> > > > Ikea verschiebt Trådfri-Rollos Verkaufsstart in Deutschland

Ikea verschiebt Trådfri-Rollos Verkaufsstart in Deutschland

Veröffentlicht am: von

ikea

Wie das schwedische Möbelhaus Ikea jetzt bekannt gab, verzögert sich der Verkaufsstart der smarten Jalousien “Fyrtur” und “Kadrilj”. Wann diese erscheinen werden, ist bis dato noch unklar. Geplant war ursprünglich, die besagten Rollos am 2. Februar diesen Jahres zu veröffentlichen. Erst im eigenen Onlineshop und anschließend offline in der Filiale.  

Laut Aussagen des Möbelhauses ist die Trådfri-App, die für die Bedienung der Innenjalousien “Fyrtur” und “Kadrilj” benötigt wird, noch nicht fertiggestellt und wartet auf ein Update. Zwar ist es möglich, die Rollos auch über eine Fernbedienung zu nutzen, jedoch vertritt Ikea den Standpunkt, das Produkt erst zu verkaufen, wenn dessen voller Funktionsumfang gewährleistet werden kann. Die smarten Innenrollos “Fyrtur” bestehen in erster Linie aus einer Stange, auf der sich ein Spezialgewebe aus Polyester und Polyethylen befindet, welches durch einen kleinen Motor auf- und wieder abgerollt wird. Somit ist es möglich, beide Innenjalousien zeitgesteuert hoch- und runterfahren zu lassen. Die Stromversorgung erfolgt kabellos durch einen Akku.

Die “Fyrtur”- und “Kadrilj”-Jalousien sollten in folgenden Maßen erhältlich sein: 60 x 195 cm, 100 x 195 cm, 120 x 195 cm, 140 x 195 cm und 80 x 195 cm. Im Lieferumfang enthalten sollten ebenfalls der Akku, ein passendes Ladegerät, eine Fernbedienung, die Elektronik und natürlich das Rollo selbst sein. Die Anschaffungskosten pro Rollo lagen bei 119 bis 159 Euro. Allerdings unterscheiden sich beide Innenjalousien bei dem verwendeten Gewebe. So ist “Fyrtur” lichtundurchlässig, das bei “Kadrilj” genutzte Gewebe ist blickdicht, lässt jedoch Licht durch.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar34174_1.gif
Registriert seit: 26.01.2006
Oberfranken
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 465
An und für sich eine gute Idee, aber ich glaube das nervt auf Dauer die Akkus zu laden.
#2
Registriert seit: 26.04.2015

Oberbootsmann
Beiträge: 944
"jedoch vertritt Ikea den Standpunkt, das Produkt erst zu verkaufen, wenn dessen voller Funktionsumfang gewährleistet werden kann." - Das finde ich sehr gut, aber auch irgendwie traurig, dass man das heute extra noch erwähnen muss.
#3
customavatars/avatar2839_1.gif
Registriert seit: 19.09.2002
Erlangen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1486
Zitat larry.oi;26804939
aber ich glaube das nervt auf Dauer die Akkus zu laden.


Lieber alle paar Monate die Akkus laden als unschön Kabel zu verlegen, Steckdosen nahe der jeweiligen Montageplätze sind eher nicht die Regel
#4
customavatars/avatar289082_1.gif
Registriert seit: 06.11.2018

Hauptgefreiter
Beiträge: 206
Öhm....ist das nicht ein Hardware Forum?
#5
customavatars/avatar10473_1.gif
Registriert seit: 18.04.2004
Rodgau bei Ffm
Flottillenadmiral
Beiträge: 5915
Zitat Beastie Boy;26805390
Öhm....ist das nicht ein Hardware Forum?


Öhm....sind elektrische Jalousien nicht auch Hardware bzw. steckt dort drin? Und nein, hier gibts zig Unterforen die sich nicht nur um Hardware drehen
#6
customavatars/avatar21347_1.gif
Registriert seit: 30.03.2005

Oberbootsmann
Beiträge: 933
ich finde die Jalousien ja durchaus interessant, bräuchte aber eine in "ungerader" Breite, wie 50 oder 70 cm :(
#7
customavatars/avatar104334_1.gif
Registriert seit: 14.12.2008
Birmingham
Vizeadmiral
Beiträge: 6240
Zitat Kickaha;26805151
Lieber alle paar Monate die Akkus laden als unschön Kabel zu verlegen, Steckdosen nahe der jeweiligen Montageplätze sind eher nicht die Regel


Ich hab gestern meine batteriebeenen LED Leisten vom Ikea verkauft....das ständige Aufladen des Akkus hat mich echt genervt. In der Anleitung stand auch 6 Monate ca halten die, aber meine 2000er Eneloops waren andauern leer. So richtig convenient :D war´s ned. Hab´s nun verkabelt.

Zitat Beastie Boy;26805390
Öhm....ist das nicht ein Hardware Forum?

Richtig erkannt Sir, Herr Pommesbudenbesitzer, Sir.

Zitat VoooDooo;26806330
ich finde die Jalousien ja durchaus interessant, bräuchte aber eine in "ungerader" Breite, wie 50 oder 70 cm :(

Meine Glaskugel sagt einen Umzug voraus.
Ansonsten ein bisschen Überhang ist doch nicht so schlimm oder geht´s dann nicht?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

    Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Sony WH-1000XM3: Noise-Cancelling-Kopfhörer in dritter Generation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Bei den Noise-Cancelling Bluetooth-Kopfhörer tut sich einiges. Besonders deutlich wird das mit Blick auf Sony. Erst im letzten Jahr haben wir den MDR-1000X auf dem Weg zur CES getestet. Jetzt wurde mit dem WH-1000XM3 bereits der Nach-Nachfolger vorgestellt.  Sony will dabei vor allem die... [mehr]

  • Tizen, Wear OS, Hybrid: Alternativen zur Apple Watch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALTERANTIVE_APPLE_WATCH

    Wer Technik früh kauft, ist selber schuld: Nicht selten muss ein Early Adaptor über eine gewisse Leidensfähigkeit verfügen. Nicht nur, dass die Preise meist schnell sinken, auch Kinderkrankheiten werden in aller Regel in den ersten Wochen und Monaten vom Hersteller beseitigt. Wie... [mehr]

  • Nanoleaf Lichtpaneele mit Rhythm-Modul im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NANOLEAF-LED-PANEL

    Bisher haben wir uns HomeKit-Hardware in Form von Smart-Home-Zubehör angeschaut. Einige der Artikel sind in der entsprechenden Consumer-Electronics-Sektion zu finden. Heute nun schauen wir uns eine sogenannte smarte Beleuchtung mit HomeKit-Anbindung an. Das erste Nanoleaf-Beleuchtungskit wurde per... [mehr]

  • Oculus Go als echte Standalone-Lösung ausprobiert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OCULUSGO

    Nach der Einführung der VR-Headsets der neuen Generation alias Oculus Rift und HTC Vive ist es recht still um den Hype aus dem Jahre 2016 geworden. Unser Test der HTC Vive legt einige der größten Schwachstellen offen. Nun will Facebook mit seinem Zukauf Oculus den nächsten Schritt machen... [mehr]