> > > > NVIDIA veröffentlicht den GeForce 331.65 WHQL

NVIDIA veröffentlicht den GeForce 331.65 WHQL

Veröffentlicht am: von

nvidiaNVIDIA hat eine neue Version des GeForce-Treibers veröffentlicht. Der GeForce 331.65 beinhaltet unter anderem die GeForce Experience 1.7 mit dem Aufzeichnungs-Feature ShadowPlay. Der Treiber an sich bietet eine Performance-Verbesserung für alle Karten der GeForce-GTX-400-, 500-, 600- und 700-Serie im Vergleich zum GeForce 327.23. Zusätzlich geboten wird der Support von Horizon Based Ambient Occlusion plus (HBAO+) für alle DirectX-9- und DirectX-11-Anwendungen.

Für neue Spiele wie Batman: Arkham Origins, Battlefield 4 und Assassins Creed IV: Black Flag besitzt der GeForce 311.65 teils neue, teils aktualisierte SLI-Profile. Wer gleich drei UltraHD/4K-Monitore sein Eigen nennt, der kann mit dem neuen Treiber diese in einem Surround-Setup anordnen.

Download NVIDIA GeForce 331.65 für Windows Vista, 7, 8 und 8.1 (32 Bit)
Download NVIDIA GeForce 331.65 für Windows Vista, 7, 8 und 8.1 (64 Bit)
Download NVIDIA GeForce 331.65 für Windows XP (32 Bit)
Download NVIDIA GeForce 331.65 für Windows XP (64 Bit)
Download NVIDIA GeForce 331.65 Mobile für Windows Vista, 7, 8 und 8.1 (32 Bit)
Download NVIDIA GeForce 331.65 Mobile für Windows Vista, 7, 8 und 8.1 (64 Bit)

GeForce Experience ist in der Version 1.7 aber auch getrennt erhältlich:

Download NVIDIA GeForce Experience 1.7

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 2032
Ich habe immer das Gefühl, als ob die das nur sagen, dass die Performance steigt, weil ich merk nix.
#2
Registriert seit: 12.06.2012
D-63xxx
Kapitänleutnant
Beiträge: 1732
geht in dem ja vor allem um BF4, AC4 und Batman... ausserdem wirds wohl vorallem Gk110 und GK104 basierte Karten betreffen
#3
Registriert seit: 18.03.2008
nicht daheim
Obergefreiter
Beiträge: 97
Super Sache.
#4
customavatars/avatar177398_1.gif
Registriert seit: 19.07.2012
Hamburg
Stabsgefreiter
Beiträge: 264
Oh ja, auf den Support von 3 4K Monitoren haben die Menschen gewartet :D Dürte wohl doch ehr selten vorkommen und selbst mit 4 GTX Titans hat man in neueren Spielen nicht gerade traum fps raten aber okay, man muss ja auch zukunftsgerichtet denken.

Die versprochenen Performancezuwächse sind aber kein Lug und trug. Klar, meistens sind es keine welten, aber doch schon spürbare zuwächse. Das das neuste Spiel jetzt doch nicht auf ner 100€ Graka läuft dürfte wohl auch wahr sein. Die neueren Grafikkarte und vorallem die aktuellen performancekarten (ab der GTX660 aufwärts) profetieren davon. Bei den anderen ist es minimal. Es kommt auch immer auf di auflösung, einstellungen etc. an
#5
customavatars/avatar139851_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010

Kapitän zur See
Beiträge: 3553
Und schon wieder ein Absturz nach dem anderen seit dem neuen Treiber....
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Vega-Fehlerverbesserungen: Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.2

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

Kurz nachdem der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.1 durch AMD veröffentlicht wurde, schiebt AMD die Versionsnummer 17.8.2 nach. Allerdings hat AMD mit dem 17.8.1 auch fast alle Fehler des Beta- und Pressetreibers für die Radeon RX Vega 56 und Vega 64 übernommen. Die Version 17.8.2... [mehr]

AMD veröffentlicht Radeon Software Crimson ReLive Edition 16.12.2

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-RADEON-SOFTWARE

Nach der öffentlichen Präsentation und Verfügbarkeit der ersten Version des Radeon Software Crimson ReLive Edition schiebt AMD nun die zweite Version mit der Nummer 16.12.2 nach. Mit dieser Version behebt AMD die ersten groben Fehler im ursprünglichen Release, denn echte Neuerungen sind in... [mehr]

Radeon RX Vega: Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 schaltet...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

AMD wird im Laufe des Tages den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 veröffentlichen, der dann die CrossFire-Unterstützung für die Radeon RX Vega 64 und Vega 56 freischaltet. Bisher hat AMD das Thema recht stiefmütterlich behandelt und wollte nach der Veröffentlichung der neuen... [mehr]

WHQL-Treiber mit Vega-Bugs: Radeon Software Crimson 17.8.1

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

AMD hat einen neuen WHQL-Treiber veröffentlicht. Der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.1 beinhaltet auch erstmals die Unterstützung für die Radeon RX Vega 64 und Vega 56 – bisher wurden diese Karte immer mit einem speziellem Treiber adressiert. Auf Seiten der Spieleunterstützung... [mehr]

AMD veröffentlicht Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.5.1

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

Nachdem NVIDIA heute bereits den GeForce 382.05 mit der verbesserten Unterstützung für Prey veröffentlicht hat, zieht AMD nach und bietet seinerseits den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.5.1 an. Auch dieser richtet sich vor allem an Spieler, die sich demnächst in die Schlachten von... [mehr]

AMD und NVIDIA aktualisieren ihre Treiber

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-RADEON-SOFTWARE

Sowohl AMD als auch NVIDIA haben ihre Grafikkarten-Treiber aktualisiert. Bei AMD hört dieser auf den Namen Radeon Software Crimson ReLive Edition 16.12.2 und bei NVIDIA bleibt es schlicht bei GeForce 376.60. AMD nennt gleich einige Highlights der neuen Version: AMD FreeSync technology may... [mehr]