> > > > Death Stranding lässt sich jetzt bei Epic und Steam vorbestellen

Death Stranding lässt sich jetzt bei Epic und Steam vorbestellen

Veröffentlicht am: von

death-stranding

Aktuell ist das Open-World-Spiel Death Stranding exklusiv für Sonys PlayStation 4 erhältlich, allerdings soll es möglich sein, ab Sommer 2020 auch auf dem PC in die Welt des von Kojima Productions aus Japan entwickelten Games einzutauchen. Zudem sind zukünftige Paketboten in der Lage, Death Stranding via Steam und über den Epic Games Store zu beziehen. Momentan lässt sich Death Stranding auf beiden Vertriebsportalen für knapp 60 Euro vorbestellen. Einen exakten Releasetermin nennt allerdings weder Steam noch Epic. 

Hierbei dürfte interessant sein, ob sich der Großteil der Käufer für die Steam-Version entscheiden wird und als Paketbote über die Valve-Plattform auf große Weltreise geht. Alle Epic-Käufer würden jedoch dafür sorgen, dass mehr vom Umsatz bei den Entwicklern ankommt. Wie man der Hardwareluxx-Community entnehmen kann, ziehen viele unserer Mitglieder den Valve-Store dem Epic-Store vor. Das Entwicklerstudio Kojima Productions hat große Pläne und möchte in Zukunft auch im Film-Sektor aktiv werden. An außergewöhnlichen Ideen scheint es offenbar nicht zu mangeln. Somit könnte sich eine zusätzliche Finanzspritze sicherlich positiv auf die weiteren Veröffentlichungen der Spieleschmiede auswirken.

Verantwortlich für den weltweiten Vertrieb ist das italienische Unternehmen 505 Games. Ob sich Death Stranding im nächsten Jahr auch auf Google Stadia daddeln lässt, ist aktuell weder bestätigt noch dementiert worden. Momentan ist davon auszugehen, dass sich der Suchmaschinenriese Death Stranding genau anschauen und abwarten wird, wie das Spiel einschlägt. Das äußerst ungewöhnliche Spielkonzept, bei dem der Player zu Fuß diverse Pakete von A nach B bringen muss und zudem noch ein Baby dabei hat, könnte von den Spielern geliebt aber auch gehasst werden. Da sich Death Stranding jedoch bislang nur für die PlayStation 4 beziehen lässt, ist noch genügend Zeit, um in Mountain View über einen Release auf der Stadia-Plattform nachzudenken und die nötigen Schritte einzuleiten, sollte es zu einer Veröffentlichung auf dem Streamingportal kommen.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (7)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Death Stranding lässt sich jetzt bei Epic und Steam vorbestellen

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Diablo 3: Season 16 startet am Freitag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DIABLO3_2

    Die 16. Saison von Diablo 3 steht in den Startlöchern und beginnt am 18. Januar 2019 pünktlich um 17:00 Uhr deutscher Zeit. Das geplante Ende der “Saison des Prunks” ist laut Blizzard der 17. März, ebenfalls um 17:00 Uhr. Dies kann sich aber nach Aussagen des US-amerikanischen... [mehr]

  • Diablo IV: Das ist bis jetzt bekannt (10. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BLIZZARD_LOGO

    Als im vergangenen Jahr die Spieleschmiede Blizzard das Mobile-Game Diablo Immortal der Öffentlichkeit präsentierte und der legendäre Satz "Do you guys not have phones?" fiel, dürfte sich dies nicht nur für alle Diablo-Fans wie ein Schlag ins Gesicht angefühlt haben. Gamer auf der ganzen... [mehr]

  • Quake 2 vollständig per Ray Tracing berechnet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAY-TRACING

    NVIDIA hat mit der RTX-Technik einen erneuten Vorstoß hin zu per Ray Tracing berechneten Grafikeffekten gemacht. Man kann zu den Hardwareanforderungen der Reflexionseffekte in Battlefield V eine eigene Meinung haben, die Optik aber setzt neue Maßstäbe. Alle weiteren Details zu Ray Tracing in... [mehr]

  • Metro: Exodus mit RTX und DLSS im Technik-Check

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/METRO-EXODUS

    Heute ist es nun soweit und das erste Spiel mit der Unterstützung von RTX und DLSS startet. Auf die spielerischen Aspekte von Metro Exodus wollen wir nicht genauer eingehen. Stattdessen konzentrieren wir uns auf die Technik. Per RTX soll die Beleuchtung in Metro: Exodus realistischer denn je... [mehr]

  • The Division 2 im Grafikkarten-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THEDIVISION2

    Ab heute werden sich alle Vorbesteller und Käufer von The Division 2 auf das Spiel stürzen können und für uns bietet sich damit natürlich auch die Gelegenheit zum Start mit einigen Benchmarks aufwarten zu können. Wir haben uns also einige aktuelle Grafikkarten aus dem Hause AMD und... [mehr]

  • Shadow of the Tomb Raider im DXR- und DLSS-Test (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SOTR

    Nun endlich ist er erschienen – der DXR- und DLSS-Patch für Shadow of the Tomb Raider. Bereits zum Start der GeForce-RTX-Karten im Sommer wurde Shadow of the Tomb Raider als einer der Titel präsentiert, der recht schnell umgesetzt werden sollte. Es sollte nun aber einige... [mehr]