> > > > Red Dead Redemption 2: Erster Gameplay-Trailer veröffentlicht

Red Dead Redemption 2: Erster Gameplay-Trailer veröffentlicht

Veröffentlicht am: von

rockstar gamesVoraussichtlich am 26. Oktober wird Rockstar Games endlich „Red Dead Redemption 2“ nach mehrmaligen Verschiebungen auf die Sony PlayStation 4 und Microsoft Xbox One bringen. Ursprünglich sollte der Titel im Herbst 2017 erscheinen, wurde dann aber auf Frühjahr 2018 und schließlich auf Mitte Oktober verschoben. Nun hat die Spieleschmiede einen ersten Gameplay-Trailer veröffentlicht, der eindrucksvolle Spielszenen und weitere Spielinhalte zeigt. 

Der rund sechsminütige Gameplay-Trailer zeigt die riesige Open-Welt des Western-Epos auf. Zu sehen sind einige Berglandschaften, vertrocknete Wüstengebiete und natürlich kleinere Dörfer bis hin zu blühenden Großstädten, die langsam dem Wilden Westen entfliehen und zur Industrialisierung voranzuschreiten scheinen. Trotzdem spielt der zweite Teil etwa zwölf Jahre vor dem ersten. 

Der Spieler schlüpft in die Rolle des Gangsters Arthur Morgan, der mit seinen Kumpanen der „Dutch van der Linde“-Gang durch die Welten streift und dabei stets auf der Flucht vor den Sherriffs, aber auch den Kopfgeldjägern ist.

Auf ihren Raubzügen stößt die Gemeinschaft, die für Morgan wie eine eigene Familie ist, stets auf andere Gangster und Charaktere. Der Spieler kann Konflikte entweder friedvoll oder mit Gewalt lösen, was Einfluss auf den weiteren Spielverlauf haben kann. Morgan macht sich entweder Feinde oder Freunde, die ihm später mit neuen Fähigkeiten und zusätzlichen Aufgaben unter die Arme greifen können. Vor allem das Kampfsystem will Rockstar Games gegenüber dem Vorgänger deutlich überarbeitet haben. Jede Waffe soll ihre eigenen Eigenschaften haben – egal, ob es die Nachladezeit, den Rückstoß oder die Feuerrate betrifft. 

Ähnlich ist das bei den Pferden. Wer sie gut behandelt, hegt und pflegt, baut Vertrauen zum Tier auf, womit sich beide in schwierigen Situationen beinahe blind verstehen. Die Steuerung des Pferdes wird einfacher, das Tier kann schwerere Lasten tragen oder einfach mehr Waffen transportieren. Aber auch die Beute der Jagd, die in „Red Dead Redemption 2“ ebenfalls wichtiger wird. Sie dient nicht nur als Nahrungsmittel für die Gang und damit zur Aufrechterhaltung der Moral, sondern kann auch gegen Goldstücke weiterverkauft werden, die dann beim Waffenhändler gegen neue Waffen und Upgrades eingetauscht oder einfach im nächsten Saloon versoffen werden können. 

Auf ihrer Flucht schlägt die Gruppe immer wieder neues Camp auf, in dem sich die Charaktere erholen und miteinander Kartenspiele spielen können. Der Spieler kann hier mit nahezu alles und jedem interagieren, was die offene Welt noch stimmiger macht. 

In den nächsten Wochen will Rockstar Games weiteres Gameplay-Material veröffentlichen und näher auf die Missionen, Aktivitäten und Raubüberfälle eingehen.

Social Links

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar37924_1.gif
Registriert seit: 02.04.2006
~Bielefeld
Admiral
Beiträge: 10093
Zitat WebY;26453905
Und in 2 Jahren dann die PC Fassung?


Den ersten Teil nie.
#4
customavatars/avatar195655_1.gif
Registriert seit: 22.08.2013

Hauptgefreiter
Beiträge: 163
Geht das nur mir so oder hat der Trailer schwere Ähnlichkeiten und sogar klare Anspielungen auf diesen The Witcher 3 - Trailer?
#5
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2490
Mag ja ein interessanter und amüsanter Spieletitel sein, aber ich werde mir neben dem PC nicht noch eine weitere Plattform zulegen.
Wenn die Entwickler meinen, sie müssten nur MS und Sony Konsolen bedienen, dann bekommen sie mein Geld jedenfalls nicht.
#6
customavatars/avatar144870_1.gif
Registriert seit: 09.12.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 925
und genau auf die paar Tausend PC Spieler kann Rockstar gut und gerne verzichten...die jucken die paar PCler null. Die Kohle wird auf der Konsole gemacht :)
#7
customavatars/avatar180990_1.gif
Registriert seit: 17.10.2012

Admiral
Beiträge: 9446
Leider...

