> > > > EA schließt Visceral Studio – Star Wars Adventure erscheint erst 2019 oder später

EA schließt Visceral Studio – Star Wars Adventure erscheint erst 2019 oder später

Veröffentlicht am: von

ea logoEA hat angekündigt, dass man Visceral Games schließen wird. Unter anderem war man hier für die Dead-Space-Serie verantwortlich und hat bereits seit einiger Zeit an einem Story-basierten Adventure in der Welt von Star Wars gearbeitet. Anders als die Star-Wars-Battlefront-Serie sollte das Spiel die Stärken eines Singleplayer-Titels hervorbringen – inklusive einer weitreichenden Welt und Geschichte rund um das Spiel.

Laut EA hat die Entscheidung zur Schließung von Visceral Games nicht direkt mit der Entwicklung des Spiels zu tun. Vielmehr sei man zur Entscheidung gekommen, dass eine bessere Konzentration der notwendigen Ressourcen – beispielsweise im Büro von EA in Vancouver – deutlich sinnvoller wäre.

Ein eigener Review-Prozess für das Star-Wars-Spiel habe aber gezeigt, dass es über die bisherige Dauer der Entwicklung bereits große Änderungen im Spielerverhalten und der Art und Weise wie ein solches Spiel aufgebaut sein muss, gegeben hat. Das visuelle Erlebnis auf Basis der Frostbite-Engine sowie das dichte Star-Wars-Universum sollen aber beibehalten werden.

"Our Visceral studio has been developing an action-adventure title set in the Star Wars universe. In its current form, it was shaping up to be a story-based, linear adventure game. Throughout the development process, we have been testing the game concept with players, listening to the feedback about what and how they want to play, and closely tracking fundamental shifts in the marketplace. It has become clear that to deliver an experience that players will want to come back to and enjoy for a long time to come, we needed to pivot the design. We will maintain the stunning visuals, authenticity in the Star Wars universe, and focus on bringing a Star Wars story to life. Importantly, we are shifting the game to be a broader experience that allows for more variety and player agency, leaning into the capabilities of our Frostbite engine and reimagining central elements of the game to give players a Star Wars adventure of greater depth and breadth to explore."

Release vermutlich erst 2020

Die Auflösung der Visceral Games und Umverteilung der Ressourcen hat natürlich auch Auswirkungen auf den Fahrplan für den von vielen sehnlich erwarteten Star-Wars-Titel. Ursprünglich war die Veröffentlichung für das Fiskaljahr 2019 geplant (was nicht zwangsläufig das Kalenderjahr 2019 bedeuten muss). Bei EA ist man derzeit dabei einen neuen Zeitplan zu entwickeln, den man in Zukunft bekanntgeben möchte. Man kann allerdings davon ausgehen, dass der geplante Titel vor 2020 nicht mehr erscheinen wird.

Bei der Entwicklung eines Spieles im Star-Wars-Universums sei man sich der Verantwortung bewusst, die diese nach sich zieht. Gerade hier versuche man alles richtig zu machen, was die Entwicklung als solches natürlich nicht einfacher macht.

Bisher gab es kaum bis keine Informationen über die Entwicklung des Spiels bei Visceral Games. Einzig ein vermeintlicher Screenshot, der in einer recht frühen Phase der Entwicklung entstanden ist, kam bisher ans Tageslicht.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar25079_1.gif
Registriert seit: 17.07.2005

Hauptgefreiter
Beiträge: 250
Meine Verachtung für diesen widerlichen Saftladen steigt und steigt...
#4
customavatars/avatar160942_1.gif
Registriert seit: 29.08.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1777
Und dann kommt der Arbeitgeber und macht aus dem vielversprechenden Projekt ein Battlefront 3... Super, EA.

edit: Ich hatte mich Jahre lang geweigert Origin auf meinem Rechner zu installieren, dementsprechend fielen alle EA Titel für mich flach. Bei BF1 habe ich mich dann doch überwunden und hatte richtig spaß damit (zumindest bis die Season Pass Community Spaltungen begannen). Nach der Meldung habe ich aus Protest wieder alles von der Platte geschmissen. Soll EA an ihrer Geldgier verenden.
#5
Registriert seit: 25.07.2011

Gefreiter
Beiträge: 53
Klingt eher nach... "Die Spieler wollen mehr Lootboxen und Micro-Transactions, die wir aktuell noch nicht in ausreichender Weise (übermäßig aufdringlich) einbauen konnten, daher benötigen wir mehr Zeit um die Entwicklung in dieser Richtung zu fokusieren."

Wird wahrscheinlich doch kein gutes Spiel mehr :(
#6
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Fregattenkapitän
Beiträge: 2611
Ich bleibe dabei, EA ist der schlechteste Publisher aller Zeiten, wie die sich bei den Hersteller einmischen ist kein Freude, alleine wie sie sich bei DeadSpace3 eingemischt habe ist unter aller Sau, eine Spielreihe nach der anderen versauen sie mit ihrer Geldgier und Onlineaffinität, wäre ich Milliardär würde ich den Saft_laden aufkaufen und schließen lassen, all deren Spiele bei GOG weiter anbieten.
#7
Registriert seit: 14.02.2015

Gefreiter
Beiträge: 51
Zitat lll;25888533
Ich bleibe dabei, EA ist der schlechteste Publisher aller Zeiten, wie die sich bei den Hersteller einmischen ist kein Freude, alleine wie sie sich bei DeadSpace3 eingemischt habe ist unter aller Sau, eine Spielreihe nach der anderen versauen sie mit ihrer Geldgier und Onlineaffinität, wäre ich Milliardär würde ich den Saft_laden aufkaufen und schließen lassen, all deren Spiele bei GOG weiter anbieten.



