> > > > GeForce 337.91 WHQL mit GeForce-Titan-Z-Support

GeForce 337.91 WHQL mit GeForce-Titan-Z-Support

Veröffentlicht am: von

nvidia 2013Nachdem NVIDIA erst am Montag den GeForce 337.88 WHQL als "Game ready"-Treiber für Watch Dogs und Wolfenstein: New Order veröffentlichte, folgt heute passend zum offiziellen Release der GeForce GTX Titan Z die Veröffentlichung des GeForce 337.91 WHQL. Die GeForce-337.xx-Generation des Treibers stellt für NVIDIA einen großen Sprung bei der Performance in vielen Spielen dar - daher entstammt auch die selbstgewählte Bezeichnung als "Wundertreiber". Damit wollte NVIDIA gegen die von AMD und einigen Partner entwickelte Mantle-API ein Zeichen setzen, um so die Zeit bis zum Release von DirectX 12 zu überbrücken.

Der GeForce 337.91 WHQL unterscheidet sich vom 337.88 nur durch den Support der GeForce GTX Titan Z. Alle älteren Performance-Verbesserungen bleiben natürlich erhalten. Dazu gehört auch die Unterstützung der 4kx2k Single-Tile-Displays. Wer also bereit ist fast 3.000 Euro für eine Grafikkarte auszugeben, der sollte sich nun auch zum kleinen Treiber-Updaten bequemen.

- Download GeForce 337.91 WHQL für Windows Vista, 7, 8 und 8.1 (32 Bit)
Download GeForce 337.91 WHQL für Windows Vista, 7, 8 und 8.1 (64 Bit)

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 29.06.2013

Obergefreiter
Beiträge: 109
also war der 337,88 das was nvidia gemacht hat um die 295X2 zu killen?

hm das reicht nicht.

hat zwar nochma mehr leistung zum 337,5 gebracht aber keine 7 oder 8% was nvidia gebraucht hätte damit die titan z mit ihrem sli 10-13 % bekommt.

aber ok ich bin happy mit 335,5 und 337,88 gut und gerne knappe 10% ist echt sehr viel.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon Software Adrenalin Edition angeschaut

Logo von IMAGES/STORIES/2017/RADEON-SOFTWARE-ADRENALIN-1

Einen Vorwurf muss sich AMD nicht machen lassen: Die Treiberentwicklung wurde auch in diesem Jahr stetig fortgesetzt und mit allen großen Spielen wurde auch ein entsprechend kompatibler Treiber vorgestellt. Rund um den Launch der Radeon RX Vega gab es zwar wieder ein paar Probleme, AMD... [mehr]

NVIDIA präsentiert den GeForce 388.10 mit Verbesserungen für Wolfenstein 2

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

NVIDIA hat einen neuen Treiber für seine Grafikkarten veröffentlich, der einige Fehler in Wolfenstein 2: The New Colossus beheben soll. Der GeForce 388.10 ist ein sogenannter Hotfix-Treiber, also eine Art Beta-Version, die noch getestet werden muss. NVIDIA plant den Treiber Anfang der... [mehr]

Radeon RX Vega: Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 schaltet...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

AMD wird im Laufe des Tages den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 veröffentlichen, der dann die CrossFire-Unterstützung für die Radeon RX Vega 64 und Vega 56 freischaltet. Bisher hat AMD das Thema recht stiefmütterlich behandelt und wollte nach der Veröffentlichung der neuen... [mehr]

NVIDIA veröffentlicht den GeForce 390.77 Treiber

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

NVIDIA hat eine neue Version seines Grafikkartentreibers veröffentlicht. Der GeForce 390.77 ist ein sogenannter Game-Ready-Treiber und bietet daher entsprechende Optimierungen für die neuen Titel wie Kingdom Come: Deliverance, War Thunder, Black Desert Online und Metal Gear Survive. Außerdem... [mehr]

NVIDIA veröffentlicht GeForce 388.71 für finale Version von PUBG

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Nachdem AMD heute die Radeon Software Adrenalin Edition 17.12.2 veröffentlicht hat, zieht NVIDIA mit dem GeForce 388.71 nach. Mit diesem richtet sich NVIDIA an alle Nutzer einer GeForce-Grafikkarte, die ab dem morgigen 21. Dezember die finale Version von PlayerUnknown’s Battlegrounds oder... [mehr]

Mit DX9-Fix: AMD veröffentlicht Radeon Software Adrenalin Edition 18.1.1 Alpha

Logo von IMAGES/STORIES/2017/RADEON-SOFTWARE-ADRENALIN-EDITION2

AMD hat soeben den Radeon Software Adrenalin Edition 18.1.1 Alpha veröffentlicht. Mit dieser Alpha-Version richtet sich AMD explizit an Spieler älterer DirectX-9-Titel, die bei den bisherigen Adrenalin-Versionen in die Röhre schauten, da einige Spiele gar nicht erst starteten oder nach... [mehr]