> > > > Für die Kathedrale Notre-Dame: Ubisoft verschenkt Assassin's Creed Unity

Für die Kathedrale Notre-Dame: Ubisoft verschenkt Assassin's Creed Unity

Veröffentlicht am: von

ubisoft logoDer verheerende Brand der Kathedrale Notre-Dame in Paris war das prägende Nachrichtenthema der letzten Woche. Der Wiederaufbau ist bereits beschlossene Sache und auch etliche Großspenden wurden dafür bereits zugesagt. Zu den Unterstützern gehört auch der Spiele-Publisher Ubisoft. Ubisoft spendet aber nicht nur Geld, sondern gibt Spielern auch gleich die Gelegenheit, die weltbekannte Kathedrale am heimischen PC zu erkunden: Der Publisher verschenkt für einen begrenzten Zeitraum Assassin's Creed Unity.

Der achte Teil der Assassin’s-Creed-Reihe spielt im Paris des 18. Jahrhunderts. Und eines der prägenden Bauwerke war auch zur damaligen Zeit die große Kathedrale auf der Île de la Cité. Spieler können Notre-Dame in gewohnter Serienmanier gründlich erkunden. Diese virtuelle Hommage verbindet Ubisoft darüber hinaus mit der Hoffnung, dass so auch Spieler zur Unterstützung des Wiederaufbaus ermuntert werden. Der Publisher selbst geht mit gutem Beispiel voran und spendet 500.000 Euro für die Restauration und Rekonstruktion der Pariser Kathedrale.

Assassin's Creed Unity kann vom 17. April um 16:00 Uhr bis zum 25. April um 09:00 Uhr kostenlos für den PC angefordert werden. Es bleibt dann dauerhaft in der Uplay-Spielebibliothek erhalten. 

Social Links

Kommentare (45)

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Diablo IV: Das ist bis jetzt bekannt (Update 12)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BLIZZARD_LOGO

    Als im vergangenen Jahr die Spieleschmiede Blizzard das Mobile-Game Diablo Immortal der Öffentlichkeit präsentierte und der legendäre Satz "Do you guys not have phones?" fiel, dürfte sich dies nicht nur für alle Diablo-Fans wie ein Schlag ins Gesicht angefühlt haben. Gamer auf der ganzen... [mehr]

  • Metro: Exodus mit RTX und DLSS im Technik-Check

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/METRO-EXODUS

    Heute ist es nun soweit und das erste Spiel mit der Unterstützung von RTX und DLSS startet. Auf die spielerischen Aspekte von Metro Exodus wollen wir nicht genauer eingehen. Stattdessen konzentrieren wir uns auf die Technik. Per RTX soll die Beleuchtung in Metro: Exodus realistischer denn je... [mehr]

  • The Division 2 im Grafikkarten-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THEDIVISION2

    Ab heute werden sich alle Vorbesteller und Käufer von The Division 2 auf das Spiel stürzen können und für uns bietet sich damit natürlich auch die Gelegenheit zum Start mit einigen Benchmarks aufwarten zu können. Wir haben uns also einige aktuelle Grafikkarten aus dem Hause AMD und... [mehr]

  • Shadow of the Tomb Raider im DXR- und DLSS-Test (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SOTR

    Nun endlich ist er erschienen – der DXR- und DLSS-Patch für Shadow of the Tomb Raider. Bereits zum Start der GeForce-RTX-Karten im Sommer wurde Shadow of the Tomb Raider als einer der Titel präsentiert, der recht schnell umgesetzt werden sollte. Es sollte nun aber einige... [mehr]

  • Call of Duty: Modern Warfare mit RTX im Benchmark-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CALL-OF-DUTY-MW

    Mit etwas Verspätung wollen wir einen Blick auf Call of Duty: Modern Warfare werfen. Es handelt sich um einen weiteren Titel mit RTX-Effekten, also der Ray-Tracing-Umsetzung mittels DXR-Schnittstelle, die durch NVIDIAs Turing-GPU hardwarebeschleunigt werden. Wir haben uns einige Grafikkarten mit... [mehr]

  • Battlefield V mit DLSS im Test (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    So langsam scheint der RTX- und DLSS-Zug ins Rollen zu kommen. Nachdem wir uns Metro: Exodus zusammen mit einer per Ray Tracing berechneten Ray Traced Global Illumination und dem Deep Learning Super Sampling angeschaut haben, ist heute wie angekündigt der Patch für Battlefield V... [mehr]