NEWS

Next-Gen-Update für The Witcher 3

DLSS, FSR und ein Ultra Plus Preset

Portrait des Authors


DLSS, FSR und ein Ultra Plus Preset
9

Werbung

Im Rahmen eines Twitch-Streams hat CD Projekt RED über einige Details des Next-Gen-Updates für The Witcher 3: Wild Hunt genannt. Am 14. Dezember soll das entsprechende Update erscheinen, welches sowohl für die PlayStation 5, Xbox Series X|S und den PC erscheinen wird.

Aus optischer Sicht wird The Witcher 3 durch 4K-Texturen und 4K-Charaktermodelle aufgewertet. Darüber hinaus gibt es ein Ultra-Plus-Preset, welches auch weitere Verbesserungen in der Darstellungsqualität enthalten wird. Die globale Beleuchtungsberechnung soll per Raytracing berechnet werden. Gleiches gilt auch für einige Reflexionen. Für die Konsolen wird es wie schon so oft einen Leistungsmodus mit 60 FPS und einen Qualitätsmodus mit 30 FPS geben.

Als Upscaling Technologie werden AMDs FSR 2 und NVIDIAs DLSS unterstützt. Bei DLSS ist noch nicht ganz klar, ob hier auch DLSS 3 inklusive Frame Generation ein Bestandteil sein wird.

Ein verbessertes Gameplay soll es ebenso geben, wie die Möglichkeit zwischen PC und Konsolen den Spielefortschritt plattformübergreifend zu speichern. Neue Kameraperspektiven, ein Fotomodus und vieles mehr soll ebenfalls zum Update-Paket gehören.

Ab dem 14. Dezember werden Besitzer von The Witcher 3: Wild Hunt das Update kostenlos erhalten und können sich die Änderungen selbst anschauen.

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen Sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Quellen und weitere Links

    Werbung

    KOMMENTARE (9)