> > > > Fallout 4 könnte auf GameWorks setzen

Fallout 4 könnte auf GameWorks setzen

Veröffentlicht am: von

Wie auch bei verschiedenen Spielen zuvor versucht nvidia gameworksNVIDIA den Spielentwicklern mit dem eigenen Gameworks-Framework durch bereits fertig angelegte Routinen und Algorithmen unter die Arme zu greifen und gleichzeitig die Spiele an die eigene Hardware zu optimieren. Dazu stellt das kalifornische Unternehmen nicht nur Soft- und Hardware bereit, sondern entsendet sogar eigene Entwickler zu den Studios, damit diese dort optimal mithelfen können.

Durch dieses Vorgehen geriet das Unternehmen bereits bei Release von früheren Spielen stark unter Beschuss seitens AMD, da diese das Gameworks-Framework schlicht für Manipulation halten, womit unfaire Vorteile für NVIDA-Hardware geschaffen werden. Nun soll auch Bethesda mit Fallout 4 den Service rund um Gameworks in Anspruch nehmen, was in einer etwas schlechteren Performance von AMD-Grafikkarten resultieren könnte.

Allerdings betont die Seite wccftec, dass alle Gameworks-Effekte abschaltbar seien und somit auch Spieler mit AMD-Karten in den Genuss hoher FPS kommen könnten. Insgesamt ist dies aber keine sehr befriedigende Situation, da dadurch womöglich auf bestimme grafische Features verzichtet werden müsse.

Bei The Witcher 3 zeigte sich bereits, dass NVIDIA unter anderem mit starker Tesselierung arbeitet, um beispielsweise HairWorks zu modellieren. Traditionsgemäß sind NVIDIA-Karten etwas stärker wenn es um Tesselation geht, sodass hier der Leistungsabfall trotz nicht sichtbarer, hoher Tesselierung nicht so groß ausfällt wie bei Karten aus dem roten Lager. Allerdings haben die Entwickler von CD Project Red eine eigene, relativ gute Haarengine eingebaut, die als Fallback dient und kaum Leistung schluckt.

Welche Effekte und in welcher Form diese nun in Bethesdas heiß erwartetes Fallout 4 eingebaut werden, ist noch nicht bekannt. Denkbar wären allerdings PhysX sowie weitere, nicht näher spezifizierte Effekte.

Social Links

Kommentare (21)

#12
Registriert seit: 07.07.2009
Leipzig
Bootsmann
Beiträge: 695
popcorn!
#13
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1686
Zitat plitzkrieg;23984459
Und Alt genug um etwas zum Thema beizutragen


Das bezweifel ich.
#14
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
FFM
Admiral
Beiträge: 26910
in FC4 wars ja das hammerharte fell der tiere. sah nicht wirklich toll aus und die 970 hats zerlegt. was will ich mit gameworks effekte dessen Preis/Leistung völlig fürn hintern ist :D

das einzige game bei dem ich es wirklich super fande war Just Cause 2 mit dem CUDA wasser:banana:
#15
Registriert seit: 18.02.2007

Gefreiter
Beiträge: 43
Zitat plitzkrieg;23984408
Manche sind halt wirklich zu dumm die Effekte auszuschalten ... da wird gejammert und lamentiert, dass Hairworks Performance kostet ... aber ausschalten wollen sie es dann doch wieder nicht, weil ... ist halt so!



Metro Last Light hatte eine miserable Perfomance auf meiner Hardware. Eine viel zu schlechte als sie es hätte sein dürfen.
Erst mal musste ich herausfinden dass PhysX standardmässig aktiv war ( und wegen der AMD-Karte natürlich auf der CPU lief) und dann noch googlen um festzustellen, dass ich erst noch die Ini-Datei des Spiels editieren muss um den Menupunkt zur Deaktivierung von PhysX freizuschalten.
Soviel dazu, die Leute wären zu doof um Effekte auszuschalten. Nicht immer ist dies so einfach und offensichtlich möglich wie Du das hier darstellst.

Jeder der seine Hardware nicht einigermasen einschätzen kann und weiss was an Leistung ok ist und was nicht, sucht nicht danach sondern ärgert sich über die miese Performance der AMD-Karten.

Und bei Gameworks-Titeln würde mich ein ebensolches Vorgehen mittlerweile nicht mehr im mindesten wundern.

