1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. Ikea stellt Produkte für Gamer vor

Ikea stellt Produkte für Gamer vor

Veröffentlicht am: von

ikeaWie jetzt bekannt wurde, arbeitet das schwedische Möbelhaus IKEA mit dem Medizintechnikunternehmen UNYQ zusammen, um unter dem Namen UPPKOPPLA eine Reihe von Produkten für Gamer auf den Markt zu bringen. Die Prototyp-Produkte wurden auf der jährlichen Designkonferenz des Unternehmens in Schweden vorgestellt, ebenso wie eine App, die biometrische Daten erfassen soll. Die Serie umfasst maßgeschneidertes Gamingzubehör, wie strukturierte Keycaps und ein Mouse-Bungee. Die Keycaps sollen laut Hersteller weniger rutschig sein als normale Caps und der Mouse-Bungee sorgt dafür, dass das Mauskabel bei präzisen Bewegungen nicht im Weg ist.

Es existiert auch eine biometrische Handgelenkstütze, die laut Aussagen von IKEA den Komfort verbessert und eine Belastung des Handgelenks beim Tippen oder Spielen verhindert. Normalerweise findet man diese Art von Produkten in der Regel bei professionellen E-Sportlern, allerdings versucht IKEA durch die Reduzierung des Anschaffungspreises die breite Masse anzusprechen. Ob dies jedoch gelingen wird, bleibt abzuwarten. Tommy Ingemarsson, Gründer und CEO der Area Academy gab bekannt, dass er erstaunt sei, wie unerforscht dieser Teil der Spieleindustrie wäre. Seiner Meinung nach läge der Fokus immer auf der Hardware und alles andere wäre bislang ignoriert worden.

Die neuen Produkte sollen allerdings nicht im Laden erhältlich sein, sondern ausschließlich über eine IKEA/UNYQ-App verkauft werden. Zusätzlich zu dieser App beabsichtigt IKEA seine eigene Haupt-App zu überarbeiten. Mit der aktualisierten Version soll es in Zukunft möglich sein, IKEA-Produkte direkt über die App zu bestellen. 

UPPKOPPLAwird aller Voraussicht nach ab dem Jahr 2020 erhältlich sein, sofern IKEA den Starttermin nicht wieder verschiebt, wie dies zuletzt bei den smarten Innenjalousien der Fall war.

Social Links

Kommentare (11)

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Diablo IV: Das ist bis jetzt bekannt (13. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BLIZZARD_LOGO

    Als im vergangenen Jahr die Spieleschmiede Blizzard das Mobile-Game Diablo Immortal der Öffentlichkeit präsentierte und der legendäre Satz "Do you guys not have phones?" fiel, dürfte sich dies nicht nur für alle Diablo-Fans wie ein Schlag ins Gesicht angefühlt haben. Gamer auf der ganzen... [mehr]

  • The Division 2 im Grafikkarten-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THEDIVISION2

    Ab heute werden sich alle Vorbesteller und Käufer von The Division 2 auf das Spiel stürzen können und für uns bietet sich damit natürlich auch die Gelegenheit zum Start mit einigen Benchmarks aufwarten zu können. Wir haben uns also einige aktuelle Grafikkarten aus dem Hause AMD und... [mehr]

  • Shadow of the Tomb Raider im DXR- und DLSS-Test (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SOTR

    Nun endlich ist er erschienen – der DXR- und DLSS-Patch für Shadow of the Tomb Raider. Bereits zum Start der GeForce-RTX-Karten im Sommer wurde Shadow of the Tomb Raider als einer der Titel präsentiert, der recht schnell umgesetzt werden sollte. Es sollte nun aber einige... [mehr]

  • Call of Duty: Modern Warfare mit RTX im Benchmark-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CALL-OF-DUTY-MW

    Mit etwas Verspätung wollen wir einen Blick auf Call of Duty: Modern Warfare werfen. Es handelt sich um einen weiteren Titel mit RTX-Effekten, also der Ray-Tracing-Umsetzung mittels DXR-Schnittstelle, die durch NVIDIAs Turing-GPU hardwarebeschleunigt werden. Wir haben uns einige Grafikkarten mit... [mehr]

  • Nach Erfolg von Red Dead Online und GTA Online: Rockstar Games verteilt...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ROCKSTAR_GAMES

    Nach der Veröffentlichung des The-Diamond-Casino-&-Resort-Updates für GTA Online und das Schnapsbrennerei-Paket für Red Dead Online feierte Rockstar Games in beiden Spielen neue Rekorde, bzw. konnte ein kräftiges Wachstum bei den Spielerzahlen verbuchen. Selbst sieben Jahre nach der... [mehr]

  • Metal Gear Solid bekommt einen 4K-Remaster

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GAMECUBE

    Aufgrund der Arbeit von ERSGAN (Enhanced Super-Resolution Generative Adversarial Networks) und der Hilfe von tophergopher1 ist es in Zukunft möglich, die Gamecube-Version von Metal Gear Solid: Twin Snakes mit vollen 4K-Visualisierungen zu genießen. Besonderheit hierbei ist jedoch, dass keine der... [mehr]