> > > > NVIDIA veröffentlicht den GeForce 331.58 WHQL

NVIDIA veröffentlicht den GeForce 331.58 WHQL

Veröffentlicht am: von

nvidiaSoeben hat NVIDIA den GeForce 331.58 mit WHQL-Zertifikat veröffentlicht. Der GeForce 331.58 ist ein sogenannter "Game Ready Treiber" für Batman: Arkham Origins und Battlefield 4 - unterstützt diese Spiele und die darin enthaltenen 3D-Technologien also vollständig. Weiterhin hat NVIDIA mit dieser Version einige Performance-Optimierungen vorgenommen, die vor allem DiRT Showdown mit bis zu 11 Prozent, Metro: Last Light mit bis zu 9 Prozent, Sleeping Dogs mit bis zu 8 Prozent und Sniper Elite V2 mit bis zu 13 Prozent zu Gute kommen.

In dieser Version ebenfalls erstmals außerhalb eines Beta-Treibers unterstützt wird HBAO+, das erstmals in Tom Clancy's Splinter Cell Blacklist zum Einsatz gekommen ist. Am kommenden Freitag, den 25. Oktober wird Batman: Arkham Origins erscheinen, das ebenfalls auf diese Beleuchtungstechnologie setzt. NVIDIA hat auch zahlreiche SLI- und 3D-Vision-Surround-Profile aktualisiert:

  • Assassin's Creed IV: Black Flag – Updated Profile
  • Batman: Arkham Origins – Updated SLI Profile
  • Battlefield 3 – Updated Surround Profile
  • Battlefield 4 – Updated Surround Profile, Updated SLI Profile
  • Crisis 2015 – Added SLI Profile
  • Crysis 3 – Added HBAO+ Profile
  • Dirty Bomb (a.k.a. Extraction) – Added DX9 SLI Profile
  • Dragon Sword – Updated DX9 Profile
  • Dying Light – Added DX11 SLI Profile
  • Euro Truck Simulator 2 – Updated SLI Profile
  • F1 2013 – Updated SLI Profile
  • FIFA 14 – Added SLI Profile, Added HBAO+ Profile, Added 3D Vision Profile (Rated "Good")
  • GRID 2 – Updated DX11 Profile
  • Natural Selection 2 – Added DX11 SLI Profile
  • Outlast – Added DX9 SLI Profile
  • Added DX9 SLI Profile, Added 3D Vision Profile (Rated “Excellent”)
  • Space Hulk – Updated Profile
  • Splinter Cell: Blacklist – Updated SLI Profile
  • State of Decay – Added DX9 SLI Profile
  • Urban Trial Freestyle - Added 3D Vision Profile (Rated "Good")
  • War of the Vikings – Added DX11 SLI Profile
  • Watch Dogs – Added DX11 SLI Profile

Den Download und die dazugehörige Installation empfiehlt NVIDIA natürlich allen Anwendern einer aktuellen GeForce-Grafikkarte.

- Download NVIDIA GeForce 331.58 WHQL für Windows Vista, 7, 8 und 8.1 (32 Bit)
Download NVIDIA GeForce 331.58 WHQL für Windows Vista, 7, 8 und 8.1 (64 Bit)
- Download NVIDIA GeForce 331.58 WQHL für Windows XP (32 Bit)
Download NVIDIA GeForce 331.58 WQHL für Windows XP (64 Bit)

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar23223_1.gif
Registriert seit: 24.05.2005

