> > > > Ikea verschiebt Trådfri-Rollos Verkaufsstart in Deutschland

Ikea verschiebt Trådfri-Rollos Verkaufsstart in Deutschland

Veröffentlicht am: von

ikea

Wie das schwedische Möbelhaus Ikea jetzt bekannt gab, verzögert sich der Verkaufsstart der smarten Jalousien “Fyrtur” und “Kadrilj”. Wann diese erscheinen werden, ist bis dato noch unklar. Geplant war ursprünglich, die besagten Rollos am 2. Februar diesen Jahres zu veröffentlichen. Erst im eigenen Onlineshop und anschließend offline in der Filiale.  

Laut Aussagen des Möbelhauses ist die Trådfri-App, die für die Bedienung der Innenjalousien “Fyrtur” und “Kadrilj” benötigt wird, noch nicht fertiggestellt und wartet auf ein Update. Zwar ist es möglich, die Rollos auch über eine Fernbedienung zu nutzen, jedoch vertritt Ikea den Standpunkt, das Produkt erst zu verkaufen, wenn dessen voller Funktionsumfang gewährleistet werden kann. Die smarten Innenrollos “Fyrtur” bestehen in erster Linie aus einer Stange, auf der sich ein Spezialgewebe aus Polyester und Polyethylen befindet, welches durch einen kleinen Motor auf- und wieder abgerollt wird. Somit ist es möglich, beide Innenjalousien zeitgesteuert hoch- und runterfahren zu lassen. Die Stromversorgung erfolgt kabellos durch einen Akku.

Die “Fyrtur”- und “Kadrilj”-Jalousien sollten in folgenden Maßen erhältlich sein: 60 x 195 cm, 100 x 195 cm, 120 x 195 cm, 140 x 195 cm und 80 x 195 cm. Im Lieferumfang enthalten sollten ebenfalls der Akku, ein passendes Ladegerät, eine Fernbedienung, die Elektronik und natürlich das Rollo selbst sein. Die Anschaffungskosten pro Rollo lagen bei 119 bis 159 Euro. Allerdings unterscheiden sich beide Innenjalousien bei dem verwendeten Gewebe. So ist “Fyrtur” lichtundurchlässig, das bei “Kadrilj” genutzte Gewebe ist blickdicht, lässt jedoch Licht durch.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (8)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Ikea verschiebt Trådfri-Rollos Verkaufsstart in Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sony WH-1000XM3: Noise-Cancelling-Kopfhörer in dritter Generation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Bei den Noise-Cancelling Bluetooth-Kopfhörer tut sich einiges. Besonders deutlich wird das mit Blick auf Sony. Erst im letzten Jahr haben wir den MDR-1000X auf dem Weg zur CES getestet. Jetzt wurde mit dem WH-1000XM3 bereits der Nach-Nachfolger vorgestellt.  Sony will dabei vor allem die... [mehr]

  • Mehr als nur ein Gaming-Chair: Der Acer Predator Thronos (Bilder-Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREDATOR_THRONOS

    Der ambitionierte PC-Spieler sitzt schon lange nicht mehr auf einem schnöden Bürostuhl eines schwedischen Möbelhauses, sondern nimmt in einem edlen und bequemen Gaming-Chair Platz, wie ihn inzwischen auch große Hersteller, die einst für ihre Eingabegräte bekannt geworden sind,... [mehr]

  • Smart Home: Nuki Smart Lock 2.0 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NUKI-100X100

    In der heutigen Zeit, in der selbst handelsübliche Haushaltsgeräte wie zum Beispiel Kühlschränke, Heizungen oder auch Jalousien über eine Internetverbindung verfügen, gewinnt der Begriff Smart Home immer mehr an Bedeutung. Auch der kommende 5G-Standard des mobilen Internets wird in Zukunft... [mehr]

  • Caseking will den Gamer-Fußboden mit Florpad-Matten schützen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CASEKING

    Seit einiger Zeit werden dem PC-Spieler bereits spezielle Gamings-Stühle angeboten. Doch was ist, wenn diese Drehstühle intensiv auf empfindlichen Fußböden genutzt werden? Die Produkte der neuen Caseking-Marke Florpad sollen Schäden vorbeugen und auch gleich noch ein Design-Statement... [mehr]

  • Amazon will Alexa permanent zuhören lassen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Wie jetzt durch ein veröffentlichtes Patent von Amazon bekannt wurde, wäre die Sprachassistentin Alexa in der Zukunft in der Lage, bereits ohne ein sogenanntes Aufwachwort auf die Befehle der Nutzer zu reagieren. Aktuell kann die Sprachassistentin Befehle erst dann hören beziehungsweise... [mehr]

  • CalDigit TS3 Plus ausprobiert - umfangreich ausgestattetes Thunderbolt 3-Dock

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CALDIGIT_TS3_PLUS_TEASER

    Wer ein modernes Notebook auf dem Schreibtisch stehen hat, findet auf dessen Anschlusspanel oftmals auch eine Thunderbolt-3-Schnittstelle. Mit dieser wird der Traum vom unkomplizierten Docking-Betrieb mit nur einem Kabel real, wenn denn die passende Dockingstation auf dem Schreibtisch steht. Mit... [mehr]