> > > > Crytek präsentiert die CRYENGINE V mit DirectX-12-Support und neue Funktionen

Crytek präsentiert die CRYENGINE V mit DirectX-12-Support und neue Funktionen

Veröffentlicht am: von

crytekCrytek hat auf der Game Developer Conference eine neue Version der CRYENGINE vorgestellt. Neben der Unreal Engine, Unity oder der Frostbite-Engine ist die CRYENGINE eine der beliebtesten Game-Engines und zeigt sich auch aus technischer Sicht meist mit den neuesten Technologien bestückt. Dabei haben die Anbieter solcher Engines in den vergangenen Jahren unterschiedliche Geschäftsmodelle entwickelt, denn die wenigsten Spieleentwickler bzw. Entwicklerstudios können sich eine exklusive Engine noch leisten.

Crytek wendet bei der CRYENGINE V ein neues Business-Modell an. "Pay what you want" heißt das neue Motto. Allen Entwicklern steht also der volle Sourcecode mit dem vollen Funktionsumfang zur Verfügung. Bis zu diesem Punkt müssen keinerlei Gebühren oder sonstige Zahlungen getätigt werden. Wer letztendlich die CRYENGINE V auch für ein fertiges Spiel nutzt und dafür einen Preis zahlen möchte, kann bis zu 70 % dieser Summe einem Indie-Developer-Fund zuweisen. Mit diesem unterstützt Crytek wiederum vielversprechende Projekte von Indie-Entwicklern.

Crytek CRYENGINE V
Crytek CRYENGINE V

Mit der CRYENGINE V führt Crytek auch den Marketplace ein. Darin befinden sich Assets von Crytek selbst sowie externen Anbietern – letztendlich tausende von Texturen, Sounds, 3D-Objekte und vieles mehr. Neben einigen neuen Technologien unterstützt die CRYENGINE V auch nativ die aktuellen VR-Headsets wie die erst kürzlich offiziell präsentierte PlayStation VR, OSVR, HTC Vive und Oculus Rift. Zu den neuen Funktionen gehört die Unterstützung für C# bzw. einer neuen API, welche Programmierern mit Kenntnissen von C# direkt ermöglicht in der CRYENGINE V zu entwickeln. Bereits auf Ebene der Engine will Crytek den Overhead für das Rendering reduziert haben. Hinzu kommt die Unterstützung von DirectX 12, was zusätzlich einen positiven Effekt auf die Leistung haben soll und nachweislich auch hat.

Weitere Neuheiten der CRYENGINE V sind ein neues Partikel-System sowie für eine realistischere Darstellung von 3D-Wolken. Der dazugehörige Editor soll übersichtlicher gestaltet worden sein und über einen dedizierten Kanal können Entwickler zusammen mit der Community schneller auf Fragen bei der Entwicklung reagieren. Die CRYENGINE V kann ab sofort direkt bei Crytek bezogen werden. Die neuen Funktionen hat Crytek in einem Trailer zusammengefasst.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6929
Mich würde es interessieren ob die Neuerungen mit in die Star Citizens Version übernommen werden!
#2
customavatars/avatar192568_1.gif
Registriert seit: 26.05.2013

Kapitän zur See
Beiträge: 3201
vermutlich eher weniger, da die cryengine in Star Citizens sehr stark modifiziert wurde.
#3
customavatars/avatar148454_1.gif
Registriert seit: 20.01.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1062
Die Entwickler von Star Citizen haben gesagt, dass bei den Updates zur CryEngine nur Teile übernommen werden (man sicht sich die besten Stücke raus) und bastelt ansonsten selbst an der Engine - was auch Sinn ergibt, denn die "originale" CryEngine ist zu dem was Star Citizen hat zu großen Teilen inkompatibel geworden, auf Grund der schweren Modifizierung.

Trotzdem wird Star Citizen von den zustäzlichen Features profitieren können, hat am Ende aber nur noch wenig mit der ursprünglichen Engine zu tun. :)
#4
customavatars/avatar85369_1.gif
Registriert seit: 19.02.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 780
Wird es ein neues Crysis geben...?!
#5
customavatars/avatar151979_1.gif
Registriert seit: 19.03.2011

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 483
Zitat ossifan;24416216
Wird es ein neues Crysis geben...?!


Ich hoffe nicht. Es sei denn das Gameplay wird wieder so wie Teil 1.
#6
customavatars/avatar122567_1.gif
Registriert seit: 02.11.2009
Hamburg
Bootsmann
Beiträge: 729
Bin ja mal gespannt ob sie endlich ihre Documentation aufarbeiten, eine Engine kann noch so viel leisten und nix kosten, bringt ein aber nix wenn das arbeiten mit der Engine Purer Terror ist, was ist bis jetzt zumindest war.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Wolfenstein 2: The New Colossus im Benchmark-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WOLFENSTEIN2

Es ist der Herbst der großen Spieleankündigungen. Entsprechend haben wir uns auch die Leistung einiger Spieler mit unterschiedlichen Grafikkarten angeschaut. Zuletzt waren die die Open-Beta von Star Wars: Battlefront 2 und Destiny 2. Heute nun wollen wir uns Wolfenstein 2: The New Colossus einmal... [mehr]

Mass Effect Andromeda angespielt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/MASS-EFFECT-ANDROMEDA

Auf einem Preview-Event hatten wir die Gelegenheit, ein paar Spielstunden mit Mass Effect Andromeda zu verbringen, bevor das Spiel dann ab dem 21. März auf dem PC zur Verfügung steht. Wer Mass Effect Andromeda auf einer Xbox One oder PlayStation 4 spielen möchte, muss noch zwei Tage länger... [mehr]

Star Wars Battlefront II im Grafikkarten-Benchmark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/STAR-WARS-BATTLEFRONT-2

Ab heute 10:00 Uhr und bis Montag den 9. Oktober um 18:00 Uhr könnt ihr euch auf die nächste Open-Beta stützen. Wer Star Wars Battlefront II vorbestellt hat, konnte auf allen Plattformen bereits zwei Tage früher loslegen. Star Wars Battlefront geht in die zweite Version und soll vor allem... [mehr]

Mass Effect: Andromeda: Grafik-Einstellungen und Hardware-Anforderungen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MASS-EFFECT-ANDROMEDA

Mass Effect: Andromeda wird am 21. März in den USA und am 23. März in Europa erscheinen und dementsprechend wird es auch Zeit, dass die Hardware-Anforderungen und Grafik-Einstellungen bekannt werden, so dass alle, die noch ein Hardware-Update geplant haben, sich entsprechend vorbereiten... [mehr]

"Syberia 2" ist aktuell kostenlos bei EA Origin

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ORIGIN_LOGO

Aktuell ist der Adventure-Klassiker „Syberia 2“ kostenlos zu haben. So ist das Game Teil von Electronic Arts regelmäßigen Aktionen „Aufs Haus“ bei der Steam-Konkurrenzplattform Origin. Erschienen ist der Titel zwar bereits 2004, lohnt sich aufgrund seiner ruhigen Atmosphäre aber immer... [mehr]

Super Mario Odyssey angespielt: Alles andere als ein alter Hut

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPER_MARIO_ODYSSEY

Seit mehr als 36 Jahren hüpft und klettert Super Mario nun schon durch das Pilzkönigreich, kämpft gegen Gumbas, Koopas, Piranha-Pflanzen, böse Kettenhunde oder Stachis und hat dabei nur ein einziges Ziel vor Augen: Prinzessin Peach vor dem Bösewicht Bowser zu bewahren. Auch in seinem neusten... [mehr]