1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. Microsoft nennt Systemanforderungen für den Flugsimulator 2020

Microsoft nennt Systemanforderungen für den Flugsimulator 2020

Veröffentlicht am: von

microsoft flight simulatorMicrosoft hat die Systemvoraussetzungen für den aktuell in den Entwicklung befindlichen Flugsimulator 2020 veröffentlicht. Offenbar ist relativ viel Arbeitsspeicher und Festplattenplatz notwendig. Dafür zeigt sich Microsoft recht sparsam wenn es um die Voraussetzungen für den Prozessor und die Grafikkarte geht.

Mindestens vier Prozessor-Kerne sollen es sein, besser sind sechs und ab acht stellt die Prozessor keinerlei Limitierung mehr dar. Für den Arbeitsspeicher bewegen sich die Empfehlungen zwischen 8 und 32 GB. Bei den Grafikkarten geht es mit einer Geforce GTX 770 oder Radeon RX 570 los. Für die höchsten Grafikdetails sollte es aber eine Geforce RTX 2080 oder Radeon VII sein.

Mindestens 150 GB an Festplattenspeicher sind notwendig. Alle weiteren Geländeinformationen werden dann über das Netzwerk bzw. die Internetverbindung geladen. Je nach gewünschter Detailsstufe muss die Bandbreite entsprechend hoch sein. Microsoft spricht von mindestens 5 MBit/s, ideal aber sind 50 MBit/s.

Aufgeschlüsselt sehen die Systemvoraussetzungen wie folgt aus:

Minimale Systemvoraussetzungen:

  • Prozessor: Intel Core i5-4460 oder AMD Ryzen 3 1300X
  • Grafikkarte: NVIDIA Geforce GTX 770 oder AMD Radeon RX 570
  • Arbeitsspeicher: 8 GB
  • Speicherplatz: 150 GB
  • Internetbandbreite: 5 MBit/s

Empfohlene Systemvoraussetzungen

  • Prozessor: Intel Core i5-8400 oder AMD Ryzen 5 1500X
  • Grafikkarte: NVIDIA Geforce GTX 970 oder AMD Radeon RX 590
  • Arbeitsspeicher: 16 GB
  • Speicherplatz: 150 GB
  • Internetbandbreite: 20 MBit/s

Ideale Systemvoraussetzungen

  • Prozessor: Intel Core i7-9800X oder AMD Ryzen 7 2700X
  • Grafikkarte: NVIDIA Geforce RTX 2080 oder AMD Radeon VII
  • Arbeitsspeicher: 32 GB
  • Speicherplatz: 150 GB
  • Internetbandbreite: 50 MBit/s

Die Systemvoraussetzungen sagen jedoch recht wenig darüber aus, in welchen Auflösungen und Detailstufen der Flugsimulator 2020 damit läuft. Dies werden wir uns sicherlich anschauen, wenn die Entwicklung etwas weiter fortgeschritten ist. Derzeit befindet sich diese in der Alpha-Phase – also in einem noch recht frühen Stadium.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Microsoft nennt Systemanforderungen für den Flugsimulator 2020

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_FLIGHT_SIMULATOR

    Microsoft hat die Systemvoraussetzungen für den aktuell in den Entwicklung befindlichen Flugsimulator 2020 veröffentlicht. Offenbar ist relativ viel Arbeitsspeicher und Festplattenplatz notwendig. Dafür zeigt sich Microsoft recht sparsam wenn es um die Voraussetzungen für den Prozessor und die... [mehr]

  • Cyberpunk 2077 mit Raytracing-Effekten und DLSS im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CYBERPUNK_2077

    Eines der am meisten erwarteten Spiele dieses Jahres ist erschienen. An Cyberpunk 2077 werden große Erwartungen gestellt. Ob es diese inhaltlich und im Gameplay erfüllen kann, werden wir in diesem Artikel nicht klären. Dafür aber schauen wir uns die Technik an. Besonders die Raytracing-Effekte... [mehr]

  • Watch Dogs Legion: RTX- und DLSS-Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WATCHDOGSLEGION

    Am morgigen Donnerstag wird Watch Dogs Legion, der dritte Teil der Serie, erscheinen. Watch Dogs ist ein Open-World-Action-Adventure-Spiel, welches von Ubisoft entwickelt wurde. Die Ereignisse in Watch Dogs Legion schließen an Watch Dogs 2 an, zeigen und behandeln aber vor... [mehr]

  • Death Stranding mit DLSS 2.0 und FidelityFX CAS im Leistungstest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEATH-STRANDING-PC

    Ab heute ist der während der Entwicklungsphase inhaltliche nebulöse Konsolentitel Death Stranding auch für den PC verfügbar.  Zwar muss auf Raytracing-Effekte verzichtet werden, dafür gibt es ein Upsampling mittels DLSS 2.0. Die verwendete Decima-Engine bietet aber darüber... [mehr]

  • Schärfer als nativ aufgelöst: DLSS 2.0 in Control und Mechwarrior 5

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DLSS20

    Anfang der Woche stellte NVIDIA das DLSS 2.0 offiziell vor. Entsprechend haben wir dazu einen ausführlichen Artikel veröffentlicht. Neben Deliver us the Moon und Wolfenstein: Youngblood sind Mechwarrior 5 und Control die ersten Titel, welche die aktuelle Umsetzung von DLSS 2.0... [mehr]

  • GTA Online dank dem Epic Games Store fast unspielbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GTAV

    Aktuell macht sich großer Frust unter den GTA-5-Onlinespielern breit. Grund hierfür sind die zahlreichen Cheater, die dank des Epic Games Stores eine weite Verbreitung bei Rockstars Open-World-Spiel erfahren. Zwar gab es beim fünften Teil der GTA-Reihe schon in der Vergangenheit immer mal... [mehr]