> > > > CryEngine soll Renderqualität mit Mantle erheblich steigern

CryEngine soll Renderqualität mit Mantle erheblich steigern

Veröffentlicht am: von

CryEngine-LogoWährend der diesjährigen Game Developers Conference hat der deutsche Spieldesigner und CEO des Unternehmens Crytek Cevat Yerli einen Vortrag über die hauseigene CryEngine und Mantle gehalten. So soll es der CryEngine durch die Unterstützung der LowLevel-API und Direct3D-Alternative Mantle möglich sein Bilder in Echtzeit darzustellen, die an die Qualität von vorgerendertem Material heranreichen sollen. Bereits vor einigen Wochen gab das Frankfurter Unternehmen Crytek bekannt, mit der CryEngine auf Mantle zu setzen. Damit setzen aktuell vier Engines verschiedener Entwickler auf Mantle. Zusätzlich zeigt sich, dass es auch möglich ist bestehende Engines auf Mantle zu adaptieren, wie es bei Thief der Fall war. Dort kam nämlich die Unreal Engine 3 zum Einsatz, die von Hause aus Mantle nicht unterstützt. Epic Games arbeitet verstärkt mit NVIDIA zusammen.

Laut Yerli wird die CryEngine die weltweite erste Engine sein, die komplett auf den Support von Mantle hin ausgerichtet wird. Spekuliert wird, dass die nächste Techdemo mit Ruby auf der CryEngine basieren wird und nur so diesen Grad an Qualität liefern kann. Die Techdemo soll bereits hinter verschlossenen Türen einem ausgewählten Publikum gezeigt worden sein.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 4

Tags

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7083
Star Citizens (mit CryEngine) wird der Grund sein Warum meien nächste Grafikkarte wieder ne Mantlefähige Grafikkarte wird! :D
#3
Registriert seit: 20.12.2012

Obergefreiter
Beiträge: 108
Würde mich mal interessieren wie viele R290x man braucht um alles an Grafik aus der CryEngine heraus zu kitzeln.
#4
customavatars/avatar15003_1.gif
Registriert seit: 06.11.2004
Hannover
Flottillenadmiral
Beiträge: 5084
Das sind sehr gute Nachrichten! AMD rappelt sich langsam. Am Ende werden alle davon profitieren weil die anderen nachziehen werden. Am liebsten waere mir Mantle als offener einziger Standard.MS hat bei DX viel zu lange gepennt und zudem den Zwang zum sw upgrade eingefuehrt. Nogo!
#5
Registriert seit: 17.12.2013

Obergefreiter
Beiträge: 94
Aye, es sieht mittlerweile so aus, als ob mit Mantle der erste Nagel in den Sarg von DX geschlagen wurde. MS erledigt den Rest, wenn sie für das DX Upgrade die Kunden zu Win 8.x nötigen.
#6
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7083
Naja schön und Gut ist es, solange Nvidia aber nicht mit ziehen will wird es nichts!

Wenn Mantle aber irgendwann auf Linux kommen sollte... (stellt euch mal Star Citizens aufm Fernseher bei ner Steambox vor! :D)
#7
customavatars/avatar131975_1.gif
Registriert seit: 24.03.2010
Freistaat Sachsen
Leutnant zur See
Beiträge: 1085
Mantle besitzt vor allem Kinderkrankheiten. Nach wie vor halte ich eine Technik wie Mantle für Unsinn und einen Rückschritt in die Zeit, wo es viele spezialisierte APIs gab. Die Idee hinter Mantle ist nicht schlecht (eigentlich gehts da aber auch nur ums liebe Geld), aber es bringt nix, wenn die API nur auf einer Hardware läuft. Noch immer ist Intel der größte Grafikhersteller, gefolgt von Rot und Grün. Solange Intel und nVidia nicht mitmachen, kann Mantle einfach mal gar nichts bewegen. Und es ist auch sehr unwahrscheinlich, daß Mantle DirectX in den nächsten Jahren den Rang abläuft, auch wenn das hier einige wohl nicht gern hören / lesen werden.
Was aus Mantle wird, wird die Zukunft zeigen. Bisher ists immer so gewesen, daß eine spezialisierte API sang- und klanglos im Datennirvana verschwunden ist... Ich denke, daß mit dem gut gemeinten Mantle das gleiche passieren wird, wenn die Gerüchte um DX12 stimmen.
#8
Registriert seit: 17.12.2013

Obergefreiter
Beiträge: 94
Mantle geht keinen neuen Weg, das ist, glaube ich, den meisten auch klar.

Meine erste Reaktion war auch gemischt, besonders weil ich mich an die Zeiten zurück erinnerte, wo jeder Grafikkarten Hersteller eine eigene API hatte.

Mittlerweile sind nur 2 (für Gamer) relevante Hersteller übrig (rot und grün) und wenn jeder seine eigene API hat, erscheint das zwar in Bezug auf DX und OpenGL wie ein Rückschritt, aber dafür setzt es diese auch unter Innovationsdruck.

Richtige Bewegung bei den APIs gab es schon seit mehr als 10 Jahren nicht mehr. Das nur mal so am Rande erwähnt.

