> > > > NVIDIA GeForce 337.88 WHQL für Watch Dogs und Wolfenstein

NVIDIA GeForce 337.88 WHQL für Watch Dogs und Wolfenstein

Veröffentlicht am: von

nvidia 2013NVIDIA gibt ab sofort eine neue Version seines GeForce-Treibers mit WHQL-Zertifikat frei - eigentlich war diese Freigabe erst für morgen geplant, allerdings findet sich der Treiber schon jetzt auf dem FTP von NVIDIA. Die 337.xx-Generation der Treiber widmete sich als "Wundertreiber" der Performance-Verbesserung unter DirectX 11 und sollte zeigen, dass auch ohne neue API eine deutliche Steigerung der Leistung möglich ist. Unsere Messungen dazu konnten dies teilweise bestätigen, allerdings verwendete NVIDIA für den "Wundertreiber" ebenso wie AMD für Mantle bestimmte Szenarien, welche die Vorteile besonders hervorbrachten.

Nun hat man den GeForce 337.88 mit WHQL-Zertifikat veröffentlicht, der ein Release-Treiber für Watch Dogs und Wolfenstein: New Order sein soll. Während erstgenannter Titel wirklich erst morgen startet, ist das neue Wolfenstein bereits seit ein paar Tagen auf dem Markt. Für beide Spiele verspricht NVIDIA eine deutliche Performance-Steigerung im Vergleich zur Vorgänger-Version des Treibers. Konkrete Zahlen nennt NVIDIA für Watch Dogs, dass bis zu 10 Prozent schneller sein soll, als mit dem GeForce 325.32 WHQL. Alle weiteren Änderungen findet ihr im Changelog direkt bei NVIDIA.

- Download NVIDIA GeForce 337.88 WHQL für Windows Vista, 7, 8 und 8.1 (32 Bit)
- Download NVIDIA GeForce 337.88 WHQL für Windows Vista, 7, 8 und 8.1 (64 Bit)
Download NVIDIA Mobile GeForce 337.88 WHQL  für Windows 7, 8 und 8.1 (32 Bit)
Download NVIDIA Mobile GeForce 337.88 WHQL  für Windows 7, 8 und 8.1 (64 Bit)
- Download NVIDIA GeForce 337.88 WHQL für Windows XP (32 Bit)
Download NVIDIA GeForce 337.88 WHQL für Windows XP (64 Bit)

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 19.10.2011
Hannover
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 472
Bei Watch Dogs wurde legentlich das SLI-Profil überarbeitet, läuft dadurch auch etwas geschmeidiger. Leider hat Watch Dogs ein generelles Problem mit den Frames, was man gerade bei Autofahrten merkt.

Siehe Video: http://www.youtube.com/watch?v=LCqNPcMJIR4
#2
customavatars/avatar130423_1.gif
Registriert seit: 28.02.2010
Lummerland
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1516
Schade drum, solang mir das nichtmal auf ner GTX 780 (wie ein anderes Video zeigt) auf Ultra ohne Einbrüche läuft wird der Spaß auch nicht gekauft... Schon ein bisserl lächerlich.. früher hat sich ein PC gelohnt weil die Grafik einfach in ner anderen Welt war... Heut muss man am PC Abstriche machen weil keiner Bock hat ne deutlich aufgewerttete Version zu liefern und dann läufts trotzdem noch nichtmal flüssig!
#3
Registriert seit: 19.10.2011
Hannover
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 472
Habe ein Titan-SLI System, i7 3930k @4,4 GHz und 32GB Ram und es Ruckelt trotzdem bei Autofahrten aber es scheint ja eine Softwareproblem von Ubisoft zu sein also abwarten ob ein Day-One Patch erscheint. Ansonsten sieht das Game echt Klasse aus und macht richtig Spaß
#4
customavatars/avatar98562_1.gif
Registriert seit: 11.09.2008
Erfurt/ Thüringen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4358
Wird auch schnell öde find ich

Gesendet von meinem GT-N7100 mit der Hardwareluxx App
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Vega-Fehlerverbesserungen: Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.2

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

Kurz nachdem der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.1 durch AMD veröffentlicht wurde, schiebt AMD die Versionsnummer 17.8.2 nach. Allerdings hat AMD mit dem 17.8.1 auch fast alle Fehler des Beta- und Pressetreibers für die Radeon RX Vega 56 und Vega 64 übernommen. Die Version 17.8.2... [mehr]

AMD Radeon Software Adrenalin Edition angeschaut

Logo von IMAGES/STORIES/2017/RADEON-SOFTWARE-ADRENALIN-1

Einen Vorwurf muss sich AMD nicht machen lassen: Die Treiberentwicklung wurde auch in diesem Jahr stetig fortgesetzt und mit allen großen Spielen wurde auch ein entsprechend kompatibler Treiber vorgestellt. Rund um den Launch der Radeon RX Vega gab es zwar wieder ein paar Probleme, AMD... [mehr]

AMD veröffentlicht Radeon Software Crimson ReLive Edition 16.12.2

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-RADEON-SOFTWARE

Nach der öffentlichen Präsentation und Verfügbarkeit der ersten Version des Radeon Software Crimson ReLive Edition schiebt AMD nun die zweite Version mit der Nummer 16.12.2 nach. Mit dieser Version behebt AMD die ersten groben Fehler im ursprünglichen Release, denn echte Neuerungen sind in... [mehr]

Radeon RX Vega: Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 schaltet...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

AMD wird im Laufe des Tages den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 veröffentlichen, der dann die CrossFire-Unterstützung für die Radeon RX Vega 64 und Vega 56 freischaltet. Bisher hat AMD das Thema recht stiefmütterlich behandelt und wollte nach der Veröffentlichung der neuen... [mehr]

WHQL-Treiber mit Vega-Bugs: Radeon Software Crimson 17.8.1

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

AMD hat einen neuen WHQL-Treiber veröffentlicht. Der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.1 beinhaltet auch erstmals die Unterstützung für die Radeon RX Vega 64 und Vega 56 – bisher wurden diese Karte immer mit einem speziellem Treiber adressiert. Auf Seiten der Spieleunterstützung... [mehr]

AMD veröffentlicht Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.5.1

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

Nachdem NVIDIA heute bereits den GeForce 382.05 mit der verbesserten Unterstützung für Prey veröffentlicht hat, zieht AMD nach und bietet seinerseits den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.5.1 an. Auch dieser richtet sich vor allem an Spieler, die sich demnächst in die Schlachten von... [mehr]