> > > > Kickstarter: Outcast-Remake droht zu scheitern

Kickstarter: Outcast-Remake droht zu scheitern

Veröffentlicht am: von

kickstarterSeit Anfang April sammeln die Entwickler von Fresh3D auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter Geld für einen Remake des 1999 erschienenen Spiels „Outcast“. Ziel der Entwickler ist es, mit „Outcast Reboot HD“ eine grafische Neuauflage des Spiels auf den Markt werfen. Zum Start der Kampagne hatte man noch ehrgeizige Ziele. So sollte das Spiel erst ab einer Summe von 600.000 US-Dollar fertig entwickelt werden. Weitere Features wollte man erst bei einer höheren Summe implementieren, wie beispielsweise aufwendige Gesichtsanimationen und eine zusätzliche Portierung für Linux und Mac OS X für 750.000 US-Dollar oder ein aktueller DirectX-11-Renderpfad für insgesamt 950.000 US-Dollar. Beim Erreichen von 1,35 Millionen US-Dollar wollte man den Remake auch auf die aktuellen Spielekonsolen, die Microsoft Xbox One und Sony PlayStation 4, bringen.

Wirft man in diesen Tagen allerdings einen Blick in die Statistik, so stellt man fest, dass das „Outcast Reboot HD“-Projekt schon an der ersten Hürde scheitern könnte. Acht Tage vor dem Kampagnen-Ende auf Kickstarter sind von den erhofften 600.000 US-Dollar lediglich rund 240.000 US-Dollar zusammengekommen. Zwar konnte die 100.000-US-Dollar-Marke schon nach zwei Tagen geknackt werden, dafür dauerte es, bis die 200.000-US-Dollar-Hürde genommen wurde, mit fünf Tagen schon deutlich länger.

In den darauffolgenden Tagen ist der Geldfluss immer weiter gesunken. Die jüngsten Zahlungen liegen mit etwa 1.500 bis 4.500 US-Dollar am Tag deutlich unter dem Durchschnitt von etwa 10.400 US-Dollar täglich. Sollten weiterhin nur wenige tausend US-Dollar am Tag in die Kickstarter-Kasse tröpfeln, droht die Kampagne zu scheitern – schließlich fehlen noch immer knapp 360.000 US-Dollar. Setzt sich dieser Trend fort, werde man am Ende mit knapp 322.000 US-Dollar nur 53 Prozent der erhofften Summe erreichen.

Eine mögliche Ursache für die schleppende Spendenbereitschaft könnte sein, dass die Entwickler viel zu spät auf die Wünsche der Community eingegangen sind und erst vor wenigen Tagen ein erstes Gameplay-Video veröffentlicht haben. Auch hätte man die Aufmerksamkeit des Titels mit zahlreichen Update hochhalten können, dies machen die Entwickler allerdings ebenfalls erst seit wenigen Tagen. Insgesamt gab es bislang zehn Updates.

Doch wer weiß? In der Regel steigt die Spendenfreudigkeit gegen Ende einer Kampagne noch einmal sprunghaft nach oben und könnte noch einmal massiv Geld für die Kickstarter-Kampagne bringen. Risiko für die Unterstützer gibt es jedenfalls nicht. Kommt die gewünschte Summe nicht zustande, werden deren Kreditkarten und Konten nicht belastet.

Screenshot aus einer frühen Alpha-Version.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar140660_1.gif
Registriert seit: 17.09.2010

Obergefreiter
Beiträge: 79
Als Backer seit dem ersten Tag für mich eine traurige Nachricht, aber angesichts der Qualität der Kickstarter-Kampagne irgendwie auch nachvollziehbar. :(
#2
customavatars/avatar96803_1.gif
Registriert seit: 13.08.2008
Bielefeld
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 425
Ich daddel nun schon seit Amiga Zeiten, aber selbst das 1. Outcast ist irgendwie an mir vorbeigegangen.
Durch diesen fehlenden Retrobonus ist das gezeigte/versprochene doch sehr mau.
#3
Registriert seit: 02.07.2013

Banned
Beiträge: 888
Seit dem Verrat von Occulus, vorerst keine Kickstarter mehr für mich.
#4
Registriert seit: 08.08.2005
Zürich
Flottillenadmiral
Beiträge: 5129
Das Projekt hat Greenlight bei Steam erhalten.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

PlayStation Plus und Xbox Games with Gold: Das kommt im Oktober 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Sowohl Sony als auch Microsoft haben mittlerweile ihre Gratis-Games für den Monat Oktober 2016 genannt. Wer Sony PlayStation Plus abonniert hat und eine PS4 besitzt, darf ab dem 4. Oktober, also ab dem kommenden Dienstag, ohne Mehrkosten die beiden Titel „Transformers Devastation“ und... [mehr]

DLC: Rise of the Tomb Raider Baba Yaga & 20 Years Anniversary angespielt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/RISEOFTHETOMBRAIDER

20 Jahre wird das Tomb Raider-Franchise nun alt und das nahmen Publisher Square Enix sowie Entwickler Crystal Dynamics zum Anlass, zum Jubiläum neben der Playstation 4 Version von „Rise of the Tomb Raider“ auch ein neues DLC zum 20. Geburtstag für den PC auf den Markt zu bringen. In diesen 20... [mehr]

Audi veröffentlicht R8 Star of Lucis passend zum Game "Final Fantasy...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/FINAL_FANTASY_XV_LOGO

„Final Fantasy XV“ wird heiß in der Gaming-Community erwartet: Ursprünglich sollte der Titel unter dem Namen „Final Fantasy Versus XIII“ noch als PS3-Exklusivspiel erscheinen. Dann krempelte man bei Square Enix das gesamte Projekt gehörig um und daraus wurde das „Final Fantasy XV“,... [mehr]

Mass Effect Andromeda angespielt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/MASS-EFFECT-ANDROMEDA

Auf einem Preview-Event hatten wir die Gelegenheit, ein paar Spielstunden mit Mass Effect Andromeda zu verbringen, bevor das Spiel dann ab dem 21. März auf dem PC zur Verfügung steht. Wer Mass Effect Andromeda auf einer Xbox One oder PlayStation 4 spielen möchte, muss noch zwei Tage länger... [mehr]

Mass Effect: Andromeda: Grafik-Einstellungen und Hardware-Anforderungen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MASS-EFFECT-ANDROMEDA

Mass Effect: Andromeda wird am 21. März in den USA und am 23. März in Europa erscheinen und dementsprechend wird es auch Zeit, dass die Hardware-Anforderungen und Grafik-Einstellungen bekannt werden, so dass alle, die noch ein Hardware-Update geplant haben, sich entsprechend vorbereiten... [mehr]

"Syberia 2" ist aktuell kostenlos bei EA Origin

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ORIGIN_LOGO

Aktuell ist der Adventure-Klassiker „Syberia 2“ kostenlos zu haben. So ist das Game Teil von Electronic Arts regelmäßigen Aktionen „Aufs Haus“ bei der Steam-Konkurrenzplattform Origin. Erschienen ist der Titel zwar bereits 2004, lohnt sich aufgrund seiner ruhigen Atmosphäre aber immer... [mehr]