> > > > Steam: Herbst- und Weihnachts-Sale ohne Tages- und Blitzangebote

Steam: Herbst- und Weihnachts-Sale ohne Tages- und Blitzangebote

Veröffentlicht am: von

steamNach dem Halloween-Sale Ende Oktober stehen in diesem Jahr noch mindestens zwei weitere Verkaufsaktionen auf Valves digitaler Spielevertriebsplattform Steam an. Wie in den letzten Jahren dürfte es bis Ende Dezember noch einen Herbst- und Weihnachts-Sale geben. Der Termine hierfür sollen bereits schon feststehen. Nach Informationen von Shacknews.com soll die Herbstaktion schon am kommenden Mittwoch, den 25. November, starten und bis zum 1. Dezember 2015 andauern. Die Weihnachtsaktion soll einen Monat später starten und vom 22. Dezember 2015 bis zum 4. Januar 2016 stattfinden – losgehen dürfte es jeweils ab 19:00 Uhr deutscher Zeit.

Anders als den Vorjahren soll es in diesem Jahr jedoch keine Tages- und Blitzangebote mehr geben. In einem Schreiben forderte man seine Partner und Publisher dazu auf, nur noch einen Angebotspreis für seine Titel zu nennen, sofern man überhaupt an den Verkaufsaktionen teilnehmen wolle. In den letzten Jahren wurden die Entwickler stets nach zwei Angebotspreisen gefragt. Ein Preis, der für die gesamte Dauer der Aktion galt, und ein weiterer für etwaige Tages- und Blitzaktionen, die prominent, aber zeitlich begrenzt auf der Startseite der Plattform platziert wurden. Laut Eurogamer.net sollen die stetig wechselnden Flash- und Daily-Angebote komplett entfallen, die Spiele nur noch über den gesamten Angebotszeitraum zu einem Festpreis angeboten werden. Das soll mehr Transparenz für die Kunden schaffen. Die Angebote sollen jedoch weiterhin für 24 bis 48 Stunden auf der Startseite hervorgehoben werden.

steam halloween2015 k
Die Halloween-Aktion war die letzte großer Verkaufsaktion auf Steam

Welche Titel angeboten werden, bleibt abzuwarten. Zuletzt gab es im Rahmen der Veröffentlichung der ersten Steam Machines Titel wie „Alien: Isolation“, „Ark: Survival Evolved“, „Tropico  5“, „Portal 2“ oder „The Witcher 2“ und „Mittelerde: Shadow of Mordor“ bis zu 80 % günstiger. Die Steam Machines wissen zwar technisch zu gefallen, sind allerdings viel zu teuer, um wirklich in Konkurrenz zu den traditionellen Spielekonsolen im Wohnzimmer zu treten. Zudem schränkt das hauseigene SteamOS das Spieleangebot deutlich ein und reduziert gleichzeitig die Leistung. Der Controller hat ebenfalls noch mit einigen Problemen zu kämpfen, wie unser Test am Wochenende zeigte.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar166338_1.gif
Registriert seit: 11.12.2011
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 4490
Schade. Gerade das war doch immer das Spannende. Wartet man noch bis morgen und hofft dass das lang ersehnte Spiel vielleicht ein Blitzangebot ist oder verkackt man so richtig und darf es dann doch zum Vollpreis kaufen... :fresse:
#2
Registriert seit: 08.08.2005
Zürich
Flottillenadmiral
Beiträge: 5363
Fand das auch immer sehr spannend, am Abend 19 Uhr wenn die neuen Angebote angezeigt wurden. F5 und Shop abgekackt :D.
#3
Registriert seit: 25.08.2014

Hauptgefreiter
Beiträge: 252
Fand es auch immer spannend, jeden Abend die neuen Tagesangebote zu durchstöbern. Aber mir sollen die Änderungen recht sein. Wenigstens ärgere ich mich dann nicht mehr, wenn ich ein Spiel im Tagesangebot gekauft habe und es später noch günstiger im Flash Sale auftaucht :D
#4
Registriert seit: 21.12.2013
Süd Brandenburg
Obergefreiter
Beiträge: 79
vierte Zeile am Ende " Die Termine" sollte es heißen.
#5
Registriert seit: 22.07.2015

Gefreiter
Beiträge: 40
Die Flash Sales fand ich persönlich absolut nervig, da diese ja alle 8h wechselten und ich daher tatsächlich schon manche Angebote komplett versäumt habe. Die Daily Deals hingegen fand ich aber eigentlich immer recht spannend und ohne die ist der Sale für mich effektiv auf einen einzigen Tag beschränkt.

