1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. Externer Dienstleister soll Schuld an schlechtem Start von Cyberpunk 2077 haben

Externer Dienstleister soll Schuld an schlechtem Start von Cyberpunk 2077 haben

Veröffentlicht am: von

cyberpunk 100Die Geschichte von Cyberpunk 2077 lässt sich sicherlich als bewegt bezeichnen. Der riesige Hype im Vorfeld, die zahlreichen Verschiebungen und natürlich darf der teilweise katastrophale Zustand des Spiels bei Veröffentlichung nicht vergessen werden. Letzteres sorgte unter anderem dafür, dass Cyberpunk 2077 aus dem PlayStation-Store flog. Mittlerweile hat sich die Lage beruhigt und die Berichterstattung rund um das Action-Rollenspiel wurde weniger. 

Wer letztendlich die Verantwortung für die massiven Probleme von Cyberpunk 2077 hat, ist bislang unklar. Die Spieler machen in erster Linie die polnische Spieleschmiede CD Projekt Red für die Ereignisse rund um den Protagonisten V verantwortlich und forderten teilweise ihr Geld zurück. Laut Behauptungen von Upper Echelon Gamers, die sich in einem YouTube-Video auf einen unbekannten Whistleblower berufen, ist der Schuldige jemand ganz anderes: Ein externer Dienstleister namens Quantic Lab soll bei der Qualitätssicherung des Spiels nicht sauber gearbeitet haben. Diese Aussage belegt laut dem Whistleblower ein 72 Seiten langes Dokument.

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen Sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Grund für die schlechte Arbeit des Dienstleisters scheint unter anderem ein Quotensystem zu sein, das Mitarbeiter dazu ermutigte, sich lieber auf unbedeutende kleinere Fehler zu konzentrieren. Hinzu kam der Einsatz von unerfahrenen Mitarbeitern. Diese Kombination sorgte für die bekannten Probleme. Der Informant spricht unter anderem davon, dass die Tester zehn Bugs pro Tag lokalisieren mussten, was natürlich völlig absurd ist. 

Jetzt stellt sich die Frage, warum sich CD Projekt Red ausgerechnet für Quantic Lab entschieden hat. Der Anbieter war bereits bei The Witcher 3 aktiv und versprach der polnischen Spieleschmiede bei Cyberpunk 2077 die gleichen Mitarbeiter einzusetzen, die bereits im Vorfeld bei The Witcher 3 aktiv waren. Dies war scheinbar jedoch nicht der Fall und so nahm die Katastrophe ihren Lauf. 

Eine offizielle Stellungnahme zu den Vorwürfen veröffentlichte Quantic Lab bislang noch nicht. Auch CD Projekt Red hat sich bisher nicht geäußert.

Preise und Verfügbarkeit
Cyberpunk 2077
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Ab 22,00 EUR


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Ab 18 Uhr: Far Cry 6 für kurze Zeit kostenlos verfügbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FAR_CRY6

    Mit Far Cry 6 präsentierte die Spieleschmiede Ubisoft Toronto den sechsten Teil der bekannten Ego-Shooter-Reihe. Die Hauptrolle des Bösewichts übernahm der unter anderem aus der TV-Serie Breaking Bad bekannte Schauspieler Giancarlo Esposito.  Nachdem der fünfte Teil der Serie im fiktiven... [mehr]

  • Dying Light 2 ungeschnitten in Deutschland und Day-One-Patch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DYINGLIGHT

    Mit Dying Light 2 Stay Human erscheint am 4. Februar 2022 die Fortsetzung des Originals aus dem Jahr 2015. Wir haben uns das Open-World-Action-Rollenspiel bereits im Vorfeld angeschaut und unsere Eindrücke in einem Angespielt festgehalten. Des Weiteren hat Techland während des Reviewprozesses... [mehr]

  • Epic Games Store überrascht mit weiterem Gratisspiel

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/EPIC-GAMES-STORE

    Eigentlich sollte es in dieser Woche lediglich das Puzzlegame Automachef kostenlos im Epic Games Store geben. Jetzt verschenkt die Spieleschmiede allerdings auch das Open-World-Actionspiel Saints Row: The Third Remastered. Die beiden Titel lassen sich noch bis zum 2. September 2021 (17 Uhr) gratis... [mehr]

  • Ubisoft macht bei 90 Spielen das Licht aus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UBISOFT_LOGO

    Online-Multiplayer können im Vergleich zum Singleplayer sicherlich einen signifikanten Teil zum Spielspaß der Gamer beitragen. Allerdings sind solche Dienste auch immer mit Kosten verbunden. Die Entwicklerstudios müssen die Infrastruktur bereitstellen und pflegen. Im Falle von zum Beispiel... [mehr]

  • Cyberpunk-2077-Skandal: Dienstleister äußert sich zu den Anschuldigungen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CYBERPUNK_2077

    Bereits gestern wurde bekannt, dass die Probleme beim Action-Rollenspiel Cyberpunk 2077 allem Anschein nach nicht zwangsläufig die Schuld der verantwortlichen Spieleschmiede CD Projekt Red sein könnte. Ein nicht genannter Whistleblower behauptet, dass der externe Dienstleister Quantic Lab für... [mehr]

  • Far Cry 6 mit HD-Texturen und Raytracing im GPU-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FARCRY6

    Far Cry 6, also der sechste Teil der Far-Cry-Serie, wird übermorgen offiziell erscheinen. Schon seit zwei Tagen gibt es das erste Gameplay-Streaming, wir wollen uns heute auf die Technik konzentrieren. Das Settings ist eine fiktive Insel in der Südsee, die von einem autoritärer "El Presidente"... [mehr]