CryTek hat sich nach dem Win 8 GAU mit OpenGL breiter aufgestellt und jetzt auch noch Mantle dazu geholt. Die Bedeutung von DX und Bindung an MS rückt damit offensichtlich in den Hintergrund.

DX12 muss mit hoher Wahrscheinlichkeit gegen das MS Stigma ankämpfen: soll heissen das gibt es nur in Verbindung mit einem neuen OS/Update. In dem Fall das zu Recht ungeliebte Win 8. Andernfalls würden sie im Fall von DX 11.2 als unglaubwürdig und heuchlerisch dastehen. Mehr als das ohnehin schon der Fall ist.
#9
customavatars/avatar203941_1.gif
Registriert seit: 07.03.2014
Schleswig-Holstein
Oberbootsmann
Beiträge: 915
Mal so ne frage, war DX12 eigendlich schon vorher angekündigt oder hat Mantel Ms erst dazu bewegt?
#10
Registriert seit: 02.07.2013

Banned
Beiträge: 888
DX12 wurde erst nach den ersten Mantel Benches angekündigt, allerdings ist strittig wie lange schon daran tatsächlich gearbeitet wird
#11
Registriert seit: 29.12.2007
Rhein-Sieg-Kreis
Leutnant zur See
Beiträge: 1182
Zitat CryptonNite;22118460
Mantle besitzt vor allem Kinderkrankheiten. Nach wie vor halte ich eine Technik wie Mantle für Unsinn und einen Rückschritt in die Zeit, wo es viele spezialisierte APIs gab.


Seit von Mantel erste Ergebnisse veröffentlich wurden, hat es auch nicht lange gedauert, da wurde über eine neue DX Version mit wesentlich verbesserter Performance berichtet.

Jahrelang passierte nichts auf diesem Gebiet (Klar, man verkauft lieber neue Hardware als die Bestehende auszureizen) und nun kommt eben direkt was von der anderen Seite.

Das AMD seine Ziele verfolgt ist logisch, doch denke ich, dass es Bewegung in die Optimierung der vorhandenen Ressourcen bringt.
Zudem ist eine Unterstützung unter Linux denkbar und das ist dann schon ein weiterer Schritt den sicher viele begrüssen werden. Ich habe Windows nur aus einem Grund: Spiele. Wenn diese Option irgendwann gegeben ist das Meiste auf Linux zu spielen, bin ich dabei.

Gruß Marc
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Wolfenstein 2: The New Colossus im Benchmark-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WOLFENSTEIN2

Es ist der Herbst der großen Spieleankündigungen. Entsprechend haben wir uns auch die Leistung einiger Spieler mit unterschiedlichen Grafikkarten angeschaut. Zuletzt waren die die Open-Beta von Star Wars: Battlefront 2 und Destiny 2. Heute nun wollen wir uns Wolfenstein 2: The New Colossus einmal... [mehr]

Star Wars Battlefront II im Grafikkarten-Benchmark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/STAR-WARS-BATTLEFRONT-2

Ab heute 10:00 Uhr und bis Montag den 9. Oktober um 18:00 Uhr könnt ihr euch auf die nächste Open-Beta stützen. Wer Star Wars Battlefront II vorbestellt hat, konnte auf allen Plattformen bereits zwei Tage früher loslegen. Star Wars Battlefront geht in die zweite Version und soll vor allem... [mehr]

Mass Effect Andromeda angespielt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/MASS-EFFECT-ANDROMEDA

Auf einem Preview-Event hatten wir die Gelegenheit, ein paar Spielstunden mit Mass Effect Andromeda zu verbringen, bevor das Spiel dann ab dem 21. März auf dem PC zur Verfügung steht. Wer Mass Effect Andromeda auf einer Xbox One oder PlayStation 4 spielen möchte, muss noch zwei Tage länger... [mehr]

Super Mario Odyssey angespielt: Alles andere als ein alter Hut

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPER_MARIO_ODYSSEY

Seit mehr als 36 Jahren hüpft und klettert Super Mario nun schon durch das Pilzkönigreich, kämpft gegen Gumbas, Koopas, Piranha-Pflanzen, böse Kettenhunde oder Stachis und hat dabei nur ein einziges Ziel vor Augen: Prinzessin Peach vor dem Bösewicht Bowser zu bewahren. Auch in seinem neusten... [mehr]

Mass Effect: Andromeda: Grafik-Einstellungen und Hardware-Anforderungen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MASS-EFFECT-ANDROMEDA

Mass Effect: Andromeda wird am 21. März in den USA und am 23. März in Europa erscheinen und dementsprechend wird es auch Zeit, dass die Hardware-Anforderungen und Grafik-Einstellungen bekannt werden, so dass alle, die noch ein Hardware-Update geplant haben, sich entsprechend vorbereiten... [mehr]

Inklusive Benchmarks: Destiny 2 im Technik-Check

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DESTINY2

Seit einigen Tagen ist es auf dem PC verfügbar und die Entwickler haben versprochen, dass Destiny 2 mehr als nur eine einfach Konsolenumsetzung sein soll. Man will die Leistung moderner Grafikkarten besser nutzen, als dies üblicherweise der Fall ist. Damit soll auch eine gewisse Rechtfertigung... [mehr]