> > > > Grafikkarten-Treiber: AMD streicht Support für ältere Radeon-Karten

Grafikkarten-Treiber: AMD streicht Support für ältere Radeon-Karten

Veröffentlicht am: von

amd radeon_neuDer Catalyst 12.3 ist AMDs derzeit aktuellstes Treiber-Paket. Dieses unterstützt nicht nur alle aktuellen Grafikkarten der neuen Radeon-HD-7000-Familie, sondern arbeitet auch mit Modellen älterer Generationen zusammen. Wer noch eine Grafikkarte der Radeon-HD-6000-, -5000-, -4000- oder –HD-3000-Reihe sein Eigen nennt, der kann den Treiber ebenfalls ohne Bedenken installieren. Die Unterstützung reicht sogar bis zur Radeon-HD-2000-Serie zurück. Mit Veröffentlichung des Catalyst 12.7 soll der Support für einige Generationen aber nun wegfallen. Nur noch Grafikkarten mit DirectX-11-Support sollen ab Ende Juli mit kommenden Treiber-Versionen zusammenarbeiten. Konkret bedeutet dies, dass nur noch die 3D-Beschleuniger ab der Radeon-HD-5000-Familie unterstützt werden. Eine offizielle Bestätigung seitens AMD steht noch aus.

Download AMD Catalyst 12.3:

Social Links

Kommentare (31)

#22
customavatars/avatar15725_1.gif
Registriert seit: 28.11.2004

Admiral
Beiträge: 13890
Zitat Chiron1991;18767422
Na, ob man sich damit Freunde macht...?

eher weniger, bin gespannt wann die nächsten spiele kommen die nur mit neuen treiber gut funzen. bis zur HD2000 hätte ich es noch verstanden, aber die HD4000 wegzustreichen ist einfach nur dumm.
#23
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Zitat
Sind die Optimierungen für einzelne Spiele denn so immens groß, dass man hier völlig böse unfair blöd benachteiligt wird?


Nein. Man kann die Grafikkarten nach wie vor genauso wie vorher nutzen, es wird nur der offizielle Support gestrichen.
Für den Anwender hat das eigentlich sogut wie keine Nachteile.
Wie können sonst viele Leute noch mit einer HD2900XT und HD 3870 spielen, oder 8800gt spielen?:wink:
#24
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2490
"Eine offizielle Bestätigung seitens AMD steht noch aus."

Eben. Und warum stellt die Überschrift des Artikels das dann direkt als Tatsache hin?

Ein wenig mehr Jurnalistisches Feingefühl wäre angebracht.
#25
customavatars/avatar31785_1.gif
Registriert seit: 20.12.2005
Großenhain/Jena
Admiral
Beiträge: 8989
Update: AMD ändert Release-Zyklus der Treiber für ältere Radeon-Karten

Zitat PCGH
[...]Konkret bedeutet das, dass AMD für alle Radeon-Serien vor der HD 5000 einen vierteljährlichen Update-Zyklus für die Catalyst-Treiber einführt. Mit dem im Mai erscheinenden Catalyst 12.5 wird das System eingeführt. Der nächste Treiber für alte AMD-Grafikkarten ist demnach der 12.8 im August, gefolgt vom 12.11 im November.[...]


Quelle
#26
Registriert seit: 11.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6539
Und dazwischen? Betas, Hotfixes?
#27
customavatars/avatar15725_1.gif
Registriert seit: 28.11.2004

Admiral
Beiträge: 13890
einen drei-monatigen zyklus finde ich sehr gut, wenn alles läuft wie es soll.
#28
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1626
das die 4000er gestrichen werden find ich etwas seltsam, so alt sind die Dinger noch nicht, zumindest kommts mir nicht so vor, hab ne 4890 im Rechner mit der ich noch gut auskomme, auch beim Zocken.
#29
customavatars/avatar31785_1.gif
Registriert seit: 20.12.2005
Großenhain/Jena
Admiral
Beiträge: 8989
Und du bekommst dafür vorraussichtlich den Catalyst 12.5, den 12.8er, den 12.11er, ...usw. Damit wird wohl auszukommen sein...
#30
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 34159
Wo ist eigentlich das Problem?
Heute schimpft doch auch niemand mehr, das die X1950XTX nicht mehr unterstüzt wird, welche sogar noch schneller als ne HD2600XT oder die kleinen HD3xxx Ableger ist.