Meine große Sorge ist aber das durch die Änderung die Preisnachlässe geringer ausfallen könnten da die ja nun zeitlich weniger stark befristet sind.
#6
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitän zur See
Beiträge: 3203
Zitat Fallwrrk;24072983
dass das lang ersehnte Spiel vielleicht ein Blitzangebot ist oder verkackt man so richtig und darf es dann doch zum Vollpreis kaufen... :fresse:


nö, dann gab es immer den "Encore" day, mit noch mal allen großen Angeboten bzw. einfach die normalen Angebotspreise.
Generell galt immer, nur bei Blitzangebote zuzuschlagen und ansonsten bis zum Ende zu warten. Wahrscheinlich möchte Steam den Ansturm am letzten Tag nicht mehr haben oder möchten sie eine refund-Flut (da refunding ja nun problemslos möglich ist) vermeiden.
#7
customavatars/avatar160942_1.gif
Registriert seit: 29.08.2011

Korvettenkapitän
Beiträge: 2070
Naja die sales sind schon lange nicht mehr das was sie mal waren
#8
customavatars/avatar87890_1.gif
Registriert seit: 24.03.2008
Heidelberg
A glorious mess!
Beiträge: 4845
Zum Glück gibt es ja noch HumbleBumble und keystores ;)
#9
customavatars/avatar198754_1.gif
Registriert seit: 15.11.2013

Banned
Beiträge: 1520
Selbst die besten Steam-Sale Angebote können nie mit Keyshops mithalten, außer bei sehr alten Games wo keine Keys im Umlauf sind.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Battlefield V Closed Alpha: Erste GPU-Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab heute können ausgesuchte Spieler die Closed Alpha von Battlefield V spielen. Auch wir haben einen Zugang erhalten, wollen uns aber nicht mit dem Inhalt des Spiels beschäftigen, sondern mit der Technik. Dazu haben wir einige Benchmarks mit vier Grafikkarten gemacht. Nicht nur die Unterschiede... [mehr]

  • Erste Ray-Tracing-Benchmarks: Battlefield V mit DXR im Test (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Pünktlich zum morgigen offiziellen Start von Battlefield V haben EA und DICE einen Patch veröffentlicht, der auch die DXR-Funktionen aktiviert. Damit können die NVIDIA-Grafikkarten mit RTX-Unterstützung alias GeForce-RTX in den drei Modellen GeForce RTX 2070, GeForce RTX 2080 und GeForce RTX... [mehr]

  • Grafikkarten-Benchmarks zu Far Cry 5

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FARCRY5

    Ab heute ist Far Cry 5 für PC (Windows), die Sony PlayStation 4 und Microsoft Xbox One erhältlich. Wer den Pre-Download schon abgeschlossen hat, muss sich heute nicht mehr durch die vollen 24,4 GB quälen – so groß ist Far Cry 5 für den PC. Far Cry 5 dürfte zu den Highlights... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zu Final Fantasy XV

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FINAL_FANTASY_XV_LOGO

    Lange mussten PC-Spieler auf die Umsetzung von Final Fantasy XV warten, nun aber ist es soweit. Square Enix will aber nicht nur einen einfachen Konsolen-Port abliefern, sondern den PC-Spielern auch einen Mehrwert bieten, der durch die aktuelle PC-Hardware möglich gemacht wird. Dazu haben die... [mehr]

  • Open Beta von Battlefield V im GPU-Benchmark-Vergleich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Nachdem wir uns bereits einige GPU-Benchmarks zur Closed Alpha von Battlefield V angeschaut haben, wollen wir dies auch für die Open Beta machen, die ab heute bis zum 11. September für Jedermann zur Verfügung steht. Nicht nur die Unterschiede der Hardware selbst wollen wir aufzeigen,... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zur finalen Version von Battlefield V

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab diesem Wochenende können Abonnenten des Origin Access Premier auf dem PC bereits Battlefield V spielen. Der Titel begleitet uns bereits seit dem Juni, denn schon zur Closed Alpha haben wir einige Benchmarks gemacht. Darauf folgte eine Open Beta mit neuen Erkenntnissen und auch einen... [mehr]