Auf der anderen Seite sind mir die Entwickler dann auch egal.
#8
customavatars/avatar51320_1.gif
Registriert seit: 11.11.2006
C:\Bayern\Nürnberg
Super Moderator
Beiträge: 6757
Schade das der erste Teil nie für den PC erschienen ist...... Das Scenario hätte mich echt interessiert.
#9
customavatars/avatar54828_1.gif
Registriert seit: 01.01.2007
Exil
Der Saft ist mit euch!
Beiträge: 8661
PC or gtfo

#10
customavatars/avatar184868_1.gif
Registriert seit: 18.12.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 233
Einfach mal den the witcher 3 Trailer kopiert :D
Sieht vom gameplay und Eigenschaften her auch ziemlich ähnlich aus; alles open world.
Keine pc Version, von mir kein Kauf :x
#11
customavatars/avatar8899_1.gif
Registriert seit: 13.01.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 4304
Ob es so spaßig ist, mit dem Pferd über weite Landstriche zur nächsten Stadt zu reiten - ich bin gespannt.
#12
customavatars/avatar57855_1.gif
Registriert seit: 11.02.2007
Hannover
Kapitänleutnant
Beiträge: 1629
Habe zwar auch Interesse an dem Game, aber ich bin nicht ohne Grund von der PS4 Pro zum PC gewechselt. Vor allem wegen den 30 FPS und dem Controller. Dabei hatte ich sonst immer 2 Systeme, aber der qualitative Unterschied wurde mir einfach zu groß.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Battlefield V Closed Alpha: Erste GPU-Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab heute können ausgesuchte Spieler die Closed Alpha von Battlefield V spielen. Auch wir haben einen Zugang erhalten, wollen uns aber nicht mit dem Inhalt des Spiels beschäftigen, sondern mit der Technik. Dazu haben wir einige Benchmarks mit vier Grafikkarten gemacht. Nicht nur die Unterschiede... [mehr]

  • Erste Ray-Tracing-Benchmarks: Battlefield V mit DXR im Test (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Pünktlich zum morgigen offiziellen Start von Battlefield V haben EA und DICE einen Patch veröffentlicht, der auch die DXR-Funktionen aktiviert. Damit können die NVIDIA-Grafikkarten mit RTX-Unterstützung alias GeForce-RTX in den drei Modellen GeForce RTX 2070, GeForce RTX 2080 und GeForce RTX... [mehr]

  • Grafikkarten-Benchmarks zu Far Cry 5

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FARCRY5

    Ab heute ist Far Cry 5 für PC (Windows), die Sony PlayStation 4 und Microsoft Xbox One erhältlich. Wer den Pre-Download schon abgeschlossen hat, muss sich heute nicht mehr durch die vollen 24,4 GB quälen – so groß ist Far Cry 5 für den PC. Far Cry 5 dürfte zu den Highlights... [mehr]

  • Open Beta von Battlefield V im GPU-Benchmark-Vergleich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Nachdem wir uns bereits einige GPU-Benchmarks zur Closed Alpha von Battlefield V angeschaut haben, wollen wir dies auch für die Open Beta machen, die ab heute bis zum 11. September für Jedermann zur Verfügung steht. Nicht nur die Unterschiede der Hardware selbst wollen wir aufzeigen,... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zu Final Fantasy XV

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FINAL_FANTASY_XV_LOGO

    Lange mussten PC-Spieler auf die Umsetzung von Final Fantasy XV warten, nun aber ist es soweit. Square Enix will aber nicht nur einen einfachen Konsolen-Port abliefern, sondern den PC-Spielern auch einen Mehrwert bieten, der durch die aktuelle PC-Hardware möglich gemacht wird. Dazu haben die... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zur finalen Version von Battlefield V

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab diesem Wochenende können Abonnenten des Origin Access Premier auf dem PC bereits Battlefield V spielen. Der Titel begleitet uns bereits seit dem Juni, denn schon zur Closed Alpha haben wir einige Benchmarks gemacht. Darauf folgte eine Open Beta mit neuen Erkenntnissen und auch einen... [mehr]