1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. Square Enix äußert sich zum zweiten Teil des Final Fantasy 7 Remake

Square Enix äußert sich zum zweiten Teil des Final Fantasy 7 Remake

Veröffentlicht am: von

ff7 remake angespieltWie sich unserem Test des Final Fantasy VII Remakes entnehmen lässt, gelang es der japanischen Spieleschmiede Square Enix nicht nur die alteingesessenen Fans des Klassikers zu überzeugen. Allerdings gab es beim Remake auch einen Wermutstropfen, denn im Gegensatz zum Original endet der FF7-Remake wesentlich früher. 

Somit ist die Geschichte von Cloud und Co. keineswegs zu Ende erzählt und aktuell warten die Fans der Serie auf erste Informationen zu einem möglichen Releasetermin des zweiten Teils des Remakes. Aktuell ist unklar, wie lange Square Enix für den nächsten Titel benötigen wird. 

Wie der Co-Director Naoki Hamaguchi jetzt bekannt gab, benötigt man für den Sequel noch Zeit. Auch Director Tetsuya Nomura kam zu Wort und machte klar, dass man sich darüber bewusst sei, dass die Fans den neuen Teil am liebsten sofort in ihren Händen halten wollen würden. Allerdings beabsichtigt Square Enix das Niveau noch weiter zu steigern als es beim ersten Teil des Remakes bereits der Fall war. Man möchte jedoch den zweiten Teil so schnell wie möglich veröffentlichen. Somit ist davon auszugehen, dass ein Release im Jahr 2021 eher unwahrscheinlich ist.

Des Weiteren wird abzuwarten sein, wie Nomura und die japanische Spieleschmiede die Welt von FF7 umsetzen werden. Mit den zahlreichen Orten, die sich im Original besuchen lassen, dürfte der Aufwand der Umsetzung wesentlich höher sein als es noch beim bereits erschienenen Remake der Fall war. Das Ende vom FF7-Remake wurde ganz bewusst von Square Enix gewählt, andernfalls hätte sich eine Veröffentlichung mit großer Sicherheit noch mehrere Jahre hingezogen.

Allerdings gibt der große Erfolg den Entwicklern Rückenwind. Somit scheint man sich dem Niveau der Umsetzung bewusst zu sein und möchte an diesen Qualitätsstandards festhalten, um die Gamer noch vom Kauf eines dritten Parts überzeugen zu können.  

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Microsoft nennt Systemanforderungen für den Flugsimulator 2020

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_FLIGHT_SIMULATOR

    Microsoft hat die Systemvoraussetzungen für den aktuell in den Entwicklung befindlichen Flugsimulator 2020 veröffentlicht. Offenbar ist relativ viel Arbeitsspeicher und Festplattenplatz notwendig. Dafür zeigt sich Microsoft recht sparsam wenn es um die Voraussetzungen für den Prozessor und die... [mehr]

  • Cyberpunk 2077 mit Raytracing-Effekten und DLSS im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CYBERPUNK_2077

    Eines der am meisten erwarteten Spiele dieses Jahres ist erschienen. An Cyberpunk 2077 werden große Erwartungen gestellt. Ob es diese inhaltlich und im Gameplay erfüllen kann, werden wir in diesem Artikel nicht klären. Dafür aber schauen wir uns die Technik an. Besonders die Raytracing-Effekte... [mehr]

  • Watch Dogs Legion: RTX- und DLSS-Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WATCHDOGSLEGION

    Am morgigen Donnerstag wird Watch Dogs Legion, der dritte Teil der Serie, erscheinen. Watch Dogs ist ein Open-World-Action-Adventure-Spiel, welches von Ubisoft entwickelt wurde. Die Ereignisse in Watch Dogs Legion schließen an Watch Dogs 2 an, zeigen und behandeln aber vor... [mehr]

  • Death Stranding mit DLSS 2.0 und FidelityFX CAS im Leistungstest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEATH-STRANDING-PC

    Ab heute ist der während der Entwicklungsphase inhaltliche nebulöse Konsolentitel Death Stranding auch für den PC verfügbar.  Zwar muss auf Raytracing-Effekte verzichtet werden, dafür gibt es ein Upsampling mittels DLSS 2.0. Die verwendete Decima-Engine bietet aber darüber... [mehr]

  • Minecraft: Sommer 2021 soll das meist erwartete Update bringen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MINECRAFT

    Gestern kündigte Mojang das nach eigenen Angaben "meist erwartete Minecraft-Update" aller Zeiten an. Die neue Version 1.17 soll im Sommer 2021 erscheinen und sich vor allem den Höhlen und Bergen im Spiel widmen.Ursprünglich war eine Aufteilung des Updates geplant. Jedoch gab das Team bekannt,... [mehr]

  • CD Projekt Red veröffentlicht 25 GB großem Hotfix für Cyberpunk 2077

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CYBERPUNK_100

    Die polnische Spieleschmiede CD Projekt Red hat jetzt einen neuen Hotfix für das Action-Rollenspiel Cyberpunk 2077 veröffentlicht. Besagter Patch hebt den Titel von der Version 1.20 auf die 1.21. Auch wenn es sich nur um einen Hotfix handelt, hat dieser es in sich. Mit einer Größe von über 25... [mehr]