1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. Crytek-Rechtsstreit: Cloud Imperium Games fordert 500.000 US-Dollar

Crytek-Rechtsstreit: Cloud Imperium Games fordert 500.000 US-Dollar

Veröffentlicht am: von

star-citizenEigentlich hatte das kalifornische Entwicklerstudio Cloud Imperium Games alles richtig gemacht, jedoch beharrte das deutsche Unternehmen Crytek seit Ende 2017 darauf, dass das Entwicklerstudio hinter Star Citizen eine Lizenzverletzung begangen habe. Dies hat jetzt allerdings ein Ende. Nachdem sich Crytek im Oktober 2019 beim Onlineversandriesen Amazon über die angeblich fehlenden Lizenzen erkundigt hatte, wurde schnell klar, dass Cloud Imperium Games zusammen mit den Lizenzrechten an der Lumberyard-Engine auch Lizenzen für die Cryengine erhalten hat. Dies hatte zur Folge, dass Crytek den Rechtsstreit beilegte.

Des Weiteren ist es fast unmöglich, anhand des aktuellen Quellcodes festzustellen, welche Engine tatsächlich bei der Online-Weltraum-Flugsimulation eingesetzt wurde. Mittlerweile wurden von Cloud Imperium Games unzählige Anpassungen und Veränderungen an der Engine vorgenommen, sodass sich diese kaum wiedererkennen lässt. Auch die Engine von Squadron 42 kann sich nicht einwandfrei bestimmen lassen.

Allerdings ist der Fall für die Spieleschmiede Cloud Imperium Games damit noch lange nicht erledigt. Cloud Imperium Games fordert nun eine halbe Million US-Dollar Schadensersatz für die von Crytek verursachten Rechtskosten. Laut Cloud Imperium Games belaufen sich die Kosten für den genannten Rechtsstreit momentan auf rund 900.000 US-Dollar. 

Warum Crytek erst Ende 2019 auf die Idee gekommen ist, sich bei Amazon über die erteilten Lizenzen zu erkundigen, ist momentan unklar. Zwar erfolgte die Anfrage bereits im Mai 2019, allerdings wäre es aus Sicht beider Parteien sinnvoll gewesen, bereits im Vorfeld eine entsprechende Recherche zu betreiben, um zu überprüfen, ob die genannten Anklagepunkte überhaupt haltbar sind. Zum jetzigen Zeitpunkt bleibt lediglich abzuwarten wie sich der juristische Konflikt entwickeln wird. Bezüglich eines möglichen Releasetermins von Star Citizen machte die Spieleschmiede jedoch keinerlei Angaben.

Social Links

Kommentare (9)

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Diablo IV: Das ist bis jetzt bekannt (13. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BLIZZARD_LOGO

    Als im vergangenen Jahr die Spieleschmiede Blizzard das Mobile-Game Diablo Immortal der Öffentlichkeit präsentierte und der legendäre Satz "Do you guys not have phones?" fiel, dürfte sich dies nicht nur für alle Diablo-Fans wie ein Schlag ins Gesicht angefühlt haben. Gamer auf der ganzen... [mehr]

  • The Division 2 im Grafikkarten-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THEDIVISION2

    Ab heute werden sich alle Vorbesteller und Käufer von The Division 2 auf das Spiel stürzen können und für uns bietet sich damit natürlich auch die Gelegenheit zum Start mit einigen Benchmarks aufwarten zu können. Wir haben uns also einige aktuelle Grafikkarten aus dem Hause AMD und... [mehr]

  • Shadow of the Tomb Raider im DXR- und DLSS-Test (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SOTR

    Nun endlich ist er erschienen – der DXR- und DLSS-Patch für Shadow of the Tomb Raider. Bereits zum Start der GeForce-RTX-Karten im Sommer wurde Shadow of the Tomb Raider als einer der Titel präsentiert, der recht schnell umgesetzt werden sollte. Es sollte nun aber einige... [mehr]

  • Call of Duty: Modern Warfare mit RTX im Benchmark-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CALL-OF-DUTY-MW

    Mit etwas Verspätung wollen wir einen Blick auf Call of Duty: Modern Warfare werfen. Es handelt sich um einen weiteren Titel mit RTX-Effekten, also der Ray-Tracing-Umsetzung mittels DXR-Schnittstelle, die durch NVIDIAs Turing-GPU hardwarebeschleunigt werden. Wir haben uns einige Grafikkarten mit... [mehr]

  • Nach Erfolg von Red Dead Online und GTA Online: Rockstar Games verteilt...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ROCKSTAR_GAMES

    Nach der Veröffentlichung des The-Diamond-Casino-&-Resort-Updates für GTA Online und das Schnapsbrennerei-Paket für Red Dead Online feierte Rockstar Games in beiden Spielen neue Rekorde, bzw. konnte ein kräftiges Wachstum bei den Spielerzahlen verbuchen. Selbst sieben Jahre nach der... [mehr]

  • Metal Gear Solid bekommt einen 4K-Remaster

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GAMECUBE

    Aufgrund der Arbeit von ERSGAN (Enhanced Super-Resolution Generative Adversarial Networks) und der Hilfe von tophergopher1 ist es in Zukunft möglich, die Gamecube-Version von Metal Gear Solid: Twin Snakes mit vollen 4K-Visualisierungen zu genießen. Besonderheit hierbei ist jedoch, dass keine der... [mehr]