Matrose
Beiträge: 13
Und natürlich wieder kein PCIE 3.0 für die GTX6xx- Karten auf X79- Chipsatz- Mainboards, obwohl ich mittlerweile n Ivy Bridge-E Prozessor habe! Hab mich bei Nvidia direkt beschwert das Karten mit zugesicherten Eigenschaften verkauft werden, doppelt so teuer wie das ATI- Pendant, aber dann gesagt wird "Och nöö, PCIE 3.0 machen wa doch nich"! Auch wenn PCIE 3.0 heutzutage nicht viel bringt erwarte ich doch das eine zugesicherte Eigenschaft auch funktioniert!
#2
customavatars/avatar5798_1.gif
Registriert seit: 17.05.2003
Augsburg
Admiral
Beiträge: 11427
Zitat ironmad;21303700
Und natürlich wieder kein PCIE 3.0 für die GTX6xx- Karten auf X79- Chipsatz- Mainboards, obwohl ich mittlerweile n Ivy Bridge-E Prozessor habe! Hab mich bei Nvidia direkt beschwert das Karten mit zugesicherten Eigenschaften verkauft werden, doppelt so teuer wie das ATI- Pendant, aber dann gesagt wird "Och nöö, PCIE 3.0 machen wa doch nich"! Auch wenn PCIE 3.0 heutzutage nicht viel bringt erwarte ich doch das eine zugesicherte Eigenschaft auch funktioniert!

kannst doch von Hand einstellen. Geforce 600 Series Gen3 Support On X79 Platform
#3
customavatars/avatar137213_1.gif
Registriert seit: 13.07.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 4537
Zitat ironmad;21303700
Und natürlich wieder kein PCIE 3.0 für die GTX6xx- Karten auf X79- Chipsatz- Mainboards, obwohl ich mittlerweile n Ivy Bridge-E Prozessor habe! Hab mich bei Nvidia direkt beschwert das Karten mit zugesicherten Eigenschaften verkauft werden, doppelt so teuer wie das ATI- Pendant, aber dann gesagt wird "Och nöö, PCIE 3.0 machen wa doch nich"! Auch wenn PCIE 3.0 heutzutage nicht viel bringt erwarte ich doch das eine zugesicherte Eigenschaft auch funktioniert!



Es wurde schon lange offiziell bestätigt, das es kein NVidia PCIE 3.0 Support für X79 geben wird.
Das wird auch nicht mehr kommen, da kannst du noch 10 Jahre warten. ;)
Du kannst es in der Reg... Datei ändern, aber ob es das gleiche ist weiß ich nicht.
War auch mit ein Grund wieso ich vom S2011 weg bin.


Grüße
Sharie
#4
customavatars/avatar283_1.gif
Registriert seit: 03.07.2001
127.0.0.1
Admiral
Altweintrinker
Beiträge: 25362
Zitat ironmad;21303700
Und natürlich wieder kein PCIE 3.0 für die GTX6xx- Karten auf X79- Chipsatz- Mainboards, obwohl ich mittlerweile n Ivy Bridge-E Prozessor habe! Hab mich bei Nvidia direkt beschwert das Karten mit zugesicherten Eigenschaften verkauft werden, doppelt so teuer wie das ATI- Pendant, aber dann gesagt wird "Och nöö, PCIE 3.0 machen wa doch nich"! Auch wenn PCIE 3.0 heutzutage nicht viel bringt erwarte ich doch das eine zugesicherte Eigenschaft auch funktioniert!


http://www.pcgameshardware.de/Grafikkarten-Grafikkarte-97980/News/Geforce-600-Serie-Offiziell-kein-PCI-E-30-mit-X79-Chipsaetzen-905480/

https://nvidia.custhelp.com/app/answers/detail/a_id/3135/kw/x79/
#5
customavatars/avatar23223_1.gif
Registriert seit: 24.05.2005