Cunhell
#16
Registriert seit: 15.05.2013
Ruhrpott
Korvettenkapitän
Beiträge: 2276
Es steht doch dick und fett im Text, dass alle Gameworks-Effekte abschlatbar sein werden.
Bei The Witcher 3 sind diese Optionen unübersehbar im Menü. Für jeden der eventuell wenig Ahnung hat steht auch noch NVIDIA-Gameworks drüber und wenn ich mich nicht täusche steht noch ein Disclaimer bei, der dem Spieler mitteilt, dass diese Effekte viel Performance brauchen und für NVIDIA GPUs optimiert wurden.
Wer das nicht hinkriegt, verdient nicht mehr als 12FPS.

Update:
Warum landet eigentlich diese Fallout News in der Actionspiele Sektion des Forums? Der entsprechende Sammelthread und auch alle anderen Fallout 4 Theads sind im mMn besser passendem RPG-Unterforum.
#17
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bitburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4937
Zitat cunhell;23986410
Metro Last Light hatte eine miserable Perfomance auf meiner Hardware. Eine viel zu schlechte als sie es hätte sein dürfen.
Erst mal musste ich herausfinden dass PhysX standardmässig aktiv war ( und wegen der AMD-Karte natürlich auf der CPU lief) und dann noch googlen um festzustellen, dass ich erst noch die Ini-Datei des Spiels editieren muss um den Menupunkt zur Deaktivierung von PhysX freizuschalten.
Soviel dazu, die Leute wären zu doof um Effekte auszuschalten. Nicht immer ist dies so einfach und offensichtlich möglich wie Du das hier darstellst.

Jeder der seine Hardware nicht einigermasen einschätzen kann und weiss was an Leistung ok ist und was nicht, sucht nicht danach sondern ärgert sich über die miese Performance der AMD-Karten.

Und bei Gameworks-Titeln würde mich ein ebensolches Vorgehen mittlerweile nicht mehr im mindesten wundern.

Cunhell


PhysX kann man übrigens in den Spieloptionen ganz simpel deaktivieren ;)

Ohne SSAA performt's bei mir aber auch mit PhysX durchgehend gut, wenn auch nicht mit 50-60FPS.
#18
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6696
Die Sache mit den Mindestanforderungen zeigt mMn. aber sehr deutlich auf Bremsung hin...

Eine HD7870 hat teilweise mehr als doppelt so viel Leistung wie die 550 Ti!!
AMD Radeon HD 7870 und HD 7850 im Test - ComputerBase


Wenn Gameworks nur zusätzliche Grafikfeatures bietet und Nvidia die Zusammenarbeit nutz um schon Treiberoptimierungen zu machen, so ist das für mich kein Problem!

Doch wenn essentielle Features (z.B. Teile der Engine) auf Gameworks basieren und durch diese Blackboxen die Konkurrenz von Optimierungen abgehalten wird, dann ist sowas absolut nicht in Ordnung!
#19
Registriert seit: 16.09.2002
Saalfeld
Leutnant zur See
Beiträge: 1254
Wenn ich mir die Probleme von Batman in Erinnerung rufe, werde ich wohl einen großen Bogen um Fallout 4 machen, sollte sich das mit dem Gameworks bewahrheiten
#20
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bitburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4937
Bin mal gespannt, meine 7970M enspricht ja durchs OC exakt einer Referenz-7870. Hoffentlich startet es überhaupt :vrizz: :haha:
#21
Registriert seit: 15.05.2013
Ruhrpott
Korvettenkapitän
Beiträge: 2276
Zitat NasaGTR;23987110
Die Sache mit den Mindestanforderungen zeigt mMn. aber sehr deutlich auf Bremsung hin...

Eine HD7870 hat teilweise mehr als doppelt so viel Leistung wie die 550 Ti!!
AMD Radeon HD 7870 und HD 7850 im Test - ComputerBase


Wenn Gameworks nur zusätzliche Grafikfeatures bietet und Nvidia die Zusammenarbeit nutz um schon Treiberoptimierungen zu machen, so ist das für mich kein Problem!

Doch wenn essentielle Features (z.B. Teile der Engine) auf Gameworks basieren und durch diese Blackboxen die Konkurrenz von Optimierungen abgehalten wird, dann ist sowas absolut nicht in Ordnung!


