESXi6.0.0.0 Update 1, installiert auf den internen USB-Stick. Du hast aber schon das HP-Image genommen?

    Gruß,
    D.
    ja hab das hp image genommen, und wollte auf die micro-sd installieren.werde es nochmal probieren auf den internen usb-stick zu installieren

  23. #5847
    Matrose
    Registriert seit
    24.01.2016
    Beiträge
    4


    Standard

    Frage: Hallo habe meinen Hp Proliant G8 mit G1610T das iLO deaktiviert weil mein Bekannter meinte das brauche ich nicht. Doch jetzt habe ich mich etwas belesen, wie kann es wieder Eingeschaltet werden? Die F8 Meldung kommt nicht mehr.
    Kann man mir helfen ohne die Arrays zu löschen?
    Siemens Scaleo Home Server WHS v1 defekt
    HP ProLiant MicroServer G8 G1610T 2,3GHz 4GB RAM 16/07/2015 500GB SATA-0DD 2*4GB 2*2GB WHS 2011

  24. #5848
    Hauptgefreiter Avatar von ClearEyetemAA5
    Registriert seit
    29.12.2015
    Ort
    FFM
    Beiträge
    183


    Standard

    Hallo,
    nach Update auf xpenoboot 5664-5
    XPEnoboot 5.2-5644.5 RELEASED ! | XPEnology.me
    scheint mein Lüfter höher zu drehen.
    Hardware/Bios unverändert.
    DSM 5.2u3 lief vorher bereits ohne diese geringe Geräuschzunahme durch den Lüfter (ILO-->fan 12%)
    ilo2.4/bios16/07/2015

  25. #5849
    tmb
    tmb ist offline
    Matrose
    Registriert seit
    23.04.2015
    Beiträge
    5


    • Systeminfo
      • Systemname:
      • HP Microserver Gen8
      • RAM:
      • 8+2GB
      • Betriebssystem:
      • Hyper-V Core 2012R

    Standard

    Zitat Zitat von kupfer66 Beitrag anzeigen
    Frage: Hallo habe meinen Hp Proliant G8 mit G1610T das iLO deaktiviert weil mein Bekannter meinte das brauche ich nicht. Doch jetzt habe ich mich etwas belesen, wie kann es wieder Eingeschaltet werden? Die F8 Meldung kommt nicht mehr.
    Kann man mir helfen ohne die Arrays zu löschen?
    Hi, in die Falle bin ich letztes Jahr auch getappt (zumal das Deaktivieren bei mir auch keinen Strom gespart hat). Im GEN8 ist eine Reihe von weißen Mikroschaltern. Von vorne gesehen sitzt der schwarze Schalterblock hinten links auf dem Mainboard. Im Handbuch steht, welchen dieser Schalter man aktivieren muss, um ILO wieder zu aktivieren. Ich habe es leider nicht zur Hand sonst würde ich die natürlich die Nummer verraten.

    Auf jeden Fall kannst Du Dir ohne Datenverlust helfen.

    Gruß
    TMB
    HP Microserver Gen8 1610T -> i5-3470T, 2x8 GB (Kingston, 1.5V), Samsung 850 PRO 256GB, 2x2TB WD RED AHCI, HP 361T Dual NIC, Hyper-V Core 2012 R2, Sophos FW, Openmediavault, Ubuntu: Owncloud + Unifi Controller, NT-Lüfter Mod, ILO 2.3, Fan Speed 11%

  26. #5850
    Gefreiter Avatar von Jogenau
    Registriert seit
    18.11.2014
    Ort
    F-Town
    Beiträge
    63


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus VIII Hero
      • CPU:
      • Intel® Core™ i7-670
      • Kühlung:
      • True Spirit 140
      • Gehäuse:
      • Thermaltake Armor
      • RAM:
      • G.Skill RipJaws V DDR4-3200
      • Grafik:
      • MSi Nvidia GTX 970 4G
      • Storage:
      • NVMe Samsung SSD 950
      • Monitor:
      • Acer S243HL + Acer S243HL
      • Betriebssystem:
      • Win 10 64bit Pro

    Standard

    Hatte das Problem auch mal ^^


    Zitat Zitat von Jogenau Beitrag anzeigen
    Problem gelöst.

    Systemwartungsschalter S1 auf Mainboard auf on. Nun lässt sich über F8 iLO ROM-Based Setup Utility wieder aufrufen und Ilo wieder einschalten.

    Näheres steht im HP ProLiant MicroServer Gen8 Benutzerhandbuch ab Seite 11
    Code:
    
    OpenMediaVault 
    
    Xeon E3-1280 v2   Noctua NH-L9i
    
    ROM	J06 07/16/2015      
    IP            1.62.14
    ILO         2.44
    

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •