> > > > Call of Duty: Modern Warfare - Update behebt einige Probleme, aber nicht alle

Call of Duty: Modern Warfare - Update behebt einige Probleme, aber nicht alle

Veröffentlicht am: von

call-of-duty-mwAktuell scheint es bei Videospielen eine Vielzahl von Startschwierigkeiten zu geben. Bestes Beispiel ist hier sicherlich die PC-Version des Western-Shooters Red Dead Redemption 2 von Rockstar. Wobei bei RDR2 technische Probleme für die Ungunst der Spieler verantwortlich sind. Beim Ego-Shooter Call of Duty: Modern Warfare sind die Player aktuell aus ganz anderen Gründen gefrustet. Unter anderem bemängeln Nutzer die 725-Schrotflinte und die Claymore-Minen. Aus diesem Grund passte die Spieleschmiede Infinity Ward jetzt besagte Waffen via Update an. 

Zwar wurden die Änderungen positiv von der Community aufgenommen, allerdings sind die Spieler mit dem Distanzschaden der genannten Schrotflinte weiterhin nicht glücklich. Aus diesem Grund gaben die Entwickler jetzt bekannt, mit dem nächsten Patch erneut nachzubessern.

Zudem wird es Anpassungen an der Geräuschkulisse der Schritte geben und auch beim Thema Spawns soll abermals Hand angelegt werden. Ebenfalls scheinen User Probleme zu haben Herausforderungen abzuschließen. Zudem sollen manche Erfahrungspunkte bei Waffen nicht korrekt gezählt werden. Des Weiteren gibt es Meldungen von Crashes, sobald ein hoher Officer-Rang erreicht wurde. 

Auf Reddit beschweren sich User über den heftigen Schwierigkeitsgrad des Koop-Modus Spec Ops (Spezialeinheit). Aktuell befindet sich der Ego-Shooter in unserem Hardwareluxx-Testlabor und wir mussten ebenfalls schmerzlich feststellen, dass die Difficulty des genannten Modus recht hoch ist. Man wird von den Gegner förmlich überrollt. Dies erinnert uns an einen Zombie-Schwarm aus World War Z, bloß schießen die Zombies diesmal zurück und das auch noch ziemlich zielsicher. Gerade wenn das Team nicht aus Highskilled-Hardwareluxxern besteht, wird es schwierig, sich zu behaupten. Da helfen auch keine Claymore-Minen und Miniguns. Gerade Letztere sind bei solch einer Vielzahl an Gegnern schneller leer geschossen als man annehmen würde.

Social Links

Kommentare (5)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Call of Duty: Modern Warfare - Update behebt einige Probleme, aber nicht alle

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Diablo 3: Season 16 startet am Freitag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DIABLO3_2

    Die 16. Saison von Diablo 3 steht in den Startlöchern und beginnt am 18. Januar 2019 pünktlich um 17:00 Uhr deutscher Zeit. Das geplante Ende der “Saison des Prunks” ist laut Blizzard der 17. März, ebenfalls um 17:00 Uhr. Dies kann sich aber nach Aussagen des US-amerikanischen... [mehr]

  • Diablo IV: Das ist bis jetzt bekannt (10. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BLIZZARD_LOGO

    Als im vergangenen Jahr die Spieleschmiede Blizzard das Mobile-Game Diablo Immortal der Öffentlichkeit präsentierte und der legendäre Satz "Do you guys not have phones?" fiel, dürfte sich dies nicht nur für alle Diablo-Fans wie ein Schlag ins Gesicht angefühlt haben. Gamer auf der ganzen... [mehr]

  • Quake 2 vollständig per Ray Tracing berechnet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAY-TRACING

    NVIDIA hat mit der RTX-Technik einen erneuten Vorstoß hin zu per Ray Tracing berechneten Grafikeffekten gemacht. Man kann zu den Hardwareanforderungen der Reflexionseffekte in Battlefield V eine eigene Meinung haben, die Optik aber setzt neue Maßstäbe. Alle weiteren Details zu Ray Tracing in... [mehr]

  • Metro: Exodus mit RTX und DLSS im Technik-Check

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/METRO-EXODUS

    Heute ist es nun soweit und das erste Spiel mit der Unterstützung von RTX und DLSS startet. Auf die spielerischen Aspekte von Metro Exodus wollen wir nicht genauer eingehen. Stattdessen konzentrieren wir uns auf die Technik. Per RTX soll die Beleuchtung in Metro: Exodus realistischer denn je... [mehr]

  • The Division 2 im Grafikkarten-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THEDIVISION2

    Ab heute werden sich alle Vorbesteller und Käufer von The Division 2 auf das Spiel stürzen können und für uns bietet sich damit natürlich auch die Gelegenheit zum Start mit einigen Benchmarks aufwarten zu können. Wir haben uns also einige aktuelle Grafikkarten aus dem Hause AMD und... [mehr]

  • Shadow of the Tomb Raider im DXR- und DLSS-Test (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SOTR

    Nun endlich ist er erschienen – der DXR- und DLSS-Patch für Shadow of the Tomb Raider. Bereits zum Start der GeForce-RTX-Karten im Sommer wurde Shadow of the Tomb Raider als einer der Titel präsentiert, der recht schnell umgesetzt werden sollte. Es sollte nun aber einige... [mehr]