Ich kenne ehrlich gesagt auf Anhieb auch kein Spiel, wo es zwingendes Muss ist, den neuesten GPU Treiber drauf zu haben, schon gar nicht, wenn es darum geht, ältere GPUs im Einsatz zu haben. Selbst mit Treibern von vor ein bis zwei Jahren laufen die HD4000er Karten quasi schmerzfrei in den neuesten Games. Zumindest was man in Anbetracht der Leistung der Karten erwarten kann.
Wenn ein Spiel wirklich mal nicht laufen sollte, dann gibt es idR Updates seitens des Spiels, welche die Probleme fixen, wie seinerzeit beispielsweise GTA IV mit AMD Grafikkarten...
#31
customavatars/avatar15725_1.gif
Registriert seit: 28.11.2004

Admiral
Beiträge: 13890
Zitat fdsonne;18788422
Wo ist eigentlich das Problem?

seitdem die weiterentwicklung der grafikkarten zäh wie kaugummi ist kann man auch noch mit alten mittelklasse ab HD4000 karten neue spiele flüssig zocken. bei der X1950XTX war das noch nicht der fall
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • NVIDIA veröffentlicht den GeForce 390.77 Treiber

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat eine neue Version seines Grafikkartentreibers veröffentlicht. Der GeForce 390.77 ist ein sogenannter Game-Ready-Treiber und bietet daher entsprechende Optimierungen für die neuen Titel wie Kingdom Come: Deliverance, War Thunder, Black Desert Online und Metal Gear Survive. Außerdem... [mehr]

  • Mit DX9-Fix: AMD veröffentlicht Radeon Software Adrenalin Edition 18.1.1 Alpha

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RADEON-SOFTWARE-ADRENALIN-EDITION2

    AMD hat soeben den Radeon Software Adrenalin Edition 18.1.1 Alpha veröffentlicht. Mit dieser Alpha-Version richtet sich AMD explizit an Spieler älterer DirectX-9-Titel, die bei den bisherigen Adrenalin-Versionen in die Röhre schauten, da einige Spiele gar nicht erst starteten oder nach... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht GeForce 388.71 für finale Version von PUBG

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Nachdem AMD heute die Radeon Software Adrenalin Edition 17.12.2 veröffentlicht hat, zieht NVIDIA mit dem GeForce 388.71 nach. Mit diesem richtet sich NVIDIA an alle Nutzer einer GeForce-Grafikkarte, die ab dem morgigen 21. Dezember die finale Version von PlayerUnknown’s Battlegrounds oder... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht den GeForce 397.93

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat den GeForce 397.93 mit WHQL-Zertifikat veröffentlicht, der unter anderem die optimierte Unterstützung für The Crew Closed Beta und State of Decay 2 bietet. Außerdem fügt NVIDIA die Unterstützung von CUDA 9.2 ein. Der Treiber bietet auch neue SLI-Profile für DRG Initiative und... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht GeForce 391.35 für Far Cry 5

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Nachdem AMD bereits gestern den Radeon Software Adrenalin Edition 18.3.4 für Far Cry 5 veröffentlicht hat, zieht NVIDIA nun mit dem GeForce 391.35 nach.Neben den Optimierungen für Far Cry 5 bietet der Treiber auch noch SLI-Profile für GRIP und WRC 7. Außerdem wurden einige... [mehr]

  • Realtime Post-Processing: GeForce 390.65 bringt NVIDIA Freestyle Beta

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat einen neuen GeForce-Treiber vorgestellt, der auch einige der auf der CES angekündigten Funktionen der GeForce Experience freischaltet. Der GeForce 390.65 kann ab sofort direkt bei NVIDIA heruntergeladen werden. Zunächst einmal ist der GeForce 390.65 ein Game-Ready-Treiber für... [mehr]