> > > > "Pokémon Go" lässt Umsätze zum Jahresende nochmal aufflackern

"Pokémon Go" lässt Umsätze zum Jahresende nochmal aufflackern

Veröffentlicht am: von

pokemon go logoNintendo ist aktuell im Markt für Mobile-Gaming auf Erfolgskurs: „Super Mario Run“ erfreut sich großer Beliebtheit. Und auch „Pokémon Go“ ist immer noch ein Dauerbrenner, selbst wenn der ganz große Hype mittlerweile vorbei ist. Jedoch flackerten die Umsätze des Augmented-Reality-Spiels zu den Feiertagen Ende 2016 noch einmal gewaltig auf – zumindest belegen das Zahlen aus den USA.

So erreichte Entwickler Niantic am 31. Dezember 2016 die höchsten Umsätze seit den Anfangszeiten. Insgesamt 4,9 Mio. US-Dollar wurden an jenem Tag in In-App-Käufe investiert. 22,1 Mio. US-Dollar investierten die Spieler in den USA in der Woche ab dem 26. Dezember 2016 im Spiel. Dadurch erreichte „Pokémon Go“ also in der Feiertagszeit die höchsten Einnahmen seit dem Juli des letzten Jahres. Zu verdanken hat Niantic die erhöhten Einnahmen wohl den speziellen Events sowie neuen Pokémon im Dezember.

Pokemon Go Einnahmen 2016

 

Damit hat „Pokémon Go“ übrigens die durch „Super Mario Run“ generierten Einnahmen immer noch übertroffen. So platziert sich das mobile Abenteuer des italienischen Klempners in den USA nicht mehr in den Top-20-Apps des Apple App Store, wenn man die Einnahmen untersucht. Das liegt auch daran, dass noch weniger Kunden bereit sind den Preis der App, in den USA 9,99 US-Dollar, zu bezahlen, als Analysten zuvor annahmen. Weltweit kauften nur ca. 9 % derjenigen, welche „Super Mario Run“ aus dem App Store herunterluden, am Ende auch die Vollversion. Offenbar schreckt der hohe Preis doch viele Spieler ab. Hier scheint „Pokémon Go“ mit seinen vielen aber günstigeren In-App-Käufen mehr Gamer dazu zu verlocken ein paar Euro zu investieren.

Social Links

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12470
Zitat
Hier scheint „Pokémon Go“ mit seinen vielen aber günstigeren In-App-Käufen mehr Gamer dazu zu verlocken ein paar Euro zu investieren.
Genau so ist das generell mit den APPs...
Mit Super mario Run wollte Nintendo ihr übliches geschäftsmodell auf die Mobilgeräte übertragen und das halte ich für einen Fehler.
Vieleicht machen sie es bei Android anders - wobei das dann wieder die iOS Nutzer brüskieren könnte.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Battlefield V Closed Alpha: Erste GPU-Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab heute können ausgesuchte Spieler die Closed Alpha von Battlefield V spielen. Auch wir haben einen Zugang erhalten, wollen uns aber nicht mit dem Inhalt des Spiels beschäftigen, sondern mit der Technik. Dazu haben wir einige Benchmarks mit vier Grafikkarten gemacht. Nicht nur die Unterschiede... [mehr]

  • Erste Ray-Tracing-Benchmarks: Battlefield V mit DXR im Test (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Pünktlich zum morgigen offiziellen Start von Battlefield V haben EA und DICE einen Patch veröffentlicht, der auch die DXR-Funktionen aktiviert. Damit können die NVIDIA-Grafikkarten mit RTX-Unterstützung alias GeForce-RTX in den drei Modellen GeForce RTX 2070, GeForce RTX 2080 und GeForce RTX... [mehr]

  • Grafikkarten-Benchmarks zu Far Cry 5

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FARCRY5

    Ab heute ist Far Cry 5 für PC (Windows), die Sony PlayStation 4 und Microsoft Xbox One erhältlich. Wer den Pre-Download schon abgeschlossen hat, muss sich heute nicht mehr durch die vollen 24,4 GB quälen – so groß ist Far Cry 5 für den PC. Far Cry 5 dürfte zu den Highlights... [mehr]

  • Open Beta von Battlefield V im GPU-Benchmark-Vergleich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Nachdem wir uns bereits einige GPU-Benchmarks zur Closed Alpha von Battlefield V angeschaut haben, wollen wir dies auch für die Open Beta machen, die ab heute bis zum 11. September für Jedermann zur Verfügung steht. Nicht nur die Unterschiede der Hardware selbst wollen wir aufzeigen,... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zu Final Fantasy XV

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FINAL_FANTASY_XV_LOGO

    Lange mussten PC-Spieler auf die Umsetzung von Final Fantasy XV warten, nun aber ist es soweit. Square Enix will aber nicht nur einen einfachen Konsolen-Port abliefern, sondern den PC-Spielern auch einen Mehrwert bieten, der durch die aktuelle PC-Hardware möglich gemacht wird. Dazu haben die... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zur finalen Version von Battlefield V

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab diesem Wochenende können Abonnenten des Origin Access Premier auf dem PC bereits Battlefield V spielen. Der Titel begleitet uns bereits seit dem Juni, denn schon zur Closed Alpha haben wir einige Benchmarks gemacht. Darauf folgte eine Open Beta mit neuen Erkenntnissen und auch einen... [mehr]