1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. Assassin's Creed Odyssey: Systemanforderungen und neuer Trailer

Assassin's Creed Odyssey: Systemanforderungen und neuer Trailer

Veröffentlicht am: von

assassins creed odysseyAm 5. Oktober und damit in nicht einmal mehr ganz vier Wochen erscheint „Assassin’s Creed: Odyssey“ für die Sony PlayStation 4, die Microsoft Xbox One und den Windows-PC. Der inzwischen schon neunte Serienableger spielt dabei im alten Griechenland und wird deutlich mehr RPG-Inhalte erhalten als noch in den Titeln zuvor. Ubisoft hat nun die Systemvoraussetzungen für die PC-Version genannt und einen neuen Trailer veröffentlicht.

Demnach braucht „Assassin’s Creed: Odyssey“ für die maximale Grafikpracht durchaus potente Hardware. Wer den Titel im Oktober in 4K-Qualität und hohen Grafikeinstellungen spielen möchte, der braucht dafür mindestens eine AMD Radeon RX Vega 64 oder eine NVIDIA GeForce GTX 1080 mit 8 GB Grafikspeicher. Auf Seiten des Prozessors sollte dann mindestens ein AMD Ryzen 7 1700X mit 3,8 GHz oder ein Intel Core i7-7700 mit 4,2 GHz sowie 16 GB Arbeitsspeicher zur Verfügung stehen. Dann soll sich der Titel bei 30 FPS in einer Auflösung von 3.860 x 2.160 Bildpunkten problemlos spielen lassen. 

Für die Full-HD-Auflösung mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten sollen hingegen eine AMD Radeon R9 290X und eine NVIDIA GeForce GTX 970 mit 4 GB VRAM sowie ein AMD FX-8350 oder ein Intel Core i7-3770 samt 8 GB RAM genügen. Dann soll sich der Titel ebenfalls problemlos in hohen Grafikeinstellung mit 30 FPS darstellen lassen. 

Um den Titel hingegen in 720p und damit mit 1.280 x 720 Bildpunkten und nur noch niedriger Grafikeinstellung auf den Bildschirm zu bringen, empfiehlt Ubisoft mindestens eine AMD Radeon R9 285 oder eine NVIDIA GeForce GTX 660 mit 2 GB Videospeicher. Auf Seiten des Prozessors werden mindestens ein AMD FX-6300 oder ein Intel Core i5-2400 samt 8 GB Arbeitsspeicher empfohlen. 

Ubisoft empfiehlt mindestens 46 GB freien Festplattenspeicher und Windows 10, wobei der Titel auch unter Windows 7 SP1 und Windows 8.1 lauffähig ist – jedoch nur mit den 64-Bit-Versionen.

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen Sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Gleichzeitig hat Ubisoft einen weiteren Trailer zu „Assassin’s Creed: Odyssey“ veröffentlicht, welcher vor allem auf die Entscheidungsfreiheit des Spielers eingeht. Er kann entscheiden, ob er Gefangene töten oder am Leben lassen möchte oder ob er sich Feinde oder Freunde machen will. Alle Entscheidungen, die nun auch über ein Dialogsystem mit verschiedenen Antwortmöglichkeiten ausgewählt werden können, sollen Einfluss auf den Spielverlauf haben, womit der neuste Serienteil sich sehr individuell spielen lassen wird und keinem strikten Handlungsverlauf mehr folgt. 

Ob das gelingt, erfährt man am 5. Oktober, denn dann erscheint „Assassin’s Creed: Odyssey“.

Die Systemanforderungen

Minimale Auflösung

  • Betriebssystem: Windows 7 SP1, Windows 8.1, Windows 10 (ausschließlich 64-Bit Versionen)
  • Prozessor: AMD FX 6300 @ 3.8 GHz, Ryzen 3 – 1200, Intel Core i5 2400 @ 3.1 GH
  • Video: AMD Radeon R9 285 oder NVIDIA GeForce GTX 660 (2GB VRAM mit Shader Model 5.0)
  • Arbeitsspeicher: 8GB RAM
  • Auflösung: 720p
  • Anvisierte Framerate: 30 FPS
  • Video Preset: Niedrig
  • Festplattenspeicher: 46 GB
  • DirectX: DirectX June 2010 Redistributable
  • Sound: DirectX 9.0c kompatible Soundkarte mit den jüngsten Treibern

