1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Browser und Internet
  8. >
  9. 125 GB hochsensible Daten von Twitch geleakt: Quellcode und mehr

125 GB hochsensible Daten von Twitch geleakt: Quellcode und mehr

Veröffentlicht am: von

twitch

Das zu Amazon gehörende Streamingportal Twitch zeichnete sich in der Vergangenheit aufgrund seines Livecontents aus. Zahlreiche bekannte Persönlichkeiten übertragen dabei diverse Inhalte live und ungeschnitten. Dies hatte unter anderem zur Folge, dass sich die unterschiedlichsten Kuriositäten ereigneten und gestreamt wurden. Unter anderem sorgte der "Rage-Quit" von Snoop Dogg für eine große mediale Berichterstattung. Allerdings gab es auch zahlreiche Vorfälle, die zu einem Bann der Streamer führten. Zudem versuchten insbesondere Streamerinnen die Zuschauer immer wieder mit nackten Tatsachen für sich zu gewinnen. Zwar bemühen sich die Betreiber gegen die Missstände auf dem Portal vorzugehen, jedoch nur mit mäßigem Erfolg. Zuletzt gipfelte die Situation mit einem Streik von diversen Streamern. Grund hierfür waren unter anderem die sich immer stärker verbreitenden Hate-Raids. 

Die aktuellen Entwicklungen bei dem Streamingportal sorgten nun dafür, dass ein unbekannter Nutzer in einem Onlineforum rund 125 GB hochsensibler Daten von Twitch geleakt hat. Dazu zählen 6.000 Git-Repositories und alle Creator-Einnahmen von 2019 bis heute. Außerdem soll es sich dabei lediglich um den ersten Teil an Datensätzen handeln. Somit ist davon auszugehen, dass in Zukunft noch weitere Daten veröffentlicht werden. Welche Inhalte diese umfassen ist bis dato nicht bekannt.

Wie sich dem Leak entnehmen lässt, arbeitet Twitch allem Anschein nach an einer eigenen Vertriebsplattform für Videospiele namens Vapor, die in direkter Konkurrenz mit Steam und dem Epic Games Store steht. Des Weiteren sind im Leak verschlüsselte Passwörter enthalten. Allen Nutzern wird daher dringend empfohlen, das Kennwort des eigenen Accounts zu aktualisieren.   

Aufgrund der immensen Menge an Daten wird es noch einige Zeit dauern, bis die tatsächliche Brisanz der Informationen beurteilt werden kann. Allein die Offenlegung des Quellcodes von Twitch könnte in Zukunft noch für zahlreiche Probleme sorgen. Unabhängig davon, was im kommenden Leak veröffentlicht wird.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • eBay Kleinanzeigen: LKA warnt vor aktuellen Betrugsmaschen mit Gutscheinkarten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/EBAY

    Die Internet-Handelsplattform eBay Kleinanzeigen erfreut sich schon seit Jahren großer Beliebtheit. Ein Grund ist, dass Privatpersonen dort Produkte anbieten können, ohne selber Gebühren zahlen zu müssen. Natürlich kommt es aber auch hier immer wieder zu Betrugsfällen. So warnt das... [mehr]

  • Google Fotos: Ab morgen ist Schluss mit kostenlosem Speicherplatz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GOOGLE_FOTOS_LOGO

    Bereits vor Monaten kündigte Google an, dass es aus rein wirtschaftlicher Sicht einer Änderung der Google-Fotos-Richtlinien bedarf. Bisher konnte jeder Nutzer seine Fotos und Videos unbegrenzt in hoher Qualität hochladen und sichern. Ab dem 1. Juni (sprich morgen) verfällt für... [mehr]

  • Neuer Rekord: DE-CIX überträgt 10 TBit/s

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DE-CIX

    In der ersten Lockdown-Phase verzeichnete der deutsche Internetknoten DE-CIX eine neue Rekordmarke. Am 10. März gegen 21:00 Uhr betrug die Datenrate im Knoten zusammengenommen 9.134,23 GBit/s – also mehr als 9 TBit/s. Gestern, am 3. November, wurde mit 10 TBit/s eine weitere... [mehr]

  • Ethereum: Protokolländerung sorgt für Proteste unter den Minern

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

    Auch im März 2021 hält der Krypto-Boom weiterhin an und die Wechselkurse der einzelnen Währungen verzeichnen ein Allzeithoch. Darüber freuen sich nicht nur Spekulanten, sondern auch Miner, die wie Pilze aus dem Boden schießen und für Höchstpreise auf dem Grafikkartenmarkt sorgen. Jetzt... [mehr]

  • TPB: The Pirate Bay veröffentlicht eigenen Krypto-Token

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THE_PIRATE_BAY_LOGO

    Aktuell locken diverse Kryptowährungen um die Gunst der Anleger. Mit der Kryptowährung Chia sorgt der BitTorrent-Erfinder Bram Cohen für eine starke Nachfrage bei Festplatten. Jetzt hat auch die bekannte Filesharing-Plattform "The Pirate Bay" einen eigenen Coin veröffentlicht. Der Pirate-Token... [mehr]

  • Auch Ethereum erreicht neues Allzeithoch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

    Im Schatten von Bitcoin klettert die Kryptowährung Ethereum ebenfalls auf ein Allzeithoch. Mit einem aktuellen Umrechnungskurs von knapp 1.200 Euro pro Coin ist man zwar noch weit vom derzeitigen Wert eines Bitcoins entfernt, jedoch nimmt auch der Ethereum-Kurs Fahrt auf. Aktuell dürfte dies... [mehr]