Schön für uns Endkunden ist definitiv was anderes. Allerdings kann ich mir schon vorstellen, dass es irgendwann soweit kommt, dass es AMD und NVIDIA Exklusive Spiele gibt. Entweder laufen die dann gar nicht auf Karten des jeweils anderen oder eben mit massiven Leistungseinbußen.
Verständlich ist es natürlich schon, dass man soviel wie möglich in der Black Box verstecken möchte. Zum einen eben um Vorteile für die eigenen Produkte zu schaffen und sich somit Verkaufsvorteile zu sichern.
Ebenso verhindert man dadurch auch die Peinlichkeit, falls die Karten der Konkurenz dann besser laufen als die eigenen.

Wie bei jedem Gameworks Titel bisher kann nix essentielles nur mit Gameworks geregelt werden, denn nach wie vor sind alle Gameworks Features abschaltbar. Ich verstehe gar nicht, woher die Gerüchte kommen es sei anders.

Systemanforderungen seitens der Hersteller sind meistens nix weiter als eine grobe Richtlinie. Es wird ja völlig random irgendwas auf die Packung geklatscht. Welche Einstellungen verwendet wurden und welche Auflösung genutzt wurde ist nirgends bekannt.
Vermutlich wurde mit Gameworks auf Anschlag geschaut und dass dann AMD im Nachteil ist, ist nur logisch.

Einfach mal die Tests abwarten und dann wird sich alles regeln.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

PlayStation Plus und Xbox Games with Gold: Das kommt im Oktober 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Sowohl Sony als auch Microsoft haben mittlerweile ihre Gratis-Games für den Monat Oktober 2016 genannt. Wer Sony PlayStation Plus abonniert hat und eine PS4 besitzt, darf ab dem 4. Oktober, also ab dem kommenden Dienstag, ohne Mehrkosten die beiden Titel „Transformers Devastation“ und... [mehr]

DLC: Rise of the Tomb Raider Baba Yaga & 20 Years Anniversary angespielt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/RISEOFTHETOMBRAIDER

20 Jahre wird das Tomb Raider-Franchise nun alt und das nahmen Publisher Square Enix sowie Entwickler Crystal Dynamics zum Anlass, zum Jubiläum neben der Playstation 4 Version von „Rise of the Tomb Raider“ auch ein neues DLC zum 20. Geburtstag für den PC auf den Markt zu bringen. In diesen 20... [mehr]

Audi veröffentlicht R8 Star of Lucis passend zum Game "Final Fantasy...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/FINAL_FANTASY_XV_LOGO

„Final Fantasy XV“ wird heiß in der Gaming-Community erwartet: Ursprünglich sollte der Titel unter dem Namen „Final Fantasy Versus XIII“ noch als PS3-Exklusivspiel erscheinen. Dann krempelte man bei Square Enix das gesamte Projekt gehörig um und daraus wurde das „Final Fantasy XV“,... [mehr]

Mass Effect Andromeda angespielt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/MASS-EFFECT-ANDROMEDA

Auf einem Preview-Event hatten wir die Gelegenheit, ein paar Spielstunden mit Mass Effect Andromeda zu verbringen, bevor das Spiel dann ab dem 21. März auf dem PC zur Verfügung steht. Wer Mass Effect Andromeda auf einer Xbox One oder PlayStation 4 spielen möchte, muss noch zwei Tage länger... [mehr]

Mass Effect: Andromeda: Grafik-Einstellungen und Hardware-Anforderungen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MASS-EFFECT-ANDROMEDA

Mass Effect: Andromeda wird am 21. März in den USA und am 23. März in Europa erscheinen und dementsprechend wird es auch Zeit, dass die Hardware-Anforderungen und Grafik-Einstellungen bekannt werden, so dass alle, die noch ein Hardware-Update geplant haben, sich entsprechend vorbereiten... [mehr]

"Syberia 2" ist aktuell kostenlos bei EA Origin

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ORIGIN_LOGO

Aktuell ist der Adventure-Klassiker „Syberia 2“ kostenlos zu haben. So ist das Game Teil von Electronic Arts regelmäßigen Aktionen „Aufs Haus“ bei der Steam-Konkurrenzplattform Origin. Erschienen ist der Titel zwar bereits 2004, lohnt sich aufgrund seiner ruhigen Atmosphäre aber immer... [mehr]