Empfohlene Konfiguration

  • Betriebssystem: Windows 7 SP1, Windows 8.1, Windows 10 (ausschließlich 64-Bit Versionen)
  • Prozessor: AMD FX-8350 @ 4.0 GHz, Ryzen 5 – 1400, Intel Core i7-3770 @ 3.5 GHz
  • Video: AMD Radeon R9 290 oder NVIDIA GeForce GTX 970 (4GB VRAM oder mehr mit Shader Model 5.0) oder besser – Siehe Liste unterstützter Grafikkarten zum Release*
  • Arbeitsspeicher: 8GB RAM
  • Auflösung: 1080p
  • Anvisierte Framerate: 30 FPS
  • Video Preset: Hoch
  • Festplattenspeicher: 46 GB
  • DirectX: DirectX June 2010 Redistributable
  • Sound: DirectX 9.0c kompatible Soundkarte mit den jüngsten Treibern

Empfohlene 4K – Konfiguration

  • Betriebssystem: Windows 10 (ausschließlich 64-Bit Versionen)
  • Prozessor: AMD Ryzen 1700X @ 3.8 GHz, Intel Core i7 7700 @ 4.2 GHz
  • Video: AMD Vega 64, NVIDIA GeForce GTX 1080 (8GB VRAM mit Shader Model 5.0)
  • Arbeitsspeicher: 16GB RAM
  • Auflösung: 4K
  • Anvisierte Framerate: 30 FPS
  • Video Preset: Hoch
  • Festplattenspeicher: 46 GB
  • DirectX: DirectX June 2010 Redistributable
  • Sound: DirectX 9.0c kompatible Soundkarte mit den jüngsten Treibern

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Cyberpunk 2077 mit Raytracing-Effekten und DLSS im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CYBERPUNK_2077

    Eines der am meisten erwarteten Spiele dieses Jahres ist erschienen. An Cyberpunk 2077 werden große Erwartungen gestellt. Ob es diese inhaltlich und im Gameplay erfüllen kann, werden wir in diesem Artikel nicht klären. Dafür aber schauen wir uns die Technik an. Besonders die Raytracing-Effekte... [mehr]

  • Minecraft: Sommer 2021 soll das meist erwartete Update bringen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MINECRAFT

    Gestern kündigte Mojang das nach eigenen Angaben "meist erwartete Minecraft-Update" aller Zeiten an. Die neue Version 1.17 soll im Sommer 2021 erscheinen und sich vor allem den Höhlen und Bergen im Spiel widmen.Ursprünglich war eine Aufteilung des Updates geplant. Jedoch gab das Team bekannt,... [mehr]

  • Watch Dogs Legion: RTX- und DLSS-Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WATCHDOGSLEGION

    Am morgigen Donnerstag wird Watch Dogs Legion, der dritte Teil der Serie, erscheinen. Watch Dogs ist ein Open-World-Action-Adventure-Spiel, welches von Ubisoft entwickelt wurde. Die Ereignisse in Watch Dogs Legion schließen an Watch Dogs 2 an, zeigen und behandeln aber vor... [mehr]

  • Anno 1800: Das Game-Update 11 im Detail

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ANNO_1800

    Das deutsche Entwicklerstudio Blue Byte hat jetzt die Patchnotes zum Game-Update 11 für Anno 1800 veröffentlicht. Besagte Aktualisierung wird ab dem 25. Mai 2021 um 18 Uhr zum kostenlosen Download bereit stehen. Mit dem Game Update 11 wird unter anderem der zweite DLC der Season 3 "Reisezeit"... [mehr]

  • Death Stranding mit DLSS 2.0 und FidelityFX CAS im Leistungstest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEATH-STRANDING-PC

    Ab heute ist der während der Entwicklungsphase inhaltliche nebulöse Konsolentitel Death Stranding auch für den PC verfügbar.  Zwar muss auf Raytracing-Effekte verzichtet werden, dafür gibt es ein Upsampling mittels DLSS 2.0. Die verwendete Decima-Engine bietet aber darüber... [mehr]

  • CD Projekt Red veröffentlicht 25 GB großem Hotfix für Cyberpunk 2077

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CYBERPUNK_100

    Die polnische Spieleschmiede CD Projekt Red hat jetzt einen neuen Hotfix für das Action-Rollenspiel Cyberpunk 2077 veröffentlicht. Besagter Patch hebt den Titel von der Version 1.20 auf die 1.21. Auch wenn es sich nur um einen Hotfix handelt, hat dieser es in sich. Mit einer Größe von über 25... [mehr]