Matrose
Beiträge: 13
Leute, dieses Statement von Nvidia ist 2 Jahre alt! Dies galt auch nicht generell für den X79- Chipsatz, sondern in Zusammenhang mit den Sandy Bridge-E Prozessoren, die Prozessoren liefern die Anbindung an PCIE! Im Geforce- Forum (Nvidia- eigen) ist die ganze Zeit die Rede davon das mit den Ivy Bridge-E Prozessoren auch PCIE 3.0 für Sockel2011 bzw. X79 möglich sein soll! Für die GTX Titan & GTX780 ist es auch freigeschaltet wie viele User im Forum von Nvidia und Guru 3D berichten! Der Reg- Hack, oder das Progrämmchen führt bei vielen Usern mit Ivy Bridge-E Prozessor zu Bluescreens oder FPS- Einbrüchen! Fakt ist doch eines: Nvidia als Grafikkarten- Hersteller sowie ASUS als mein Mainboard- Hersteller machen Werbung und versprechen PCIE 3.0, somit ist es eine zugesicherte Eigenschaft (man schaue mal ins BGB), also hat die auch zu funktionieren! Wäre doch genauso als würde Porsche einen Biturbo anpreisen und verkaufen, aber verschweigen das der nur mit Superbenzin funktioniert und mit Normalbenzin nicht, nur mal als Beispiel! Es geht mir hier einfach um das "Recht", eine Ware mit einer zugesicherten Eigenschaft hat laut Recht auch so zu funktionieren und nicht "och nöö, haben wir bei dem Chipsatz keenen Bock drauf! So ne Karte kostete über 500 €, da verlange ich einfach das das funktioniert! Bei ATI funktioniert es ja auch auf allen Sockeln und Chipsätzen!
#6
Registriert seit: 14.02.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2525
Hi,

also ich weiß nicht was ihr habt, habe nen i7 3930k mit nem x79 board asrock professionel board und habe laut GPU Z PCI Express 3.0, zumindest zeigt er mir das bei allen 4 GPUs an. Habe 2 690er GTXn drin.

Habe nichts in der Registry oder sonstwo geändert.

Gruß
Tawwa

PS: Es steht da: PCI-E 3.0 x 16 @ x 16 3.0
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Vega-Fehlerverbesserungen: Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.2

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

Kurz nachdem der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.1 durch AMD veröffentlicht wurde, schiebt AMD die Versionsnummer 17.8.2 nach. Allerdings hat AMD mit dem 17.8.1 auch fast alle Fehler des Beta- und Pressetreibers für die Radeon RX Vega 56 und Vega 64 übernommen. Die Version 17.8.2... [mehr]

AMD veröffentlicht Radeon Software Crimson ReLive Edition 16.12.2

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-RADEON-SOFTWARE

Nach der öffentlichen Präsentation und Verfügbarkeit der ersten Version des Radeon Software Crimson ReLive Edition schiebt AMD nun die zweite Version mit der Nummer 16.12.2 nach. Mit dieser Version behebt AMD die ersten groben Fehler im ursprünglichen Release, denn echte Neuerungen sind in... [mehr]

AMD veröffentlicht Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.5.1

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

Nachdem NVIDIA heute bereits den GeForce 382.05 mit der verbesserten Unterstützung für Prey veröffentlicht hat, zieht AMD nach und bietet seinerseits den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.5.1 an. Auch dieser richtet sich vor allem an Spieler, die sich demnächst in die Schlachten von... [mehr]

AMD und NVIDIA aktualisieren ihre Treiber

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-RADEON-SOFTWARE

Sowohl AMD als auch NVIDIA haben ihre Grafikkarten-Treiber aktualisiert. Bei AMD hört dieser auf den Namen Radeon Software Crimson ReLive Edition 16.12.2 und bei NVIDIA bleibt es schlicht bei GeForce 376.60. AMD nennt gleich einige Highlights der neuen Version: AMD FreeSync technology may... [mehr]

WHQL-Treiber mit Vega-Bugs: Radeon Software Crimson 17.8.1

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

AMD hat einen neuen WHQL-Treiber veröffentlicht. Der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.1 beinhaltet auch erstmals die Unterstützung für die Radeon RX Vega 64 und Vega 56 – bisher wurden diese Karte immer mit einem speziellem Treiber adressiert. Auf Seiten der Spieleunterstützung... [mehr]

AMD veröffentlicht die Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.1.1

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-RADEON-SOFTWARE

AMD hat soeben die Radeon Software Crimson ReLive Edition in der Version 17.1.1 veröffentlicht. Mit dieser richtet man sich vor allem für das Erscheinen von Resident Evil 7: Bio Hazard. AMD listet aber auch noch einige behobene Fehler auf: Dishonored2 may experience an application crash or... [mehr]