1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. Star Citizen wird noch Jahre an Entwicklungszeit benötigen

Star Citizen wird noch Jahre an Entwicklungszeit benötigen

Veröffentlicht am: von

star-citizen

Mit Star Citizen begann im Jahr 2010 eine Geschichte, die eine Revolution für die Gaming-Welt darstellen sollte. Rund zwölf Jahre später fehlt allerdings im Handel noch immer jegliche Spur von der Online-Weltraum-Flugsimulation. Star Citizen ist auch nach über 4.000 Tagen Entwicklungszeit nicht mal im Ansatz fertig. Mittlerweile hat das Projekt allein über das Crowdfunding Einnahmen von rund 420 Millionen US-Dollar erzielt. Trotz allem liegt eine finale Veröffentlichung noch in weiter Ferne. 

Chief Operating Officer (COO) Carl Jones äußerte sich nun in einem Interview zu einem möglichen Veröffentlichungstermin von Squadron 42. Jones geht davon aus, dass es noch ein oder zwei Jahre dauern wird, bis der Standalone-Singleplayer erscheint. Wobei zwei Jahre sicherlich optimistisch geschätzt sind. Es werden eher drei bis vier Jahre sein, bis Squadron 42 das Licht der Welt erblicken wird. Zudem bedeutet das für einen Release von Star Citizen, dass mindestens noch fünf bis sechs Jahre ins Land ziehen, bis die Weltraumsimulation erscheinen wird - falls diese überhaupt jemals veröffentlicht wird. Zudem ist es fraglich, ob das vorhandene Budget für solch einen langen Zeitraum ausreichen wird oder man eine erneute Finanzierungsrunde benötigt.

Star Citizen Concept Art

Allerdings gibt es auch positive Nachrichten: CEO Chris Roberts ist mittlerweile nach Manchester gezogen und könnte so die Entwicklung beschleunigen. Was jedoch nichts daran ändern wird, dass noch ein langer Weg vor den Entwicklern liegt, bevor Star Citizen regulär im Handel erhältlich sein wird – wenn dies überhaupt irgendwann einmal der Fall ist.

Die Wahrscheinlichkeit, dass man in den kommenden Jahren zumindest Squadron 42 sein Eigen nennen kann, dürfte deutlich höher sein. Die geplante Einzelspieler-Kampagne ist an die Spielserie Wing Commander angelehnt und sollte bei einer guten Umsetzung reichlich Geld in die Kassen des Entwicklungsstudios Cloud Imperium Games spülen. 

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Epic Games Store überrascht mit weiterem Gratisspiel

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/EPIC-GAMES-STORE

    Eigentlich sollte es in dieser Woche lediglich das Puzzlegame Automachef kostenlos im Epic Games Store geben. Jetzt verschenkt die Spieleschmiede allerdings auch das Open-World-Actionspiel Saints Row: The Third Remastered. Die beiden Titel lassen sich noch bis zum 2. September 2021 (17 Uhr) gratis... [mehr]

  • Anno 1800: Das Game-Update 11 im Detail

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ANNO_1800

    Das deutsche Entwicklerstudio Blue Byte hat jetzt die Patchnotes zum Game-Update 11 für Anno 1800 veröffentlicht. Besagte Aktualisierung wird ab dem 25. Mai 2021 um 18 Uhr zum kostenlosen Download bereit stehen. Mit dem Game Update 11 wird unter anderem der zweite DLC der Season 3 "Reisezeit"... [mehr]

  • AMD FidelityFX Super Resolution: Bildqualität und Leistung im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-FFXSS

    Das lange erwartete FidelityFX Super Resolution (FSR) als Performance-Upscaling und offene Alternative zu NVIDIAs Deep Learning Super Sampling (DLSS) startet heute. Wir konnten bereits im Vorfeld einen Blick darauf werfen und haben auch einige Informationen zur technischen Umsetzung. Der... [mehr]

  • CD Projekt Red veröffentlicht 25 GB großem Hotfix für Cyberpunk 2077

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CYBERPUNK_100

    Die polnische Spieleschmiede CD Projekt Red hat jetzt einen neuen Hotfix für das Action-Rollenspiel Cyberpunk 2077 veröffentlicht. Besagter Patch hebt den Titel von der Version 1.20 auf die 1.21. Auch wenn es sich nur um einen Hotfix handelt, hat dieser es in sich. Mit einer Größe von über 25... [mehr]

  • Far Cry 6 mit HD-Texturen und Raytracing im GPU-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FARCRY6

    Far Cry 6, also der sechste Teil der Far-Cry-Serie, wird übermorgen offiziell erscheinen. Schon seit zwei Tagen gibt es das erste Gameplay-Streaming, wir wollen uns heute auf die Technik konzentrieren. Das Settings ist eine fiktive Insel in der Südsee, die von einem autoritärer "El Presidente"... [mehr]

  • Namensrechte: EA Sports trägt FIFA-Reihe zu Grabe

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/EA_ELECTRONICS_ARTS

    Wer hätte das gedacht: Allem Anschein nach handelt es sich bei FIFA 22 um die letzte Veröffentlichung des beliebten Fußballspiels. Grund für das Ende der seit 1993 laufenden Serie ist mal wieder das liebe Geld. Da die Überlassung der Namensrechte durch die FIFA Ende 2022 ausläuft, verhandeln... [mehr]