+++++ 100, gerade was in juengster Zeit Dead Space betrifft. Aber da muessen sich vll auch die kleinen Studios mal selbst an die Nase fassen, da sie anscheinend auch einfach dazu neigen dem schnellen Geld zu folgen.
#8
customavatars/avatar32263_1.gif
Registriert seit: 28.12.2005
BRD - Lübeck
Stabsgefreiter
Beiträge: 338
Visceral Studio wollte vermutlich keine Lootboxen und Mini dlcs für dickes Geld einbauen. Das konnte EA natürlich nicht so hinnehmen.
#9
Registriert seit: 08.08.2005
Zürich
Flottillenadmiral
Beiträge: 5174
Und da fragt sich noch jemand bei EA warum sie extrem unbeliebt sind?
Naja, solange es genug Idioten gibt die diese Lootboxen und Tradecards (Fifa) mitmachen, wird sich da nichts ändern.
Noch schlimmer ist ja das Matchmaking Patent von Activision-Blizzard. Gute Spieler sollen mit schlechten Spieler gemischt werden, damit die dann Ingameboxen für Echtgeld kaufen :stupid:
Das ist die Zukunft?
#10
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2070
EA...EA...wer war das gleich nochmal?

Kann mich gar nicht mehr wirklich dran erinnern, wann ich von denen das letzte Mal ein Spiel gekauft habe.

EA Games, Ubisoft und ähnliche Konsorten kommen mir nicht mehr auf den Rechner.
Diese ätzenden Abzocker, die mir den immer gleichen Mist vorsetzen und dafür immer mehr Kohle verlangen (teilweise in Form von Ingame Käufen in Vollpreisspielen), können mich mal kreuzweise.
Sollen sie doch an ihrem Mist verrecken!

EA hat sowieso verkackt, seitdem sie die C&C Serie so dermaßen in den Sand gesetzt haben.
#11
Registriert seit: 13.03.2015

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1529
Zitat EmPas;25887279
Ein guter anfang EA, weiter so,acht ruhig ales dicht!


Wieso Anfang ? EA ist schon seit weit über einem Jahrzehnt der Totengräber der Spieleentwickler. Aufkaufen, einen erfolgreichen Titel mit Zig dünnen Sequels bis zum Erbrechen melken, Studio schliessen und weiterziehen.
#12
customavatars/avatar135030_1.gif
Registriert seit: 22.05.2010
Potsdam
Bootsmann
Beiträge: 660
Zitat Morrich;25889872

EA hat sowieso verkackt, seitdem sie die C&C Serie so dermaßen in den Sand gesetzt haben.


Das verkrafte ich auch immer noch nicht. Westwood [emoji27]

Gesendet von meinem HUAWEI VNS-L31 mit Tapatalk
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Wolfenstein 2: The New Colossus im Benchmark-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WOLFENSTEIN2

Es ist der Herbst der großen Spieleankündigungen. Entsprechend haben wir uns auch die Leistung einiger Spieler mit unterschiedlichen Grafikkarten angeschaut. Zuletzt waren die die Open-Beta von Star Wars: Battlefront 2 und Destiny 2. Heute nun wollen wir uns Wolfenstein 2: The New Colossus einmal... [mehr]

Mass Effect Andromeda angespielt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/MASS-EFFECT-ANDROMEDA

Auf einem Preview-Event hatten wir die Gelegenheit, ein paar Spielstunden mit Mass Effect Andromeda zu verbringen, bevor das Spiel dann ab dem 21. März auf dem PC zur Verfügung steht. Wer Mass Effect Andromeda auf einer Xbox One oder PlayStation 4 spielen möchte, muss noch zwei Tage länger... [mehr]

Star Wars Battlefront II im Grafikkarten-Benchmark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/STAR-WARS-BATTLEFRONT-2

Ab heute 10:00 Uhr und bis Montag den 9. Oktober um 18:00 Uhr könnt ihr euch auf die nächste Open-Beta stützen. Wer Star Wars Battlefront II vorbestellt hat, konnte auf allen Plattformen bereits zwei Tage früher loslegen. Star Wars Battlefront geht in die zweite Version und soll vor allem... [mehr]

Mass Effect: Andromeda: Grafik-Einstellungen und Hardware-Anforderungen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MASS-EFFECT-ANDROMEDA

Mass Effect: Andromeda wird am 21. März in den USA und am 23. März in Europa erscheinen und dementsprechend wird es auch Zeit, dass die Hardware-Anforderungen und Grafik-Einstellungen bekannt werden, so dass alle, die noch ein Hardware-Update geplant haben, sich entsprechend vorbereiten... [mehr]

"Syberia 2" ist aktuell kostenlos bei EA Origin

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ORIGIN_LOGO

Aktuell ist der Adventure-Klassiker „Syberia 2“ kostenlos zu haben. So ist das Game Teil von Electronic Arts regelmäßigen Aktionen „Aufs Haus“ bei der Steam-Konkurrenzplattform Origin. Erschienen ist der Titel zwar bereits 2004, lohnt sich aufgrund seiner ruhigen Atmosphäre aber immer... [mehr]

High Resolution Texture Pack für Fallout 4 belegt zusätzliche 58 GB...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/FALLOUT4

In der kommenden Woche will Bethesda ein High Resolution Texture Pack und die zusätzliche Unterstützung von Fallout 4 für den PC und die PlayStation 4 Pro veröffentlichen. Ebenfalls zum gleichen Zeitpunkt erhältlich sein soll Skyrim Special Edition für den PC, die Xbox One und die PlayStation... [mehr]